Vapefly Brunhilde ?

  • Moin!

    Ich bin ja noch immer sehr "Siegfried Interessiert" und nun habe ich diesen Selbstwickler , die Brunhilde entdeckt.

    In den User Kritiken steht alles, also von taugt nicht bis ist super.

    Bei Riccardo kostet der immerhin um die 40 Öcken. Auch sind mir die Drahtdochte völlig unbekannt gewesen bislang. Aber gut, ich lerne ja gerne dazu.

    Hier wäre mal ein Link zur Beschreibung bei Riccardo, falls jemand die Brunhilde nicht kennt: https://www.riccardo-zigarette…RTA-25-mm-80-ml-Dual-Coil

    Taugt dat wat ???

  • Die Brunhilde ist mein Allday Verdampfer. Ich dampfe den moderat mit 0,45 Ohm und bei 37 Watt. Schmeckt mir gut. Das Befüllen ist immer noch fummelig. Denn durch dem das es ein Top-Coiler ist. Ein kleines Loch am Rand für´s Liquid, da am besten eine dünne Spitze verwenden.


    Das größere ist für die Luftzufuhr. Die Dochte sind top. Ich habe die nicht entkernt, wie so manch andere. Die sind seit 2 Jahren drinnen und der Liquidfluss ist immer noch gut.


    Heiß wird sie nicht, also Lippen verbrennen ist nicht. Das einzige Manko das ich hatte, war das sich mit der Zeit das Drip Tip wackelig wurde.


    Hab es dann auch bei der Gassi geh Runde verloren. Jetzt habe ich den Bruno Drip Tip drauf. Der sitzt so fest, da wackelt nichts.


    Mit der Bruni dampfe ich alles, ob nun Fruchtig oder Süßkram. Also ich kann den Verdampfer empfehlen.

  • Also da Du ja erst anfangen möchtest Dich mit selbstwickeln zu beschäftigen Tomstep würde ich Dir von der Brunhilde zunächst erst einmal abraten. Es gibt doch einiges bei dem Verdampfer zu beachten und wenn es nicht so leicht von der Hand geht wie gedacht kann der VD durchaus frustrieren.

    Das ist wirklich nicht böse von mir gemeint, aber hol Dir lieber den Siegfried

  • Weiß nicht in wie fern das übertragbar ist, aber habe zwei kleine Schwestern (die MTL RTA Variante) und die hat als erster Selbstwickler für mich gut funktioniert.

    Geschmacklich für mich auch einwandfrei. Dampfe sie weiterhin gerne, wenn ich Mal darf (meine Freundin hat beide annektiert und für sich in eine Art "Tröpfler mit Tank" umfunktioniert). Musste allerdings auch nie Dochte entkernen oder Watte Voodoo betreiben, wie man es teilweise liest. Und das Deck an sich ist eben "schön einfach".


    Befüllen ist tatsächlich so eine Sache. Egal was für eine Flasche ich benutze - meist funktioniert es ganz gut, manchmal nicht.

  • Die kleine Schwester ist ein Singlecoilverdampfer Pardie die große Brunhilde ist ein Dualcoilverdampfer und wenn man sich gerade erst mit Selbstwickelverdampfern beschäftigt eignen sich Singlecoilverdampfer oder Meshverdampfer mit Abstand besser.


    Das kann natürlich jede/r so handhaben wie er/sie möchte, aber mein gut gemeinter Rat lautet: erst mal die Finger von Dualcoilern lassen

  • Ich stimme softius zu, für einen Anfänger würde ich auch erstmal einen Singlecoiler nehmen. Neben dem gleichmäßigen Ausglühen ist auch das bewatten dual schwieriger. Natürlich gehts auch gleich dual, wenn man ein gute Frusttoleranz hat und bereit ist, auch ein frisches build wieder raus zu werfen, weils eben nicht passt.

  • Trotzdem würde ich zu einem einfacher zu wickelnden Verdampfer wie dem Artemis raten.

    Den hat mir neulich beim Offi der Verkäufer derart empfohlen und vorgeschwärmt,

    dass ich, falls ich, was ich mir grad gar nicht vorstellen kann ;)

    also sollte ich nochmal einen DL-VD wollen/kaufen müsste ich den echt mal testen :biggrin01:

    Er so: "den wickel ich dir bei Nacht hier schnell vorm Laden ohne hinzuschauen und geschmacklich isser top"


    Ende Off-Topic, sorry :schaem1:

  • nun habe ich bei Youtube ein paar recht gute (finde ich) Videos zum Bruni wickeln, Dochte entkernen u.s.w. gefunden und ... nun bin ich infiziert :P und werde im nächsten Monat (vermutlich!) eine Bruni in Gunmetall bestellen. Für 37 Öcken ist das ein Versuch wert für mich, denn Versuch macht "kluch" ^^

    Mittlerweile bin ich ja auch ein Fan von German103/Vaperfly. Habe noch recht wenig Erfahrungen, aber bislang war alles (gut, habe noch nicht viel) von denen 1 A in Funktion, Bastelaufwand, Material und Aussehen für mich. Sogar die Preis-/Leistungsverhältnisse finde ich durchaus akzeptabel.

  • Du musst die Dochte nicht entkernen Tomstep denn das Nachflussproblem wurde mit der zweiten Batch behoben. Solltest Du aif Nummer sicher gehen wollen kann ich Dir nur wärmstens die Yeti-Dochte ans Herz legen. Mit den Dochten hast Du fast schon zu viel Nachfluss!


    https://www.edampf-shop.com/ye…nhilde-dl-4er-pack/a-4033

    Der Kauf lohnt sich definitiv, irgendwo waren sue auch im Angebot aber ich weiß gerade nicht wo ich das gesehen habe

  • und wieder so ein sinnvoller Tip, wie ich ja schon im Thema "was gefällt euch am Vapoo Forum" bemerkte. Das kann ich nur immer wieder neu bemerken! und die Dochte im 4 er Pack für knapp 9 Öcken auch absolut okay. Sehr cool!!!

    Dankeschööööööön :thumbsup01:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden