IMIST Simurg

  • Der Simurg aus dem Hause Eroltec kommt in einer wirklich schönen Umverpackung. Darin enthalten sind:

    der Meshverdampfer mit einer Topcap für DL, für MtL, ein Ersatzglas, jede Menge Ersatzoringe, Mesh und einem wertigen Schraubendreher.

    Das Tankvolumen wird mit 8,5 bis 11,5 ml Fassungsvermögen angegeben (je nachdem wie viele Dochte man einsetzt). Eigentlich ist der Simurg 26mm breit, aber an der Base kommt er extra auf 25mm. Wen das stört, der kann sich eine 26mm Base extra dazukaufen wie auch unterschiedliche Shields und Driptips.

    Das Eisenschwein kommt auf eine Länge von 67mm mit DL Driptip.

    Hier die Luftzufuhr wenn man ihn MtL betreiben will. Von 1 Loch, 3 Löchern bis 9 Löchern kann man frei wählen.


    Das Deck ist vergoldet

    Die Spannbacken sind nicht gefedert, aber es ist kein Problem.

    Mesh einspannen, Watte einziehen...ich nutze die Klappmethode, die Watte auf die Dochte legen und fertig.

    Befüllt wird der Simurg wie Brunhilde oder der Exvape TCX über eine seitlich in der Topcap eingefräste Befüllöffnung.

    Geschmacklich ist der Simurg klasse und wie ich hörte kommt eine kürzere Variante irgendwann im Mai heraus. Mir passt er so wie er ist!

    Meine "Wicklung" hat einen Widerstand von 0,28 Ohm und wird mit 45 Watt betrieben.

    Ich habe bestimmt ganz viel vergessen zu schreiben, aber wenn ihr Fragen habt beantworte ich sie gern.

  • Also ich habe mir zum ersten Mal, mit dem IMIST Simurg 1.5, einen Verdampfer aus europa geholt. Und bin mit der Verarbeitung sehr unzufrieden wird auch wieder zurück geschickt...

    (beim deck öffnet und schließt eine Seite des decks nicht richtig, und die top cap lässt sich nicht ohne gewalt schließen)


    Schön das du mit deinem Simurg zufrieden bist. Ich hatte leider pech gehabt.. Geschmack und nachfluss waren aber sehr gut. Musste ich sagen..


    So schnell werde ich mir wohl kein Verdampfer aus europa mehr kaufen. Höchstens eine kleine Stückzahl wo auch jeder verdampfer kontrolliert wird. Wie der Ikarus RDTA z.bs.

  • Muss mich mit dem Lob anschließen. Nutze meinen Sim (silber) nun seit exakt 14 Tagen.

    - Ohne Pause oder Wechsel auf einen anderen VD. War ja ne Woche Zuhause (also in Berlin) und nahm nur wenig Dampfkram mit.

    - Mit etlichen Liquids; süß wie kalt wie "sauer".

    - Ohne Wattewechsel.

    - Ohne Nachflussabriss.

    - Ohne Kokeln oder Spucken.


    Fazit: Fantastisch!



    Für die Detail-Neugierigen: Er sitzt in der DL-Variante auf einer Aegis Max (tungsten) bei 60W. Ich brauche 2x einen 21700er am Tag - klar, das hängt davon ab, wie viel man so dampft.

    Und: Bei meinem Sim sind alle Gewinde gut verarbeitet. Einzig die Topcap ist für mich ZU leichtgängig. Die verstellt man gern mal ungewollt und merkt es dann sofort beim Ziehen, da kaum oder keine Luft durch die AF durch kommt sodann.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden