Ambition Mods Converter Tube Mod Review

  • Da ja nach einer Review gefragt wurde hier mal ein kurzes Feedback dazu. Den Boxinhalt spare ich mir, da er nur den Akkuträger und eine Anleitung enthält.


    Der Tube kann mit einem 18650er oder einem 18350er betrieben werden. Entsprechend kann die Tube dann aus 3 Teilen zusammengeschraubt werden.

    Das Teil ganz links hat ein kleines Display eingearbeitet das sehr dezent und puristisch gehalten ist aber dennoch gut lesbar. Die Gewinde sind sauber geschnitten, keine Grate und wirken wertig. Die Rändelungen sind ebenfalls sauber, griffig aber nicht scharfkantig. Wenn die Einzelteile verschraubt sind passt die Konzentrizität - sprich - es gibt für den Normalsterblichen keine wirklich fühlbaren Kanten oder Versatz bei den verschraubten Einzelteilen. (Gefühlt 0,02mm - Berufskrankheit)

    Das Akkufach wird mit einem Schraubverschluss geschlossen, das zwei ausgefräste Aussparungen für die Finger hat. Auch hier lässt sich das Gewinde sauber und ohne Kratzen verschrauben. Ich bin ganz froh, dass es kein "Klapp bzw. Klick-Verschluss" ist, den da hat mir Sir Isaac Newton gestern erst einen gekillt.


    Das Display im Betrieb mit Anzeige für Batterie, Ohm, Volt und Watt. Ändert sich je nachdem welchen Betriebsmodus man wählt. Watt, Temperatur oder Bypass. Das Gerät wird mit einer einzigen Taste aktiviert und gesteuert. Durch 5x klicken wird der Akkuträger wie gewohnt an und aus geschalten, mit 3 Tastendrücken kommt man ins Menü. Mit einem einzelnen Tastendruck im Menü kann man die Menüpunkte durchswitchen, kurzes innehalten aktiviert den Menüpunkt. Displayhelligkeit und die Ausrichtung des Displays kann ausgewählt werden. Der Feuertaster ist leicht ins Gerät vertieft, so dass er Plan mit der Tube abschließt und nicht übersteht wie zum Beispiel beim Siegfried.


    Beim Verstellen von Leistung/Temperatur zeigt ein Pfeil an in welche Richtung die Leistung/Temperatur verstellt wird. Die Wattzahl lässt sich in 0.5er schritten verstellen bei einmaligen Drücken, bei Gedrückthalten des Feuertasters wird "fließend verstellt" solange die Taste gedrückt bleibt. Doppeltes drücken des Feuertasters lässt den Pfeil die Richtung ändern und wir können in die entgegengesetzte Richtung verstellen.


    Ich habe bisher nur im Power/Watt-Modus gedampft und kann zu den anderen Modi wie Bypass oder Temperatur nichts sagen. Es gibt insgesamt 6 verschiedene Arbeitsmodi Watt, Temperatur für 316, Ni, Ti, TCR und den Bypassmodus. Der Tube gibt max 50 Watt her und hat einen Upstepper. Ich würde den persönlich auf jeden Fall nur für MTL benutzen wollen.


    Das sind bisher meine ersten Eindrücke, da ich das Gerät erst ein paar Stunden besitze aber von der Optik und Haptik dennoch erstmal wirklich begeistert bin. Mit der Menüführung könnte man am Anfang ein wenig am Hadern sein, wenn man Wert auf mehrere Tasten legt. Sollte mir noch etwas im weiteren täglichen Gebrauch auffallen werde ich das hier im Thread noch drunter schreiben.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden