Auf der Suche nach einem RDA - brauche euer Schwarmwissen

  • Meinen ersten RDA habe ich sehr früh gekauft - ein RDA ist praktisch zum Liquid testen - hatte ich immer gelesen. Mit der Zeit sind es dann drei geworden hinzu kam ein Squonker aber es war alles nicht so , wie ich es mir vorgestellt hatte und hatte wenig mit dem zu tun, was ich gelesen hatte.


    Meine letzte Bestellung beim freundlichen Chinesen war ein Mechmod - geliefert wurde der Mod mit einem RDA. Wenn es denn unbedingt sein muss ... knall ich halt Draht und Watte rein und starte mal einen Versuch. Scheiße - HWV Alarm wurde ausgelöst! Es handelt sich um einen Kennedy RDA Clone. Von allen RDAs, die ich kenne ist das der Beste. Wer lacht da? ich finde ihn wirklich grandios. Er hat zwar eine Buttomairflow und beim Tröpfeln muss man zählen damit nichts unten raus läuft - 40 Tropfen passen rein. Einfach mal was rein drücken könnte zu schmierigen Fingern führen. Geschmacklich ist er Bombe. Viele Liquids, die schon ins Abseits gewandert sind, stehen auf der Nachkaufliste. Seit ich den RDA habe, dampfe ich ihn zu 80%. Hätte nie gedacht, das ein RDA den Corona V8 auf dem zweiten Platz verweisen könnte und meine Theorie - kleine Verdampferkammer = großer Geschmack - kann ich auch ad acta legen. Wass mich an den Clone stört ist, er ist aus Messing. Das sehr stark oxidiert und wenn man die Cap ausputzt ist sie schwarz. Ich weiß nicht wie das beim Original ist. Erfahrungsgemäß verwenden die Chinesen keine Hochwertigen Materialien


    Wer kennt den Kennedy RDA und hätte einen vergleichbaren Alternativvorschlag? Folgendes sollte der RDA bieten:

    Dualcoil, Airflow in der Cap, 24 oder 25mm Durchmesser sowie Mattschwarz muss er sein.


    Habt Ihr ein paar Tipps für mich?

  • Dual leider nicht, da bin ich von weg.

    Der einzige den ich behallten habe und auch immer werde ist der 24mm 528 Goon,(also der erste) ist immer noch einer meiner besten.


    Wenn es auch single sein darf, würde ich den Tauren oder den Mjölnir RDA empfehlen.

    Beide geschmacklich echt klasse mir guter AF und gut durchdacht.

    Machen mir beide richtig Spaß.

  • Der Kennedy war mein erster 24mn RDA. Danach kamen jede Menge weitere 24mm RDAs, aber die haben mich fast alle wieder verlassen.


    Warum, kann ich eigentlich gar nicht so genau sagen. Die Bottom-AF hat schon ihre Stärken, denke ich. Kommt die Luft von der Seite, hat man immer mehr oder weniger Stress mit der Position der Coil bis es mal passt. Beim Kennedy ist man freier in der Position. Man kann die Coil näher heran oder auch weiter weg setzen und damit den persönlichen Geschmack besser beeinflussen. Dafür nehme ich in Kauf, dass man beim Tröpfeln achtsamer sein muss als bei anderen RDAs.


    Das wird also schwierig.


    Geblieben sind bei mir außerdem noch der CSMNT V1 (nicht mehr zu bekommen), der Goon V1 und der Carnage.


    Im Grunde bekommt man aber aus jedem RDA einen guten Geschmack.

  • Vielen Dank an Euch allen!
    Ich dachte schon ich wäre blöd aber die Auswahl ist in meinen derzeitigen Anforderungen doch klein. Vielleicht warte ich noch ein wenig und kaufe mir einen originalen Kennedy - dann passt auch der 21700er richtig rein und es wurde beim Clone nicht 1mm an Material gespart und die Tube ist zu kurz.


    Thomas - Das Argument mit der Bottomairflow macht Sinn. Vielleicht ist er ja deshalb so gut. Habe mir den Aufbau angesehen und die Coil nach Bauchgefühl eingebaut und es passte sofort. Solange ich bis 40 zählen kann ist ja alles gut.Ich lasse das Liquid auch an Posts herunter laufen dann kommt auch nichts in Airflow. Alles gut.

    Den Cosmonauten hatte ich schon auf dem Schirm.


    Mal so ganz blöd in den Raum geworfen ... einen Corona V8 ohne Tank könnte ich mir als Tröfpler gut vorstellen :). Ich man will immer das, was es nicht gibt.

    Nochmals - vielen Dank!

  • Hallo Ingo,


    wenn ich so einige Sachen lese, dann komme ich mir nach fast zwei Jahren Dampfen, immer noch wie ein Anfänger vor. Wenn so ein alter Haase aber auch meint ein Corona V8 als Tröpfler wäre nicht schlecht - dann bin ich scheinbar auf einen recht guten Weg. Es bleibt spannend.

  • @Guybrush Peepwood, Cloud und @ ice-land - eure Vorschläge überzeugen. Übel ist der Tauren ... da gibt es gleich noch einen passenden Mod dazu Es doch immer wieder sehr gefährlich Fragen zu stellen ... :)

    Einmal editiert, zuletzt von Lesitzki () aus folgendem Grund: Nachtrag: Man könnte sich ja gegen den HWV wehren und sich einreden - ein mechanischer Mod mit einem 18650er ist eh nicht so optimal - aber da passen auch 21700er rein. Ganz böses Faul!

  • Hier noch mal schnell Bilder auf dem Soulkeeper und von dem Deck.


    Also beim Tauren kann man von oben reintröpfeln und der Überschuss kann schön abfließen und landet wieder in der Wanne


  • @ice-land - Danke für dein Angebot! ich habe mir drei Videos angesehen und der RDA überzeugt auf ganzer Linie. Die Gefahr, dass das ein Griff ins Klo wird, ist sehr gering. Ich werde von meinen Liquids schon eins finden was darin sehr gut ist.


    In den Kennedy RDA sind Liquids mit Zitrone, egal in welcher Komposition, extrem gut.

  • Auch nach 645 Tagen dampfen stellt man blöde Fragen. Der Unterschied zu den ersten 60 Tagen ist, die Entscheidungen fallen viel leichter. Danke für die guten Tipps.


    Bestellt wurde ein Tauren Mod mit einem Tauren Solo RDA, beides in Silber. Hinzu kam ein zweiter Tauren Solo RDA in schwarz für den VGOD.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden