Drag X alternative

  • Hallo, machen wir besser hier weiter als im Vorstellungsthread? :thumbsup01:


    Also, ich habe eine Drag X seit 3 Wochen und bin schon von der Pyro weg:thumbup:


    Allerdings bin ich mit dem Verdampferkopf nicht ganz zu frieden und suche nun einen Alternative, ev auch zum selber wickeln.


    Im Vordergrund steht bei mir der Geschmack, denn ich liebe von Medicig das Dark Red Lips (Kirsche).


    Entweder eine neue Dampfe oder was ich so gelesen habe sollte der Uwell Crown 5 ja vom geschmack her super sein, der müsste ja auf Drag X passen mit dem Adapter?

  • zu Fertigcoilern kann ich gar nix sagen, da ich da schon über ein Jahr komplett raus bin. Mtl dampfe ich auch nicht bzw nur, wenn ich die Dampfen meiner Freundin frisch mache. Das sind dann der Siren2 (sehr lecker und meiner Meinung nach sehr gut für Einsteiger ins Selbstwickeln, da er sehr einfach und verzeihend ist) und der Glaz mini, der schon etwas mehr Aufmerksamkeit erfordert., aber dennoch durchaus zu empfehlen wäre.

    Eine neue bzw. weitere Dampfe ist immer eine gute Idee, gerade die Vielfalt bringt einem schnell mehr Input und Info rund ums dampfen. Die beiden von mir genannten MTL-Geräte sind beide sehr lecker, wobei ich den Siren eher als "Allrounder" sehen würde, der Glaz mini schmeckt mir/uns am besten mit fruchtigem. Beim Siren kann gerne eine 2,5mm ID Coil rein, der Glaz sollte besser nur 2mm ID haben, dann sind beide sehr leckere Mtl-Köpfe.

    Du findest schon noch dein Setup, hab viel Genuß und Spaß beim finden ;)

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Hmmmmmm der Crown5 ist kein MtL-Verdampfer und soll wohl nicht gerade gut verarbeitet sein. Wenn Du Dich schon an einen Selbstwickler wagen willst und anscheinend DL von Dir favorisiert wird werfe ich mal den Zeus One oder Zeus X (mit Mesh) in den Ring. Optisch sind sie verglichen mit dem Crown 5 eine Augenweide.

    Dennoch bleibe ich dabei, dass Du mit dem Kizoku Limit eine bessere Alternative hättest, da man den VD sowohl selbst wickeln, als auch mit Fertigcoils betreiben kann. Was Du als Akkuträger nutzen willst liegt dann in Deiner Hand, da gefällt jedem etwas anderes.

  • Der Zeus X ist tatsächlich ein toller VD, nicht nur mit Mesh, auch als Dual Coiler. Auslaufsicher und nicht all zu schwer zu wickeln haut der lecker Geschmack raus.

    Was "hübsch" angeht, ist es wie mit den Liquids ... jeder hat da ja seinen eigenen Geschmack, sowohl bei Akkuträgern wie auch den Verdampfern ;)

    Ich weiß auch, ich bin in der Minderheit, aber ich mag bauchige Gläser, betreibe einige meiner VD's nur damit.

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Mesh ist nicht nur kühler, meist zumindest - je nach gefahrener Leistung - sondern betont auch Süße deutlich stärker als Runddraht (der ja meist in Fertigcoilern die Alternative zu Mesh ist).

    Mit ein Grund warum ich mir Mesh nicht wirklich warm werde, auch wenn ich die Dampkonsistenz von Mesh ansonsten sehr gut finde.


    Ich behaupte, dass auch Runddraht sehr geschmacksintensiv sein kann... Mesh/Runddraht betont nur einzelne Noten ganz anders.

    Da es für viele Fertigcoil-Verdampfer sowohl Runddraht- als auch Meshcoils gibt musst du dich zum Glück nicht entscheiden. Hol dir einfach Beide und finde es für dich selbst raus.


    ...oder willst du gleich zu einem Selbstwickelverdampfer?

    Leg doch mal genauer fest, was dich interessiert bzw wo es dich derzeit hintreibt^^



    EDIT:

    Ach ja... wenn du schon über den Crown5 nachdenkst...
    zum Testen kann man den sicher per Adapter auf den Drag X setzen, ABER:

    Ein Akkuträger mit nur einem Akku wird dich auf Dauer mit einem DL-Verdampfer in dem Leistungsbereich den Wahnsinn treiben^^

    Klar, er kann es leisten, aber du bist oft am Akkuwechseln und wirst Einbrüche in der Leistung erleben.


    Als "Nebenbeidampfe" oder Backup haut so ein Einzelliges Setup mit Wolkenwerfer schon hin, aber nicht als Hauptdampfe.

  • Da ich im anderen Tröt angepingt wurde, werfe ich als Selbstwickler einfach mal noch den Hellvape MD in den Ring. :emojiSmiley-04:
    Wenn Du Dich ans Selbstwickeln machen willst und noch nicht so sicher bist wohin die Reise geht, wäre das in meinen Augen ein guter Einstieg.
    Ist einer der wenigen Verdampfer, die MTL und DTL gut funktionieren. Zudem sehr einfach zu wickeln, günstig und die Verarbeitung passt. Da bleibt auch ein großer Freiraum um zu experimentieren.
    Der hat hier auch einen eigenen Thread....
    Wenn Du schon genauere Vorstellungen hast was Du möchtest (oder nicht möchtest), kann man bestimmt noch mehr nennen. :emojiSmiley-02:

    Bei Fertigcoilern bin ich leider raus.

    Mesh: ich persönlich mag es sehr, aber die Möglichkeiten zum Spielen und Tüfteln sind doch weit begrenzter als bei conventionellen Coils.
    Alles andere wurde ja schon geschrieben.

    Wie auch immer würde ich mir auf jeden Fall den 510er-Adapter für die Drag X holen. Dann hat man für alle Fälle noch einen "normalen" Akkuträger.

  • chuki


    Für Anfänger beim Selbstwickeln kann ich uneingeschränkt den Artemis empfehlen. Noch einfacher kann man nicht wickeln. Zum festschrauben der einzelnen Coil muss nur eine Schraube angezogen werden. Die Coil selber wird durch ein Coil Tool auf die passende Länge geschnitten und dann nur noch in die dafür vorgesehene Aufnahme eingesetzt. Noch ein wenig ausrichten und fertig. Das schwierige ist die Watte zu verlegen. Bei dem Artemis ist aber selbst das absolut simpel.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden