Selbst Mischen für Anfänger

  • Selbstmischen für Anfänger - Die Anleitung zum nachmachen


    Selbst mischen ist die günstigere Alternative, vor allem wenn die TPD3 Einzug hält.

    Ich erkläre dir jetzt mal genau, wie das funktioniert und ob es sich wirklich lohnt, sich in die Materie selbst mischen einzusteigen.

    Ein Shortfill, früher genannt Shake and Vape, der Name ist geschützt. Kostet wenn es nicht im Angebot ist zwischen 8 € - 14 € für 60ml Liquid.

    Das geht günstiger und ohne das die Watte nach einem Tank schon schwarz ist.


    Nehmen wir mal an, du kaufst dir ein Aroma für 5 €, das auf den ersten Blick teuer ist. Wenn wir dann eine Dosierempfehlung von 5 % haben, bekommen wir aus dieser kleinen Flasche von 10ml - 200 ml Liquid. Das ist doch schon mal eine Hausnummer, findest du nicht?

    Was benötigst du um Liquid selbst zu mischen?

    Als erstes haben wir die Base. Gängig ist die 70/30 oder 80/20. Der Liter kostet so ca. 8 - 10 €. Die erfahrenen Selbstmischer kaufen ihre Base bei OWL im Kanister 5 oder 10 Liter.


    Dann brauchst du Nikotin Shots, wenn du mit Nikotin dampfen willst oder musst. Die günstigsten habe ich bis jetzt bei Dampfalarm gefunden.


    Der dazugehörige Nikotin Shot Rechner gibt es hier.


    Dann benötigst du 1 ml Spritzen mit denen du das Aroma dann auf die Spritze ziehen kannst.


    Und Flaschen in 30ml, 50ml oder 100 ml.


    Tipp: Nimm keine Enghals Flaschen, das ist furchtbar das Liquid in die Enge Öffnung ohne Unfall rein zu bekommen.


    Jetzt zu den Aromen.


    Gleich mal vorweg, es gibt keine Dampfer Aromen. Es sind alles Lebensmittel Aromen. Du kannst alles verwenden, nur nicht auf Öl-Basis.


    Die Aromenhersteller, die ich bis jetzt getestet habe, kann ich mit gutem Gewissen empfehlen. Das sind

    • Capella
    • Solubaromé
    • ASM - Eisaromen
    • CBV
    • Herrlan

    Wenn du jetzt noch keine Aromen zu Hause hast, kannst du hier im Forum nachfragen, das geht am einfachsten. Oder du kaufst dir deine Aromen bei Flaywer, denn hier gibt es noch 1ml Proben.


    Ob du nun, gleich beim ersten Mal beim Einkauf deiner Aromen einen Glücksgriff machst und sagst das ist meines. Denke ich nicht, denn den richtigen Geschmack zu finden, dauert einfach ein bisschen.


    Deswegen frage bei uns, ob du was probieren kannst. Keine Angst wir beissen niemanden.


    Die Aromen sind teilweise sehr konzentriert, also bitte tue mir den Gefallen und messe richtig ab. Wenn du zu viel des Aromas in deinem Liquid hast, kann es bitter, scharf oder auch seifig schmecken. Halte dich deswegen an die Dosierempfehlung.


    Dieses musst du dann nicht weg schütten, sondern mit Base auffüllen. Schmeckt dann wahrscheinlich ein bisschen “verwässert” aber das geht dann auch noch.


    Was sind nun die Anfänger Aromen?


    Fruchtig und frisch oder nur fruchtig, oder fruchtig sahnig. Das würde ich Dir empfehlen. Dessert und Kuchen sind dann für dich, wenn du dich mehr auskennst in der Materie, da diese Kompositionen mehr verschiedene Aromen benötigen.

    Wie mische ich jetzt?

    Du machst als erstes deine Base, mit deiner Nikotinstärke und nutze dazu den Nikotinshot Rechner


    Dann hole dir deine Flaschen und deine Aromen. Lege die Spritze bereit und dann mischen wir uns unser erstes eigenes Liquid.


    Kanzi

    3% Kiwi

    5 % Erdbeere

    2% Zuckerwatte

    4% Wassermelone


    Und so mischt du jetzt Kanzi für dich


    Nehmen wir mal an, du hast eine 50ml Flasche, so dann geht das folgendermassen


    • 3 % Kiwi - 0,3ml x 5 = 1,5ml Kiwi
    • 5 % Erdbeere - 0,5 ml x 5 = 2,5 ml Erdbeere
    • 2 % Zuckerwatte 0,2 ml x 5 = 1,0 ml Zuckerwatte
    • 4 % Wassermelone 0,4 ml x 5 = 2ml Wassermelone


    Das ist jetzt alles in der 50ml Flasche, jetzt schütten wir die Base drauf, machen den Deckel zu. Nochmal kurz schütteln fertig.


    Normalerweise kann es sofort gedampft werden, für die Ungeduldigen.


    Aber wenn du das noch ein bisschen stehen lässt, schmeckt´s nach 4 Tagen besser.


    Also geht doch ganz easy. Und wenn ich jetzt meinen Preis berechne, dann komm ich für 50ml auf 4 €. Das ist doch mal ein gewaltiger Preisunterschied. Findest du nicht auch?


    Es macht nichts aus, wenn die Aromen von verschiedenen Herstellern sind. Ein bisschen anpassen und dann funktioniert das.


    Bei Capella sind die Dosierempfehlungen sehr hoch, und die meisten Capella Aromen sind für Kompostionen vor allem von süssen Liquid super, aber die Enttäuschung kommt, wenn du dieses als Einzelaroma dampfen möchtest. Es wird nicht schmecken. Aber als Komposition einfach nur lecker, dazu gebe ich dir hier mal ein Rezept, das ich mir immer gerne mische.


    Bonuty

    3 % Double Chocolade

    2 % Coconut

    1 % Vanille


    Die Reifezeit sind so ca 14 Tage. Da die Schokolade ein bisschen braucht um sich zu entfalten. Probiere es aus. Es schmeckt.

    Wie mit allem, braucht es seine Zeit und Übung. Aber es lohnt sich, für den Geldbeutel und was mir immer so wichtig ist.


    Meine Watte hält mindestens 8 Tage.


    Da ich wenig Sweetner verwende und nur die besten Zutaten (Aromen) für mein Liquid verwende.


    Sweetner ist in den meisten Shortfill´s enthalten und oft sehr viel, das man den Geschmack des Aromas, das darin enthalten sein soll, gar nicht mehr definieren kann. Ich mische mein Liquid ausschliesslich für die Süsse mit Ethyl Malthol oder Zuckerwatte.


    Ja es kann sein, das dir dein selbst gemischtes Liquid nicht gleich schmeckt. Aber jetzt nicht böse sein, deine Geschmacksnerven sind versaut. Durch den "Genuss" dieser überzuckerten Liquide ist der Geschmackssinn auf der Strecke geblieben.

    Glaube mir wenn du selbst gemischtes Liquid, 14 Tage dampfst und dann ein Shortfill. Dann merkst du erst, was du da gedampft hast. Es wird dir nicht mehr schmecken.


    Und nun wünsche ich dir viel Spaß beim anfangen und mischen deiner eigenen Liquid´s.




  • Was ich auch immer als große Erleichterung empfunden habe beim anmischen von eigenen Kompositionen ist ein kleiner Messbecher wie hier z.B. https://www.steam-store.de/messbecher-100ml

    Eine Trichter ermöglicht auch das unkomlipizierte/kleckerfreie Umfüllen in Flaschen. Zur Veranschaulichung was ich meine verlinke ich mal diese hier: https://www.real.de/product/342978969/

    Du kannst natürlich auch in jeden x-beliebigen Discounter wie Tedi, Kodi, REWE usw gehen und Dir dort für kleines Geld Trichter und Messbecher besorgen, sie erleichtern einem das Leben nicht nur im Dampfbereich, sondern auch in der Küche 😉.

  • Sehr guter Beitrag! In die Liste gehören für mich aber noch folgende Aromenhersteller:


    FlavourArt

    Flavorah

    Wonder Flavours


    Vor allem flavourart ist sehr gut verfügbar und hat auch viele wirklich gute Aromen.

  • Finde den Thread auch sehr gut und sollte alleine dargestellt werden, Sabine könnte den nochmal separat mit allem, was dazu kommt, einstellen, wenn Sie mag.

    Ich habe seit Anfang an keine einzige Spritze gebraucht da ich mir denke, dass ich die spritze jedes Mal sehr gut reinigen muss, sonst kontaminiert ich damit evtl. die anderen Aromen, bin daher nur mit Feinwaage unterwegs, für mich viel einfacher und man braucht nichts zu reinigen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden