Frankenskull oder Welcome to the Crypt

  • Ein Squonkmod - ein Phänomen - Frankenskull


    Es gibt wohl kaum eine Box im Squonkbereich, die ähnlich begehrt ist, wie eine Frankenskull. Es gibt eine kaum zu überblickende Anzahl an Modellen und Ausführungen. Es gibt die Bones, die Bones V2, V3, die Wretch, die Igor, die Hellion, die Abby usw... jede gibt es dann wieder in verschieden Designs. Old Skull, new Skull, Logorama usw. Dies aufzulisten ist, zumindest für mich, nicht möglich.


    Die ersten Frankenskull Mods kamen aus dem 3D Drucker und wurden recht schnell, aufgrund ihrer Einfachheit und des Designs sehr beliebt.



    Mittlerweile ist ein Großteil der Mods aus Delrin gefertigt. Es gibt aber auch weiterhin gedruckte Modelle.


    Paolo Curcio war ursprünglich Industrie-Graveur und graviert heute, neben den Mods, noch Münzen mit hohem Sammlerwert. Er versteht sich selbst eher als Künstler und weniger als Modder. Die Designs der Mods werden ständig geändert, angepasst und variiert, sodass es nur wenige identische Mods auf dem Markt gibt. Die meisten Designs werden in kleinen Auflagen gefertigt. Es gibt die Mods in vielen Farben und Ausführungen.

    Hier mal meine drei Frankies:


        


    Bones Distressed, Bones V2, Hellion


    Die Mods sind sehr einfach aufgebaut. Ein 510er (aus eigener Herstellung), der durch eine Rändelschraube sehr einfach an den VD angepasst werden kann und zwei silberne Kontaktbleche. Button, Bottle und sonst nichts. Positiv: Zur Entnahme des Pluskontaktes, an dem das meiste Arching anfällt, benötigt man kein Werkzeug.


                  


    Die Mods sind durch die Bank Hard-Hitter und leiten den Stromfluss sehr effizient. Sollte es durch Übersquonken mal eine Überschwemmung im Gehäuse geben, kann man (wie bei allen mechanischen Mods) die Box unter fließendes Wasser halten. Kurz abtrocknen und weiterdampfen.

    Die Verarbeitung ist gut bis sehr gut. Die Türen halten ohne Magnet, die Größe der zusätzlich „erhältlichen“ Türen kann aber variieren. Da gibt es schon mal Türen, die den Halterahmen soweit dehnen, dass die originale Tür plötzlich zu locker sitzt. Die Türen der älteren Modelle sind nicht kompatibel mit den neueren Modellen und umgekehrt.

    Das Highlight einer jeden Frankenskull ist aber letztendlich das Design und das Engraving. Und da macht Paolo einen wirklich guten Job. Er hat ein zeitloses Design geschaffen, an dem man sich nicht so rasch sattsieht. Trotz des eher düsteren Motivs sind die Boxen in vielen Gesellschaftsschichten unterwegs. Sie fahren ebenso auf der Yacht oder wie bei mir in der Straßenbahn mit...


    Die Bones und die Hellion unterscheiden sich hauptsächlich durch eine abgerundete Formgebung der Hellion. Die Bones war ein Kasten, die Hellion hat auf der Rückseite abgerundete Kanten. Dadurch liegt sie etwas besser in der Hand.

             

    Es gibt zahlreiches Zubehör. Passende Flaschen, Pouches, T-Shirts und sogar Gästehandtücher :facepalm01:Ebenfalls gibt es mittlerweile eine eigene Liquidreihe, für die aber noch kein deutscher Vertrieb gefunden wurde. Beim Kauf von Türen oder ähnlichem Zubehör sollte man unbedingt auf ein COA (Certificate Of Authenicity) achten. Dies ist immer von Paolo unterschrieben. Aufgrund der hohen Preise auf dem Gebrauchtmarkt wird leider auch viel Klonkram verkauft. Eine Originale Tür kostet RRP (Recommended Retail Price) ca. 35€ auf dem „freien Markt“ also 2nd Hand kostet so eine Tür dann oft 150€ oder mehr.


        


    Wo bekommt man denn jetzt so eine schöne Box? :vogelzeigen1:
    Das ist eine gute Frage (Ingo). Man bekommt einen FKS Mod eigentlich nur auf einer Vape-Messe mit Frankenskull Stand. Sonst nirgends. :ok1:
    Auf den Messen ist aber auch nicht gesagt, ob man einen bekommt. Manchmal werden Kaufoptionen ausgelost oder über Spiele entschieden. Man kann nur rechtzeitig da sein und schauen. Es sind in der Regel seeehr viele Leute, die da anstehen und kaufen möchten. Die RRP Preise sind auch in einem akzeptablen Rahmen. Eine Hellion liegt bei ca. 300€. Es gibt Sonderfarben oder Inverted Mods, die preislich höher liegen.


    Die zweite Möglichkeit ist der Gebrauchtmarkt, auch der Freie Markt genannt. Dort sind die Preise aber wesentlich höher. Die 300€ Hellion von der Messe kostet dann mindestens 1500€. Das ist verrückt, aber leider Realität. Die Fangemeinde ist unheimlich groß und das Angebot an FKS Mods ist sehr gering. Die Frankenskull FB Gruppe hat über 11000 Mitglieder. Die Owners Group, nur für ausgewiesene Besitzer hat knapp 550 Mitglieder (Stand Heute). Daran erkennt man, dass die Nachfrage wesentlich höher ist, als das Angebot. Dadurch kommen auch die hohen Gebrauchtmarkt-Preise zustande.


    Die dritte Möglichkeit sind Raffles bei den üblichen FB Seiten. Man kauft Spots (Lose) für 10€-20€ und am Ende bekommt der Gewinner den Mod. Ähnlich Lotto.


    Ob und Was einem so eine Box wert ist, muss jeder für sich entscheiden. Ich liebe meine 3 Frankies und werde bei der nächsten HOV am Stand in der Schlange stehen, ob ich eine bekomme oder nicht... It‘s a piece of Art!


              



    So, das war der erste Überblick!

  • Das Prinzip des Kapitalismus in Reinform. Trotzdem ist daran nichts auszusetzen, finde ich. Im Gegenteil: gut für die cleveren Produzenten und gut für die Kunden, die für ihr hart erarbeitetes Geld einen stabilen Wert anschaffen, der sogar noch steigt. Also wenn das keine perfekte Win-Win-Situation ist :thumbup:


    Die Bilder sind mal wieder erste Sahne :love:

  • schmocke

    Es gibt hier und da immer noch welche aus dem Drucker. Die Scintilla z.B. Die ist aber auch anders aufgebaut.



    Es gibt auch nach wie vor Mods aus dem Drucker. Wretch und Igor gibt’s in mehreren Ausführungen, u.a. gedruckt (Nylon, Polyamid etc.).


    Der Großteil der Mods ist aber mittlerweile aus Delrin.


    Es gibt auch welche aus Holz (Woodoo) und noch seltener Mods aus Alu... Die sind aber nur über Beziehungen zu bekommen.

  • Moin :winkewinke01:


    Wie schon öfters gesagt; Geiler heißer Scheiß :jagirl01:


    Am meisten aber und da kommt auch meine Leidenschaft für 'Monster, Mumien und Mutationen' durch

    gefällt mir, dein 'Frankie's Monster' <3

    Ich hab einen Faible für solchen Kram....

  • Ich greife mein Lieblingsthema noch mal auf und erweiterte den Thread mit den Individualisierungsmöglichkeiten der Squonkmods aus dem Hause Frankenskull.


    Ein Teil des Erfolgs der Mods liegt sicherlich zu einem großen Teil an den Möglichkeiten sein Gerät zu individualisieren. Beim Scrollen durch die FB-Gruppe fällt sehr schnell auf, dass man recht wenige identische Mods findet. Das liegt zum einen an der permanenten Änderung des Designs (es sind oft nur Kleinigkeiten, die von „Serie zu Serie“ verändert werden, aber die Boxen unterscheiden sich) und zum anderen an den Möglichkeiten durch Austausch von Doors, Bottles, Buttons und 510er den Mod dem eigenen Geschmack anzupassen.


    Ebenso wie den Mod selbst, bekommt man das Zubehör nicht einfach zu kaufen. Es gibt hin und wieder „Drops“ in der Gruppe oder ein größeres Angebot auf den Messen. Die Preis für eine Delrin Door liegt bei ca. 25€ bis 40€. Im 2nd Hand Markt dann bei 80€ bis 250€ für eine einfache Tür.


    Die engraved Bottles gibt es in verschiedenen Farben und 2 unterschiedlichen Designs immer wieder im Frankenskull Shop oder bei Luxury Vaping (zur Zeit der einzige authorisierte Händler). Auf beiden Seiten gibt es hin und wieder Geräte und Zubehör, man muss aber sehr schnell sein, da der Ansturm enorm ist.


    Grundsätzlich gibt es das Zubehör nur von Frankenskull, bis auf drei Ausnahmen. Andere authorisierte Modder, die Frankenskull Zubehör anbieten dürfen und auch tun sind Hellfire Mods, Cipher Mods und MEB-Mods.


    Diese bringen dann ihr eigenes Logo mit auf dem Zubehör unter.

    Hier zum Beispiel eine Hellfire Hellion:



    Cipher Mods ist sehr bekannt für seine torched und Titan Türen und Buttons:


     


    Auch Lorenzo von Cipher Mods macht ständig neue Designs in sehr kleinen Auflagen (teilweise Einzelstücke).


    Da dieses Zubehör so stark limitiert ist, benötigt man etwas Glück die Türen zu bekommen. In der Regel sollte man die Modder nicht persönlich anschreiben um nach Zubehör zu fragen, da dies meist zu einem Ban aus der FB Gruppe führt.


    Bei Cipher Mods und Hellfire gibt es regelmäßig „Quickstrikes“ oder „Games“ bei denen eine Kaufoption gewonnen werden kann.


    Auf dem Gebrauchtmarkt stehen die Chancen höher etwas zu bekommen, die Preise sind aber auch dementsprechend hoch. Ich habe für meine Alu Tür von Cipherskull (RRP 200€) schon über 1000€ geboten bekommen.


    Ich selbst hatte 2x Glück und habe zwei Türen und einen Button bekommen und finde die extrem schön.





    Durch das Anpassen an den eigenen Geschmack bleibt der Mod spannend und gleichzeitig macht das „Jagen und Sammeln“ auch irgendwie Spaß.


    Hellion, Abby und Leviathan haben das identische Türformat und dadurch kann man flexibel tauschen. Die Bones hat wiederum ein anderes Format.


    Es ist ein bisschen so wie Fußball-Bilder sammeln für Erwachsene. Ich kann es nicht so recht begründen und wahrscheinlich ist es auch so ein Squonkerding, wie „passende“ Beautyringe und Driptips etc. „Die Bekloppten“ halt... 😂


    Irgendwie ist der Mod zwar ein Gebrauchsgegenstand (ich habe keine Vitrinenstücke, alles wird immer genutzt), gleichzeitig aber auch ein Stück alltagsintegrierte „Kunst zum Mitnehmen“. Ich habe meine Boxen, außer im Dienst, ständig in der Hand oder zumindest vor mir stehen und dann erfreue ich mich tatsächlich sehr am reinen Anblick.



    Zum Glück bin ich bei Farben raus, sonst würde es wahrscheinlich irgendwann eskalieren 😉


    Engraved Topcaps von FS für verschiedene RDAs lass ich mal raus, da ich keinerlei Erfahrungen damit habe. Bisher ... 🤣

  • FKS ist so ne Sache, die einen lieben sie, die anderen ... nicht ;-)

    Mir gefällt das "Geschäftsmodell" von FKS nicht.
    Ich vermute dass die Knappheit von verfügbaren Geräten durchaus gewollt ist und hinter verschlossenen Türen einiges "verschoben" wird.
    Auch einige "Starallüren" wie

    Da dieses Zubehör so stark limitiert ist, benötigt man etwas Glück die Türen zu bekommen. In der Regel sollte man die Modder nicht persönlich anschreiben um nach Zubehör zu fragen, da dies meist zu einem Ban aus der FB Gruppe führt.

    finde ich persönlich äusserst grenzwertig.

    Aber das kann natürlich so gehandhabt werden.

    Persönlich hatte ich nie gesteigertes Interesse an den Boxen.
    Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden ;-)

    Edith: Deine Helion Ingo ist aber schon sehr schick ;-)

  • Deine Mods kauft man ja auch nicht im Offline Shop nebenan. 😉


    Knapp wird’s ja eigentlich im Highend Bereich fast immer. Die Frage ist halt immer wie lange…


    Ich möchte nicht wissen wie viele Anfragen so ein Modder im „Auge des Hypesturms“ so am Tag bekommt und dann irgendwann wichtige Nachrichten zwischen zig Fragen, Dramen und Beschimpfungen (da hörte ich von) nicht mehr findet. Paolo war wahrscheinlich irgendwann schlicht genervt davon 💀


    Natürlich ist so ein Mod IMMER Geschmacksache. 😉 und das ist auch gut so. Sonst gäbe es ja nur EINEN HYPE um ein Gerät und das wäre ja fatal. 🤣


    Ich habe ja neben den Frankies noch andere tolle Mods, mein Geschmack ist da schon breit aufgestellt. Die Frankies sind für MICH aber schon was besonderes. Vielleicht auch weil ich viel Zeit, Geduld und Geld investiert habe. ❤️💀❤️


    P.S. gerd_r, ich bin mir übrigens fast sicher, dass dein alter Steam Rabbit Mod über Umwege bei mir gelandet ist. 😉

  • Ich möchte nicht wissen wie viele Anfragen so ein Modder im „Auge des Hypesturms“ so am Tag bekommt und dann irgendwann wichtige Nachrichten zwischen zig Fragen, Dramen und Beschimpfungen (da hörte ich von) nicht mehr findet.

    Ich kann nur als kleiner Stern am Squonkerhimmel sagen: zu viele! Neben den aufgezählten Punkten waren sogar Erpressungsversuche dabei "wenn du mir nicht einen mod baust, dann zerfetze ich dich in allen Gruppen oder piss dir anders ans Bein" Teilweise richtig krank fanatisch 😂 So ein Paolo hat das sicherlich noch auf einem ganz anderen Level erlebt.

  • Unglaublich… Illmix 😠

    Manche Leute sollte der Blitz beim Schei#sen treffen. :yes4:


    Aber leider leider, gibt es gerade im Highend Squonkereich, neben ein paar wirklich lieben Menschen, einen ganzen Haufen an Idioten… deshalb hab ich FB zur Informationsgewinnung oder Forumsersatz gänzlich abgehakt. Kannste vergessen. Nutze das nur noch zum Kaufen und informiert bleiben.

  • Ich kann nur als kleiner Stern am Squonkerhimmel sagen: zu viele! Neben den aufgezählten Punkten waren sogar Erpressungsversuche dabei "wenn du mir nicht einen mod baust, dann zerfetze ich dich in allen Gruppen oder piss dir anders ans Bein" Teilweise richtig krank fanatisch 😂 So ein Paolo hat das sicherlich noch auf einem ganz anderen Level erlebt.

    solche Sachen sind natürlich zu verurteilen, ein no go
    normale kontaktaufnahme sollte aber natürlich nicht zu einem ausschluss aus gruppen führen.
    das kann man sicher geschickter lösen.

  • normale kontaktaufnahme sollte aber natürlich nicht zu einem ausschluss aus gruppen führen.

    Ja, so macht man es sich einfach und wirkt auch sehr schnell sehr abgehoben. Aber auch die "normalen" können schnell lästig werden. Ist halt die Frage, was man will: will man, dass das Smartphone 24/7 mit Nachrichten überschwemmt wird? Ich hätte meins Zeitweise gegen die Wand klatschen können. Selbst ein normales "Ich finde es total geil, was ihr da macht" hing mir irgendwann zu Halse raus. "Ja, danke...blabla...ich brauche Standardtextblöcke zum antworten" Der ganze Facebookquatsch neben dem eigentlichen Squonkerbau hat mich regelrecht aufgefressen. Und der Hype war lange nicht so groß, wie der vom Paolo.


    Die einen schmeißen dich aus der Gruppe, wenn du sie nicht in Ruhe lassen willst, ich habe ein gut 3000-Köpfe Profil gelöscht, bin nochmal bei 0 angefangen und habe (fast) alle anfragen von alten Bekannten, die einen dann doch wiedergefunden haben gekonnt ignoriert: Exit und wieder Luft zum Atmen :D


    Die Geister, die ich rief ^^ Ich habe dafür Verständnis. Das ist ja nicht mal böse gemeint, und auch nicht abgehoben...und die ganzen netten die da kommen, will man (ich) ja nicht vergraulen...aber wenn die von allen Seiten zu jeder Uhrzeit kommen, wirds irgendwann einfach zu viel und man kommt zu nichts anderem mehr. Man ist dann ja nicht besser als wer und bildet sich etwas auf sich ein, sondern will einfach nur mal seine Ruhe haben.

  • Ja, so macht man es sich einfach und wirkt auch sehr schnell sehr abgehoben. Aber auch die "normalen" können schnell lästig werden. Ist halt die Frage, was man will: will man, dass das Smartphone 24/7 mit Nachrichten überschwemmt wird? Ich hätte meins Zeitweise gegen die Wand klatschen können. Selbst ein normales "Ich finde es total geil, was ihr da macht" hing mir irgendwann zu Halse raus. "Ja, danke...blabla...ich brauche Standardtextblöcke zum antworten" Der ganze Facebookquatsch neben dem eigentlichen Squonkerbau hat mich regelrecht aufgefressen. Und der Hype war lange nicht so groß, wie der vom Paolo.


    Die einen schmeißen dich aus der Gruppe, wenn du sie nicht in Ruhe lassen willst, ich habe ein gut 3000-Köpfe Profil gelöscht, bin nochmal bei 0 angefangen und habe (fast) alle anfragen von alten Bekannten, die einen dann doch wiedergefunden haben gekonnt ignoriert: Exit und wieder Luft zum Atmen :D


    Die Geister, die ich rief ^^ Ich habe dafür verständnis.

    ich gebe zu dass ich das so extrem natürlich nicht wusste oder mir vorstellen konnte.
    Danke für die Aufklärung :thumbup:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden