Ethanolbasen

  • Ich habe es selber noch nicht getestet, aber es gibt sie und werden auch hier und da mal genutzt.


    Mischt ihr mit Ethanolbasen und wenn ja: wie und warum?


    Ich hatte den Gedanken komplett auf PG zu verzichten und dafür Ethanol in kleinen Mengen in das VG zu mischen. Hat damit jemand Erfahrungen?

  • Ich mache es wie superman - PG Anteil meist nur von der Bunkerbase/Aroma und die für mich passende Viskosität durch destilliertes Wasser (15-20 %).
    Ich mag es wenn es knallt und scheppert. :tanz2:

    Ethanol trinke ich lieber... :biggrin01:
    Aber wenn es im Sommer wieder ans Likör machen geht, kann ich gerne mal einen Schuss Primasprit ins Liquid kippen und testen. Vielleicht bimmelt es ja...

    Unser Grog ist ein Geheimrezept, das einige der folgenden Zutaten enthält:

    Kerosin, Propylen-Glykol, künstliche Süßstoffe, Schwefelsäure, Rum, Aceton, Rote Farbe, Scumm, Schmierfett, Batteriesäure und/oder Pepperonis.

  • Meine einzigen Experimente mit Ethanol im Liquid war zu meinen Anfangszeiten des Dampfens...weniger zum senken der Viskosität eher aus Neugier: wie schmeckt es, wenn ich einen Lagavulin Destillers Edition mit Base in den Tank kippe?


    Auflösung es schmeckt und dampft...aber getrunken dann doch besser ;-)


    Bei den kleinen Mengen Alk die beigemischt und letztendlich auch verdampft werden, kann ich mir nicht vorstellen, dass es wirklich unter der Kopfhaut kribbelt. Ich denke Menschen auf dem Trockendock sollten trotzdem Abstand halten.


    Aber da geht auch meine Frage hin: wie viel Alk muss ich denn beimischen um die Viskosität eines 70/30 Liquids zu erhalten? Den Aromastoffen soll es ja durchaus förderlich kommen....wie verhält sich das im Liquid?

  • Getestet habe ich die Mischer's Cloud Base da ich wissen wollte ob sich meine angemischten Aromen dadurch verändern. Ja taten sie tatsächlich: die Reifezeit hat sich glatt halbiert. Nachteil einer Ethanolbase....man muss die Aromen prozentual darauf anpassen sonst sind sie ganz schnell überdosiert.

    Ich habe 94%igen Alkohol hier und mische VG 90/ Ethanol 10 für meine Eigenkreationen, ansonsten nutze ichVG70/PG30

  • In dem allgemeinen Basen Thread hatte ich mal erwähnt, das ich gerne versuchen möchte Liquids zu strecken, weil zb. zu süß, intensiv oder überteuert. Für den Versuch habe ich als Liquid das Wrecking Ball (Bananen Pudding) von VapeWild verwendet und als Base die MISCHER'S BASIS - Cloud Basis V2 sowie die Ultrabio® Crystal Ohm genommen.


    Mischverhältnis 50%:

    4ml Liqud + 4ml Base


    Fazit:

    - Beide Basen sind nach meinem Empfinden geruchsneutral

    - Die Ultrabio Base ist dünnflüssiger

    - Geschmacklich kommt die Mischung mit der Mischers Base dem Original am nächsten.

    Zwar minimal flach im Geschmack, aber die Nuancen sind vorhanden. Ich denke bei 60-70% Prozent Liquidanteil hat man ein noch intensiveres Ergebnis.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden