Coils für A123 stacking

  • Hallo liebe "Vapoos"!

    Ich nutze meinen 26650er Vapor Giant seit viele Jahren mit normalen Li-Ion im Stackingbetrieb. Da mein altes Ladegerät (opus bt-c3100 v2.2) in die Jahre gekommen ist habe bei der Neuanschaffung meiner "Zellentankstelle" darauf geachtet, dass sie auch LiFePo-Zellen laden kann. Meine Entscheidung viel auf das Gyrfalcon 44. So weit so gut.

    Meine Frage an alle Nutzer von LiFePo (A123) Akkus im Stackingbetrieb ist nun, welche Wicklungen verbastelt ihr denn so und welche Ohm-Werte hat euer "Drahtgeflecht"??

    Ich freue mich auf Antworten und noch mehr wenn ihr vielleicht Fotos mit dazu packt. :thumbsup01:

    Gruß

    steamriser

    Vaping kicks Ash

  • Ich wickel den dicken, modifizierten Flashi von fritsche mit 0,4mm Edelstahl 8 Windungen :durchmesser: 4 mm und komme bei 0,5 :ohm1: raus. Gestackt ist es ein klasse DL-Feeling steamriser

    Edit: ich habe mich vertan! Momentan 0,5 Edelstahl, 8 Windungen 3,5mm :durchmesser: bei 0,5 :ohm1:

    #IchDampfeIchWähle #

    Einmal editiert, zuletzt von softius (9. Oktober 2023 um 13:34)

  • Bin ich auf weitere Antworten hier gespannt

    Das bin ich auch. Hoffentlich finden sich noch weitere A123 Nutzer.

    Ich wickel den dicken, modifizierten Flashi von fritsche mit

    Danke! Das ist doch mal ein Anhaltspunkt! Ich habe gestern meinen Giganten mit 0,6 NiCr, 12 Windungen Dual auf 3,5mm = 0,34Ohm im stacking = ca.20A bei ca.130W gewickelt. Lässt sich ganz angenehm dampfen allerdings scheint mir dieses setup doch minimal träge. Es ist schon ne Menge Metall was da hoch geheizt werden muss. Ich werde ihn jetzt ein bis zwei Tage dampfen und dann einen dünneren Draht ausprobieren. To be continued... ;)

    Vaping kicks Ash

  • Hmmm, ich muss mir beim nächsten Akkuteile.de-Besuch wohl mal 123er einpacken und schauen, was ich dafür so basteln kann…

    Bei Akkuteile.de nennen die sich ja Litium Werks was anscheinend identisch mit den A123 ist. Solltest du (so wie ich) lieber die A123 zum gleichen Preis beziehen wollen. Gugsdu Dampcouch.de

    Und nein! Ich habe nix mit dem Shop zu tun. Ich bin nicht verwandt, verschwägert, verbandelt oder bekomme Prozente, Rabatt o.ä. ;)

    Vaping kicks Ash

  • Aaaalso. Ich habe für meine "A123 Giganten" verschiedene setups versucht.

    0,6 NiCr, 12 Windungen, Dual auf 3,5mm = 0,34Ohm

    Das hat schon sehr viel schönes. Guter Geschmack, viel und auch dichter Dampf aber etwas langsam in der ramp up time.

    0,38 NiCr, 15 Windungen, Quad auf 3,5mm = 0,45 Ohm

    :sleeping: Neneneneeee! Das sieht zwar schön aus ist aber derart viel Metall, dass man erst mal nen schriftlichen Antrag stellen kann bis da was zu dampfen beginnt.

    Kann ich also getrost vergessen!

    0,38 NiCr 10 Windungen, Quad auf 3,5mm = 0,34 Ohm

    Ah jetzt ja... Da geht schon deutlich mehr aber ich bin noch nicht 100%ig dort angekommen wo ich hin will. Feuert deutlich schneller als mit 15 Windungen, Dampfausbeute und Dampfdichte fast ideal und der Geschmack ist auch zufriedenstellend. Ich werde dieses setup erst mal eindampfen und dann sehen ob ich jede Coil noch mal um ein bis zwei Windungen reduziere. Vielleicht reduziere ich den Durchmesser auch von 3,5 auf 3mm.

    PS: Für Anregungen oder Tipps bin ich immer dankbar!

    Vaping kicks Ash

  •               ACHTUNG!!! Ich verwende für diese Setups LiFePo 26650er Akkus! Bitte nicht mit Li-Io oder anderen Zellen versuchen! ACHTUNG!!!

    (Vermutlich wissen hier im Forum alle wie sie wickeln aber ich schreibe das trotzdem zur Sicherheit um zu vermeiden, dass ein unerfahrener oder leichtsinniger Dampfer etwas bastelt was ins Auge gehen kann.)


    Vaping kicks Ash

  • Nun habe ich mein letztes "A123-Coil Setup" zwei Tage gedampft und es erneut um zwei Windungen pro Coil reduziert. Jetzt funzt es so wie ich es mir gewünscht habe und läuft mit 0,28 Öhmis.

    Ich habe momentan keinen Draht für Braided Coils bei der Hand, behalte die Idee aber im Hinterkopf.

    Vaping kicks Ash

  • Optisch vielleicht ganz ansprechend aber nicht wirklich funktional... 0,36er Titan parallel mit 0,8er A1 Ribbon ummantelt. 12 Windungen = 0,56 Ohm.

    Die Altmetall-Sammelstelle lässt grüßen.;) Ich hab einfach mal was zusammengewürfelt was so in meiner Drahtschachtel rum gammelte. Und genau so dampft's auch...:thumbdown:

    Ich hab den ganzen Spaß dann auch noch um je 2 Windungen reduziert was das Ansprechverhalten zwar verbesserte aber glücklich bin ich damit trotzdem nicht.

    Fliegt alles wieder runter und ich teste was neues.

    Vaping kicks Ash

  • Und auf ein Neues.

    0,34 A1 Parallel auf 3,5mm, sieben Windungen = 0,42 Ohmelotten.

    Na jaaa... Schön ist zwar anders aber es dampft nicht schlecht und auch geschmacklich akzeptabel. Ich bin aber immer noch nicht wirklich da angekommen wo ich hin möchte.:/

    ...to be continued...

    Vaping kicks Ash

  • ...es geht weiter...

    Vandy Vape Flat Clapton A1 (26ga*18 32ga) je 8 Windungen auf 3,0 Durchmesser = 0,16 Ohm

    Bedeutet im Stacking mit A123 Akkus und theoretischen 7,2Volt. 324 Watt 8| bei 45Amp!

    OK. Natürlich brechen auch A123 Zellen unter Last ein und so sind es keine echten 7,2Volt aber 324Watt ist ruppig!

    :!:(!!!BITTE SOLCHE EXPERIMENTALWICKLUNGEN NUR MIT ENTSPRECHENDER KENNTNIS UND MATERIAL MACHEN!!!):!:

    Grundsätzlich springt die Wicklung trotz der Menge Metall aber erstaunlich schnell an. Das hatte ich nicht erwartet. Geschmacklich sehr gut und nach Dampfmenge und Dichte des Dampfs braucht man nicht fragen.

    Ich vermute aber, dass ich noch eine Wicklung finden werde die ähnlich gut abliefert aber nicht ganz so extrem in die "Wattkiste" haut.

    Vaping kicks Ash

  • O.k. o.k. o.k! Is ja mal ganz witzig solche "Subohm-Hochspannung" Experimente zu machen aber nicht wirklich sinnvoll.

    Jetzt also Dual, 0,32 Kantal parelell, Ummantelt mit 0,1 NiCr, 8 Windungen, 0,35 Durchmesser = 0,52 Ohm

    Das sind dann theoretisch ca. 100W bei 14A. Gaaaanz entspannt für die A123.8)

    Es ist doch immer sehr interessant wieviel Geschmack und Dampfausbeute bei wie wenig Leistung möglich ist. Sicher sind 100W jetzt nicht so wenig aber im Vergleich zu meiner Krawallwicklung mit über 320W doch eher pillepalle. Erstaunlich, dass sich die Dampfmenge und Dichte nicht drittelt nur weil die Leistung um ca.65% reduziert ist.

    Grundsätzlich ist die neuer Wicklung schon recht nach an dem was ich erreichen möchte. Ich werde sie noch um 2 Windungen pro Coil reduzieren damit sie schneller anspringt, aber dann glaube ich hab ich ein setup gefunden das mir gefällt.

    Vaping kicks Ash

  • Ich habe wie angekündigt die Coils um je zwei Windungen reduziert und bin auf dem richtigen Weg.

    Sie hat so ca. 0,4 Ohm = theoretische 130W und 18A. Der Geschmack ist sehr gut, Dampfmenge und Dichte kommen knapp an das was ich mir vorstelle.

    Ich werde diese Wicklung jetzt mal einige Tage dampfen und sehen ob ich noch etwas verändern kann.

    Vaping kicks Ash

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!