Die Steuer ist durch und zwar schlimmer als erwartet!

  • Schlimmer als erwartet nicht… nur anders „genausoschlimm“…


    Base (sofern als Produkt zu E-Dampfen angeboten), Aromen (sofern als Produkt zu E-Dampfen angeboten) und nikotinfreie Liquids werden halt auch deutlich teurer. Auf eine Literpulle Base (ohne Nikotin) kommen in der zweiten Stufe dann halt 320 Euro Steuern obendrauf (plus ein wenig mehr, weil den Händlern weitere Nebenkosten durch das Steuerhandling entstehen). Dafür wird ein 20er Shot nur um (etwas mehr als) 3,20 Euro teurer, während es bei der alten Variante 8 Euro gewesen wären.

  • Vorprodukte, Aromen, Shake&Vape, Nikotinshot und VG sollen mit besteuert werden!

    Sofern fürs Dampfen angeboten. Das ist ein wichtiger Punkt. PG, VG und geeignete Aromen aus anderen Quellen (also zu anderer Nutzung angeboten) werden selbstverständlich nicht besteuert.

    Geht mal davon aus, dass ALLES, was FLÜSSIG ist und im Dampfshop verkauft wird, betroffen ist.

  • Damit dürfte klar sein das die Gesundheit der Bevölkerung zweitrangig ist. Umsteiger - von rauchen zum dampfen - werden auf fast Null reduziert. Wenn ich an meine ersten 4 Wochen als Dampfer zurückdenke, dann würde ich ich jetzt rauchen das ist billiger.


    Es wird einen grauen Markt geben und es wird zwangsläufig auch tote geben wie in den USA aber vielleicht wird das bewusst in Kauf genommen um ein Argument zu haben das Dampfen für immer zu beenden. Allerdings glaube ich kaum das die so weit denken können.


    Nikotin habe ich für die nächsten 20 Jahre und Base kann ich auch in der Apotheke kaufen.


    Aber mal einen ganz andere Frage: "Was passiert wenn ich 1 Liter Base in einem EU Land für 10€ bestelle die hier dann 320€ kosten also mit 310€ besteuert sind. Wie wollen die den Onlinehandel kontrollieren?" Ach ... sorry ... ich vergaß ... das ist ja Neuland ... ich Dummerchen.

  • Na ein Glück das ich meine Base immer beim Pferdebedarfshändler meines Vertrauens kaufe....im 5 oder 10 Liter Kanister xD


    Ich nehme mal an das OWL bald das Geschäft ihres Lebens machen. Die werden Unmengen an Nikotinshots verkaufen.


    Ich nehme mal an man wird das noch berechnen müssen, aber wenn die E-Zigaretten weiterhin sehr viel stärker als normale Zigaretten besteuert werden, dann muss man wohl gegen dieses Gesetz klagen.

    Ich würde vermuten das dieses Gesetz den meisten Online- und Offlinehändlern das Genick bricht, denn viele Dampfer werden sich nach Alternativen umsehen (siehe oben: Pferdebedarfshändler oder auch Eisaromen um sich Aromen fürs dampfen zu besorgen).

  • Mir tut es nicht um mein Dampfen oder das der Leute, die schon seit Jahren dabei sind, leid, sondern um die immer noch vielen Interessierten, evtl. Umsteigewilligen oder gerade mit Dampfen Anfangenden.

    Bis auf die erste Sturm- und Drangphase, in der ich alle und jeden um mich herum überzeugen wollte, auch umzusteigen, habe ich das irgendwann drangegeben, stehe aber immer noch jedem gern zu allen Fragen bereit, die ich überhaupt beantworten kann, incl. praktischer Hilfestellung bis hin zu Leihgeräten. Die größte aufzuwendende Überzeugungskraft ist mMn nicht das Aufzeigen eines Weges zu mehr Gesundheit o.Ä., sondern die Erklärung der ersten, hoch erscheinenden Kosten im Gegensatz zu den meist verschmerzbaren, weil wie beim Kredit gestaffelten Kosten von ein paar Euros pro Tag für die Kippen.

    Wenn das Pülleken Liquid, von denen vielleicht sogar die ersten noch nicht mal schmecken und Fehlkäufe sind, plötzlich die oben genannten Kosten erreicht, wird der Wille zum Umstieg bei den nicht ganz überzeugten Rauchern vollends dahin sein.

    Wir hier in unserer Dampferblase können uns schon helfen: mit den genannten Flüssigkeiten, die nicht fürs Dampfen deklariert sind, von Aromen für allerlei Lebensmittel bis hin zu "Pferdefutterzusatz".

    Trotzdem - ich sehe die gesamte "Dampfkultur" den Bach runtergehen, weil der durchschnittliche Offliner das einfach nicht durchhalten wird. Die Konzentration auf wenige große Onliner mit noch weniger Großhändlern, die dahinterstecken, ist auch nicht eben erstrebenswert. Wir sehen seit einigen Jahren in allen möglichen Wirtschaftszweigen weltweit, wohin eine Marktkonzentration hin zu wenigen Bigplayern führt.

    Schade, schade ...

  • Düssler : Darf ich da meine Unterschrift drunter setzen? ;-)


    Du bringst es perfekt auf den Punkt, was mir auch durch den Kopf geht. Worum es mir zusätzlich leid tut, sind die Einsteiger-Informationen, die wir (ExRaucher-IG) und andere für interessierte Raucher geschaffen haben. Die sind alle für den Müll (bzw. fürs eigene Museum/Archiv), denn es wird sich kaum noch jemand abholen lassen. THR durch E-Dampfen? Bitte Reste zusammenfegen und in die Restmülltonne.

  • Och Gott das ist ja Mal echt dumm gelaufen.

    So wird kaum noch einer den Umstieg Wagen und es wird sicherlich jene die weniger informiert wie man selbst mischen kann wieder zu den Zigaretten treiben.

    Da ich mit den Nikotin abgeschlossen habe (mir gibt es einfach nichts dazu) dachte ich eigentlich ich könnte fröhlich weiter dampfen.


    Nun bin ich froh dass ich vorher den Umstieg geschafft habe und endlich suchtfrei Leben kann. Gerade gestern noch bei 3 Stunden Gartenarbeit ohne Pause mich so dermaßen gefreut dass ich jetzt Mal eben nicht aufhören muss etwas zu machen weil es die Sucht mir diktiert.

  • Wenn die Tabaksteuer erhöht wird und die Tabakkonzerne halten still dann ist das ein Alarmzeichen! Die Tabakkonzerne haben alles erreicht was sie wollten. Dampfen bieten keinen Preisvorteil mehr. Es werden kaum noch Raucher zur Dampfe wechseln. Die kleinen Shops geben früher oder später auf. Highendsmoke in den Händen der Tabakkonzerne verdoppeln ihre Stores und werden nur noch Hauseigene Produkte führen, der Ausverkauf läuft ja schon seit Monaten. Aber auch die anderen Berater der Bundesregierung haben sich ihre Geschäfte gesichert zB. der Verbandsvorsitzende der Tabakentwöhnungskurseanbieter.

  • Mir tut es nicht um mein Dampfen oder das der Leute, die schon seit Jahren dabei sind, leid, sondern um die immer noch vielen Interessierten, evtl. Umsteigewilligen oder gerade mit Dampfen Anfangenden....

    Vielen Dank auch von mir: Da braucht man gar nichts mehr hinzufügen, es ist alles gesagt und ich hoffe, dass es genügend Klagen gibt, die hier vielleicht doch noch eine Möglichkeit sehen, dass diese Preispolitik nicht so wahnsinnig hoch ausfällt - vor allem für all die Umsteigewilligen, die man jetzt unsererseits vielleicht doch noch mehr an die Hand nehmen sollte, um sie - wenn sie weiterhin trotz allem umsteigen wollen - gefahrlos durch den neu entstehenden Preisdschungel zu führen.

    Sich nur gemütlich zurücklehnen und sich auf seine schon früh gehorteten Vorräte zu besinnen, ist nicht kollegial denjenigen gegenüber, die nun äußerst verwirrt (noch) nicht wissen, wie sie doch eigentlich immer günstig an Aromen, Basis und Nikotin kommen können, die legal für andere Branchen angeboten werden.


    So vermute ich mal, es wird wohl sicherlich bald auch eine neue Welle von Selbstmischer-Anfängern geben (mit eventuellen Kursen zum Selbstmischen neben all den schon existierenden Anleitungen?) zuungunsten all der professionell mit Aromen schon ferig gemischten Liquids, die so überteuert sicherlich nach dieser Preiserhöhung dann wohl nicht mehr gekauft werden! ||

  • wird wohl sicherlich bald auch eine neue Welle von Selbstmischer-Anfängern geben

    Wiewohl ich das gut finden und unterstützen würde und ich auch eigentlich eher der 'Glas halb voll' - Typ statt des Berufspessimisten bin - das sehe ich eher als frommen Wunschgedanken.

    Wie willst du jemandem, der gerade hüstelnd süchtelig nach der nächsten Kippe greift (aus eigener Anschauung wohlgemerkt), was in ein paar Sekunden incl. erstem Zug erledigt ist, erklären, wie er unter tausenden "Nichtdampf"-Aromen (allein da ist schon die erste Skepsis vorhanden) eine Auswahl treffen soll, die Anschaffung bewerkstelligt, mindestens die Hälfte in den Ausguss kippt, Pferdefutterzubehör (gefällt mir ;)) besorgt, Nikotin zu dann horrenden Preisen und das alles auch noch anmischt, um es in eine Caliburn reinzukippen? Und dann unter Garantie enttäuscht ist? Nee, das klappt nicht.

    Leider.

    Es bliebe nur der politische, gesundheitspolitische Überzeugungsweg, aber der Zug ist eben abgefahren. Und ich schreibe auch deswegen "bliebe" statt "bleibt", weil ich nie an Petitionen usw. geglaubt habe. Auch wenn ich durchaus politisch engagiert bin, dieser - aus Sicht der gesetzgebenden Politik - Kleinkram Dampferinteressen findet niemals Gehör. Die Vorteile durch Steuereinnahmen überwiegen bei weitem die nicht bewiesenen (ja, das ist Teil deren Argumentationskette) Toten, die durch weitere Unterlassungen in der Gesundheitspolitik zwangsläufig (nur) in die Statistik Einzug halten werden.

    So, jetzt höre ich auf, sonst ist das Glas gleich doch halb leer ...

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden