Verdampfer Bewertungskriterien - Diskussion

  • Ich hab ja schon mal irgendwo geschrieben, das ich mir manchmal sowas wie allgemeine Bewertungskriterien für Verdampfer wünschen würde. Natürlich hat jeder seine eigenen Vorlieben und Anforderungen, aber es gibt ja doch schon Dinge, die man bei allen Verdampfern "neutral" bewerten kann. Also hab ich die Corona-Langeweile mal genutzt und ein paar Dinge zusammen geschrieben. Ich hoffe, der eine oder andere hat da auch Interesse, ein wenig beizutragen und würde mich freuen, wenn wir am Ende sowas wie ein "Regelwerk" zusammen stellen können, das man dann änhlich wie bei den Liquids als Vorlage zur Verdampferbewertung nutzen kann ?

    Hier mal mein Erstentwurf:


    Verpackung

    Hier sollte bewertet werden, wie gut ein Verdampfer verpackt wurde.

    Ist die Verpackung eher schlicht und rein funktional oder aufwändig gestaltet. Liegt eine Gebrauchsanweisung bei und ist diese gut lesbar sowie Aussagekräftig ? Gibt es Garantiekärtchen und ein Echtheitszertifikat ?


    Allgemeine Verarbeitung (Spaltmaße, Handhabung)

    Sind zu schraubende Teile griffig oder eher glatt, passen Teile nahtlos aneinander ? Sind Farben gleichmäßig? Ist ein Kamin/ die Verdampferkammer eher dünnwandig oder sehr dick.


    Topcap

    Wie ist diese zu greifen beim aufdrehen/abziehen ? Sind Verzierungen vorhanden ? Wird sie geschraubt (links oder rechts rum), geschoben oder gesteckt ?


    Driptip

    Passen gängige Fremdmodelle oder ist es Verdampferspezifisch. Sind Dichtungen/O-Ringe erforderlich. Welches Material, welche Bauform wurde verwendet.


    Glas/Tank

    Hier sollte der Tank (sofern vorhanden) bewertet werden. Ist er passgenau, aus welchem Material besteht dieser, sind die Kanten scharf oder abgerundet ? Ist das Glas transparent, milchig, gefärbt oder anderweitig verziert ?


    Dichtungen

    Welches Material wurde verwendet. Sind Elastizität und ausreichende Stärke gegeben ? Liegen gleiche und ausreichend Ersatzteile bei ? Können diese verrutschen bzw leicht aus der Führung fallen ?


    Gewinde

    Hier sollten die Gewinde am Verdampfer bewertet werden. Sind die Gewinde ausreichend groß (Anzahl Windungen), sauber geschnitten und entgratet ? Laufen sie sauber oder eher hakelig ? Sind die Schrauben mit Schlitz-, Kreuz oder Inbus-lochung und ebenfalls sauber geschnitten sowie passender Länge ?


    Deck

    Welcher Typ Deck wird verwendet (postless, mesh, usw)? Sind Decks austauschbar ? Kann man das Deck zerlegen ? Sind die Isolatoren passgenau und ohne Spalte zum Metall. Ist der Einbau von Coil/Mesh komplizierter ? Sind Wattetaschen geräumig genug und gut zugänglich ? Ist das Deck sauber gearbeitet und ohne Grate oder Bearbeitungsspuren von der Herstellung oder gar ölig.


    Anschluß

    Ist der Anschluß gut isoliert, kann der Pin geschraubt und gewechselt werden ? Ist eine ausreichende Länge/Federung für unterschiedliche Akkuträger gegeben.


    Da fehlen sicher noch die einen oder anderen Kriterien, aber es soll auch erstmal nur ein Anstoss sein, hier evtl. sowas wie "allgemein gültige Bewertungskriterien" zu entwickeln. Natürlich sollte das dann in der Endfassung in eine "deutsch-konforme" Fassung gebracht werden, derzeit hab ich ja nur einfach drauf los getippt. Also, haut raus, was ihr noch für Dinge bei der Bewertung eurer Nebelwerfer wichtig findet ?


    ps

    Ähnliches könnte ich mir auch für Mods vorstellen, aber erstmal sind die Verdampfer dran

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Vielleicht noch drei weitere Beurteilungskiterien zur Konstruktion von der:

    1. Liquidcontrol: Zufuhr und Dosierung (an der Wicklung und Nachfüllmodalitäten von unten oder oben über die TopCap)

    2. Airflow: Luftzufuhr und Luftführung, wenn vorhanden

    3. Dampfkammer: Form und Größe (verstellbar, klein oder groß für die Geschmacksentwicklung)

  • Nicht wie beim Zeus wo der Kopf immer hinter einem Pfosten verschwindet

    "Wenn ich eine Weile ohne Lust und ohne Schmerz war und die laue fade Erträglichkeit sogenannter guter Tage geatmet habe, dann wird mir in meiner kindischen Seele so windig weh und elend, dass ich die verrostete Dankbarkeitsleier dem schläfrigen Zufriedenheitsgott ins zufriedene Gesicht schmeiße und lieber einen recht teuflischen Schmerz in mir brennen fühle als diese bekömmliche Zimmertemperatur."
    Hermann Hesse

    Vorlage für Akkuträger

    Liquidvorlage

  • Diese "Bewertungskriterien" gehen mir persönlich zu weit. Sollten sie zur Grundvoraussetzung eines Reviews herangezogen werden werde ich keins mehr schreiben!


    Da sowieso viele lediglich ihre neuen Gerätschaften mit einem Foto posten sind Reviews Mangelware und mir wäre es dann lieber jemand schreibt etwas zu seinem Gerät, stellt ggf. Fotos mit ein und falls noch offene Fragen sind werden sie gestellt.


    M2C

  • softius

    Du musst das doch nicht gleich als Pflicht sehen und mit Verweigerung "drohen" ? Mir geht es nicht darum, hier ein "muss" festzulegen, eher eine Art Anleitung, was alles bewertet werden kann bzw. welche Informationen sinnvoll sein können. Ob das dann im einzelnen Review umgesetzt wird, bleibt doch allein dem Reviewer überlassen und es wird ganz sicher niemand erschossen, der einzelnes weglässt oder gar ein völlig anderes Review schreibt. Im Liquidbereich gibts doch auch sowas und es wird nicht streng eingehalten (oder kontrolliert oder gar kritisiert), sondern auch mal "frei Schnauze" eins geschrieben.

    Es gibt sicher einige, die gern mal ein Review schreiben würden, aber nicht wissen, was genau sie denn da schreiben sollen. Da hilft so eine Vorlage dann evtl. Und genau das war meine Intention. Hätte ich evtl. deutlicher rüber bringen können, aber ich hab gar nicht dran gedacht, das jemand das als "Zwangsregularien" auffassen könnte.

    Ich denke, wir können uns aber drauf einigen, das ein simples Foto kein aussagekräftiges Review ist und da schon noch ein wenig mehr Information nötig ist, damit ein zeigen zu sowas wie einem Review wird ?

  • Man kann es ja, wenn man ein ausführliches Review schreiben möchte, zur Hand nehmen und schauen ob man zu einzelnen Punkten was schreiben möchte. 👍🏻


    Grundvoraussetzungen für ein Review möchte ich auch nicht. Dann gibt es wahrscheinlich noch weniger Freiwillige, oder im schlimmsten Fall das Review zum Review. 😉


    Ich finde, offen gebliebene Fragen können gerne unter dem Review gestellt und beantwortet werden. Das ist dann immer ein schöner Austausch und aus eigener Erfahrung weiß ich, dass der Reviewer sich über eine gute Frage mehr freut als über nen „Daumen hoch“.


    Als Gerüst DARF man solche Kriterien aber schon gerne nutzen. Da sind ja sinnvolle Überlegungen dabei. 👍🏻


    Alles kann - Nichts muss! :yes4:

  • Ich finde diese Kriterien als Leitfaden zum Entlanghangeln nicht schlecht, vor allem, wenn man nicht so geübt ist.

    Aber nicht als verpflichtend zu Erwähnendes.

    Auffallende Spaltmaße, unpassende/scharfe Teile etc. werden vermutlich erwähnt und wenn es von besonderem Interesse ist, ob man den VD logogerecht ausrichten kann (oder was auch immer), kann man ja nachfragen ;)

  • Vorlage für Akkuträger


    Sowas haben wir doch bereits für Akkuträger als Vorlage. Ich drohe nicht ZumaFx ich habe nur keine Lust mich detailliert an irgendwelchen Kriterien orientieren zu müssen/sollen/dürfen. Ein reger Austausch mit Fragestellern*innen ist mir dann lieber, da es ein Forum lebendiger gestaltet.

    Als Grundgerüst für diejenigen, die nicht so recht wissen wie sie etwas vorstellen könnten ist Dein Vorschlag gut.

  • softius

    Alles gut, auch ein "will ich nicht" ist ja völlig legitim. Und auch wenn man alle Kriterien aus der Sammlung "abfrühstückt" bleiben sicher noch genug Fragen und Diskussionsmöglichkeiten. Wenn ich z.b. schreibe: "Die Schrauben zur Coilbefestigung sind 3mm lang mit Schlitz" sagt das ja nichts darüber aus, ob das gut oder schlecht ist, das ist dann ja individuell und somit durchaus Diskussionsgrundlage ?

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • davon abgesehen dass ich selten was aktuelles hab zum Vorbestellen

    Na, vorbestellen kann man ja meist nur aktuelles :D ;) :renn1:


    nee, im Ernst:

    Auch ältere Modelle sind doch durch aus eines Reviews wert ? Nur so wird doch hier die "Wissensdatenbank" so richtig groß und somit wertvoller ? Zumindest ich lese auch gern was über ältere Verdampfer, zumal ich ja auch gern mal gebrauchte kaufe ?

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • vorbestellen

    :lol02:ohoh, ich schwör, ich hab nix vorbestellt und so auch nix vorzustellen;)

    Aber natürlich stimmt deine Argumentation schon auch, mit Reviews von "älteren" VDs.

    Ist aber nicht das was man allgemein erwartet und teils dann auch enttäuschend wenn man das Teil nicht mehr bekommt.

    Oder nur noch in einer scheußlichen Farbe.


    PS: Zufällig jemand einen schwarzen Zeus unbenutzt in der Schublade?:biggrin01:

  • DEATHROW

    ja, klar, das Volumen ist natürlich recht wichtig. Bei uns ist auch Tankgröße ein sehr wichtiges Kriterium. Habs notiert, werde das ganze dann nochmal zusammenfassen, wenn es so aussieht, das nix mehr dazu kommt.

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Hier dann mal die vorläufige "Essenz", was man alles so in einem Review bewerten kann. Ich möchte auch noch mal extra drauf hinweisen, dies ist KEINE Pflicht und soll lediglich helfen, wenn man nicht so genau weiss, wie man anfangen soll oder was man da (noch) schreiben kann. Natürlich erhebt die Liste auch keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

    Wenn dadurch der eine oder andere doch mal ein Review schreibt, egal, ob nun mit allen Vorschlägen oder nicht, bin ich schon sehr erfreut (und sicherlich auch viele andere, die gern Reviews lesen). Und natürlich darf man auch gerne ältere Modelle reviewen, auch das kann durchaus interessant sein.

    Ich hab mal die groben Kategorien, in die man einen Verdampfer einteilen kann, fett dargestellt. Die Reihenfolge ist natürlich unwichtig, ich starte einfach mal mit der


    Verpackung

    Wie ist die Verpackung in Punkto Schutz/Stabilität ?

    Was liegt bei, was vermisst man, was gefällt besonders ?


    Allgemeine Verarbeitung

    Sind die Farben einheitlich oder gibt es dort Verläufe/Fehler.

    Wie ist die Materialstärke (dünner oder dicker) und welches Material kam zum Einsatz ?

    Wie sauber oder eben nicht war der Verdampfer ?


    TopCap

    Kann die TopCap geschraubt, gesteckt oder geschoben werden ?

    Ist sie gut greifbar ?

    Gibt es Verzierungen, wird sie (falls geschraubt) links oder rechts um gedreht ?


    Driptip

    Passen gängige Fremdmodelle oder ist es Verdampferspezifisch.

    Sind Dichtungen/O-Ringe erforderlich und ggf Ersatzdichtungen dabei ?

    Welches Material, welche Bauform wurde verwendet.


    Tank/Glas

    Ist die Größe fest oder variabel, wieviel passt rein ?

    Ist er passgenau, aus welchem Material besteht dieser, sind die Kanten scharf oder abgerundet ?

    Ist das Glas transparent, milchig, gefärbt oder der Tank anderweitig verziert ?

    Kann man ggf. Gläser anderer Verdampfer verwenden ?

    Liegt Ersatz bei ?


    Dichtungen

    Welches Material wurde verwendet.

    Sind Elastizität und ausreichende Stärke gegeben ?

    Liegen gleiche und ausreichend Ersatzteile bei ?

    Können diese verrutschen bzw leicht aus der Führung fallen ?


    Gewinde

    Sind die Gewinde ausreichend groß (Anzahl Windungen), sauber geschnitten und entgratet ?

    Laufen sie sauber oder eher hakelig ?

    Sind die Schrauben mit Schlitz-, Kreuz oder Inbus-lochung und ebenfalls sauber geschnitten sowie passender Länge ?


    Deck

    Welcher Typ Deck wird verwendet (postless, mesh, usw)?

    Sind Decks austauschbar ?

    Kann man das Deck zerlegen ?

    Sind die Isolatoren passgenau und ohne Spalte zum Metall.

    Ist der Einbau von Coil/Mesh komplizierter oder sehr einfach ?

    Sind Wattetaschen geräumig genug und gut zugänglich ?

    Ist das Deck sauber gearbeitet und ohne Grate oder Bearbeitungsspuren von der Herstellung oder gar ölig.


    Dampfkammer

    Welche Form und Größe hat diese ?

    Ist sie verstellbar, eher klein oder groß für die Geschmacksentwicklung ?


    Liquidcontrol

    Ist eine Liquidcontrol vorhanden ?

    Wie ist die Zufuhr und Dosierung (an der Wicklung und Nachfüllmodalitäten von unten oder oben über die TopCap)


    Airflow

    Wie ist die Luftzufuhr und Luftführung, wenn vorhanden.

    Wie wird diese reguliert und erzeugt sie Geräusche.


    Anschluß Akkuträger

    Ist der Anschluß gut isoliert, kann der Pin geschraubt und gewechselt werden ?

    Liegt evtl. ein Ersatz bei ?

    Ist eine ausreichende Länge/Federung für unterschiedliche Akkuträger gegeben ?


    Ersatzteile

    Liegen Ersatzteile bei ?

    Können einzelne Teile nachgekauft werden ?


    Fertigcoiler

    Wie ist die Qualität bzw deren Streuung in den Packungen ?

    Wie hoch sind die Kosten für Coils ?

    Sind diese auch nach längerer Zeit noch ausreichend zu bekommen ?




    Dies sind einige Fragen, die man sich für ein Review stellen und beantworten kann, aber sicherlich nicht alle. Diese sollen auch nicht als "sklavisch abzuarbeitendes Regelwerk" verstanden werden, sondern eher als kleine Hilfe, wenn man sich fragt, was genau will/kann ich eigentlich über meinen neuen Verdampfer schreiben. Natürlich kann ein Review auch ganz anders aufgebaut werden. Bilder runden so ein Review natürlich sehr schön ab und da "liest" das Auge auch so manches, das man gar nicht in Worte fassen kann.

    Also, traut euch, schreibt eure Liebe (oder auch Frust) zu euren Verdampfern auf und macht damit anderen eine Freude.

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Ingo

    Hat den Titel des Themas von „Verdampfer Bewertungskriterien“ zu „Verdampfer Bewertungskriterien - Diskussion“ geändert.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden