Geekvape Aegis Solo

  • Hallo, ich hab erstaunt festgestellt, das die Aegis Solo hier noch gar nicht gezeigt wurde, da dachte ich mir, mach ich mal ;)



    Zu sehen ist sie in schwarz mit dem Geekvape Ammit MTL (mit "fremden" DripTip)


    Die technischen Daten:

    Höhe: 86,4 mm
    Breite: 41,2 mm
    Tiefe: 31,5 mm
    Gewicht: 112,5 g
    Leistung: 5 bis 100 Watt
    Spannung: 0,1 V - 12 V
    Unterstützte Widerstände: 0,05 bis 3,0 Ohm
    Temperaturen: 100° C - 315° C
    Modi: Watt-, VPC-, TC-NI, -TI, -SS, TCR- und Bypass-Modus
    Akkuzelle: eine 18650er
    IP-67 zertifiziert: wasserdicht, kratz- und stoßfest, staubdicht


    Es sollten natürlich immer gute Akku's verwendet werden, am besten die der bekannten Hersteller (Sony, Samsung, usw).


    Meine Bewertung:

    Die Aegis Solo ist die kleine Schwester des Aegis Legend und ähnlich robust verarbeitet. Ein Echtlederbesatz und eine leicht geschwungene Front machen ihn sehr handfreundlich, man hat ihn einfach gern in der Hand. Dadurch, das sie nur einen Akku fasst, ist sie deutlich leichter und kleiner wie die Legend, so das sie auch in die Hosen- oder Hemdtasche passt.

    Sie eignet sich prima für MtL Verdampfer und SingleCoiler im DL Bereich, denn obwohl sie bis zu 100Watt liefert, ist der Betrieb eines DualCoil Verdampfers mit mehr als 60 Watt doch schnell an der Akkuleistungsgrenze.

    Der Akkudeckel wird geschraubt, was ihn langlebig und und fest sitzend macht, dort sind auch die Entgasungslöcher angebracht. Neben der Möglichkeit, den Akku im Gerät zu laden (ich empfehle aber das Laden in einem externen Ladegerät) bietet die sehr gut abgedichtete USB-Schnittstelle die Möglichkeit, den AT upzudaten, was aber nicht notwendig ist.

    Das Display ist übersichtlich und zeigt alle relevanten Daten sowie einen 3-stelligen Zugzähler an. Die Tasten sind mit einem guten Druckpunkt versehen und geben ein leises Klicken beim betätigen von sich.


    Erfahrungsbericht:

    Bei einem der AT's hab ich einmal ein "no coil detected" bei jedem aufgeschraubten Verdampfer bekommen, was mich zu einem Kontakt mit dem Support bei Geekvape veranlasst hat. Über deren Supportformular musste ich mittels Scratchcode die Echtheit verifizieren und gegen Übernahme der Versandkosten in Höhe von 12 Dollar wurde mir innerhalb von 18 Tagen ein nagelneuer AT zugesandt, der Kontakt mit dem Support war schnell und sehr freundlich, so das ich rundum zufrieden war. Den Shop, bei dem ich ihn gekauft hatte, hab ich auch angeschrieben und erst nach 14 Tagen überhaupt eine Antwort bekommen, das habe ich aber dann nicht weiter verfolgt, da ja schon ein neuer unterwegs war (Sendungsverfolgung funktionierte auch prima).


    Und nun das Beste:

    Ich habe dann den "kaputten" AT wieder repariert bekommen, in dem ich vorsichtig das Display gelöst, ein paar Schrauben rausgedreht habe und so an das Innenleben gekommen bin. Dort stellte sich raus, das sich ein Kabel, welches gesteckt wurde, vom 510er gelöst hatte. Das konnte ich mit einer Pinzette recht einfach wieder rein stecken und siehe da, er funktioniert wieder. Nach dem Zusammenbau lies sich sogar die vorderste Scheibe (es sind 2 übereinander verbaut) wieder aufkleben, das vorhandene Klebeband hielt und hält die Scheibe wie zuvor, so das äußerlich nichts von der Reparatur zu sehen ist. Auf einen "wasserdicht"-Test verzichte ich allerdings, obwohl ich denke, das der das auch wieder ist.


    Fazit:

    Ich habe 3 dieser kleinen sehr alltagstauglichen AT's zum Teil nun schon mehrere Monate im Einsatz und kann nichts schlechtes darüber berichten, sie tun ihren Dienst immer und in jeder Situation zuverlässig und ich möchte sie nicht mehr missen.


    Wenn wer noch andere/bessere Bilder hinzufügen mag, würde mich das freuen, meine Handykamera ist nicht die beste.

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

    Einmal editiert, zuletzt von Joyce&Luna () aus folgendem Grund: Schriftfarbe angepasst.

  • Ich mag die Solo auch. Und jetzt kommt ein ABER 😉


    - das ist in keinem Fall Echtleder :grosseaugen1: (man möge mich steinigen, wenns doch welches ist :blink2:)

    - die Dichtung vom Akkufachdeckel verschleißt recht schnell. Generell finde ich den etwas schwergänging. Wobei ja ein Tool zum Aufschrauben im Zubehör dabei liegt.

    - die Beschichtung des Metallrahmens ist nicht sonderlich kratzfest.

    - das Gummigehäuse zieht jeden Fussel magisch an. Man kann sie aber gut unter Wasser abspülen.


    Und ich weiß nicht was Du für Hemdtaschen hast, aber bei mir würde die vermutlich dann auf Bauchnabelhöhe hängen, wenn ich die Solo da reinstecke :lol04:


    Grundsätzlich ist die Solo allerdings super. Für mich ersetzt sie den Wickelsockel. Und als Gartendampfe ist sie ebenfalls perfekt.


  • Da ich von einer das Leder entfernt hab für einen Umbau auf "Glitzer" und auch die Rückseite betrachten konnte, geh ich mal Steine suchen, weil mir das schon sehr nach Leder aussah. Aber evtl. ist das tatsächlich ein Imitat, wer weiß das schon so genau, dann aber sehr gut gemachtes .. :D

    Meine älteste Solo ist nun ca 9 Monate alt und bei keiner ist die Dichtung verschlissen. Ich hab aber auch auf die Gewinde und Dichtungen einen Tropfen Base gemacht und mach das ab und zu mal wieder (von wegen Pflege und so ;) Dadurch finde ich die auch nicht schwergängig, meine Süße findet die Schraube aber aufgrund ihrer Fingernägel auch nicht so toll.

    Und stimmt, der Metallrahmen könnte besser beschichtet sein, das ist bei mir die einzige Stelle, wo man Macken sieht.

    Mit Fusseln hab ich bislang wenig Probleme, aber das Silikon ist schon etwas anziehend für so fusseliges ;)


    Tja, und ich schrieb, sie passt in eine Hemdtasche, was aber nicht heisst, das ich sie da rein stecke ;)

    Ich hab die meist in der Hosentasche oder Bauchtasche vom Hoodie oder eben der Hand. Ja, bei dem Gewicht beult die natürlich weicheren Stoff aus, aber irgendwas is ja immer :D


    Danke für das Foto und .. dein Akku ist gleich leer :boys_0126::yes4:

  • Auch wenn ich die "Aegis Solo" - für mich (!) - als die beste jemals hergestellte Ein-Akku-Dampfe betrachte, stimmen die Kritikpunkte von Basti alle. Mit minimalem Aufwand lassen sie sich aber leicht aus der Welt schaffen:


    - kein echtes Leder. Stimmt, aber das Kunstleder lässt sich problemlos durch echtes Leder austauschen (siehe Galerie). Wenn die "Aegis" draußen oft im Nassen betrieben wird, empfiehlt sich aber, das Kunstleder zu belassen, denn echtes Leder trocknet langsamer.


    - Die Akkufach-Dichtung ist wirklich Murks. Da ich schon zwei verloren hatte, konnte ich allerdings feststellen, dass dort auch jede andere 22-mm-Dichtung (z.B. von Verdampfern) passt. Aktuell sindꞌs bei mir Flashi-Dichtungen. Sie bleiben auch unter Wasser dicht und das Schrauben ist nicht mehr schwergängig.


    - Mit der Beschichtung des Metallrahmens weiß ich nicht, was gemeint ist. Solltest du Basti den Bügel bzw. die Klammer meinen, sie ist aus Plastik. Aber stimmt, sie ist nicht kratzfest. Trotzdem sehen zwei meiner Arbeits-Aegis[e], also trotz Verwendung auf Baustellen, nach einem Jahr noch fast wie neu aus.


    Lieber Basti, ich möchte deinen Kritikpunkten nicht widersprechen, ganz und gar nicht, sondern nur darauf hinweisen, dass die "Aegis Solo" sogar sehr einfach und schnell von jedem Nutzer, sogar von jenen wie mich, die mit zwei linken Händen ausgestattet sind, optimiert werden kann. Bin halt ein Aegis-Fan ;)

  • Monomond

    ich bin auch ein Aegis-Fanboy :D

    Auch die Legend ist ein super AT, wenn auch recht schwergewichtig.

    Insgesamt mag ich Geekvape sehr gern, das ist in meinen Augen echt ein guter Hersteller mit guten Produkten zu guten Preisen.

  • Noch einen kleinen Nachtrag:

    Man kann für die Aegis-Modelle andere Plates bekommen und auch relativ leicht selber welche machen, was das individualisieren natürlich leicht macht. Dazu einfach das "Skeleton" (die Einfassung) abschrauben und ein neues aufkleben, , ich habe das mit einer "Glitzerfolie" mal gemacht, das sieht dann z.b. so aus:



    Der Glitzereffekt kommt auf dem Foto leider nicht so rüber, das glitzert in echt schon ganz gut. Ich würde ja die Krise kriegen, aber was man(n) nicht so alles für die Frau macht ...

    Die Folie hab ich aus einem Bastelladen, die ist abriebfest und mit einem Föhn gut an die Rundung anpassbar.


    Edit sagt noch: oben in der Mitte ist unter dem Rahmen eine kleine Nut, daher sollte man das Plate auch oben mit einem kleinen V-förmigen Einschnitt versehen.

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

    Einmal editiert, zuletzt von ZumaFx ()

  • Sieht gut aus ZumaFx


    Und nochꞌn Tipp als Aufmunterung, selber zu basteln: Man braucht keine Sorge davor zu haben, dass durch die Spielerei an und mit den Plates eventuell die Dichtheit der "Aegis" verloren geht, denn die Plates sowie die Plastik-Spange sind nur Designelemente von außen auf die Gummierung aufgebracht. Die Elektronik befindet sich unter dem Gummi. Also selbst Nässe unter der Spange bedeutet immer noch Nässe von außen.


    Der einzige zu beachtende Punkt wäre der, dass - falls eine der 4 Originalschrauben während des Bastelns verloren geht (sie sind wirklich winzig und ich habe mal eine halbe Stunde auf dem Boden nach einer gesucht - mit Taschenlampe auf allen Vieren und so) aber falls man statt zu suchen einfach irgendeine andere passende Schraube dafür verwendet, dass diese andere Schraube dann dieselbe Länge wie die Originalschraube hat. Jedenfalls nicht länger ist, da man ansonsten ohne es zu merken durch das Gummi schraubt und es durch dieses Loch dann um die Dichtheit der Aegis geschehen ist.


    Ich mein ja nur, besser vorher wissen als nachher Loch im Akkuträger ;)

  • Ich hab ja schon einen komplett zerlegt, weiß also auch, wie die von innen aussehen ;)

    Und die richtig kleinen Schrauben sind innen ;) Vor allem sind da 2 vergoldete, die gleichzeitig Kontakt herstellen, ohne die funktioniert der dann nicht mehr, da das Board dann Stromversorgungsprobleme kriegt.

    Als Tipp für Schrauben auf dem Boden empfehle ich einen kleinen Magneten, ich hab einen aus einem kaputten Lautsprecher "gerettet", damit finden sich (zumindest Metall-) Schrauben recht leicht. Gerade bei hochflorigen Teppichen unverzichtbar :D

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Wenn du ahnen würdest, was der Magnet bei mir alles vom Boden saugen würde - von abgklipsten Drähten über Minischrauben, mit denen ich ein Sortiment füllen könnte, bis hin zu undefinierbaren metallischen Klein- und Kleinstteilen. Ich sauge da unterm Basteltisch extra seit Jahren nicht mehr, weil ich mir immer wieder vornehme, da endlich mal eine Großsortierung anzugehen :)

  • ZumaFx
    Du kannst ruhig zugeben, dass die Glitzer-Aegis für Dich selbst ist. Das ist ok. Wirklich! :renn1:

    Spaß beiseite. Gut gemacht! :thumbsup01:

    Unser Grog ist ein Geheimrezept, das einige der folgenden Zutaten enthält:

    Kerosin, Propylen-Glykol, künstliche Süßstoffe, Schwefelsäure, Rum, Aceton, Rote Farbe, Scumm, Schmierfett, Batteriesäure und/oder Pepperonis.

  • Meine Solo lässt sich nach dem ersten (und einzigen) Sturz häufig nicht mehr einschalten. :emojiSmiley-20:
    Da war die noch fast jungfräulich.

    Unser Grog ist ein Geheimrezept, das einige der folgenden Zutaten enthält:

    Kerosin, Propylen-Glykol, künstliche Süßstoffe, Schwefelsäure, Rum, Aceton, Rote Farbe, Scumm, Schmierfett, Batteriesäure und/oder Pepperonis.

  • Guybrush Peepwood

    Hast die schon mal aufgemacht und geguckt, ob da einfach nur was lose ist ?

    Wenn du mit etwas dünnem vorsichtig die Deckplatte des Displays ab hast, kommt man an den Rest eigentlich mit ein wenig Schraubendreherei ganz gut dran. Ich hab oben angesetzt und ganz vorsichtig hebelnd mich an einer Seite runter gearbeitet, so ist sogar der Klebestreifen heil geblieben und man kann nicht sehen oder bemerken, das ich die schon mal auf hatte. Die Knöpfe sind nur aufgelegt, könnte mir vorstellen, das da nur was verrutscht ist und so die Klickerei nicht mehr immer richtig arbeitet ?

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden