• Guten Abend an Euch! Ich habe mal wieder eine Frage. Heute war ich im Dampfershop. Ich wollte Coils kaufen für den Geekvape Z. Ich fragte nach GeekVape Z Dual Coil 0,25 Ohm Maschencoil. Die Verdampferköpfe sind für eine Leistung von 45W bis 57W optimiert. Leider kannte der Verkäufer diese Coils nicht, bot mir dafür aber 0,4 Ohm an, Leistungsbereich laut Angaben 50-60 Watt. Ich wollte bei 45 Watt dampfen, darum den 0,25 ziger. Der Verkäufer sagte, es sei kein Problem bis ca. 10 Watt unter den Empfehlungen zu bleiben, so dass ich den 0,4 rer auch bei 45 Watt ohne Probleme oder höherem Verschleiß dampfen kann. Da frage ich hier mal lieber nochmals nach. Frage: Ist es möglich, Coils auch bei geringerer Wattzahl, als die angegebenen Empfehlungen zu nutzen, ohne höheren Verschleiß (prinzipiell)? Maximal weniger? Falls Ihr da Erfahrungen habt, würde ich mich über Eure Antworten freuen. Vielen Dank schon mal.

  • Hallo,

    generell kannst du Coils immer unter der angegebenen Wattzahl dampfen. Das schont in der Regel auch die Coils, aber nur minimal, die werden nämlich eher vom Liquid (viel Süße z.B.) zerlegt.

    Runter gehen kannst du also soweit, wie du magst. Nur nach oben sollte man nicht drüber gehen, da die Coils dann trocken laufen, Dryhits produzieren und die Watte verkokelt.

    Fertigcoiler haben eben den Nachteil, da sie nicht "reparierbar" sind und man neue kaufen muss. Beim Selbstwickler wechselt man nur die Watte und nur wenige Male im Jahr die Coil selbst. Auch da gilt, weniger Leistung geht immer (solange es einem schmeckt), zuviel Leistung killt die Watte (im Extremfall auch den Draht)

  • Also zunächst einmal Tschaikowski würde ich gern verstehen weshalb mal eine Coil NICHT unterhalb der angegebenen Wattleistung dampfen sollte. Der Draht glüht wahrscheinlich langsamer auf, also müsstest Du 1-2 Sekunden den Feuertaster gedrückt halten und dann erst ziehen. Der Geschmack könnte etwas flacher sein als bei der angegebenen Mindestwattleistung. Es könnte sein, dass der Draht schneller verkrustet wegen der Restwärme resp. Flüssigkeit aber machbar wäre es auf jeden Fall.

    Wenn Du aber ganz bestimmte Coils nutzen möchtest und der Händler hat sie nicht vorrätig könntest Du ihn bitten sie für Dich zu besorgen.....oder aber Du bestellst Dir einen Vorrat online.

  • Hallo,

    generell kannst du Coils immer unter der angegebenen Wattzahl dampfen. Das schont in der Regel auch die Coils, aber nur minimal, die werden nämlich eher vom Liquid (viel Süße z.B.) zerlegt.

    Runter gehen kannst du also soweit, wie du magst. Nur nach oben sollte man nicht drüber gehen, da die Coils dann trocken laufen, Dryhits produzieren und die Watte verkokelt.

    Fertigcoiler haben eben den Nachteil, da sie nicht "reparierbar" sind und man neue kaufen muss. Beim Selbstwickler wechselt man nur die Watte und nur wenige Male im Jahr die Coil selbst. Auch da gilt, weniger Leistung geht immer (solange es einem schmeckt), zuviel Leistung killt die Watte (im Extremfall auch den Draht)

    Vielen Dank für Deine Hilfe :-)! . Ich habe nun auf 45 Watt eingestellt, scheint wirklich gut zu funktionieren., schmeckt auch immer noch prima., keinen Unterschied zu vorher bemerkt und auch noch richtig gut Dampf. Mal warten, wann der Coilwechsel nötig ist. Wünsche Dir ein schönes Wochenende !

  • Also zunächst einmal Tschaikowski würde ich gern verstehen weshalb mal eine Coil NICHT unterhalb der angegebenen Wattleistung dampfen sollte. Der Draht glüht wahrscheinlich langsamer auf, also müsstest Du 1-2 Sekunden den Feuertaster gedrückt halten und dann erst ziehen. Der Geschmack könnte etwas flacher sein als bei der angegebenen Mindestwattleistung. Es könnte sein, dass der Draht schneller verkrustet wegen der Restwärme resp. Flüssigkeit aber machbar wäre es auf jeden Fall.

    Wenn Du aber ganz bestimmte Coils nutzen möchtest und der Händler hat sie nicht vorrätig könntest Du ihn bitten sie für Dich zu besorgen.....oder aber Du bestellst Dir einen Vorrat online.

    Vielen Dank für die Antwort :-)! Ja, ich werde dann Vorrat online bestellen. Nun warte ich mal ab, wie die Lebensdauer vom Coil ist bei weniger Watt. Grüße an Dich :-)!

  • Moin!

    Also ich bin nun auch nicht der "Spezialist", aber schon vom Gefühl her, weniger Watt machen dem Coil eher weniger als zu viel Watt.

    Ich dampfe einige meiner Coils mit weniger als der empfohlenen Leistung und hatte noch nie irgend ein Problem. Vorausgesetzt der Geschmack stimmt natürlich.

    Aber auf ZumFx´s Aussagen kannst Du beruhigt vertrauen, der ist wirklich Spezialist und ein begnadeter Coilbauer :thumbsup01:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden