Ich habe mich in eine Göttin verliebt

  • Hallo zusammen,


    nachdem mir in diesem Forum so viel geholfen wurde, sehe ich es als meine Pflicht an euch nun an meine Reise ins Selbstwickeln teilhaben zu lassen. Ich hoffe der Thread wird einigermaßen lesbar.


    Überraschend kam heute, einen Tag früher als erwartet und pünktlich zu Beginn meiner Mittagspause, mein Paket von Dampfdorado an.

    Als ich den Deckel öffnete blickten mir das mächtige Aegis Legend Kit sowie die grazile Artemis entgegen. (Und ja, ich weiß dass es DER Verdampfer heißt, aber Artemis war nunmal weiblich.)

    Dazu etwas Watte und ein Selbstwickelset vom großen Fluss.


    Mit dem beiliegenden Fertigcoiler hab ich mich gar nicht aufgehalten, und direkt die Artemis auf den Mod geschraubt. Sitzt.

    Dann, der Anleitung folgend, versucht die Cap zu entfernen. Anfangs etwas zu zaghaft, die gute Frau will etwas fester angefasst werden.

    Die beiliegenden Coil auf 5mm zu kürzen war ein Kinderspiel und auch in ins Deck zu schrauben war super simpel. Nur wie fest das Ding gezerrt werden soll wusste ich nicht. Na ja, wird schon halten ;)

    Im Anschluss habe ich den Coil seeeehr behutsam ausgerichtet. Ich habe schließlich erstmal nur 2 Stück.


    Dann gings ans Hotspots ausbügeln. Also: einmal kurz auf die Feuertaste gedrückt und - SHIT!!

    Völlig vergessen den Mod zurück zu drehen. Also erstmal mit 45 Watt eingeheizt.

    Zweiter Versuch: Langsam bei 20 Watt angefangen und hochgearbeitet. Hotspots immer schön ausgestrichen. Mangels Bürste mit dem Schraubendreher und der Pinzette.


    Nachdem er schön gleichmäßig von innen nach außen aufglühte habe ich ihn Abkühlen lassen und liebevoll etwas Watte eingeführt.

    Dies war gefühlt der schwierigste Teil. Wie Viel? Wie lang lassen? Wie stark aufplustern? Wie tief in die Ansaugöffnungen stopfen?

    Na ja, hier mein Endergebnis:


    Dann hab ich in Intervallen ein Paar Tröpfchen Liquid auf die Watte gegeben und parallel den Tank gefüllt.


    Abschließend habe ich gewartet bis Artemis schön feucht war und wir unseren Spaß miteinander haben konnten.


    Nun mag der Titel etwas reißerisch klingen wenn man bedenkt, dass wir uns erst seit ein Paar Stunden kennen, und sie auch noch meine erste ordentliche Dampfe ist. (Sorry, Smok TVF8 Baby. Das war einfach ne Kindergartenbeziehung.) Trotzdem kann ich sagen: Es war Liebe auf den ersten Blick. Unser erstes Mal war großartig. Die Wolken - Traumhaft. Der Geschmack. Und dazu einen gescheiten Mod in der Hand.

    Damit habe ich nicht gerechnet, da es wirklich mein erstes mal Wickeln war.


    Natürlich müssen wir uns noch besser kennenlernen (wie zur Hölle soll man diese scheiß Lüftungswaben zudrehen?!) aber ich bin mir sicher, das ist der Beginn von etwas G
    roßem.

    Einmal editiert, zuletzt von Fagel () aus folgendem Grund: Grammatik

  • Sorry, irgendwie ist das in Richtung weirde Fanfiction abgedriftet.


    Vielen Dank nochmal an alle die bisher an meinem Einstieg mitgewirkt haben, und auch an alle die mir in Zukunft helfen werden. ^^

  • Du kannst die Luftzufuhr am besten verändern, wenn Du mit einer Hand den Tank auf Höhe des Glases festhälst und mit der anderen den oberen Bereich des Tanks von links nach rechts drehst Fagel . Ich habe immer nur 7 Löcher geöffnet, aber das musst Du für Dich herausfinden welche Öffnung für Dich am besten ist.

    Hey es freut mich ungemein, dass Du alle Schritte beherzigt hast und somit gleich ein gutes Dampfererlebnis hast.❤

  • Hallo Fagel ,

    super Einstieg. Ich mag meine beiden Artemis auch sehr.

    Ich hab mir erst vor kurzen noch diese Mato Coils dazu gekauft.

    Die funktionieren richtig gut. Gibts auch bei Amazon.

    Berichte mal, wenn du ne Weile getestet hast, bei welcher Einstellung du dampfst

    und wie weit du ihn/sie offen hast.

  • Hattest du ihn (sie) mal komplett auseinandergenommen und dann wieder zusammengebaut?

    Da könnte evtl die Dichtung oben oder (eher) unten verrutscht sein, wodurch Liquid herauskriecht.


    Oder du hast die Watte so „gut“ verlegt, dass zu viel Nachfluss da ist und es oben überquillt (sehr sehr unwahrscheinlich).


    Edit.: ist der Tank denn schön stramm verschraubt?



    Edit die Zweite:


    Diese Dichtungen müssen sauber sitzen:



    Und der normale Pluspol sollte verschraubt sein, nicht der Bottomfeederpol.

    footer1637659536_19747.png

    Einmal editiert, zuletzt von Nifiz ()

  • ja okay, Asche über mein Haupt ;(

    Ich hatte das mal irgendwo gehört / gelesen und ausprobiert. Resultat war ein völlig problemloses dicht halten der O Ringe.

    Also ohne irgend welche Verklumpungen o.ä. !

    Aber wenn Ihr andere Erfahrungen habt, ist es ja gut diese mitzuteilen. Ich kann ja lediglich von meinen eigenen Erfahrungen berichten ;) und die waren wie gesagt ohne Probleme.

    Also nochmal: Asche über mein Haupt ||

    ich dampfe also bin ich 8o

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden