Störrische Brunhilde

  • Sparks , vielen Dank für deine Info. Da ich genau das selbe Problem habe. Habe mein Liquid gefunden, in meinem 5 Euro verdampfer fand ich den Geschmack toll, wollte aber mehr (wer nicht ^^) und habe die brunhilde geholt und bin damit voll auf das Gesicht gefallen als ich null geschmack hatte.


    Habe die brunhilde in nem liquid store geholt und der Kerl meinte es liegt an meinem "billig" liquid und ich sei der erste der damit nicht zufrieden ist. Aber dein Beitrag gibt mir Hoffnung! :thumbsup01:


    Könntest du mir vlt. Links zukommen lassen wo ich diese coils bestellen kann? :saint:


    X30Gluecifer, danke für das Video, das habe ich bisher auch noch nicht so gesehen, dass die Coils so nahe verbaut werden sollen.


    Eine Frage hätte ich noch (so habe ich über Google auch dieses forum gefunden und die neue Hoffnung) habe mir einen Schwung Coils bestellt (Vapefly 48 Pre-made Coils 8in1 Brunhilde RTA Coils Wicklungen Kanthal 48er Box). Was wäre hier eure Empfehlung, behalten und testen sowie Erfahrungen sammeln oder zurückschicken weil Schrott? :S

  • Die Bruni?

    Ist ein netter VD, sie zu Wickeln ist ein wenig anspruchsvoll, aber ich würde sie behalten, wenn kein anderer Topcoiler zur Hand ist.


    Der Disput ist eher ein bisschen zwischen denen, die extrem gehypt sind, und denen, die die Bruni für überhypt halten.

    Als sie rauskam wurde sie halt als Konkurenz zu VDs die das das dreifache kosten gehandelt, und in der Kategorie hält sie, meiner Meinung nach, einfach nicht ganz mit.

    Aber wir vergleichen hier halt auch einen guten VW oder wegen mir einen 3er/4er BMW mit einem Maserati oder Ferrari.


    Zu den Coils, teste die doch einfach, das sind unterschiedliche Coils, und eine Richtung kannst du da erkennen.

    Bei Handmadecoils zahlst du für ein paar mehr als wie so für alle. (Zumindest habe ich deine Box grade für unter 10 Euro gefunden).

    Kanthal ist halt auch so ein Streitfall, aber das musst du für dich selbst rausfinden.

    Und grade am Anfang ist das ok, wenn du davon mal welche kaputt machst, ist das auch kein Beinbruch.

  • Vapefly 48 Pre-made Coils 8in1 Brunhilde RTA Coils Wicklungen Kanthal 48er Box

    Kann man nutzen zur Fingerfertigkeit lernen, aber wenn einem der "metalische" Geschmack nicht gefällt wechseln die meisten ganz schnell auf Ni80 oder Edelstahl.

    Zur Bruni selbst kann ich nicht viel sagen da ich den Hype nie um das "Ding" verstanden hab.

    Ich nutze den Mato und bin seit der 1. sec mit dem Teil zufrieden.

    Unterwegs beim Samstagsausflug

    "Wenn ich eine Weile ohne Lust und ohne Schmerz war und die laue fade Erträglichkeit sogenannter guter Tage geatmet habe, dann wird mir in meiner kindischen Seele so windig weh und elend, dass ich die verrostete Dankbarkeitsleier dem schläfrigen Zufriedenheitsgott ins zufriedene Gesicht schmeiße und lieber einen recht teuflischen Schmerz in mir brennen fühle als diese bekömmliche Zimmertemperatur."
    Hermann Hesse

    Vorlage für Akkuträger

    Liquidvorlage

  • Servus, kann die art des Metalls den Geschmack auch beeinflussen? Sprich, habe erst Coils aus Kanthal gehabt und jetzt Edelstahl. Mit Edelstahl schmecke ich jetzt ne süße aber immer noch keine mango. Mit Kanthal schmecke ich nur base. Ist dies möglich oder Einbildung? Leider habe ich auf meine Frage noch keine Antwort erhalten. Gehe ich richtig in der Annahme das sparks mit Nickel (Ni) coils den Geschmack wieder bekommen hat bei der brunhilde?


    Bzw macht die art der wicklung (sprich Draht art, alla Alien, twister usw. ) auch einen Geschmack oder ist das "state of the art" ?

  • Drahtart und Coil-Art machen einen Unterschied im Geschmack Goone!


    Die Vorlieben und das Geschmacksempfinden sind dabei sehr individuell. Manche mögen Kanthaldraht nicht, ich mag zum Beispiel keinen Edelstahl. NI80 ist da erfahrungsgemäß noch am neutralsten.


    Die Art der Coil macht auch noch mal einen Unterschied. Eine Fused Clapton oder Alien bringen noch ein Mehr an Geschmack durch die größere Oberfläche, als beispielsweise einfacher Runddraht. Dazu kommt dann auch noch die Leistung, die einen Unterschied macht.


    Wenn du aber nur Süß oder Nichtsüß schmeckst und vom Aroma nichts ankommt, kann das auch an der „Dampferzunge“ liegen. Es gibt Phasen der Übersättigung der Geschmacksnerven/-knospen, in denen man fast nichts schmeckt. Alles schmeckt gleich „dumpf“.


    Da braucht es ein paar Tage Geduld mit viel Mundhygiene. Zusätzlich hilft es eine komplett andere Geschmacksrichtung zu dampfen.


    Es gibt einige Leute, die reagieren eher bei Kanthaldraht mit einer Dampferzunge. Ging mir am Anfang so. Hat aber irgendwann aufgehört. Ich wechsle heute auch immer wieder die Geschmacksrichtung über den Tag.

  • Hi Ingo, habe genau das Problem was sparks geschildert hat. Sprich mit anderen verdampfer ist der geschmack da, aber nicht mit der Bruni. Aber wenn der Art des Metalls auch noch nen Einfluss hat, bin ich inzwischen auf dem richtigen Weg. Dann fange ich an selber Coils zu machen, try and error. Jetzt verstehe ich langsam was immer die Leute mit Erfahrung meinen, nur scheisse das man das nirgends lesen kann... Habe bisher in keinem Forum gelesen, dass die Art (Material) des Drahtes auch Einfluss auf den Geschmack hat. Wenn ich nicht IT'ler wäre, hätte ich schon lange aufgegeben... Man(n) muss echt Frust resistent in diesem Bereich sein. Wie in meinem Job :-D


    Danke Ingo

  • Hallo Gone,

    die Drähte selber machen ist eine gute Idee, da jeder Verdampfer "seinen" Draht hat, mit dem er einem am leckersten schmeckt. Mein Aromamizer ist mit einem 2-Kern-Kanthal für mich "auch nur ein Verdampfer", aber mit einer Ni80 4 x 0,255, 3,5mm id, 6,5 Windungen und einem 0,08 Mantel einfach nur der Hammer, was der bei 55 Watt an Geschmack zaubert. Im Fatality dagegen wären die etwas "oversized" (obwohl locker rein passend), da drin schmecken mir am besten Ni80 3x0.28 mit 3mm id und 6,5 Windungen mit 0,1 Mantel. Und bauen kann am Anfang frustrierend sein, lohnt aber sehr, wenn mans hinbekommt ;)

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Beitrag von Goone ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • wenn du im Wattmodus dampfst, sollte Ni80 oder Ni90 als Empfehlung passen. Ich kauf meine Drähte bei Zivipf, bislang immer zufrieden. Probier erstmal Ni80 mit 26ga oder 28 ga und evtl einem 38ga Mantel, da wirst du erste Erfolge haben. Je mehr Kerne und je dünner die Drähte, desto schwieriger wirds mit dem Draht bauen ;)

    Ich hab am Anfang 26, 28, 30 ga jeweils 25 Meter genommen und 38ga 100 Meter als Mantel und davon dann jeweils einmal in Kanthal und einmal in Ni80. Damit kannste schon mal gut starten. Dann merkste, welche Drahtstärke dir am meisten liegt und in der kaufste dir dann noch ggf. Ni90 oder Edelstahl, Titan. Ich bin aber auch eher Ni80-Fan, schmecken mir am besten. Und Mantel mach ich mittlerweile auch in 40ga, aber da wirds frickeliger, der ist echt dünn, ich denke, ein 38ga wird dir am Anfang einfacher fallen ;)

    Neben den Sorten machen die Drahtstärken auch einiges aus, da werden die dann "schneller" heiß und wieder kalt.

    Letztlich ist MEIN Ziel, viel Oberfläche bei relativ wenig Draht, dann passen Geschmack UND Akkulaufzeit ;)

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Goone

    Die Brunhilde kann schon „fette“ Coils gebrauchen. Ich hab damals für einige Leute extra 3 Core Claptons gebaut mit Kombination von Ni80 und Ni90.

    2x0,32 Ni80 + 0,32 Ni90 mit 0,08 Ni80 Mantel. 6,5 Windungen um 3,5 mm. Ca.0,21 Ohm im Dualbetrieb und mindestens 60 Watt.


    Leider habe ich gerade keine Zeit zum Bauen.


    Hier gibt es ähnliche Coils von Tasty Ohm (der vor ein paar Tagen leider sehr jung verstorben ist 😢). Die sind allerdings seeehr teuer.


    Eine günstigere Auswahl hat Helix Wires im Programm. Da kannst du auch mal durchschauen. Bedenke, bei den hohen Preisen der Handmade Coils, dass diese i.d.R. bei guter Pflege mindestens 8 Monate halten. 😉


    Titan wird da ohne das entsprechende Build wahrscheinlich keinen Geschmacksvorteil bringen.

  • Hab hier auch noch Titandraht rumfliegen, damit hab ich genau zwei Coils gemacht und danach den Draht nie wieder rausgeholt. Wer schon flucht wenn er Coils aus dünnem Nickeldräht mit Watte verbogen hat, der wird bei Titan vollends ausrasten. Bei einer Titancoil muss man aufpassen das man die nicht zu hart anguckt oder die verbiegen sich. Ich komm bestimmt in die Hölle für die gotteslästerlichen Flüche die ich losgelassen habe beim Bau der beiden Coils xD


    Wenn man schon unbedingt mit Temperatursteuerung dampfen will, dann sollte man Edelstahl nehmen, denn den kann man wenigstens auch ohne benutzen.


    Ich hab die Bruni übrigens eingemottet bei mir und benutze nur noch den Aromaeimer Titan xD

  • Mal schauen was passiert wenn man 10% gesegnetes H2O mit an sein liquid macht 😂😂😂

    "Wenn ich eine Weile ohne Lust und ohne Schmerz war und die laue fade Erträglichkeit sogenannter guter Tage geatmet habe, dann wird mir in meiner kindischen Seele so windig weh und elend, dass ich die verrostete Dankbarkeitsleier dem schläfrigen Zufriedenheitsgott ins zufriedene Gesicht schmeiße und lieber einen recht teuflischen Schmerz in mir brennen fühle als diese bekömmliche Zimmertemperatur."
    Hermann Hesse

    Vorlage für Akkuträger

    Liquidvorlage

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden