Gryphus 24 MTL von IMIST

  • Welch eine Woche ist momentan vergangen: :lachen02:

    Da sind die meisten im VAPOO-Forum doch mächtig am Classic MTL von Steamcrave so sehr interessiert, dass hier viel ausprobiert- und darüber berichtet wird...

    ... und ich komme nach langer Zeit auch mal wieder dazu, einen neuen VD nur deshalb näher auszuprobieren, weil hier beim Robot-mini eine völlig neue Luftführung (V-förmig von oben) an die Wicklung konstruiert wird, was ich noch nie in dieser Form gesehen habe...

    ... da hat es mich doch tatsächlich schon wieder erwischt: Ich hatte nämlich noch nie einen guten Meshverdampfer für MTL ausprobieren können und der wurde gerade im Internet sehr gelobt und ausgerechnet am vergangenen Wochenende für den Verkauf in Deutschland freigegeben: Es waren Testberichte und Filme über den neuen Gryphus 24 MTL, die mich mächtig elektrisierten.


    Vor der Verpackung steht links der Glas- und Stahltank, daneben die herausgenommene Dampferkammer und daneben das (schon vom DTL-Verdampfer) bekannte MeExSo Mesh Deck (mit Durchschleiftechnik).


    Alle vorherigen Mesh-Modelle wie den Taifun BT, die Meshverdampfer von Vandyvape oder Digiflavor oder neu jetzt auch der Simurg RTA - sogar mit dem optional erhältlichen Intensifiers Kit für eine kleinere Dampferkammer für das MTL-Dampfen ... oder meine urige Mesh-Konstruktion beim FeV: Alles hat mir nicht gefallen, auch wenn ich bemüht war, diese Meshverdampfer ohne Hotspots für MTL-Bedürfnisse umzubauen.


    So war ich irgendwann davon überzeugt, dass Wicklungen mit Mesh und MTL-Dampfen irgendwie nicht zusammenpassen. Alles habe ich nur kurz ausprobiert, dann aber bald links liegen gelassen oder wieder verkauft oder verschenkt: Entweder waren eine optimale Geschmacksentwicklung nur durch mächtige Wolken möglich oder der Energieverbrauch war jenseits von meinen üblichen 7-12 Watt irre groß, vom damit auch hohen Liquidverbrauch mal ganz zu schweigen!


    Jetzt aber hat es mich also doch mal wieder erwischt, diesen Mesh-MTL-Verdampfer GRYPHUS 24-MTL direkt nach dem Eröffnungstermin zu bestellen und auszuprobieren:



    Hier sieht man alle mitgelieferten Zusatzteile, vom Mesh im Röhrchen, einem Ersatzglas, Coilpfosten, (die gegen die Meshhalterung ausgetauscht werden kann) und viele O-Ringe im Tütchen samt Schraubendreher und Madenschrauben!


    Nach mehreren Gryphus-Updates (Batches im Januar und August 2021) ist dies nun nach all den Verbesserungen angeblich der erste Mesh-Verdampfer, der wirklich nur für MTL-User entwickelt und immer mehr verbessert worden ist. Ansonsten waren ja die IMIST-Mesh-Verdampfer eher im DTL-Bereich anzutreffen (wie beim schon angesprochenen Modell RDL RTA) und sehr verbreitet natürlich auch bei anderen DTL-VD-Herstellern.


    Quelle: https://www.riccardo-zigarette…TA-Verdampfer-26-mm-80-ml


    Aber im MTL-Bereich scheint dies der 1. reine MTL-Verdampfer zu sein, der speziell für den MTL-Gebrauch konzipiert worden ist! Ob hiermit ein neuer Trend entstehen kann?


    Anders als beim Taifun BT mit senkrecht festgezurrter Meshwatte, wird hier die Watte waagerecht mit Mesh eingespannt, ohne dass man dazu die übliche, gefederte Andruckplatte in der Mitte braucht!


    Auch der (G)Evolution von Heiko & Toto (GSV) brachte übrigens nicht den bleibenden Erfolg, so dass die Anzahl der Mesh-Verdampfer im MTL-Bereich größer geworden wäre. Der anfängliche MTL-Mesh-Hype war bisher meistens immer recht schnell verflogen...


    Kommen wir aber wieder zum Gryphus 24-MTL:

    Er ist absolut auslaufsicher, da die Airflow obenliegt und wie beim RDA durch den Kamin von oben zur Wicklung nach unten geführt wird. Hier ein Bild von der kleinen Kaminglocke, die fast quadratisch die Watte völlig aufnimmt und von den Seiten mit Luft umströmt wird, die dann mit dem Dampf durch den Kamin abgesaugt wird. Die großen, länglich-rechteckigen Löcher am äußerden Rand lassen das Liquid auf die 'Wicklung tropfen, so dass man keinen Liquidbegrenzer braucht! Dies geschieht durch die Menge und Dichte der verlegten Watte: Man bekommt aber recht schnell ein Gefühl dafür, ob später zuviel oder zu wenig Liquid am Mesh ankommt (Blubbern!).



    und der Flash innerhalb dieser Kammer kann dann durch die Höhe des Mesh samt der Menge der eingelegten Watte auf dem Meshdeck bestimmt werden.



    Durch die bekannte Durchschleiftechnik des MeExSo Deck gelingt die Bestückung mit den Mesh-Streifen und Watte meistens auf Anhieb (siehe Bild 1). Hier muss man nur ein wenig rumprobieren, bis man seine Watte-Menge gefunden hat (siehe Bild 2).

    Beim Befüllen der Wattevertiefungen muss man an den Rändern genügend Platz lassen (Watte ausdünnen!), damit das Liquid von oben durch die seitlichen Löcher ungehindert herabtropfen kann (Siehe Bild 3 und beim ersten Dampfen im Bild 4).

    Genauso muss man die Menge der Airflow-Löcher ausprobieren, wie stramm sein Zug werden soll: Es sind nach einigen Tests bei mir nur 2-3-Öffnungen geworden. Erstaunlich war aber vor allem:

    Hier schmeckt alles wunderbar saftig und direkt und kommt an meine Referenzgeräte verdammt nah heran. ... und ich muss schon zugeben, dass dank Mesh dies nun schon ein neues Dampferlebnis ist als nur mit Coils zu dampfen, wie ich es bisher ja meistens gewöhnt war.


    Interessant, dass man hier nun doch nach einigen Verbesserungen endlich eine Variante gefunden hat, die wirklich leicht zu handeln ist - und am Ende nach all seinen individuellen Einstellungen von Mesh/Wattehöhe, der Menge an Watte in den Taschen für den besten Liquiddurchfluss (ohne heiße Spritzer oder Blubbern zu produzieren) und dank der Mini-Dampferkammer, die sehr klein direkt über dem Dampferkamin liegt, der Geschmack sehr angenehm füllig ist und das Aroma am Ende überraschend intensiv, gleichmäßig und gut wiedergegeben wird. Somit kann ich diesen MTL-Mesh-Verdampfer als erstes Mesh-Modell wirklich für MTL-User empfehlen!



    Features des IMIST Gryphus 24 MTL, der als erster VD für MTL ausgelegt ist:


    Selbstwickel-Tankverdampfer.

    24 mm Durchmesser.

    Bottom Coil Verdampfer.

    MeExSo Mesh Deck (mit Durchschleiftechnik).

    Einfaches Wickeln und Bewatten dank Durchschleiftechnik.

    Zusätzliches Single-Coil-Deck, (das man aber vergessen kann!)

    Bester Arbeitsbereich bei 10 bis 30 Watt.

    Top-to-Bottom-Airflow.

    Komplett zerlegbar.

    Material: Edelstahl.

    Einfaches und auslaufsicheres Befüllen von oben.

    Farbvarianten: Stainless Steel, PVD Black.


    Spezifikationen:

    Durchmesser: 24mm

    Höhe: 58,6mm (mit Drip Tip, ohne Gewinde)

    Liquidkapazität: 6 ml Anschluss: 510er Pluspolschraube vergoldet

    Ausführung: Bottom-Coil Mesh Tankverdampfer

    Luftmengenregulierung: Top-to-Bottom-Airflow

    Zusätzliches Coil-Deck:

    DripTip: für den 510er Anschluss


    Lieferumfang:


    1x IMIST Gryphus 24 MTL - Mesh & Coil RTA.

    1x MeExSo Mesh Deck (vorinstalliert).

    1x Single Coil-Deck.

    1x O-Ring Set.

    1x Ersatz-Tank aus Borosilikatglas.

    1x Base Protection Disk.

    2x Sechskantschlüssel

    2x Ersatzschrauben Deck.

    1x Etwas Watte.

    2x Meshstreifen 5x51mm SS316L.

    1x Anleitung DE.


    ---------------------------------------


    Filme gibt es bei Youtube viele - wie z.B. dieser:

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

  • Der Geschmack ist sensationell: Meine Früchte kommen gut und selbst bei mehreren Aromen kann man diese sehr gut unterscheiden, selbst im Abgang. Ich dampfe mein 2,5mm breites Mesh mit 0,2 Ohm bei 13 Watt. Durch das längere DripTip (siehe Foto oben) und der nicht zu starken Erhitzung habe ich einen für mich optimalen Geschmack erreicht - echt irre, da ich geschmacklich z.B. durch meine Referenzgeräte wie GG Amadeus, Cabeo oder SQuape A[rise] ziemlich verwöhnt bin!


    Die Airflow läßt sich sehr gut bedienen und man kann mit 2x7 Löchern durchaus zu seiner Luftzufuhr bekommen! Mit 2-3 Löchern auf einer Seite komme ich zu meinen subjektiv besten Ergebnissen!


    Die Bedienung ist leicht: Alle Drehgewinde sind gut zu bedienen: Oben sind die Liquidöffnungen wunderbar groß für jegliche Flaschenöffnungen - und unten läßt sich das Deck problemlos abschrauben.

    Das Meshdeck ist wie im Film gut beschrieben leicht zu bestücken. Wenn man die Watte einspannt, musste ich einige Varianten ausprobieren, bis ich die nötige Menge erreicht habe, das Festzurren mit dem Meshstreifen ist ein Kinderspiel und auch nach dem Ausdünnen der Watte an den Enden ebenso die Verpackung dieser Watteenden in den Wattetaschen! Auch hier muss man sehen, dass alles relativ locker verpackt wird und die Watte nicht zu fest "verpresst" wird. Auch das hat man schnell gefühlt bzw. herausgefunden, was am besten passt!

    Ich kann den Grpyhus 24-MTL nur empfehlen, da ich zum 1. Male als notorischer MTL-Dampfer echt begeistert bin! :thumbsup01:

  • Danke Bernie für das ausführliche Review. Ich fand es interessant, dass man den Flash je nach Höhe des Meshs selber bestimmen kann.

    Im Prinzip ist es dasselbe wie mit der jeweiligen Höhe einer Coil, die mehr oder weniger Flash erzeugt. Zum Glück kann man diesen Abstand sehr leicht durch die Wattemenge bestimmen, die man hier unter dem Meshstreifen unterbringt und zusätzlich auch noch durch das Anziehen des Meshstreifens, wie fest dieses dann angeschraubt wird! :thumbup:

  • Danke für das schöne Review. Da könnte ich fast neugierig werden - wenn ich nicht so zufrieden mit meinem FeV wäre 😉

    DANKE, es freut mich, wenn ich auch bei Dir oder anderen Lesern solch eine Neugierde erwecken konnte, wie es mir halt passiert ist: Ich bin noch immer sehr überrascht, wie toll dieser (nun schon 3 Tage permanent genutzter) Meshverdampfer immer noch einen herrlichen Geschmack entwickelt und bei meiner Sichtkontrolle weder das Meshgeflecht verkokelt -, noch die Watte dramatisch verdreckt ist:



    A propo FeV:

    Da bin ich ganz bei Dir schnuffi72 - Gehören auch meine FeVs in all ihren Variationen zu den besten Geschmacksentwicklern überhaupt, an denen sich alle Neuen messen lassen müssen. Aber ich will es auch hier einfach nochmals ganz deutlich vermelden:

    >> Der Geschmack des Gryphus 24-MTL kommt diesen Referenzverdampfern sehr, sehr nahe! <<

  • Vielen Dank fürs super Review Bernie :JC_doubleup:


    Würdest Du sagen dass er sich auch mit hohem Zugwiderstand noch gut dampfen lässt?

    Ich habe bei VDs mit wechselbaren Einsätzen immer maximal eine 1 mm Düse in Verwendung. Alles andere ist mir zu offen.

    Die Luftöffnungen die zum Mesh gehen sehen ja doch recht großzügig aus.


    Und wie ist denn die Geräuschkulisse so? FeV-mäßig oder doch mit deutlichem Zischen?


    Es gab übrigens schon mal einen reinen Mesh MTL-Verdampfer - allerdings ein RDA: Der Intense Mesh MTL RDA von Damn Vape.

    Ich weiß garnicht mehr, was mich daran gestört hat, dass ich ihn zur Seite gestellt habe. Muss ich mal wieder reaktivieren.

  • ...Würdest Du sagen dass er sich auch mit hohem Zugwiderstand noch gut dampfen lässt

    Für mich besteht hier kein Problem: Ich habe jetzt einmal nur ein halbes Loch oben in der Luftzufuhr geöffnet. Natürlich rauscht es ein wenig mehr, aber es ist in meinen Augen überhaupt nicht tragisch oder störend, zumal bei meiner 13 Watt-Befeuerung des Meshstreifens deutlich lauter das erhitzte Liquid in der Dampferkammer passelt, ohne dass hier heißer Dampf ankommt, zumal ich ja auch deshalb extra ein längeres MTL-Pfeifenmundstück benutze. Aber auch dieses Geräusch finde ich überhaupt nicht störend, da trotz Miniöffnung bei der Luftzufuhr immer noch genügend aromatischer Dampf bei mir ankommt!

  • Du kannst Dir Zeit lassen schnuffi72 , nur bei Zazo gibt es noch welche. Bei Eroltec ist Batch 1 bereits ausverkauft.

    Wenn man bedenkt, wie oft und schnell hintereinander der DTL-MTL-dampfbare Ur-Gryphus immer wieder verbessert wurde (11.5. 2021 - 13.8. 2021 und 28.12.2021), dann bin ich mal gespannt, ob es dem neuen Gryphus24-MTL nicht bald auch passiert, erneut mit x-Verbesserungen in *zig Batches angeboten zu werden hi hi hi :-)

    Dieser neuste Gryphus 24-MTL ist ab 12.2.2022 erhältlich, bei einigen Händlern schon ausverkauft und erneut im Zulauf. Aber ich habe gesehen, dass der VD momentan heute (noch) erhältlich ist bei intaste, vapstore, dampfalarm, dampfdorado, steam-time, u.a.m...

  • .... und wieder konnte ich es nicht lassen, mir auch noch einen Gryphus in schwarz zu bestellen: Er ist wunderbar griffig, da der Lack nicht nur matt aussieht, sondern sich auch angenehm stumpf (wie mit Samt überzogen) anfühlt!

    Nun hat mein silbener Vorgänger eine nettes Geschwisterchen bekommen:


Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden