Muss ich sofort alle Utensilien haben um meinen ersten Selbstwickelverdampfer in Betrieb nehmen zu können?

  • Um es vorweg zu nehmen: nein! Du brauchst Watte, einen Q-Tip, eine Schere, Draht und einen Nagelknipser wenn Du nix anderes zur Hand hast.

    Hier fehlt doch glatt etwas....ach ja Draht und Schere haben sich versteckt 😉


    Die Watteenden vom Q-Tip abschneiden und dann den Draht darum wickeln.

    Danach den Draht von außen zur Mitte hin zusammenschieben.


    Voila Deine erste Coil ist bereit eingeschraubt zu werden. Ich habe jetzt mal den Skyline Clone zwecks Veranschaulichung


    Achte darauf, dass Du den Draht stramm ziehst und dann richtig positionierst



    Juchuuuu nun fehlt noch die Watte! Sie sollte stramm in der Wicklung sitzen!


    Die Seiten noch einkürzen Die Watteenden werden noch in die seitlichen Aussparungen gelegt und dann kannst Du schon Deinen Tank befüllen.


    Bevor Du aber die Watte durch die Wicklung ziehst solltest Du den Draht ausglühen. Wenn er beim Feuern von der Mitte gleichmäßig nach außen aufglüht hast Du alles richtig gemacht.

  • Tolle bebilderte Anleitung softius , das ist sicher eine gute Hilfe für Anfänger. Ich glaub, sowas bräuchten wir noch viel mehr, um die Anfänger besser zu unterstützen.


    Als kleine Anmerkung möchte ich noch hinzufügen, das es dann eine "spaced Coil" wird, d.h., es sind Zwischenräume zwischen den einzelnen Windungen. Diese kann man auch (und meist gleichmäßiger) herstellen, wenn man den Draht ganz eng aneinander wickelt (Microcoil, also die Windungen so dicht neben einander macht, wie es nur geht) und anschliessend den Draht an den beiden äußeren Windungen etwas auseinander zieht.

    Der Unterschied beim spaced zu micro ist neben der Coilbreite, das ein spaced coil eher zum spritzen neigt (kann, muss nicht) und der enger gewickelte Draht dies verhindern soll (da keine Zwischenräume).


    Welchen Durchmesser hat eigentlich so ein Q-Tip ? Alternativ geht ja auch jeder andere halbwegs stabile und stabförmige Gegenstand mit dem gewünschten Durchmesser (Bohrer, Stricknadel, usw).

    Wissen nutzt nur wenn man es anwendet. :midi36:

    footer1580945957_19460.png

    Es wurde bereits alles gesagt - nur noch nicht von jedem ;) (Karl Valentin)

    Einmal editiert, zuletzt von ZumaFx ()

  • Bündig mit der Coilaufnahme, um ganz korrekt zu sein ;) Mach doch eben noch ein Foto davon, das kann noch mit rein und dann ist das doch perfekt für einen Anfänger ?

    Wissen nutzt nur wenn man es anwendet. :midi36:

    footer1580945957_19460.png

    Es wurde bereits alles gesagt - nur noch nicht von jedem ;) (Karl Valentin)

  • Als "Ding um den Draht drum zu wickeln" finde ich Stricknadeln sehr praktisch. Auch weil sie üblicherweise mit dem Durchmesser beschriftet sind, aber auch, weil sie (im Vergleich zum Q-Tip) stabil sind und man mehr Platz zum Festhalten hat.

    Hat aber vielleicht nicht jede*r zu Hause...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden