Suche billigen AT für Verdampfer bis 26 oder 28mm Durchmesser.

  • Seit einiger Zeit suche ich nach einem Ersatz für meine Fuchai 200W TC. Das Teil funktioniert zwar noch gut, sieht aber schon arg abgeranzt aus. Außerdem ist das Teil für so einen AT schon verdammt schwer und auch eher für 25mm Verdampfer gedacht (ist halt ein alter AT, als der rauskam gabs nur TC mit Nickel oder Titan, TC mit Edelstahl war da noch Wunschdenken xD).


    Ach ja und er muss billig sein, kann gerne auch ein Restposten sein. Einzige Voraussetzung: er muss schwarz oder silbern sein und für zwei 18650er oder einen 21700er Akku sein.


    Ich fand schon den hier: https://dampfdorado.de/rincoe-manto-s-mod und ich dachte mir "der Preis ist ok und er sieht ordentlich aus und ist nicht so groß und schwer wie die Fuchai Box".


    Frage wäre jetzt ob jemand vielleicht einen ähnlichen AT irgendwo gesehen hat der den da oben preislich und/oder Leistungsmäßig schlagen kann (und mit Leistungsmäßig meine ich das der 80 Watt können muss. 200 Watt sind eigentlich unnötig, ich dampfe eh nie in dem Bereich. Die Zeiten in denen ich den TFV8 mit 180 Watt betrieben habe sind lange vorbei xD).

  • Der Manto ist nicht schlecht, hat aber auch gern mal Probleme. Hab davon einige als Bastelprojekte bekommen. Er ist leicht und handlich, feuert gut, wenn er denn feuert bzw hatte einer das Problem, das er dauerfeuerte. Hintergrund ist wohl, das er eine recht offene Bauweise hat, so das bei Liquiddusche garantiert Liquid an den Chip/ins Innere kommt. Da man ihn aber recht einfach zerlegen kann, lässt sich so ein Malheur auch recht einfach beheben. Da er eine "Kontrollleitung" am Akkuschacht hat, die die Spannung misst und sehr dünn ist, sollte man ihn sehr vorsichtig zerlegen. Hab aus 2en davon dann einen gemacht, so das der "neue" bislang recht gut arbeitet.


    Wenn auch 50 Euro noch ok sind, besorge dir die Aegis Legend (alte Version), die ist deutlich besser verarbeitet, leistet auch bis 200 Watt und arbeitet sehr zuverlässig. Die kannste auch mal in der Badewanne fallen lassen, die ist Wasserdicht bis 1m für 30 Min, sowie staubdicht und hält auch aus, wenn man mal mit dem Auto drüber fahren sollte. Selbst am Strand und anderen Outdooraktivitäten braucht man sich keine Sorgen machen, die arbeitet einfach, wie sie soll. Im "Gesamt-Ranking" würde ich die Legend als einen der besten AT's auf dem Markt in der Preisklasse unter 100 Euro einreihen. Bis 28mm ist die angegeben, es sieht aber sogar ein 30mm noch prima darauf aus.

    Wissen nutzt nur wenn man es anwendet. :midi36:

    footer1580945957_19460.png

    Es wurde bereits alles gesagt - nur noch nicht von jedem ;) (Karl Valentin)

  • Fand noch einen netten AT: https://maxvapor.de/smok-rigel-230-watt-silber


    Die angeblich erreichbaren 230 Watt sind natürlich Quatsch (mit zwei 18650er Akkus kann man vielleicht 150 bis 160 Watt erreichen, mehr aber auch nicht xD), aber mehr als 70 Watt braucht der eh nie abzuliefern. Der AT muss nicht sonderlich stabil sein (ich arbeite nicht auf dem Bau und mir ist noch nie ein AT aus der Hand gefallen xD), nur billig muss er sein ;)

  • dieser GeekVape Aegis Max Mod liegt super in der Hand, schafft 100 W und trotz nur einem 20700 er Akku hält das Teil recht lange durch. Man kann alles nötige einstellen und 40 Öcken ist auch okay denke ich. Das Teil ist auch nahezu unkaputtbar, auch wenn nicht nötig, schaden tuts ja auch nicht.

    Der AT ist für max. 32 mm VD s ausgelegt ....


    https://dampfdorado.de/geekvape-aegis-max-mod-akkutraeger


    Nachtrag:

    Ein Kumpel von meiner einer benutzt diesen Aegis seit etwa nem 1/2 Jahr täglich, auch bei der Arbeit. Also immer quasi und er hatte noch nie irgend ein Problem mit diesem Mod.. Der ist sogar wasserdicht und auch nahezu absolut unempfindlich wenn er mal runter fällt.

    ich dampfe also bin ich

    3 Mal editiert, zuletzt von Tomstep ()

  • Die Aegis (solo, Legend, Max, X) sind alle sehr gute AT's, wobei der X dieses riesige Display hat, das natürlich anfälliger macht. Intern sind die Chips alle gleich, bis auf die X, sehr stabil und zuverlässig. GeekVape hat da schon was sehr gutes auf den Markt geworfen, das langlebig und präzise einfach das tut, was ein AT tun soll - Verdampfer befeuern.

    Auch wenn ich verstehe, das man möglichst wenig Geld ausgeben will, kann ich nur dazu raten, über diese Aegismodelle nochmal nachzudenken. Gebraucht gibts die sogar schon für unter 30 Euro und ich würde jederzeit auch einen gebrauchten nehmen ;) Die Legend und einige solos sind bei mir schon 2 Jahre in Betrieb, haben immer ihren Dienst getan. Und wenn ich so überlege, das manch ein "billiger" AT so nach einem Jahr (oder gar noch früher) gern mal hin ist, ist die Legend spottbillig gewesen, obwohl ich sogar 60 dafür hingelegt hab. Sie geht nun ins dritte Lebensjahr und wird damit auf ca. 20 Euro im Preis pro Jahr kommen, sieht immer noch sehr gepflegt aus und ich denke schon, das die mich auch noch weitere Jahre begleiten wird.

    So, genug Werbung gemacht, du musst es ja selbst wissen ;)

    Wissen nutzt nur wenn man es anwendet. :midi36:

    footer1580945957_19460.png

    Es wurde bereits alles gesagt - nur noch nicht von jedem ;) (Karl Valentin)

  • Ich bin wohl der einzige, der mit der Aegis nie warm geworden ist😅.

    Benutze die zum wickeln für meine Squonker, da könnte ich auch ne Empfehlung aussprechen 😂

  • Ich hab hier noch die Originale Aegis (die mit den dicken 26650er Akkus xD), die hab ich mal von Sony "geschenkt" bekommen (die haben mal auf Amazon allen Käufern von Konion Akkus ihr Geld zurückgegeben, bekam man von Amazon als Gutscheine und mit denen hatte ich mir die Aegis (und noch 'ne Tonne anders Zeug) geholt)). Leider ist die Aegis mit den dicken Akkus etwas schwachbrüstig. Die kann zwar auch bis 100 Watt feuern, aber die dicken Akkus brechen schnell ein.

  • softius den Akkudeckel hab ich mir gerade eben bei Innocigs bestellt. Ich wusste bisher nix von diesem Akkudeckel (woher auch?). Wenn ich den Akkudeckel habe, dann erübrigt sich die weitere Suche nach einem günstigen Akkuträger, dann habe ich aus dem alten Aegis praktisch 'nen neuen gemacht (und das für €1,95) xD

  • Der Eleaf iStick Power 2C ist für 2 Stück 18650er Akkus und kostet knapp unter 40€. Ich habe den Mod mit eingebautem 5000 mAh Akku und bin sehr zufrieden damit.

    Der istick power 2c ist gut, hatte ihn länger im Einsatz. Der Nachteil ist das dieser oftmals bei mir falsche Ohm Werte angezeigt hat. Ansonsten kann ich nichts negatives darüber berichten. Den werde ich mir in Zukunft auf jeden Fall wieder holen.


    Ich werde mir wohl einer der beiden bestellen:


    Lost Vape Thelema Quest Mod Akkuträger

    Geekvape Aegis Legend Mod


    Vielleicht interessiert dich auch einer der beiden Sparks


    Mfg sky

  • Hab jetzt den billigsten AT "gefunden", denn der billigste AT ist der den man schon hat. Ich habs geschafft meine Eleaf iStick Tria zu reaktivieren (dazu reichte es einen der Pins im Akkudeckel der angelaufen war mit 'nem Fingernagel frei zu kratzen und anschließend mit einer Keramikpinzette dasselbe mit dem Pluspol im 510er zu machen und schon lief das Teil wieder wie 'ne eins).


    Der iStick Tria ist der einzige 300 Watt AT den Eleaf jemals verkauft hat. Ich hab aber leise Zweifel ob der wirklich 300 Watt kann, denn der benutzt ja nur drei 18650er Akkus. Ich würde da eher von 240 Watt ausgehen (Faustformel: 80 Watt pro seriell geschaltetem 18650er Akku. Bei 21700er Akkus geht man von 100 Watt pro Akku aus). Stört mich aber nicht die Bohne, denn es ist schon lange her das ich auf dem AT den TFV8 benutzt habe und selbst mit dem Verdampfer habe ich nie mehr als 150 Watt eingestellt. Mit dem Sakerz Tank da drauf dampfe ich nur bei 45 Watt.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden