Vereinfachung meines Dampferalltags

  • Ich hab mir jetzt bei Zazo ein Steam Crave RDTA Set bestellt, bestehend aus dem Aroma Eimer Titan und dem Titan PWM Mod (für schlappe 115 Euronen in schwarz).


    Ich hoffe damit und der Kombination aus Armour Pro Mod und dem Zeus X Rta alles zu haben was ich so brauche an Dampfgeräten.


    Das Titan Set für zuhause und den Armour Pro mit dem Zeus X für unterwegs (mit dem Titan Set gehe ich nicht vor die Tür, da hält man mich ja alle Nase lang an und fragt mich ob ich für den Prügel 'nen Waffenschein habe xD).


    Alle anderen Geräte werde ich sauber machen und in einem Schrank verstauen (kann ich ja im Notfall sehr schnell wieder einsatzbereit machen xD)


    Ursprünglich hatte ich vor dasselbe mit dem Luxotic Surface Mod mit Kestrel RDTA zu erreichen (wollte mir davon noch einen zweiten holen), aber sowohl den Mod als auch den RDTA werte ich als "Griff ins Klo", für meine Zwecke völlig unbrauchbar.


    Übrigens kann es passieren das man einen Akkuträger nicht mehr gebrauchen kann nach dem der eine Weile im Schrank stand (ohne Akku natürlich). Ist mir schon dreimal passiert das ich einen funktionierenden Akkuträger in den Schrank gestellt habe und nach einem oder zwei Jahren wieder rausgeholt habe, Akkus rein und dann tat sich nix, der war mausetot und ich habe keinen blassen Schimmer woran das liegen könnte (waren übrigens in allen drei Fällen Akkuträger von Eleaf).

  • Was mich dazu bewogen hat? Nun, alle Dampfgeräte stehen bei mir auf dem Schreibtisch, immer griffbereit und irgendwann nahmen die Geräte fast ein drittel des Schreibtisches ein. Wenn man die Geräte dann auch längere Zeit nicht mehr benutzt und greift die sich dann irgendwann mal, dann passierte es mir öfter das ich die erstmal saubermachen musste weil die "beschichtet" waren mit Glyzerin (das passiert auch dann wenn man den Dampf nicht genau drauf pustet, es reicht schon in der Nähe längere Zeit zu dampfen). Das will ich nicht mehr haben.


    Ich hab jetzt zum Beispiel im moment hier unter anderem zwei Squonker stehen, ich habe aber keinen blassen Schimmer was für ein Liquid darin vor sich hin "reift" und ob in dem Liquid nach all der Zeit überhaupt noch Nikotin drin ist (der Gehalt an Nikotin halbiert sich bei dauerndem Kontakt mit Sauerstoff etwa jede Woche und im Gegensatz zu Liquidflaschen sind Squonker nicht luftdicht).

  • Mir geht das grad ein bisschen ähnlich. Was ich gestern an restlichem Liquid in der Brunhilde vorgefunden habe, konnte ich noch nicht mal mehr richtig am Geschmack erraten. Hab mir jetzt auch vorgenommen, nur noch 1 - 2 Tanks und 1 - 2 Squonker im Gebrauch zu haben und alles andere gereinigt im Schrank zu verstauen.


    Steam Crave (Supreme oder Plus) dürfte auch hier für zu Hause erstmal in dauerhafter Benutzung bleiben. Und wenn man dann mal wieder was anderes frisch machen möchte, muss dafür auch ein benutzter durchs USB. Bisschen Abwechslung ist ja auch schön.

  • Gibts dafür eine Quelle wo man das nachlesen kann?

    Gibts bestimmt, ich hab das selbst vor gefühlten Äonen irgendwo gelesen oder gehört. Ich weiß nur nicht mehr wo genau xD Könnte vielleicht ein Video von Vanderzarth gewesen sein. Könnte aber auch gut sein das es Rip Trippers war der das gesagt hat in einem seiner Videos in denen er erklärt wie er Liquids reifen lässt.

  • Ich weiß nur nicht mehr wo genau


    Schade, denn ich wage das zu bezweifeln. Dass der Gehalt mit der Zeit abnimmt ist klar, aber eine Halbwertszeit von einer Woche kann ich mir nicht vorstellen. Ein Liquid in einer nicht bis oben hin gefüllten Pulle mit z.B. 12mg Nikotin, das 4 Wochen rumsteht, hätte nach dieser Rechnung ja nur noch 0,75mg.

  • Schade, denn ich wage das zu bezweifeln. Dass der Gehalt mit der Zeit abnimmt ist klar, aber eine Halbwertszeit von einer Woche kann ich mir nicht vorstellen. Ein Liquid in einer nicht bis oben hin gefüllten Pulle mit z.B. 12mg Nikotin, das 4 Wochen rumsteht, hätte nach dieser Rechnung ja nur noch 0,75mg.

    Nene, so ist das nicht gemeint. Die Pulle müsste schon 4 Wochen dauernd offen rumstehen (und nach 4 Wochen ist die Brühe dann vermutlich pechschwarz, weil wenn Nikotin mit Sauerstoff reagiert färbt es sich braun und je mehr Nikotin reagiert hat desto dunkler wird die Brühe). Bei der üblichen Zeit in der so eine Flasche offen ist passiert viel weniger, denn der Sauerstoff der mit dem Nikotin reagiert hat ist danach weg (ein Sauerstoff Atom reagiert mit einem Nikotin Molekül, das Nikotin oxidiert also). Also bei jedem öffnen kommt ein bisschen Sauerstoff in die Flasche und ein bisschen Nikotin reagiert damit.

  • Das mit dem fast pechschwarz kann ich bestätigen. Wir haben hier ein Glas unterm Tisch stehen, in den kommen Reste, wenn z.b. der VD neu gemacht wird und da noch ein paar Tropfen drin sind. Das Glas steht hier schon ca 2 Jahre offen rum und was da drin ist sieht aus wie Altöl :D Wenn ich mal einen "Tag des Wahnsinns" hab, will ich das mal dampfen, aber bislang trau ich mich noch nicht :lolhammer01:

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden