Reparaturen von AT's

  • Irgendwie fehlt mir ein entsprechender Bereich im Forum, hab ja nun bereits mehrere AT's wieder ans laufen bekommen und wäre doch schön, wenn man hier die Reparaturen zeigen könnte.

    Nu denn, der Solo war recht einfach, der Nunchaku auch nicht sehr schwer, aber die Humvee die nun vor mir liegt, hat einen "ernsten" Schaden, da der 510er rausgebrochen ist. Im Loch, wo der rein kommt, sind 2 Nasen, in denen das Gewinde für die beiden Schrauben des 510ers waren. Beide abgebrochen und da das Gehäuse aus Guss ist, keine Chance, das wieder haltend fest zu kriegen. Also muss was anderes her. Glücklicherweise ist unter dem 510er noch ca 1 cm Platz, da hab ich dann an eine Art "Unterlegscheibe" gedacht. Mir also eine 4mm Sperrholzplatte genommen, den 510er da rauf gelegt und einen Kreis drum gemalt. Ausgesägt erstmal nur grob und dann mit Cuttermesser und Feile runder gemacht. Für die Platine musst auch noch eine Aussparung da rein, die geht bis ganz an die Decke. Zum Schluss dann mit nem 10mm Bohrer von Hand ein Loch rein gemacht, das ich dann mit Schleifpapier und Cuttermesser etwas größer gemacht hab. Wahrscheinlich muss noch eine Aussparung da rein, damit das Minus-Kabel, das angelötet wird, noch mit dadurch passt, denn die Lötstelle liegt genau im Loch. Der 510er hat noch eine "fiese" kleine Führung, so das er nur in einer Position bündig ins Gehäuse passt.

    Da kommen noch Abstandshalter drunter, damit die Akkuschächte das Holzstück an den Gehäusekopf drücken, denn ich möchte kleben vermeiden. Die Gewindeschrauben kann ich nicht wieder verwenden, da sie ein Feingewinde haben, aber ich hab noch ein paar kleine mit groben Gewinde, die aus einer alten Lesebrille stammen und hoffentlich den 510er gut genug fixieren. Hier mal ein Bild des zerlegten Humvee's, unten rechts das helle "etwas" ist die Ersatzlösung, die ich hoffentlich morgen einbauen kann.


    Heute hab ich keine Lust mehr zu löten, aber mal schauen, ob ich es morgen zu Ende bringe. Bis auf das sägen und feilen hab ich das schön gemütlich auf dem Sofa gemacht und dabei Fussball geguckt, das ist so schön gemütlich dann :D

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

    Einmal editiert, zuletzt von ZumaFx ()

  • War auch ne elende frickelei, bis das alles gepasst hat. Da man innen nicht mit Messwerkzeug rein kommt, immer wieder rein, raus, feilen, rein, raus, feilen ... dann den 510er eingelötet ... Loch zu kleine für Kabel durch .. wieder entlötet, wieder gefeilt ... aber letztlich erfolgreich, bislang sitzt das Bombenfest. Ich freu mich sehr

  • Die arme zerlegt Humvee aber schon das sie wieder läuft. Gute Arbeit.

    "Wenn ich eine Weile ohne Lust und ohne Schmerz war und die laue fade Erträglichkeit sogenannter guter Tage geatmet habe, dann wird mir in meiner kindischen Seele so windig weh und elend, dass ich die verrostete Dankbarkeitsleier dem schläfrigen Zufriedenheitsgott ins zufriedene Gesicht schmeiße und lieber einen recht teuflischen Schmerz in mir brennen fühle als diese bekömmliche Zimmertemperatur."
    Hermann Hesse

    Vorlage für Akkuträger

    Liquidvorlage

  • Wenn es dauerhaft sein darf: es gibt für den nächsten Schaden der Art eine 2K-knete. Durchkneten(die 2k verbinden sich) passend Formen, alles zusammendrücken 20 Minuten warten und das hält ewig. Wir u. A. dafür verwendet um Risse in motorblöcken zu kitten.


    Gibt's in verschiedenen Varianten, je nach Variante bis 300C Temperaturstabil

  • Ich kenn die "Eisenknete", die wäre hier aber nicht gegangen bzw. recht ungeeignet. An Guss kriegt man nix wieder richtig fest. Und "kleben" ist immer so eine Sache, mit meiner Lösung kann ich auch alles wieder spurenlos raus bauen und ggf. durch das anderes ersetzen. Der 510er wird auch geschraubt, da ist Holz auch besser gewesen, kann man einfach einschrauben dann. Hab dafür die Schrauben aus einer alten Lesebrille verwendet, die hatten ein schönes, grobes Gewinde und die Köpfe passen exakt in den 510er.


    Illmix

    Ich kenn die, wie gesagt. In diesem Fall aber ungeeignet, da es nur kleine Nasen waren, die abgebrochen waren. Da war gar nicht genug Fläche, um Kleber anzusetzen. Unterfüttern ging da viel besser, zumal man sich auch Stabilität damit vom Gehäuse holen konnte.

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

    Einmal editiert, zuletzt von ZumaFx ()

  • Mir macht es Spass, da zu basteln. Tut mir halt immer in der Seele weh, wenn da die tollen AT's in den Müll kommen. Alle sind nicht zu retten, aber bislang liegt meine Quote bei 75%. Hab ja noch einige hier liegen, die etwas "Wartung" brauchen, mal schauen, was da geht. Und wenn mal einer nicht mehr geht, kann man vieles noch gebrauchen, sei es der 510er, Akkuschächte, Schrauben usw.

    Ich werde demnächst hoffentlich dran denken, besser zu dokumentieren, da sieht man dann ggf. mehr, was genau die Probleme und Lösungen sind. Einfach wegwerfen ist jedenfalls das "schlimmste", auch ökologisch nicht besonders sinnvoll.

  • Schöne Aktion ZumaFx :thumbup:


    Reparieren finde ich klasse!

    Kennt ihr iFixit? https://de.ifixit.com/


    Dort gibt es vorwiegend Reparaturanleitungen für Smartphones.

    Durch die steigende Beliebtheit in den letzten Jahren,

    finden sich dort tausende Anleitungen für z.B. Haushaltsgeräte, PCs, Auto, Kameras etc.


    Sogar eine Rubrik "E-Cigarette Vaporizer Repair" ist bereits vorhanden,

    allerdings bisher nur für 2 Geräte: https://de.ifixit.com/Device/E-Cigarette_Vaporizer

    Dampfende Grüße

    Ruley 8)

    Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit. (Heinz Erhardt)

    footer1624178696_19706.png

  • Wie gesagt, in diesem Fall war kleben keine Option. Das Loch musste ja auf bleiben, damit 510er noch durch passte. Kleben ist ja nicht schlecht, aber eben auch "endgültig", meist versaut man damit spätere Reparaturen, falls noch mal was muss. Und der Aufwand wäre mit kleben, dann wieder bohren und wmöglich noch superfeine Gewinde schneiden einfach unsinnig gewesen. Aber jede Reparatur erfordert eh andere Vorgehensweisen, ist ja immer sehr Fallabhängig.

  • Nix Gewinde bohren. Wurst machen, da wo du die holzscheibe reingepackt hast als Donut reindrücken, schnell den 510er "reinschrauben", von hinten nochmal etwas nachdrücken und der hält ewig 😉 Hätte geklappt, bin ich mir 100%ig sicher. Gerade deshalb liebe ich das Zeug: das ist so easy zu verarbeiten(wie knetgummi halt) und hält auf fast Allem (außer Materialien mit sehr geringer Oberflächenenergie wie PP, POM und PTFE) Man darf nur nicht pennen: wenn fest, dann fest.


    Einzig die "Dauerhaftigkeit" kann irgendwann mal nachteilhaft werden. Gut, da wäge ich persönlich ab: wie wahrscheinlich ist ein Kabel- oder Lötstellenbruch am 510er mit ner starren Verbindung? Eher gering. Also würde ich tatsächlich lieber 5 Minuten kitten als 4 Stunden feilen. Aber viele Wege führen zum funktionieren AT. 😉 War nur ein Tipp mit dem Wissen, dass es funktioniert.

  • Illmix

    du kannst mir ruhig glauben, das Fixit o.ä. in diesem Fall einfach schlecht gewesen wäre. Aber du hast es ja auch nicht repariert, daher weisst du ja nicht, das da noch einige "Fallstricke" mehr waren. Z.B. eine seitliche Nut im 510er, der übrigens gar nicht zu schrauben geht. Und diese Nut musste exakt passen, da sonst der 510er nicht wieder bündig rein geht. Dann "mal eben reindrücken" geht schonmal gar nicht, da man dann nicht mehr den 510er anlöten kann. Dazu muss man die Kabel oben rausgucken lassen, alles einbauen, 510er löten, dann erst kann man den wieder reinstecken und der wird dann mit Schrauben festgemacht. Zudem ist innen die Platine, die man a) nicht kleben sollte und b) die auch eine besondere Form erfordert. Was ich nicht weiß, ist die elektrische Leitfähigkeit des Fixit, wenn das leitet und davon was an die Platine kommt, gibts sicher "seltsame Effekte" ...

    Schnacken kann man immer gut, wenn man es nicht selbst gemacht hat, also ist dein "Wissen" in diesem Fall nur "Glauben", denn deine Lösung hätte garantiert nicht funktioniert. Wenn du es nicht glauben willst, kauf dir nen Humvee und mach selbst, dann wirste das schon sehen ;)

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Ach Thorsten:es gibt Bereiche in denen macht mir einfach keiner mehr was vor, da kann ich von Wissen sprechen. Das Teil ist nun wirklich nicht komplex, da reicht mir das eine Bild. "garantiert nicht funktioniert" ist eine schlichte Falschaussage, "ich hätte das so nicht geschafft" wäre treffender 😉 Auch wenn ich glaube, dass du es auch so geschafft hättest. 😂 Letztendlich ist es mir auch scheiß egal: meine Worte sind geschrieben und daraus eine ewige Diskussion zu machen ist für mich gerade Zeitverschwendung.

  • Sei mal nicht so überheblich :P

    Auf dem "einen Bild" siehst du gar nix von den entscheidenden Anforderungen. Aber wenn du mir eh nichts glauben willst, lass es einfach. Ist nur schade, das du meinen Reparaturerfolg klein reden versuchst, das ärgert mich dann schon etwas. Definitiv ist es so, das eine "Klebewurst" nicht gegangen wäre, ob du dich da nu für allwissend hältst oder nicht, ändert da gar nix dran.

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Ich will dir nix klein reden, es läuft ja. Ich habe dir und den Mitlesern nen Tipp aus bester Erfahrung mitgeben. Kann jeder draus machen was er will. Lediglich bei "geht nicht" Aussagen gebe ich dann nochmal meinen Senf dazu. Wäre ja schade, wenn die Mitleser die Anwendungsmöglichkeiten deshalb abschreiben. 😉 Also: sei mal nicht so überheblich 😂 und weitermachen.

  • Jede*r hat einen anderen Ansatz und einen anderen Anspruch, andere Erfahrungen natürlich auch.

    Und auch wenn der Tipp mit dem Knetzeug bestimmt hilfreich ist, ist eine Ferndiagnose auch nicht immer einfach.


    ZumaFx ich bewundere Deine Arbeit und Mühen und Illmix ich schätze Dein Wissen um Helferlein.


    Trotzdem möchte ich, dass Ihr Euch wertschätzend begegnet.

  • Größtenteils waren die Reaktionen ja wertschätzend ;)

    Ich hab auch nicht geschrieben, das Kleben generell schlecht ist, aber eben in diesem Fall wäre es einfach kacke und ungeeignet. Das aus der Ferne als nicht stimmend zu bezeichnen finde ich schon etwas abwertend. Bestimmt ist da viel Wissen und Erfahrung beim Illmix und er hat durchaus gute Tipps. Aber niemand liegt immer richtig und hier liegt er mit seiner Annahme eben falsch. Wenn da jemand Kleber nimmt, ist das Teil versaut und am Ende wird der 510er nicht passend da wieder rein gehen. Ist einfach so, ob mans glaubt oder nicht, die Praxis hat's gezeigt.

    Wäre ja schade, wenn da jemand Kleber nimmt, um dann festzustellen, geht nicht, aber durch den Kleber dann alles versaut ist und am Ende so ein Teil wegen falscher Herangehensweise dann doch hin ist. Kaputt finde ich schon schlimm, kaputt repariert aber noch viel schlimmer.

    Ich bin da schon bedacht, mit geringstem Aufwand zu reparieren, aber das geht eben nicht immer. Sigelei hat da schon so ein paar "Eigenarten" drin, bei denen ich vermute, das die absichtlich eine Reparatur erschweren sollen. Unter der Topcap vom 510er ne seitliche Nut macht nicht wirklich Sinn, verhindert aber zuverlässig, das man da einen beliebigen 510er einbauen kann. Auch die Platine hätte durchaus etwas andere Maße haben können, und würde dann nicht erfordern, das man eine Aussparung machen muss, damit sich das auch wieder zusammen bauen lässt. Aber auch ohne diese Aussparung wäre ne "Donutwurst" aus Kleber nicht gegangen, da die Lötstelle genau innen im Donut liegt und man da sonst nicht mehr ran kommt. Von innen geht nicht, es sei denn, man legt sehr lange Kabel vom 510er zum Board. Dadurch muss der 510 also nachträglich angelötet und eben auch erst nachträglich befestigt werden.

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden