SiChro R(s)TA

  • Ich war ja eigentlich vor Jahren schon durch mit dem Thema RTA und RDTA. Ich habe meine alle verkauft oder verschenkt als ich das Squonken für mich entdeckt habe.


    Nun, da der SiChro RDA ja schon einige Zeit mein Lieblings-RDA ist, wurde ich natürlich hellhörig als etwas neues in der Gruppe angekündigt wurde.


    Als das Geheimnis gelüftet wurde, war ich zunächst einen Moment enttäuscht, da ich natürlich einen neuen RDA erwartet hatte.


    Im Kontakt mit Simon hat er es aber recht gut auf den Punkt gebracht. Der SiChro RDA hat das perfekte Deck und eine perfekte Airflow, was soll man da noch besser machen? Also hat er einen R(s)TA draus gemacht, der vom Aufbau fast identisch mit dem RDA ist und das gleiche Dampferlebnis verspricht. R(s)TA bedeutet Rebuildable (squonking) Tank Atomizer und kommt einem RDTA vom Prinzip am nächsten. (eigentlich ist es auch einer… 😉).


    Geliefert wird in der bekannten Pappschachtel mit Magnetverschluss. Alle Teile liegen nach dem Öffnen ordentlich präsentiert vor einem.






    Der SiChro R(s)TA ist also im Prinzip ein RDTA (RDA mit darunter liegendem Tank) mit einer optional erhältlichen Squonkerweiterung dem Drop-Kit. Dieses Drop-Kit bringt den Bottom Feeder Pin und einen kleineren Tank mit. Damit wird er dann zum RSTA. 😉


    In der Grundausstattung fasst der Tank 3,5ml Liquid und mit dem Drop-Kit 1,5ml. Ich warte schon darauf…


    Mitgeliefert wird ein transparenter PMMA Tank, man muss also etwas aufpassen mit „Tankcracker-Liquids“, als Zubehör gibt es aber einen Ultem-Tank und der ist ratzfatz gewechselt.



    Der VD ist ein 22mm SingleCoil Verdampfer. Das Standard Insert hat, ähnlich dem RDA 2x3 Airflow-Öffnungen mit 2x2,0, 2x1,7 und 2x1,5 mm. Durch diese wird die Luft direkt auf das Zentrum der Coil gelenkt und durch verschließen per Topcap-Drehung wird der Luftstrom reguliert.



    Wie beim RDA wird es zusätzliche Inserts für DL (mit mehr Platz für größere Coils) und MTL geben. Somit ist der Verdampfer sehr flexibel einsetzbar.

    Durch Drehen der Topcap verschließt man die nicht benötigten Kanäle und hat so „Out of the Box“ schon mal 5 verschiedene Airflow-Einstellungen im restriktiven DL Bereich. Wobei die voll geöffnete Airflow nicht wirklich restriktiv ist. Auf kleinster Airflow (2x1,5mm) ist er seeehr restriktiv. Kein MTL aber irgendwo dazwischen (gibts offenes MTL? 👀)…


    Der VD hat eine Höhe von 36mm ohne und 39mm mit Driptip, 22mm im Durchmesser und wiegt 36 Gramm. Das Deck ist aus Edelstahl, der Positiv-Post aus vergoldetem Messing. Das Liquid wird über den Kapillareffekt bis zur Watte gezogen und das funktioniert top! Hatte bisher 0 Probleme. 👍🏻


    Wie beim RDA sind die Posts im 90Grad-Winkel angeordnet und das Einsetzen der Coil geht wirklich leicht von der Hand, wenn man einmal das Prinzip verstanden hat. Die Coil sitzt dann automatisch auf der richtigen Höhe und muss nur noch gerade ausgerichtet werden.



    Sehr sehr schön finde ich die Abwärtskompatibilät des Zubehörs. Die alten Topcaps sind ausnahmslos kompatibel mit dem neuen SiChro. Bei den Inserts sieht es anders aus, diese passen aufgrund eines leicht veränderten Aufbaus nicht in den „Neuen“.



    Die Verarbeitung ist vom Feinsten, da gibt es nix zu meckern. Hab ich beim RDA noch etwas die „Blechbase“ bemängelt, ist der R(s)TA hier ein Schritt nach vorn. Massiv Edelstahl. Das gefällt mir.

    Die Topcap dreht sich weich über die Airholes ohne lose zu sein. Kreuzschlitzschrauben im Post wirken stabil und wertig. Der ganze Verdampfer macht einen wertigen und schön designten Eindruck. Mir gefällt die Schlichtheit der ganzen SiChro-Familie.


    Das bewatten geht diesmal recht einfach. Watte durchziehen und im Gegensatz zum RDA kurz abschneiden, so dass diese locker auf den Edelstahlseilen zum Liegen kommt. Fertig!



    Zum Befüllen befindet sich ein Loch im Deck, in das man mit der typischen Unicornflasche problemlos befüllen kann. Ein zweites Loch lässt den Druckausgleich zu. Funktioniert sehr gut.




    ABER: Beide Öffnungen werden mit „Pins“ am Insert verschlossen. Der größere Pin hat sogar ein winzig kleinen O-Ring. Beim Abziehen der Topcap kann sich der Insert manchmal nicht entscheiden wo er bleiben möchte… 😉 Einmal bleibt er auf dem Deck sitzen, das andere mal bleibt er in der Cap. Ich kann mich auch selbst noch nicht entscheiden was ich besser finde. Bleibt er in der Cap, kann ich leichter befüllen, muss aber dann die Cap so draufsetzen das die Pins in die Öffnungen passen. Bleibt der Insert auf dem Deck, muss ich diesen zusätzlich abheben und nach dem Füllen wieder draufsetzen.

    Ist beides irgendwie in Ordnung und auch nicht wirklich problematisch. Halt Jammern auf hohem Niveau. Man kann den O-Ring am Pin entfernen und dann bleibt der Insert in der Cap.



    Meine ersten Eindrücke der letzten Tage:

    Der Tank macht mir wirklich richtig Spaß. Der Geschmack ist wirklich sehr sehr gut, die Dampfentwicklung und die Airflow sind top. Das Dampferlebnis ist dem RDA recht ähnlich. Beim RDA kann ich etwas mehr Liquid zuführen und somit die Watte einen Ticken mehr sättigen, aber der Unterschied zwischen den beiden ist marginal. Der SiChro R(s)TA ist ganz klar ein Geschmacksverdampfer und lässt manchen RDA recht blass aussehen.


    Hatte ich am ersten Tag immer noch nen Squonker daneben stehen, so habe ich jetzt schon tageweise nur den Tank auf der Tube genutzt. (Ich habe ja keine Non-Squonk-ATs mehr).


    Wo gibts ihn?

    Momentan gibt es den SiChro R(s)TA nur über Listen in der FB Gruppe, die aber zur Zeit offen und somit für jedermann zugänglich ist. Laut Simon soll demnächst ein Teil des Batchs an ein paar Shops geliefert werden um auch Käufern außerhalb der Facebook-Blase die Möglichkeit zum Kaufen zu geben.


    Ich gebe dem SiChro 5 von 5 Punkten, da er selbst mich, den Tank-Verächter, wirklich überzeugt hat. Toller Verdampfer! 👍🏻


    Ich bin und bleibe auch weiterhin Squonk-Verrückt, das hat der neue SiChro nicht geändert, aber ich werde ihn evtl sogar ohne Drop-Kit, als reinen Tank-VD in meine Rotation aufnehmen.



    Ich brauche jetzt aber irgendwie einen schönen mechanischen Mod für drunter… 😉



    Preislich liegt er bei 210 CHF also ca. 193€


    Wenn ich was vergessen habe, bitte fragen!


    Ich danke für eure Aufmerksamkeit 🙏🏼

  • Danke für das ausführliche Review @Ingo.bei mir erzeugt das was ich da sehe ein hmmm.


    Hmmm...bleibt die Watte beim 3.x nachfüllen, wie Sie soll? Das peekinlay drückt da drauf, oder?


    Hmmm...irgendwie ist das ganze Befüllen in Vergleich zu anderen aktuellen topcoilern nicht so der Hit. Gerade, wenn das Inlay eigenwillig ist.


    Optisch auch hmmm 😂 Mir gefällt die Topcap sehr gut, das da drunter wirkt für mich wie "und da muss ja noch ein Tank drunter, 2 Stahlseile rein, fertig"


    Der RDA gehört für mich immer noch zu den besseren: auch wenn er für mich nicht den Preis fürs beste Handling verdient hat, ist der Zug vom Feeling und Geräusch für mich sehr angenehm und die Geschmacksentwicklung echt gut für meine Bedürfnisse. Dafür rockt mich der RTA jetzt nicht wirklich.


    Hmmm 😂

  • Illmix

    Die Watte bleibt auch nach 20x Befüllen wo sie ist. Sie wird auch nicht, wie beim RDA vom Insert gedrückt. Ist ja seeeehr viel weniger. Das Insert umschließt die Watte locker.


    Das Befüllen klappt super, ich hab keine Probleme bisher. 👍🏻


    Optik ist ja IMMER Geschmacksache. Ist müßig… 👀


    Hmmm, wenn er dir nicht gefällt, brauchst du ihn ja nicht kaufen 😂

  • Klar ist Optik immer Geschmackssache 😂 Da bin ich von dem Cabeo angetan, der mich vom Dampfgefühl aber nicht so wirklich überzeugt. Hier ist für mich der GX die Spitze der Singlecoil-Topcoiler: zumindest fürs gemütliche Dampfen(der ist auch technisch gut durchdacht und umgesetzt. Befüllen: Ring drehen, Flasche randrücken, fertig. Klappt im Laufen ohne hinschauen ohne eine Tropfen liquid an den Fingern).


    Technisch erwarte ich gerade vielleicht zu sehr Fortschritt, dass mich der SiChro nicht gerade vom hocker haut. Oben rum alt-bewährt und untenrum oldschool.

  • Danke für die klasse Vorstellung Ingo

    Die Pins am Insert würden mich auch nicht stören. Das ist eigentlich eine elegante Lösung, um auf diese Weise die Verdampferkammer, im Vergleich zum RDA, nur wenig zu ändern.


    Schlicht und elegant trifft es gut, besonders mit dem PEI ist das in meinen Augen ein echtes Schmuckstück.

    Ich habe eben mal meine 22mm Woodpecker an den Bildschirm gehalten - tolle Kombi 8)

    Und habe ich schon erwähnt, das nachgedunkeltes Olivenholz sehr gut zum PEI passt? ;)


    Bin schon echt gespannt, was du da drunter setzen wirst.

    Hier, füttere schon mal den HWV: https://duckduckgo.com/?q=saru…ical&iax=images&ia=images

    :hyaene01:

    Dampfende Grüße

    Ruley :thumbsup01:

    Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit. (Heinz Erhardt)

  • Befüllen: Ring drehen, Flasche randrücken, fertig. Klappt im Laufen ohne hinschauen ohne eine Tropfen liquid an den Fingern).

    Zitiere mich mal selbst…

    Das Befüllen klappt super, ich hab keine Probleme bisher. 👍🏻

    😉

    Hier ist für mich der GX die Spitze der Singlecoil-Topcoiler

    Da ist sie wieder, die Geschmacksache. Selbst wenn der GX besser WÄRE (weder du noch ich haben verglichen), finde ich den sooo hässlich, dass ich ihn nicht nutzen würde. 😂


    Für mich zählt am Ende hauptsächlich das Dampferlebnis, ob da jetzt ein Ring ist, der das Befüllen erleichtert oder ob ich ihn im Laufen befüllen kann, spielt da eine eher untergeordnete Rolle.


    Der SiChro RDA hat mich schon voll abgeholt und das gelingt dem R(s)TA halt auch.


    Ich habe verstanden, dass du den SiChro nicht gut findest, brauchst du jetzt auch nicht immer wieder schreiben. 🤣



    😉

  • Ich habe eben mal meine 22mm Woodpecker an den Bildschirm gehalten - tolle Kombi 8


    Bin schon echt gespannt, was du da drunter setzen wirst.

    Hier, füttere schon mal den HWV:

    Danke dir. Schön 👌🏼

    Könnte was dabei sein, wenn sie denn verfügbar sind. 22mm Tube ist auf jeden Fall in der engeren Auswahl.


    Warte aber noch auf das Dropkit, vielleicht kommt er dann doch auf nen Feeder… 😉


    Mal schauen… 😊

  • Hier mal der Befüllvorgang mit einer Hand, mit Links (mit der anderen hab ich das Handy gehalten). Bisserl Shaky, weil ich hab eigentlich gar keine Zeit.


    Funktioniert problemlos. 👌🏼



    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    😂

  • 😂 Herrlich und ja, geht klar.


    Ödit: hast du das Teil schon mal gut befüllt ne nacht auf die Seite gelegt? Königsdisziplin für Topcoiler (ob der dann schnarcht?)


    Trocken blieb bei mir bisher nur der Taifun, dann unterscheiden sich Tröpfchenweise viele andere und der Bogati war am nächsten tag komplett leer(jeweils so gewickelt, dass ich sie bis zum Tankboden leerdampfen konnte)


    Ach mir fällt sogar ein pro auf: das der Tank ist recht schnell und werkzeuglos entfernt und die Dochte sind flott draußen: ist fürs reinigen (gerade bei liquid Wechsel) recht wichtig. Da schraubt man bei manch anderem erst mal rum.

  • Ödit: hast du das Teil schon mal gut befüllt ne nacht auf die Seite gelegt? Königsdisziplin für Topcoiler (ob der dann schnarcht?)

    Ja, hab ich schon ausprobiert. Er hat neben mir auf dem Glasnachttisch gelegen, weil da stell ich nix mehr aufrecht hin. Wenn mein Wecker morgens klingelt, macht meine Hand recht unkoordinierte Bewegungen um den Wecker zu finden. Und dann möchte ich kein böses Erwachen erleben (auf der anderen Seite neben mir… 😂). Daher liegt meine Abend-/Morgendampfe immer. Da ist bisher nix ausgelaufen. Ich habe allerdings den O-Ring noch auf dem Pin. Ich weiß nicht wie es „läuft“ wenn man den abmacht.

    Werd ich mal testen. 👍🏻


    Ja, den Tank braucht man tatsächlich nur nach oben abziehen. Hab ich auch gemerkt als ich ihn den Verdampfer schon auseinander gebaut hatte. 😂

  • Super Review - vielen Dank Ingo! :emojiSmiley-04:


    So ganz hab ich die Airfloweinstellung nicht verstanden. :emojiSmiley-56:
    Beidseitig 3 verschieden große Kanäle/Düsen - kann man da auch nur die mittleren 2 mm offen haben und den Rest geschlossen?


    Mir gefällt der echt gut. (Abgesehen von den 22 mm und dem Preis... :emojiSmiley-28:)


    Falls Du eine schöne 22er Tube in der Auswahl hast, lass es mich/uns gerne wissen.
    Ich suche da immernoch und hab bislang nichts gefunden was mich so restlos überzeugt hat. :emojiSmiley-17:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden