Coils selber bauen

  • Ich ziehe die Stücke leicht auseinander, dann sind die auch schön gerade. Drehen hab ich auch erst gemacht, dauert aber länger, weil erst festmachen, drehen, losmachen ...

    Erst mit einer Zange von der Rolle ziehen, wickel ich soweit ab, wie ich brauch, zieh kurz, schneid ab, zieh wieder kurz .. So hab ich Ruckzuck ein paar gerade Stücke rumliegen.

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Ich bin auch der Verfechter vom Begradigen mit Akkuschrauber. Gerade wenn es mal ein paar Zentimeter mehr sind und man was wirklich sauber wickeln möchte.

    Ein Ende in den Schrauber, das andere Ende mit der Zange festhalten. Dann zackig mit Zug auf dem Draht in eine Richtung gedreht, dann zurück in die andere. Wenn man auf die „Lichtpunkte“ auf dem Draht achtet bekommt man die Verdrehung fast komplett wieder raus. Als Ergebnis hat man ein pfeilgerades Stück Draht. Das hilft später, gerade bei Mehrkerncoils, ungemein und ist für mich die halbe Miete.


    Es gibt einen Satz, den man immer und immer wieder in Coilbauerkreisen liest und hört: „It’s all about the Prepwork“


    Dem kann ich uneingeschränkt zustimmen. Die Vorbereitung nehmen manchmal einen Großteil der Zeit in Anspruch und machen auch am wenigsten Spaß. Aber wenn es reproduzierbar immer wieder klappen soll, gehört eine saubere Vorbereitung für mich dazu. :yes4:

  • Hab zuerst auch immer mit dem Akkuschrauber begradigt, aber wenn man "gerade" zieht, sind die gezogenen auch pfeilgerade, zumindest liegen die Stücke absolut parallel dann. Und scheinbar hab ich genügend Feingefühl, die sind dann nur ca 0,5-1 cm länger ;)

    Und ja, das hab ich auch schon gemerkt, das vorbereiten nur durch vorbereiten zu ersetzen ist, das eigentliche Wickeln geht dann fast von allein. Finde das gar nicht so unspaßig, ich friemel das gern alles zurecht, damit ich dann "nur" noch drehen muss. Meinen ersten 3-kerner hab ich alle paar Zentimeter mit Legoplättchen schön glatt gehalten, das hat ne Menge gebracht. Freihand krieg ich das jedenfalls noch nicht hin ;)

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Gestern mal wieder ein wenig geübt ;)

    Hab mich zuerst verschnitten und statt nem Runddraht Flachdraht abgeschnitten. Wollte die Stücke nicht verschwenden, also Plan geändert und zu den beiden 0,3x0,1 NI80 Streifen noch 2x 32ga NI80 abgeschnitten. Die beiden Flachdrähte hab ich dann in die Mitte gestellt und das ganze dann mit 38ga gewickelt.

    Gar nicht mal so schlecht geworden, finde ich. Das Stück hat gereicht für 3 Coils a 6,5 Windungen. Die hab ich dann mit einem Draht gebündelt, beschriftet und werde die demnächst mal ausprobieren.


    Und weil es so gut lief, hab ich mich dann wieder an die 3-Kern-Claptons gewagt, diese mit 30ga Kernen und ebenfalls dem 38ga Mantel

    Auch die sind schon ganz gut, nur 3 kleine Lücken im Draht, die aber nicht wirklich stören sollten sondern eher ein optischer Mangel sind.

    So langsam wirds was mit meinen Wickelkünsten, das freut mich sehr.

  • Versuch mal die beiden Runddrähte auf eine Seite zu legen und nimm diese Seite als Innenseite deines Coils.

    Für mich ist das ziemlich optimal.
    (Läuft unter Projektname Hammerschlag-Coil, wie die Reflektoren bei Natriumhochdrucklampen.)

    Mehr als 2 Flachdrähte machen den Dampf heiß, dann kann man auch einfach einen Staple nehmen, bei den Flachdrähten Runddrähten ist nur die Breite des Flachdahts das Limit, ich nutze aber nur 2 oder 3.

    Bekommt man da noch einen Draht mehr rein?

    Einmal editiert, zuletzt von DoDoDampft () aus folgendem Grund: Korrektur um Text sichtbar.

  • Und wieder bissl üben, diesmal ne ganz feine Sache, nämlich 35ga und 38ga. Habe mir dazu 6x ni80 mit 35cm abgeschnitten und zuerst immer jeweils 2 Stränge getwistet. Die 3 twister-Geschwister hab ich dann ebenfalls getwistet und zum Schluss das ganze dann mit 38ga claptonized.

    Das sieht dann so aus:

    Oder ganz nah dann so


    Wickeln will ich das mit 3mm ID und 6.5 Windungen und soll laut rechner dann bei ca 1.04 ohm landen. Im dafür gedachten Triple 2 sollte ich dann bei ca 0.33 ohm landen. Mal schauen

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Und üben, üben, üben .... :D

    zuerst was einfacheres, MTL-Coils für den Siren meiner Freundin, einen mit 6, einen mit 8 Windungen, beide mit 2x28ga und 38 NI80 Mantel


    und dann wieder mit 3x30ga+38ga 2 für entweder den Fatality oder den Aromamizer plus V1, mal schauen


    Immer noch nichts perfektes, aber es wird stetig besser :D

    Den 3-Kerner musste ich noch ein wenig wieder gerade biegen, da er sich leicht verdreht hat. Wo kriegt man wohl diese Zangen mit den Plastik statt Stahlbacken ?

  • Danke für den Tipp, Ingo , auf Schmuckbastler hätte ich mal selbst kommen sollen :facepalm01:

    So eine aus Stahl mit glatten Backen habe ich, sogar 2, eine gerade und eine gebogene, ich denke nur immer, das ich damit evtl den Manteldraht beschädige ?

    Aber wenn du die "normale" mehr benutzt als die mit Plastik, dann lass ich das erstmal und übe so weiter.

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Obwohl ich hier den "Alleinunterhalter" in Sachen Coils mache, quäle ich euch mit noch einem, denn auch heute wurde wieder geübt. Diesmal sollte es ein 4-Kerner werden mit 4x30ga und 38er Mantel. Hat "ewig" gedauert, ca 20 cm herzustellen und nun kenn ich perfekt den Vor- UND Rücklauf meines Schraubers :D

    Heraus kam dieser Draht:


    den ich dann mit 5,5 Windungen bei 3,5mm zu 2 Coils gebogen habe


    die dann letztendlich im Aromamizer plus (v1) gelandet sind


    und nach dem ausglühen bin ich bei 0,25 Ohm gelandet. steamengine hat mir 0,46 je coil ausgerechnet, da bin ich dann dual ja knapp gelandet. Dann schön in Ruhe bewattet, was fast schon meditativ war und mal "my sunshine" genommen, das schon so lange in der Pulle gereift war, das die vormals blaue Schrift auf der Flasche eher grau war.

    Bei gemütlichen 55 Watt haut das ganze richtig lecker raus. Zur Belohnung gabs ein Alster und fröhliches Dampfen mit diesem Trio

  • Brauch mal ein paar Tipps ;)

    Ich hab heute versucht, 0.3x0.1 Flachdraht zu stapeln, aber irgendwie hab ich zu dicke Finger oder zu wenig Feingefühl, ich krieg die einfach nicht sauber gestapelt bzw. wenn, nicht fixiert, dabei gehen die immer wieder auseinander :( Wollt mir einen Stapel "clatonizen" und bin mit erst mal 5 Streifen angefangen. Hab mir ca 15 cm abgeschnitten, alle mit einer leichten Streckung begradigt, aber so richtig wurde ich nicht damit ... Nu hab ich 2 Coils aus getwistetem Flachdraht, weil ich am Ende einen schweren Anfall von aaaarrrgggghhh hatte :D

    Jemand ne Idee, wie ich die sauber gestapelt und fixiert kriege, damit ich die dann in den Schrauber spannen kann ?

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • ZumaFx

    Flachdraht ist mein Hassdraht. Wie oft ist das hier geendet mit 3 Metern in Form von Geschenk-Kräuselband... :schlagaufdiebirne01:


    Also: Zunächst mal z.B, 3 (für 6fach gestapelt) vorsichtig übereinander legen. Stets behutsam und mit wenig Druck. Sie halten besser aneinander wenn du mit nem feuchten Finger drübergehst.


    Dann den Ring von nem Wirbler drumlegen und bis zur Mitte schieben. Dann den Flachdraht genau in der Mitte Knicken, dadurch hast du 6 Stapel. Ruhig wieder mit feuchtem Finger in Form streichen.


    Dann direkt hinter dem Knick mit Flachdraht drumherumwickeln. Oder besser einen Tropfen Heißkleber drauf. Dann etwas Zug drauf und am Ende ebenfalls nen Tropfen Heißkleber drauf.


    Ich hab das mit dem Kleber und nem Feuerzeug gemacht, also nicht mit der Klebepistole...


    Das geht dann besser mit den verklebten Enden.


    Ich fand den Aufwand aber zu groß und bin auch nie Freund von Staple Coils geworden, daher mach ich die garnicht mehr.


    Viel Erfolg. 👍🏻

  • Das mit dem Hassdraht verstehe ich mittlerweile nur zu gut :D

    Aber wenn ich mir was in den Kopf gesetzt hab ...

    Auf Feuchtigkeit zum "kleben" wäre ich nie gekommen und darauf, mir einen der Heissklebestifte meiner Freundin zu mopsen auch nicht. Und :facepalm01:, na klar, doppelt legen ...

    Danke für die Tipps, das wird als nächstes probiert

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Ich gehe mal davon aus, wir reden nicht von einem Naked, oder?

    Dann nimm eine grade Zahl, und mach die Stücke doppelt so lang, knick sie in der Mitte und häng sie in deinen Wirbler ein. Also quasi so: <<<

    Dazu ein wenig Spucke und die sollten recht brav sein. Falls du einen framed machen willst, kannst du den Runddraht genauso machen als äußerste Lage.

  • Dann direkt hinter dem Knick mit Flachdraht drumherumwickeln. Oder besser einen Tropfen Heißkleber drauf. Dann etwas Zug drauf und am Ende ebenfalls nen Tropfen Heißkleber drauf.


    Ich hab das mit dem Kleber und nem Feuerzeug gemacht, also nicht mit der Klebepistole...


    Das geht dann besser mit den verklebten Enden.

    Wie Ingo erwähnt hat ist der Heißkleber das Zaubermittel, bringt allerdings mit sich dass man trotzdem beachtliche Menge Draht nicht nutzen kann

  • mantis ich werde es machen, wie Ingo geschrieben hat.

    Ich bin zwar sparsam, aber nicht geizig mit dem Draht, und wenn 1-2 cm mehr die Arbeit erleichtern, warum soll man es sich dann noch schwerer machen. Das sind dann ja cent-Beträge und die Menge des missglückten Drahtes ist beträchtlich höher :D

    DoDoDampft

    Richtig, da soll noch ein Manteldraht drum. Aber kein Frame, das kommt auch noch, aber erstmal wollte ich nur einen Staple haben. Ich hatte mir einen 5er Stapel ausgedacht, weil ich im Ohmrechner meinen Wunschwert damit erreiche. Aber einen mehr passt auch noch und macht bei der "Knicktechnik" dann ja mehr Sinn, weil einfacher.

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

    Einmal editiert, zuletzt von ZumaFx ()

  • With a little help of my friends :D


    CameraZOOM-202006011423.jpg

    Nicht schön, aber sowas wie stapled. An der seite bin ich angefangen und hab am ende das lose ende noch rumgewickelt, daher sieht das da etwas krisselig nu aus.

    Natürlich musste kurz vorm Ende noch ein kleiner Tatter für einen unperfekten Mantel sorgenCameraZOOM-202006011424.jpg

    Aber ich bin zufrieden für den ersten staple. Nachher biege ich den zu ner coil und teste den in einem single coiler

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden