Hab mal einen "Oldie" ausgegraben

  • Hab mal wieder in einer Schublade von meinem Schreibtisch gekramt und bin dabei auf Verdampfer gestoßen die ich da vor Jahren abgelegt und vergessen hab (und die meisten waren sogar noch gefüllt xD)

    Unter anderem fand ich da 'nen Aspire Nautilus (das Original mit dem Steampunk-mässigen Glastank xD) und ein Cartotank dessen Namen ich vergessen habe und dessen Name auch nirgendwo auf dem Verdampfer steht (der Cartotank hat Lufteinlässe die so winzig sind, die konnte ich ohne Brille nicht mal sehen, war also ein extra strenger Zugwiderstand xD).


    Und dann fand ich ein Schätzchen, einen Verdampfer von dem ich wusste das ich ihn damals heiß geliebt habe, den Geekvape Griffin 25 Plus mit Top und Bottom Airflow von 2016.


    Da war noch eine Wicklung drauf die ganz offensichtlich für die Akkuträger gedacht war die ich damals benutzte (0,67 Ohm Dualcoil) und die Watte da drin sah so aus als wäre sie irgendwann in den letzten 4 Jahren mal zum Leben erwacht xD

    Also hab ich da mal eben schnell das Deck leer gemacht, eine neue Dualcoil aus NiChrome draufgepackt (0,21 Ohm) und dann Friseurwatte reingetan (Efalock FTW!) und den dann mit Apple Lots von Boss Shots befüllt.


    Nach dem ersten Zug hab ich gemerkt warum ich den geliebt habe und ich merkte auch das ALLE Verdampfer die ich mir danach gekauft hatte im direkten Vergleich mit dem geschmacklich nicht mal annähernd mithalten können. Aus dem Griffin 25 Plus schmeckt das Apple Lots zum ersten Mal exakt so wie der Hersteller beschrieben hat wie es schmecken soll (nach den gezuckerten Apfelringen von Haribo, der eine oder andere kennt die vielleicht).


    Und dann erinnerte ich mich das ich damals dachte das ein paar Verdampfer die ich vor dem Griffin 25 gekauft hatte besser schmeckten als der Griffin 25 und nun wundere ich mich welche das waren und vor allem wo ich die hingetan habe xD

  • Auch so ein Oldie


    Fogger auf HANA Bos


    Ich hab hier auch noch irgendwo einen Fogger 2 rumfliegen, aber selbst wenn ich den finde werde ich den wohl kaum wickeln können, denn ich bezweifele irgendwie das die winzigen Schräubchen 0,5 mm Draht halten können (abgesehen davon das ich nicht mehr MTL dampfen kann, denn davon fange ich immer an heftig zu husten und gerade in der heutigen Zeit halte ich es nicht für klug in aller Öffentlichkeit sich die Lunge aus dem Hals zu husten xD).

  • Hab weiter gestöbert und bin über meinen ersten AT "gestolpert", die Lavatube. Man glaubt es kaum, aber das Ding ist so primitiv das es noch immer funktioniert. Ich hab bloß keinen Verdampfer den ich damit benutzen könnte (muss mindestens eine 1,1 Ohm Wicklung drauf haben, darunter weigert sich die Lavatube zu feuern. Ich hab noch den Haku Riviera hier, das ist ein Single Coil Verdampfer. Mal sehen ob ich mit dem Draht den ich hier habe eine 1,1 Ohm Wicklung fabrizieren kann xD).

  • Spannend - aber gerade für "Neulinge" wie mich wären dazu Fotos mal ganz Klasse.

    Kannst du dich dazu mal durchringen?

    Könnte ich, wenn ich Fotos machen könnte. Ich besitze weder eine Kamera noch ein Smartphone und als ich mein Handy gekauft habe hab ich mich bewusst gegen eins mit Kamera entschieden (ich hasse jedes Stück Technik das angeblich "Smart" sein soll xD).

  • Und dann fand ich ein Schätzchen, einen Verdampfer von dem ich wusste das ich ihn damals heiß geliebt habe, den Geekvape Griffin 25 Plus mit Top und Bottom Airflow von 2016.

    Der Griffin war einer meiner ersten RTA‘s. Auf meinen Profilbild sieht man 3 Stück davon. Den Griffin 25, den Eagle mit austauschbaren Decks und den Griffin AIO, dessen Decks man im Pharaoh RTA verwenden konnte.


    Im Prinzip sind aktuelle Verdampfer auch nicht anders aufgebaut.

  • Das Deck sieht ja richtig lecker aus. :kotz01:

    "Wenn ich eine Weile ohne Lust und ohne Schmerz war und die laue fade Erträglichkeit sogenannter guter Tage geatmet habe, dann wird mir in meiner kindischen Seele so windig weh und elend, dass ich die verrostete Dankbarkeitsleier dem schläfrigen Zufriedenheitsgott ins zufriedene Gesicht schmeiße und lieber einen recht teuflischen Schmerz in mir brennen fühle als diese bekömmliche Zimmertemperatur."
    Hermann Hesse

    Vorlage für Akkuträger

    Liquidvorlage

  • Ich hab auch einen Oldie ausgegraben, meinen Fertigcoiler Smok TFV8 X-Baby beast. Hab mir für den mal die RBA gegönnt, weil nicht sehr teuer und somit auch der einzige Fertigcoiler keiner mehr :zunge:

    Das Deck kam mit Ersatzschrauben, Dichtung und kleinem Imbusschlüssel. Bereits eingebaut eine (?Edelstahl?) Dual Coil, die gespaced 5 Windungen mit 2,5mm ID aufweist. Die Materialien sind eher unterklassig, das Deck sieht noch einigermaßen gut/stabil aus, aber im Kaminaufsatz ist noch ein Blech als Innenverkleidung, mit Nasen, die die Airflow zentriert festhält. Das ist so dünn wie das Blech einer Coladose, es ist also Vorsicht beim Auseinander- und Zusammenbau angesagt. :boy_lupe:

    Hab die eingebauten Coils drin gelassen und ausgeglüht komme ich auf 0.33 ohm. Es ist schon ein sehr kleines Deck, das wird noch fummelig, wenn ich da mal die Coils tausche. Bewattung war recht easy, sscc rein, leicht ausgedünnt und in die doch recht engen Taschen gestopft. Dann mit meinem immer als erstem verwendetem Testliquid "my sunshine" getränkt, das ganze zusammen geschraubt, Tank befüllt und mal mit 40 Watt angefangen. Bin ganz angenehm überrascht, was der kann, mit den Fertigcoils kann er jedenfalls mithalten, bei 45-48 Watt ist der sogar recht lecker.

    Als Spielerei durchaus mal zu machen, für "ernsthaftes" selbstwickeln aber keine Option. Nuja, noch ein paar Tanks durch gedampft (geht schnell, weil nur klein) und dann kommt der in die Vitrine auf die Reserve der Reservebank.

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Hier sind ja wirklich ein paar alte Schätzchen dabei, einige davon habe ich auch in meinem Bunker liegen. Ich hatte vor Kurzem noch den Kayfun Mini und den Taifun GS in der Hand. Auch den Fogger V2 habe ich, das Wickeln war fürchterlich und das Pfeifen beim Dampfen grausam. Mit dem Griffin stand ich auf Kriegsfuß, der siffte gerne mal aus der Airflow. Aber geschmacklich waren alle sehr gut, können mit den heutigen Verdampfer mithalten.


    An Akkuträger sind hier noch die alten schwarzen Lavatubes, Provaris usw vertreten. Von den alten Teilen habe ich nur noch die Dani Extreme V1 in Gebrauch. Da dieser AT einen starren Pluspol hat, passen nicht viele Verdampfer ohne Spalt darauf. Nun thront ein Expromizer V3 auf der Dani, passt genau und sieht gut aus. Ist allerdings etwas ungewohnt zu dampfen, da die Dani nicht so viel Power hat und der Feuerknopf sehr klein ist. Wenn man zu schnell hintereinander feuert, landet man schnell im Menü.


    Es wäre schön, wenn noch mehr Dampfer von ihren alten Schätzen berichten würden.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden