Music in da House - die Vapoo Big Band

  • Der Thomas auf der Synthsoundschulbank... 👌🏼


    Ich finde es klasse, wie du dich da reinarbeitest. Viele holen sich ja einfach ein paar Synthesizer (Hard- oder Software) und hantieren mit den Presets rum, legen ein paar Drumloops drüber und sind fertig, um dann relativ schnell die Lust zu verlieren.


    Ich nutze hier und da mal ein Preset als Ausgangspunkt oder Inspiration um es dann dahin zu formen, wo ich es haben will. Das meiste mach ich auch „from Scratch“ also bei Null anfangend. Und das klappt halt nur wenn man zumindest die Basics kennt. Welcher Parameter macht was und warum eigentlich? 😉


    Danach kommt das weite Feld des Experimentierens mit allen Parametern, die der Synth so hergibt. Daher ist es auch gut, zunächst nicht so viele Instrumente zu haben um die einzelnen gut kennen zu können. Ich hab Synthesizer hier stehen, da kommen manchmal nach 10 Jahren benutzen Klänge raus, die ich dem Gerät noch nie entlockt habe.


    Die Software gefällt mir, hätte ich mir auch am Anfang gewünscht. Ich hab vieles über Fachzeitschriften in kleinen Häppchen gelernt.


    Der Sound macht später sehr viel aus beim Musik machen. Und ein eigener Sound ist schon was besonderes.


    Ich hab in meinem ersten Jahr, die Noten und die Musiktheorie völlig weggelassen und nur Töne in C gespielt um das Augenmerk nur auf den Klang zu legen. Es klingt verrückt aber da hab ich tolle Tracks mit gemacht.


    Danach habe ich dann angefangen die ganze Bandbreite der Klaviatur zu nutzen.


    Bei der elektronischen Musik ist man halt, im Gegensatz zu Musikern die auf einem Instrument Stücke von Noten spielen, mehrfach gefordert. Im Heimstudio bist du Techniker, Instrumentenbauer (weil Sounddesign ist nix anderes), Komponist, Interpret, Multi-Instrumentalist (man spielt Basslines, Drums etc.) und Produzent in einer Person. Das macht es oft schwierig aber eben auch so spannend und frei.


    Mach weiter so und zeig hier gerne mehr! Bis zum Synth-Diplom... dann aber rasiert bitte! 😉

  • Bei mir ist es so, dass der Klang in meinem Kopf ist und ich den dann ja irgendwie basteln muss. Ohne Handwerkszeug ist das einfach unmöglich. Was mir gerade komplett abgeht ist der HWV. Außer einem ordentlichen Keyboard sehe ich gerade gar nichts am Horizont was mich interessiert. Klar gibt es viele tolle Sachen. Die sehen total cool aus und können auch ganz viel. Aber es reizt mich gerade gar nichts. Ich denke einfach, dass Software alles genau so gut kann wie Hardware. Und auch mit dem kleinsten Synthesizer werde ich mich wahrscheinlich über Monate hinweg beschäftigen können. Zumal viel Hardware ja sowieso schon komplett digitalisiert ist. Da kann ich die Notwendigkeit nicht erkennen ein paar 1000 Euro für ein Gerät zu kaufen das sowieso nur ein Computer ist. Nur eben ein dedizierter Computer. Ok, sequenzing ist damit wahrscheinlich sehr viel effizienter als mit der Maus herum zu klicken.


    Die komplett analoge Schiene reizt mich aber nach wie vor. Vielleicht schenke ich mir kommendes Jahr Weihnachten mal ein paar Komponenten von Behringer. So als Einstieg wahrscheinlich die günstigsten analogen Bauteile die man kaufen kann.


    Mit Noten gebe ich mich momentan nicht so sehr ab. Das System ist ja erstmal recht simpel. Erst mit den Details wird das dann allerdings recht heftig.


    Rasur kann ich dir nicht versprechen. Wie es ausschaut sitze ich hier noch ein paar Monate in denen ich wahrscheinlich komplett verwahrlosen werde. Zum Glück habe ich aber eine Frau die mich ab und an daran erinnert dann doch mal zu duschen. :D


    Was ich mich allerdings frage ist, wie ich spontane Ideen von Klängen und Melodien am besten festhalte. Die sind ja meist auch schnell wieder weg. Das ist wahrscheinlich schwierig bis unmöglich und ich werde lernen müssen es im Kopf festzuhalten.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden