Lost Vape Ursa Quest Pod Kit * Kurzvorstellung

  • Moin moin Ihr Lieben 😊


    Nachdem mich vor ca 2 Wochen mein geliebter Lost Vape Grus Mod verlassen hat ( ZumaFx Totalschaden, leider nicht mehr zu retten, sonst hätte ich ihn Dir geschickt 😉 ) musste unbedingt was Neues her wo auch 30mm VD‘s passen.


    Da es für etwa den gleichen Preis auch das Ursa Quest Kit gibt und ich die Möglichkeit sowohl VD‘s als auch Pod‘s zu nutzen interessant fand wurde mit 20% Rabatt und einigen Goodies dieses bestellt.


    Geliefert wird in der typischen Lost Vape Verpackung, enthalten ist Folgendes:


    - der Ursa Quest Mod

    - ein 6ml Pod mit UB Pro Coil

    - ein 7ml Pod mit UB Coil

    - ein Pod Adapter

    - ein 510er Adapter

    - ein USB C Kabel



    Die beiden Pod‘s werden jeweils mit dem Adapterring inkl. Airflow einfach von oben in den AT gedrückt bis sie einrasten.

    Die „Nasen“ sind aus Metall.


    Befüllt werden die Pod‘s durch eine seitliche mit Pfropfen verschlossene Befüllöffnung.

    Vom Geschmack her finde ich die Pod‘s ok aber keinesfalls top.

    Bin halt einfach kein Fertigcoil Typ 😂

    Es gibt allerdings für den UB Pro Pod eine RBA. 👍




    Anders sieht die Sache aus wenn der 510er Adapter genutzt wird.

    Er wird statt des Pod Adapters in den AT eingesetzt und sitzt stramm und wackelfrei.


    Jetzt lassen sich VD‘s bis 30mm aufschrauben und mit bis zu 100 Watt befeuern.

    Der AT hat den Quest 2 Chip verbaut, das neue verbesserte Display und unterstützt folgende Modi:

    VW, Bypass, VV, VPC, und Temperaturdampfen.


    Auf dem Display wird der Widerstand, der Akkustand (mit %), der Betriebsmodus, das Preheat und der Puffcounter angezeigt.



    Der Mod ist dem Grus ansonsten sehr ähnlich bietet aber mehr Möglichkeiten.

    Für mich klar die bessere Wahl.


    Zum Schluss noch je ein Foto mit Pod und dem Steam Crave Glaz RDSA 👍




    Wenn Ihr Fragen habt immer her damit 😊

  • Vielen Dank trigger 64 für das Review. Obi hatte diesen Quest2 Chip getestet und festgestellt, dass kein Upstepper verbaut ist.

    Achte mal bitte darauf wenn Du im höheren Leistungsbereich dampfst ob die eingestellte Wattleistung tatsächlich abgegeben wird. Wenn ich mich richtig erinnere ging die Diskrepanz ab 65 Watt los.

    Falls Dich das nicht juckt ist der Mod bestimmt eine gute Wahl. Ich wünsche Dir von <3 viel Vergnügen damit.

  • Auch ich habe jetzt bei Riccardo zugeschlagen, da dieser UrsaQuest von Lost Vape recht preisgünstig als Kit (mit einem Akku & verschiedenen Liquids) angeboten wurde:


    Auf dem Foto kann man rechts die verschiedenen Aufsätze sehen, zum einen der 510ner Anschluss, zum anderen die Pots für DL und MTL. Unten sieht man noch die beiden mitgelieferten Coils.



    In meinen Augen ist der bauähnliche GRUS gediegener und liegt irgendwie auch schwerer in der Hand, da wahrscheinlich beim UrsaQuest mehr Plastik verbaut worden ist?!

    Wer also mal auf Fertigcoils wechseln möchte, kann schnell auf diesen Pod umrüsten. Ich habe erst einmal nur den MTL-Pod im Gebrauch und finde es schade, dass man die Luftzufuhr nicht noch besser verringern kann :-(

    So wird es wohl nicht lange dauern, dass ich bald nur noch den 510ner Aufsatz nutzen werde - wie hier u.a. mal mit dem Kaifun Lite (plus):


    :emojiSmiley-41:Tschööö - Bernie :emojiSmiley-102:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden