Anzahl der genutzten E-Zigaretten, Frage an Euch

  • Hallo, ich möchte Euch etwas fragen! Nun sammeln sich so langsam meine geliebten E-Zigaretten an, die ich jeden Tag nutze. Es ist mir zu umständlich, immer den Tank zu wechseln für ein anderes Liquid. Also ist es für mich bequemer, verschiedene E-Zigaretten einsatzbereit zu haben. Jeden Tag das Gleiche zu dampfen, ist mir zu langweilig. Darum nutze ich schon länger 3 E-Zigaretten fast täglich, die immer einsatzbereit sind. Bald kommt die vierte dazu, aber dann reicht es auch aus. Mal DL, mal MTL, verschiedene Liquids, so wie die Stimmung ist. Wie ist es bei Euch? Habt Ihr auch mehrere gleichzeitig in Betrieb? Das würde mich interessieren. Meine Frau veräppelt mich schon deswegen. Sie raucht aber fleißig, also kommt dann immer die passende Antwort von mir, ob sie nicht mal aufhören möchte. Sie hat auch schon auf Probe gedampft, aber leider nicht ihr Ding. War aber lustig. :) Habt einen schönen Abend!

  • nachdem ich mich endlich von den ganzen Antimatters und Checkmates loseisen konnte,

    für jeden Geschmack gab es eine bis mehrere Kombis, schmeckt ja überall anders... :lol04:

    hab ich nunmehr nur noch 4 Kombis für über den Tag

    und eine Brunhilde auf dem Nachttisch... für zum Einschlafen und so... :jajaja02:

  • Es fing bei mir genau so an wie bei dir. Es wurde aber immer mehr. ich arbeite im Homeoffice und kann also dampfen so oft und so viel wie ich will. Es stehen zwischen 12 und 20 Akkuträger mit verschiedenen Verdampfern auf meinen Schreibtisch. Dann wird aufgeräumt und auf 12 reduziert bis es wieder auf 20 anwächst. Wenn ich ein neues Liquid/Aroma habe wandert das durch verschiedenen Verdampfer bis ich den passenden für dieses Liquid gefunden habe. Von den Akkuträgern sind zwei geregelt, Vier mechanische Squonker und der Rest sind mechanische Tubes.

  • Bei mir sind genau noch 6 Kombinationen aktiv. Alles Pico´s und Kayfun Lite. Die Suche nach den "richtigen" VD für das jeweilige Liquid habe ich aufgegeben, mangels sensorischem Feingefühl.


    Lieber versuche ich meine Liquids auf meine Lites zu optimieren. Funktioniert für mich besser. Die anderen Kombinationen liegen sicher verwahrt im Bunker und harren auf schlechtere Zeiten.

  • 5 immer im Gebrauch, 2 noch parat um ab und an dran ziehen.

    Unterwegs grundsätzlich 2 Kombis, 1x DL 1x MtL.

    Nur "unterwegs" in der Wohnung 3. Demnächst schaff ich mir ein Transportkörbchen an :mocking:

    Bei der Arbeit noch eine "Notfalldampfe" zusätzlich.


    Jaaaaaa mir fehlt ein AT. Verdampfer hab ich natürlich schon noch ein paar.

    Nicht soviel Zeug wie die Cracks hier, aber es sammelt sich an, obwohl ich gar nicht aus "Hobby" dampfe.

  • Ich bin wohl hier ein Unikat, denn ich habe immer nur eine Kombi im Einsatz. Ich habe zwar mehrere, aber nutze immer nur eine. Selbst wenn die anderen direkt neben mir stehen. Was soll ich sagen die Kombi schmeckt mir halt am besten, selbst der gleiche Verdampfer auf dem gleichen Mod schmeckt mir nicht. Entweder Wotofo hat bei dem einen Verdampfer Mist gebaut oder es ist psychologisch. Ich tippe auf letzteres :schlagaufdiebirne01:

  • Im Bunker liegen etwa 40 Verdampfer und etwa gleich viele Akkuträger. Im täglichen Gebrauch versuche ich aber immer nur 6 Kombis zu haben.


    Wenn ich mal wieder was Neues gekauft habe, können es auch schon mal mehr als 6 Kombis gleichzeitig sein, dann wird aber auch relativ schnell wieder irgendwas im Bunker landen.

  • Ich/wir haben ähnlich angefangen wie du. Den ersten Verdampfer den ich hatte war noch ein simples Ding mit Fertigcoil, Einfüllöffnung mit Einwegspritze und stumpfer Kanüle mit einem Tabakarome, in Gedenken an die früheren Zigaretten, ohne jedoch so zu schmecken. Es reichte anfangs.

    Inzwischen sind es wie softius schon berichtete auch bei mir viele Akkuträger und Verdampfer, allerdings bei mir vornehmlich DL. Liquids habe ich ca. 5-6 in ständiger Benutzung. Ich bin in der Hinsicht etwas eingeschränkt, weil ich (fast) nichts fruchtiges oder süsses mag.

  • Seit über ein Jahrzehnt habe ich mich am Anfang meiner Dampferzeit stets bemüht, nicht mehr als nur 20 Dampfkombis zu besitzen. Viele User lachten nur darüber und jetzt weiß ich auch warum: Dank meines HWV und auch meiner Neugierde, immer wieder auch neue Innovationen selbst ausprobieren zu wollen, kam ein VD & AT nach dem anderen dazu, so dass ich mittlerweile ab 100 Teilen aufgehört habe zu zählen. Hier ein Foto aus dem Jahre 2015, wo meine damals gesamte Dampferflotte noch halbwegs überschaubar war:



    Mittlerweile sind viele Teile archiviert in Kisten verpackt und werden - je nach Laune, aber meistens nach 1-2 Wochen - gegen momentan genutzte Kombinationen (siehe unten) ausgetauscht, so dass ich immer hier auf meinem Schreibtisch vor mir nur noch wenige - ca. 30 - Geräte - dampfbereit stehen habe, welche halt immer wieder gerne gewechselt werden. Dabei bin ich im Geschmack meistens bei süssem und fruchtigen Liquids geblieben, die sich alle für mein ausschließliches MTL-Dampfen eignen:



    Hierbei werde ich doch immer wieder überrascht, wie unterschiedlich jedes Gerät schmecken kann, wenn man Draht & Ohmzahl, Watte, Abstände in der Dampferkammer, Wattzahl (meistens nur so ca. 8-11 W) oder eben auch die selbst hergestellten Liquids miteinander kombiniert. Das bleibt spannend und macht einfach Spaß, immer wieder andere Nuancen herausschmecken zu können hi hi hi :-)

  • Ich stecke ja gerade im Umzugsstress und hab 3 Kartons mit Dampfkram schon gepackt, aber trotzdem stehen hier noch 8 "unverzichtbare" Kombis rum. Selbst auf Tour sind 3 VD's mit unterwegs, denn auch unterwegs mag ich auch die Abwechslung.

    Ein Dampersprichwort lautet: Kommt Zeit, kommt Dampfkram, kommt viel Zeit, kommt viel Dampfkram :D

    Ich bewundere immer, wenn jemand mit einer Kombi auskommt, verstehen tu ichs aber nicht ;)

  • Das war ein Fehler Tschaikowski hier im Forum so ein Thema auf zu machen, eigentlich überhaupt hier zu lesen, weil alleine durch das lesen wirst Du hier mit dem HWV angesteckt. Und dann wirst Du das auch normal finden, das man unter 20 Kombis nicht aus kommt.


    Glaub mir, mir geht es nicht anders, ich bewege mich auch langsam dahin. :D

  • Ich bewundere immer, wenn jemand mit einer Kombi auskommt, verstehen tu ichs aber nicht ;)

    Ich kenne seit fünf Jahren einen Dampfer der ein Nautilus auf einem Mod mit drei 18650er hat und Erdbeerliquid dampft. Das ist alles was er hat. Das krasse Gegenteil ist ein Dampfer, der 400 Highend Sets zu Hause hat (nichts aus China). Dagegen bin ich mit meinen 40 Sets bestenfalls ein Amateur in der Optimierungsphase.

  • Wirklich im Gebrauch habe ich etwa 10 Mods. Dazu kommen 5 Podsysteme für die Arbeit, wovon 2 im Dauereinsatz sind.

    Vorwiegend stehen hier MechTubes, MechSquonker und ein paar geregelte Akkuträger. Die Anzahl an RDAs ist da schon deutlich größer.

    Ich habe immer mal Komplett-Sets an Neudampfer verschenkt, somit hat sich nicht allzu viel angesammelt.


    Ansonsten sehe ich das wie Mikel :thumbup: Der HWV lauert hinter jeder Zeile :facepalm01:

    Aber glücklicher Weise brauche ich ja nichts mehr :klugscheisser01: :renn1:

  • War bei mir immer undefiniert zyklisch.
    Ich fing mit zwei, drei Kombis an, dann holte ich was neues aus dem Regal, dann tauschte ich Verdampfer und Akkuträger, dann kam wieder was neues aus dem Regal und irgendwann stand die komplette Bude voll mit Dampfen.
    Irgendwann nervte es mich (zuvor meistens aber meine Frau) und dann machte ich den großen Badetag und wieder alles frisch, obwohl die Geräte teils nur ein paar Tage im Einsatz waren. Aber irgendwie schmeckt mir ein Verdampfer nicht mehr, wenn der ein paar Wochen mit Liquid drin rumstand.


    Da das gesamte Dampfequipment jetzt aber in den Keller gewandert ist, versuche ich mir ein ähnliches System wie Ingo anzugewöhnen. Einmal 4 Dampfen (2x MTL, 2x DTL) fertigmachen und dann nach 1-2 Wochen wieder austauschen. Also die benutzen auch wirklich saubermachen und wieder wegräumen... :emojiSmiley-28:

    Hab mir dafür etwa 400 cm2 kindersicher im Gewürzregal freigemacht und versuche eisern nirgends sonst mehr etwas abzustellen. Klappt mittlerweile schon ganz gut. :emojiSmiley-01:
    Konsequent verfolgt müsste ich dann bei einem 2-Wochen-Rhythmus sogar keine Dampfe zweimal im Jahr verwenden. :emojiSmiley-23: Aber man hat ja seine Lieblinge... :emojiSmiley-04:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden