Paramour SBS-Mod

  • Um meine SBS-Mod-Sammlung (mit einem Mod für 21700-Akkus) zu vervollständigen, ist jetzt bei mir auch noch dieser Paramour SBS Mod eingetroffen, der in Zusammenarbeit zwischen Mechlyfe Technology Co., Ltd. - Fallout Vape und Mr.JustRight1 entstanden ist. Dabei handelt es sich um einen sehr kompakten Side-by-Side Mod, der jetzt als erster und einziger bei all meinen SBS-Mods nun auch von einer 21700-Batterie gespeist werden kann.



    Wenn man will, kann man aber auch einen 20700 Akku oder mit den am weitesten verbreiteten 18650er Akkus verwenden. Leider ist aber für diese kleineren Akkus kein Adapter dabei, so dass es doch unschön in der Tube klappert, auch wenn man die Minuskappe ziemlich festdreht. Egal, für mich ist sowieso der 21700-Akku sinnvoll und praktisch, da ich damit nun aber wirklich sehr gut durch den Tag kommen kann. (Als MTLer brauche ich ja nur max. 12 Watt und verbrauche relativ wenig Liquid hi hi hi …):lol04:


    Der Paramour SBS passt für VDs mit einem Durchmesser bis zu 25 mm. Hergestellt aus 304 Edelstahl (vor allem sichtbar am edel-gerändelten Batterierohr zu sehen) und schwarz eloxiertem Aluminium sieht er in seinem Sidebyside--Gesamtdesign auch mit größerenTanks großartig aus und liegt sehr angenhem in meiner Hand.

    Ich habe sogar (zu spät) gesehen (siehe Video am Ende): Es gibt sogar eine Goldvariante mit rot beschichtetem Alugehäuse. :weinen03:

    Diesem Paramour SBS-Mod stehen sechs Variationen zur Auswahl. Mit 3 Klicks auf den Feuerbutton kommt man ins Menü und kann die drei Bereiche wählen und einfach mit den Plus & Minustasten einstellen: Es sind die Parameter: Wattzahl, Temperaturregelung für Ni, Ti und SS-Drähte, Volt-Spannung und am Ende der Bypass-Modus.

    Der Pluspolstift in der 510er-Anschlussplatte ist übrigens auch federbelastbar und VDs passen bis zu einem Durchmesser von 25 mm wunderbar auf diesem Anschluss. Momentan habe ich mal meinen dickeren GG Tilemahos Armed Eagle mit genau diesem 25mm-Durchmesser aufgeschraubt. Später kommt noch mein für diesen SBS-Mod bestellten FeV in schwarz, da der GG eigentlich schon einen sehr schönen AT-Platz bekommen hat…



    Hier nochmal alles knapp & kurz zusammengefasst:

    Parameter:

    Größe: 26-52-76mm(21700 Batterie)/ 26-52-71mm(18650 Batterie)

    Material: 304 Rostfreier Stahl & beschichtetes Aluminium

    Batterie: Einzelbatterie 18650/ 20700/ 21700

    Ausgabe: 5-80W

    Ausgangsspannung: 0,5-8V

    Widerstandsbereich: 0,05-3,5 Ohm

    Modi: Leistung/Spannung/ TC(Ni, Ti und SS)/ Bypass-Modi

    510ner Anschluss ist gefedert.

    Merkmale:

    Stromversorgung durch einzelne 18650/ 20700/ 21700-Batterie mit max. 80 W Ausgangsleistung

    OLED-Bildschirm

    Gerändeltes Batterierohr

    Passend zu allen 25mm-Verdampfern & darunter

    Unterstützt VW/ TC(Ni, Ti und SS)/ Bypass-Modi

    Kurzschluss-Schutz

    Überhitzungsschutz

    Schutz bei offenem Stromkreis

    Überstromschutz

    Batterie-Anti-Rücklaufschutz

    Schutz bei Überstunden

    Warnung bei niedrigem Batteriestand

    Überladungsschutz

    Im Paket ist enthalten:

    1 Paramour SBS Mod

    1 USB-Ladegerät Typ C

    1 Benutzerhandbuch


    YouTube-Video (englisch):

  • Bernie


    Danke für die Vorstellung. Der Paramour macht mich auch an. Wie zufrieden bist du mit dem Akkumanagement? Das ist für mich schon sehr wichtig nach dem Reinfall mit dem Hotcig G 100.

    Bisher keine Probleme: Dank der 21700er Akkus, die auch noch recht neu und leistungsfähig sind, hält jeder Akku mindestens 2 bis 3 Tage meine ausschließlichen MTL-Dampfgewohnheiten mit ca 9-11 Watt locker aus! Auch habe ich mal nachgemessen, was solch ein Akku über Nacht im Gerät macht: Hier konnte ich (im ausgeschalteten Zustand) keinen signifikant hohen Leistungsverbrauch feststellen. Summa summarum: Alles ist OK und man kann sehr zufrieden sein. :thumbsup01:

  • ...

    Ich habe die Mutter angezogen und das Gewinde mit Loctite versehen.

    Das lasse ich jetzt erstmal ein paar Tage trocknen.

    DANKE für den Tipp DEATHROW : Denn auch bei mir wird der Anschluss langsam aber sicher locker. Noch ist das Spiel minimal, wenn mein VD ganz fest angeschraubt ist. Aber irgendwann werde ich auch einmal diesen Anschluss freilegen müssen, wenn es schlimmer wird mit der Lockerheit. So bin ich mal gespannt, ob Deine Operation auch langfristig Erfolg hatte! :victory01:

  • Bernie

    Keine Ahnung um welche Version es sich bei meiner Flasche handelt, ich habe die aus dem Keller und war erstmal froh das etwas drin und noch flüssig ist.:)

    Wenn ich eine Wahl gehabt hätte, dann wäre es hochfest.

    Der Mod liegt auch noch im Schrank, habe diesen seither noch nicht genutzt.



    Nachtrag:

    Meines ist das Loctite 243 (Mittelfest)

  • DANKE, bei Amazon gibt es nämlich jede Menge Variationen. Dann aber noch eine Frage zur Aushärtung:

    In einem Forum habe ich nämlich gelesen, dass die Aushärtung nur ohne Sauerstoff funktioniert. Also die Schraube nur von außen einschmieren und aushärten lassen, das funktioniert nicht. Die Aushärtung geht nur innerhalb der Gewinderillen, so dass dabei keine Luft den Aushärtungsprozeß stört oder verhindert. Da bedeutet, du muss die Mutter zuerst lösen, dann das Loctite ins Gewinde schmieren und danach die Mutter darüber wieder anziehen, so weit es geht.

    Näheres kannst du hier lesen, damit die Verklebung auch wirklich hält:

    https://www.freeslotter.de/ind…ctite-schraubensicherung/

  • Bernie

    Genauso ist das gedacht, anders funktioniert eine flüssige Schraubensicherung nicht.


    Nachtrag:

    Nimm dir eine alte Vape Pinzette und fixiere damit die lose Oberplatte in den 2 Gewindelöchern der Schrauben, danach musst du die Mutter ein paar Gewindegänge lösen.

    Da das Gewinde des 510ers angefräst (damit wollte man eigentlich verhindern, dass sich die Mutter überhaupt lockert) wurde,
    kann man die Messing Mutter nicht so einfach lösen.

    Ich empfehle die Mutter mit einer Flachzange durch rein und raus dreh Bewegungen ein paar Gewindegänge zu lösen.

    Danach tröpfelt man ein paar Tropfen auf die nun frei zugänglichen Gewindegänge und zieht die Mutter mithilfe der durch die Pinzette fixierten Oberplatte und einer Flachzange wieder an.

    Achte darauf die Kabel nicht zu verdrehen, ggf. kann man die Oberplatte vorher entsprechend positionieren.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden