• Wir haben ja schon genug Ärger mit der Steuer auf unsere Basen/Flüssigkeiten, aber die Dampfszene in Australien hat es nu wirklich richtig hart getroffen.


    Ab 1.Oktober bekommt man dort nikotinhaltige Flüssigkeiten nur noch auf ärztliches Rezept. Von 110.000 Ärzten in Australien haben bisher 71 (!) die Befugnis dieses auszustellen. Für 520.000 Dampfer…


    In Queensland ist das Dampfen mit Nikotin ab dem 01. Oktober sogar illegal. 🤦‍♂️


    Ich wander dann doch nicht aus…


    Zitat

    „In less than 10 days’ time you will be forced to get a doctor’s prescription for vaping. This is a significant change and will affect over 520,000 Australians who use nicotine vaping products to stay off cigarettes. But despite the Federal Government’s TGA announcing these new rules last December, little has been done to prepare – leaving vapers, doctors and pharmacists in the dark. Many vapers still don’t know where they will be able to obtain nicotine for vaping, whether their doctor will prescribe it or where they can turn to for support. It’s not good enough. Just last weekend the TGA released a list of 71 authorised prescribers for nicotine vaping products. You read that right. 71. The TGA has had 18 months to prepare, and they’ve only signed up 71 of Australia’s 110,000 doctors to prescribe nicotine vaping products for purchase in Australia. This work should have been done months ago. Remember, this is the Federal Government’s scheme. We didn’t ask for it. But we will make sure our voices are heard. Between now and 1 October, we will be collecting and collating questions and concerns from vapers ahead of the introduction of the prescription model. These questions will be put to the people who made these laws, and we will demand answers.“

  • Das ist ja gerade das total Absurde. Weltweit ist in all den Jahren praktisch kein Land so rigoros gegen die Zigaretten vorgegangen, wie man es jetzt praktisch überall mit dem Dampfen macht.


    Man wird zunehmend verbittert, wenn der Umstieg auf das Dampfen einem selber enorm an Lebensqualität zurückgegeben hat, immer mehr wissenschaftlich neutrale (!) Studien in die Richtung gehen, dass Dampfen eine wirkliche Chance ist, für Millionen Menschen. Aber all das wird konsequent von Politikern weltweit ignoriert, weggewischt, oder man bezieht sich auf die uralten Kokelstudien, die jeder wissenschaftlichen Grundlage und Realität entbehren. Aber so wird das gemacht.


    Steuergelder und Einnahmen der Pharmaindustrie. Das ist alles um was es sich geht, und ich finde das zunehmend offensichtlich. Eigentlich ist das ein Skandal, aber der aktuelle Zeitgeist ("man muss in der Öffentlichkeit auf der weissen, richtigen und populären Seite stehen - alles was nicht 100000% gesund für alle ist, muss weg.") ist ideal für sowas, leider. Aber wirklich komisch das sich keiner an die Kippen heran traut.

  • Die Politik weltweit verliert jedes Maß, das eigenständige Denken und vor alem an Niveau. Ich finde es schon beängstigend, was überall so abgeht. Hatte Donald Trump vielleicht einen Virus, den keiner kannte und nun macht der sich überall breit?

    Ich hatte gestern ein Gespräch mit einer Verwandten, die Lehrerin in NRW ist. Was die mir erzählt hat war aus meiner Sicht sehr beängstigend und lässt befürchten, dass Bildung an Schulen immer mehr verkommt zugunsten einer allgemeinen Gleichmacherei. Über die Abschaffung von Schultypen und alle Schüler in einen Sack stecken sinkt das Bildungsniveau in der Gesellschaft mittelfristig auf ein unterirdisches Niveau. Warum kümmert sich die Politik nicht mal darum und lässt uns langsam aber sicher ins Chaos absinken? Lieber ein Tabaksteuermodernisierungsgesetz auf den Markt schmeissen, das ist einfacher und widert mich genauso an wie unsere Bildungspolitik. Die Politik hat die Aufgabe für eine kluge Politik zu sorgen, die uns in eine zumindest stabile Zukunft führt. Das traue ich ehrlich gesagt keiner der derzeitigen Parteiführungen in unserem Land zu.

    Da passen die Maßnahmen der australischen Regierung gut ins Bild.

  • Für mich sieht das so aus als würden Politiker der Tabakindustrie helfen eine mögliche Konkurrenz auszuschalten. Anders kann ich mir nicht erklären was in letzter Zeit los ist. Aber Australien setzt dem Ganzen noch das Krönchen auf. Ich warte nur darauf bis sich unsere Politiker sich davon inspirieren lassen.

    Und auf welcher Grundlage ist das Dampfen mit Nikotin in Queensland dann illegal? Zigaretten weiterhin erlaubt oder waren die schon verboten?


    Heiner Schulpolitik und Bildungssystem ist eh eine Misere für sich alleine. Ich bin froh wenn meine jüngste dann auch irgendwann mal die Schulzeit hinter sich hat. Die Gleichmacherei und das Aufweichen hat schon längst angefangen. Aber das wird wohl die Reaktion auf den Lehrkräftemangel sein, den man sich ja auch selbst eingebrockt hat. Zu Zeiten des Homeschoolings war es relativ normal, dass man den Kindern einfach bis Zeitraum X eine Aufgabe gibt und sich dann nicht mehr blicken lässt. Und dann hieß es "die Eltern mehr mit einbinden". War manchmal echt witzig wenn du von der Nachtschicht nach Hause kommst, um dann Lehrer zu spielen.

  • Ich hab Verwandtschaft in Neuseeland und diese auch schon einmal besucht 1974 mit Umsteigerflug 36 Stunden Anreise. Preis: verrat ich nicht. Ein traumhaftes Land mit so vielen wunderschönen Ecken, ich werde es nie vergessen und bin froh, dass ich damals in den Genuss kam. Damals war es noch so, dass Neuseeland ca. 20 Jahre in vielen Dingen hinterher war, wie man so sagt. Heute haben sie uns überholt und viele Probleme die wir haben, kennen sie gar nicht. Dafür haben sie andere. Ich hab damals sehr lange daran gedacht auszuwandern, was aber aufgrund der Bestimmungen Neuseelands nicht möglich war. Heute sage ich gut, dass ich es nicht gemacht habe. Es hätte mir sicherlich vieles gefehlt. Trotz allem, das Land ist überwältigend schön und hat eine Atem raubende Natur. Wir waren im neuseeländischen Winter da und haben bei 40 Aussentemperatur in einem Thermalbad in Rotorua unter freiem Himmel spät abends gebadet. Ich lag auf dem Rücken und sah das Kreiz des Sdens am Himmel. Ich hab im Wasser eine Gänsehaut bekommen. Es ist lange her aber ich werde es nie vergessen.

    Nachtrag:

    Eines darf man aber auch nicht vergessen, Neuseeland hat Charme, ist wunderschön, abwechslungsreich und bietet für jeden etwas. Es hat seinen Charme aber auch aufgrund der dünnen Besiedelung. Wenn also zuviele Touristen hinreisen und/oder zuviele Menschen hinreisen, verliert es diesen Charme auch wieder sehr schnell. Als Ich in Neuseeland war gab es im ganzen Land 2 Hotels. Heute hat sich die Zahl vervielfacht. Heute gibt es Atraktionen, die typisch touristisch "angehaucht" sind wie bungee juming oder speedboattours, die zwar für den einzelnen aufegend und schön sind, dasLand hat aber nichts davon oder sie tun der Natur nicht unbedingt gut. Ein zurückhaltender und bedächtiger Tourismus erhalten das Land so wie es ist und war. Weniger ist eben wirklich manchmal mehr.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden