3 Zigaretten Dampfe?

  • Eine Bekannte welche seit vielen vielen Jahren nicht mehr raucht hat angefangen CBD zu rauchen. Ich war da schon leicht skeptisch als ich das hörte. Aber sie raucht ja nur mal am Wochenende eine CBD zur Entspannung. Mittlerweile ist sie allerdings bei 3 CBD Zigaretten pro Tag. Ich hab ihr nun erzählt das es vielleicht für sie sinnvoller wäre CBD per Dampfe zu dampfen statt zu rauchen und vielleicht wieder vollwertige Raucherin zu werden. Was denkt ihr denn und was wäre evtl. ein passendes Gerät?

    Denn so richtig mit dampfen anfangen für 3 Zigaretten hört sich schon falsch an. Die Anschaffung des ganzen ist ja schon teuer zu Anfang. Sie kann es sich zwar leisten da das Geld nun nicht das Problem ist aber es wirkt schon bisschen nach mit Kanonen auf Spatzen zu schießen. Ein Podsystem wäre sicher relativ günstig zu haben. Ich kann mich mit denen aber wenig anfreunden und will sie deshalb nicht weiter empfehlen. V.a. kann ich ihr da auch schlecht zeigen wie das nachfüllen funktioniert. Wobei es bei der Caliburn natürlich recht simpel ist *grübel* Ich weiß aber nicht recht. Was würdet ihr Raten?

  • Was sind denn CBD Zigaretten?

    In CBD sind ja die psychoaktiven Substanzen entfernt, dass es das in käuflichen Zigaretten gibt ist mir neu, weis aber nicht was es in Holland in den Coffeeshops inzwischen so alles gibt.

    Mit den psychoaktiven Substanzen ist es kein CBD mehr.

  • Man kann das wohl als "Kräuter" kaufen und entsprechend sich auch Joints davon drehen, das wird wohl gemeint sein. Wenn dann noch Tabak als Katalysator hinzu kommt, kann man natürlich wieder schnell im Club der Tabak Raucher landen.

    Deswegen ist es womöglich sinnvoller, das CBD via Liquid zu sich zu nehmen - sofern man es inhalieren möchte. Was man so hört, schmeckt es zumeist wirklich ekelhaft und verklebt die Watte, Coils in no-time...

    Als Öl, unter die Zunge geträufelt wäre vermutlich sinnvoller...

    Ich persönlich glaube an keinen direkt spürbaren Effekt des Zeugs, aber - jeder, wie er mag, gell...

  • CBD kann grundsätzlich mit allen Verdampfern konsumiert werden.

    Allgemein würde ich allerdings zu DL raten, weil man einfach größere Mengen in kürzerer Zeit konsumieren kann, und der CBD-Kram leider nicht wie gutes Gras schmeckt, sondern eher wie Heu oder so.

    Ein Open Draw Dripper wäre hier, in meinen Augen, das Gerät der Wahl. Da sollte man mit wenigen Zügen sein Level haben.


    Allerdings ist die Frage, ob es hier überhaupt um CBD geht, oder eher eine Suchtbefriedigung durch die Hintertür stattfindet.

  • dir sucht Befriedigung durch die Hintertür war eben auch mein Gedanke und deshalb zum dampfen geraten statt es zu rauchen. Ich hab ihr auf ihren Wunsch hin eine alte pico von mir verkauft. Blaubeere hat ihr immerhin geschmeckt mal schaue wie es mit CD läuft. Ich werde berichten sowie Ich mehr weiß. Wäre ja schade wenn sie wegen CBD wieder zur Raucherin werden würde....

  • Insgesamt scheint mir das alles der falsche Ansatz zu sein...

    Man sollte erst mal herausfinden, wo der wahre Grund für den Konsum von CBD liegt.


    Zur Entspannung halte ich für Selbstbetrug, insbesondere in der Kombi ex-Raucherin / CBD-Pyros.

    Soll es tatsächlich nur um Entspannung gehen, gibt es gefühlt 1000 andere Möglichkeiten, sich zu entspannen.

    Angefangen von Meditation oder Yoga über nen leckeren Whisky mit entspannender Musik bis hin zu der hier schon beschriebenen Einnahme von CBD-Tropfen ..... und Anderem, was hier besser unerwähnt bleiben sollte :lol04:


    Meine Meinung ?

    Das ist der geschickt getarnte wieder-Einstieg zum Rauchen durch die Hintertür :goaway01:

  • CBD für Entspannung, na ja. Also ich hatte eines zu Hause. Hatte dann auch mal wieder Migräne. Aber das Zeugs obwohl ich das DL gedampft habe. Hat mir nichts geholfen. Die Migräne Tablette schon.

    Angeblich soll das auch gegen Schlafstörungen helfen. Das war auch nichts. Ich habe den Rest dann noch weg gedampft und dann nie wieder.


    Mir hat das nicht zugesagt.


    Ich kenne jetzt auch nicht die CBD Zigaretten aber ich wäre da mal vorsichtig. Denn es ist ja kein THC drinnen und was soll es dann bringen.


    Ehrlich gesagt, und das ist meine persönliche Meinung, also nicht gleich hauen. Ich finde das es nur eine Geldschneiderei ist. Einbildung kann viel bewirken.


    Zur Entspannung mache ich autogenes Training oder schenke mir ein gutes Glas trockenen Rotweins rein, oder gehe mit den Hund spazieren oder fahre mit dem Mountain Bike durch den Wald und geh wie heute Pilze sammeln.

  • Kurz mal Off-Topic zur Migräne.


    Mir hilft da eine Prophylaxe mit Betablockern

    Ich habe früher sehr häufig unter Migräne - oder zumindest Migräne-artigen Kopfschmerzen - gelitten.
    Oft kommt das ja vom Nacken, bei mir jedenfalls.


    Das Einzige, was dann überhaupt geholfen hat, war das Einmassieren der Stirn, der Schläfen und des Nackens mit purem japanischen Heilpflanzenöl.

    Und zwar so intensiv, dass sich die Haut fast abgeledert hat.

    Dann hatte ich Ruhe.

  • Kann man CBD, statt zu rauchen, nicht auch in einem Kräutervaporizer dampfen?

    MoonRockS könnte dazu vielleicht was hilfreiches beitragen.


    Meine Migräne beginnt freundlicherweise immer mit Augenmigräne - wenn ich in den ersten 10min des Flimmerns ein handelsübliches Schmerzmittel nehme, bleibt es bei einem leichten Anflug von gut aushaltbaren Kopfschmerzen oder die Migräneattacke bleibt sogar ganz aus. Wenn nicht, ist mir neben den Kopfschmerzen so übel, dass ich auf oralem Weg nichts mehr zu mir nehmen kann ohne mich zu übergeben. Da fällt Dampfen auch aus.

  • Du musst es garnicht rauchen wenn du nicht möchtest es gibt es in Tabletten, Pastillen, spray oder Tinktur Form. Auf hunderten Seiten gibt es das Zeug inzwischen zu kaufen aber da wäre ich vorsichtig. Es gibt auch viel fake.

    Am besten ist ein Gespräch mit einem Arzt der sich mit dem Thema beschäftigt. Es kann zwar bei CBD "nichts" passieren aber der erkennt meist eher ob es überhaupt was bringt oder nur Geldverschwendung ist.

    Ich würde es nur in der Apotheke oder im Reformhaus kaufen. Melone

    "Wenn ich eine Weile ohne Lust und ohne Schmerz war und die laue fade Erträglichkeit sogenannter guter Tage geatmet habe, dann wird mir in meiner kindischen Seele so windig weh und elend, dass ich die verrostete Dankbarkeitsleier dem schläfrigen Zufriedenheitsgott ins zufriedene Gesicht schmeiße und lieber einen recht teuflischen Schmerz in mir brennen fühle als diese bekömmliche Zimmertemperatur."
    Hermann Hesse

    Vorlage für Akkuträger

    Liquidvorlage

  • Natürlich kannst du CBD weed auch in einem vaporizer inhalieren ich rate nur allen ab diese Dry-herb-verdampfer für die normale dampfe zu benutzen.

    "Wenn ich eine Weile ohne Lust und ohne Schmerz war und die laue fade Erträglichkeit sogenannter guter Tage geatmet habe, dann wird mir in meiner kindischen Seele so windig weh und elend, dass ich die verrostete Dankbarkeitsleier dem schläfrigen Zufriedenheitsgott ins zufriedene Gesicht schmeiße und lieber einen recht teuflischen Schmerz in mir brennen fühle als diese bekömmliche Zimmertemperatur."
    Hermann Hesse

    Vorlage für Akkuträger

    Liquidvorlage

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden