Bilderrätsel 6.20 - Auflösung

  • Auflösung des Bilderrätsels 6.20



    Hachja, ich hoffe sehr, es hat euch allen ein wenig Spaß gemacht und dem Gemüt an diesem stürmischen und verregneten Montag in seiner werktäglichen Tristesse zu etwas Abwechslung verholfen. Das Rätsel war ein Bildausschnitt der Pumpe eines Bottom-Feeders. Somit geht erstmalig die Siegermedaille der "Vapoo Detectiv Challenge" an eine Doppelspitze: Herzlichen Glückwunsch Melone und Trombone


       


    Begründung: Die Einschätzungen beider Sieger lagen zuerst am nächsten an der Lösung, denn einerseits ( Trombone) ist eine Liquidpumpe zwar kein Zerstäuber, denn der Unterschied zwischen beiden liegt in der fehlenden Düse zur Verneblung des kostbaren Nass bei der Liquidpumpe (ansonsten funktionieren beide Pumpen exakt nach demselben Prinzip), andererseits liegt ( Melone) dem Bottom-Feeder zwar ebenso dasselbe Prinzip eines Squonkers zugrunde, doch der Unterschied des zu erratenden Bottom-Feeders zu einem Squonker liegt im Vorhandensein eben dieser abgebildeten Pumpe, die das Quetschen der Flasche mit den Fingern, das sogenannte "Squonken", ersetzt. Jeder Squonker ist ein Bottom-Feeder aber nicht jeder Bottom-Feeder ist ein Squonker.


    Hier die Auflösung in zwei Bildern:


       


    Falls sich jemand für das Wickeldeck der "Dripez 80" interessiert, folgt nochmal das kleine Bild der Auflösung als zoombares Großbild (ich bitte wegen der Verschmutzung um Nachsicht, das Gerät stand 4 oder 5 Jahre im benutzten Zustand im Schrank. Jajaja, von wegen Drecksschwein und so, ist klar. Staub und Liquidreste konservieren aber ganz hervorragend):



    Bis zum nächsten Bilderrätsel am kommenden Montag: Gehabt euch wohl :-)

  • "Wenn ich eine Weile ohne Lust und ohne Schmerz war und die laue fade Erträglichkeit sogenannter guter Tage geatmet habe, dann wird mir in meiner kindischen Seele so windig weh und elend, dass ich die verrostete Dankbarkeitsleier dem schläfrigen Zufriedenheitsgott ins zufriedene Gesicht schmeiße und lieber einen recht teuflischen Schmerz in mir brennen fühle als diese bekömmliche Zimmertemperatur."
    Hermann Hesse

    Vorlage für Akkuträger

    Liquidvorlage

  • Ich fand die Idee eigentlich erst ganz nett..ist halt kein klassischer Bottom-Feeder. sondern eher ein Pump-tröpfler. Größtes Manko war für mich die Tatsache, dass man den Verdampfer nicht tauschen konnte, das Plastik-Driptipairflowdings hat isch übelst billig angefühlt. Eine etwas nervige Sache für mich war die 5-Klickabschaltung: die war recht wenig tolerant, so bin ich bei dem Versuch die Box abzuschalten immer wieder im Modi-wechsel(3-klick) gelandet. War nervig, wenn es mal schnell gehen musste. Die Verabreitung fand ich ganz OK...Edelstahl und eine Glasflasche...die ordenlich was aufnehmen konnte...12ml? 15ml? ich weiß es nicht mehr genau. Aber so wirklich Hosentaschentauglich war das Teil dann doch nicht


    Kangertech selber wollte das Ding aber wohl loswerden, ich habe es für kleinstes Geld bei Aliexpress erworben...17$ waren es glaube ich.

  • Genau, Illmix, du hast in allem den Nagel auf den Kopf getroffen. Das Teil scheint über einen Prototypen nicht weiter entwickelt worden zu sein und offenbar hat Kangertech diese Vorserienreihe schnell versilbert, statt auf den Kosten sitzen zu bleiben.


    Ich weiß nicht mehr, wann es war, könnte 2014 gewesen sein, da hatte ich die DripEZ (gesprochen übrigens "Drip Easy") per Preorder bei einem unbekannten chinesischen Händler vorbestellt. Ein Jahr (!) hörte ich nichts mehr davon, hatte die Bestellung bereits als Lernerfahrung abgehakt, da lag sie plötzlich im Postkasten. Abgeben werde ich sie aber keinesfalls, denn ein Entwickler-Modell zu besitzen, hat etwas, finde ich. Außerdem sieht sie toll aus, das muss man ihr lassen, und sie funktioniert.


    Du hast auch Recht, es ist gar kein Bottom-Feeder, sondern eigentlich ein Dripper mit Pumpe. Nur gibt es dafür gar keinen Namen. Pump-Drip-Feeder vielleicht :)


    Außerdem habe ich in meiner Beschreibung einen weiteren Fehler begangen, denn das Deck ist nicht dual-coil-fähig, sondern nur für eine Singlewicklung geeignet, da der Schlauchanschluss im Wege steht und ein zweiter Luftschlitz fehlt. Naja. Dieses Deck war scheinbar für einen Bottom-Feeder vorgesehen, besitzt die beiden unteren Kanäle zu einem entsprechendem Pin. Die Kanalöffnungen wurden etwas nach außen versetzt und dann die Base nur noch mit einem zusätzlichen 3. O-Ring für die Kangertech "Dripbox" und dort für Dual-Wicklungen verwendet, das Deck hat also die Entwicklungsphase überlebt.


    Illmix, ich staune immer wieder über dein fulminantes Wissen, das macht große Freude, davon zu lesen. Das wollte ich dir sowieso schon mal gesagt haben :thumbup:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden