Diskussion zu Neuigkeiten aus den Medien zum Thema Dampfen

  • Das in den News wirklich nur News stehen, und hier das Gebabbel dazu.

    Also drüben:

    (Am liebsten in so einer Form)

    http://www.link.de (kein Link, nur Demo)

    Überschrift

    Kurze Zusammenfassung


    Und hier dann.

    Die von Link haben vergessen zu erwähnen, dass Mechmods viel schöner sind.


    So kann man drüben einfach schnell die News checken, und hier auch mal ausgiebiger Debatieren, und muss sich nicht durch die Kommentare wühlen.

  • Was ist genau gemeint ?

    Ich denke mal alles in einem Thread untereinander zu listen, wenn ich es richtig verstanden habe.


    Bsp:


    Artikel News 1,


    Artikel News 2,


    Artikel News 3, usw.. so untereinander eventuell?

    „Geld besteht aus Zahlen und Zahlen sind unendlich, wer Geld benötigt um glücklich zu werden, dessen Suche nach Glück wird unendlich sein.“

  • Genau, einen Thread für die Artikel, einen für das Diskutieren.

    Manchmal will ich (und ich denke auch andere) einfach schnell wissen, was geschrieben wurde, das geht einfacher, wenn in dem Thread nur Artikel sind.

    Und mit einem 2. Thread kann man auch mal abschweifen, manchmal ergeben sich ja interessante Debatten, und dann wäre im News-Thread schnell mal 10 oder 15 Beiträge ohne News, und das Thema auch zum Teil verlassen. (Weil man zum Beispiel diskutiert, warum etwas so und so ist und dabei etwas tiefer in die Materie geht, wie drüben neulich die Debatte, ob wir nun Dampf oder Nebel/Aerosol "dampfen".)

  • DoDoDampft


    Ich werde die Artikel später mal zusammen fassen und einen Diskussionsthread rund um die Medien bzw. Newsartikel erstellen, ich weiß schon was du meinst, weiß aber nicht wann ich dazu komme.


    Liebe Grüße

    „Geld besteht aus Zahlen und Zahlen sind unendlich, wer Geld benötigt um glücklich zu werden, dessen Suche nach Glück wird unendlich sein.“

  • Zum Thema: "Computer Kid macht Meinung ..."


    Der "Gegenartikel" des Gurus spricht für sich und wir alle sollten für ihn dankbar sein, denn vor so viel klar ersichtlicher Dummheit, Bildungslosigkeit, Arroganz und Minderwertigkeitskomplexen, wie darin zu bestaunen sind, scheute bisher sogar der Guru zurück. Die Zugriffszahlen seines Blogs gehen scheinbar zurück (er lebt nach eigenem Bekunden von den Werbeeinnahmen), so dass mal wieder ein Skandälchen erschafft werden muss (darum fliegt die Dampferszene bekanntlich wie die Motte ums Licht).


    Jeder Mensch weiß, wie es gegenwärtig um den Journalismus bestellt ist: der Kostendruck führt dazu, dass Volontäre Aufgaben übernehmen, denen sie nicht gewachsen sind. Dazu gesellt sich die wachsende Bedeutung und Geschwindigkeit des Internets, was als Ergebnis eine noch niemals zuvor so große Menge so schlecht geschriebener Artikel zeigt wie heute. Der Niedergang des Journalismus ist kein gehütetes Geheimnis, jeder sieht und liest ihn jeden Tag aufs Neue und PepeCyB beschreibt treffend lediglich einen kleinen Aspekt der Auswirkung dessen und erklärt die Gründe, weshalb selbst ehemals renommierte Agenturen davor nicht gefeit sind. Simon Bauer macht uns gleichfalls in schon beängstigender Regelmäßigkeit auf den Verlust journalistischer Werte sowie das Fehlen sämtlicher Kompetenz aufmerksam.


    Trump-Bashing der übelsten Sorte, persönliche Verunglimpfungen wegen des Brexits, all dies ist heute medialer Alltag. Darin reiht sich der Guru mit seinen beleidigenden Äußerungen der "Wutdampfer" hervorragend ein. Ja, er muss Daniel kritisieren, denn er selber besitzt nicht das Fünkchen einer journalistischen Qualifikation. Ohne die vielen Gastautoren gäbe es sein Weblog längst nicht mehr. Versager gehen heutzutage in die Politik oder sie schreiben für Geld anderen nach dem Mund. Wir sollten froh sein über die wenigen nicht korrupten "Hobby-Journalisten", die uns im E-Dampf-Bereich noch geblieben sind, wie etwa in der "Nebelkrähe" zu lesen oder im Kanal "VSI" zu hören sind.


    Weiter so, Daniel, lass dich bloß nicht beirren!


    ______________________________________


    PS: Ich hoffe, so habe ich das richtig verstanden mit dem Thread-Aufspalten Meldung / Diskkusion darüber.

  • Eigentlich lese ich den Guru ab und zu ganz gerne.

    Diesen Artikel verstehe ich allerdings nicht so ganz.

    Er kritisiert Pauschalisierungen und haut dann selber welche raus (siehe den Teil mit Osten)?

    Und wozu schreibt er überhaupt darüber?


    Ganz schwierig finde ich diese Passage:


    Äh - nein - ich hoffe, sie sind gescheitert, weil sie Gewaltaktionen durchgezogen haben, die einfach eine Grenze überschritten haben?

    Hm ...


    Immer dieses Gegeneinander in der Dampferwelt, das macht mich regelrecht sprachlos.

  • Immer dieses Gegeneinander in der Dampferwelt, das macht mich regelrecht sprachlos.

    So ist es, Waldmeisterchen Es liegt wohl daran, dass Dampfen keine Subkultur relativ Gleichgesinnter mehr ist, sondern sich mittlerweile in allen Gesellschaftsschichten quer durch die Bevölkerung etabliert hat. Und wie sieht es dort aus? Gegeneinander allüberall, Aufmerksamkeit um jeden Preis, nichts ist einem zu peinlich dafür. Wir Dampfer sind (leider) nur ein Spiegelbild dessen.

  • PepeCyB schade dass du nicht die Haltbarkeit getestet hast. Bei der vx200 ist mir zum Beispiel der seitliche Feuerknopf gebrochen. Dabei ist sie weder herunter gefallen noch sonst rabiat behandelt worden. Jetzt kann ich anstatt auf der Mitte der Seite zu drücken, ihn nur noch oben feuern, nachdem ich es mit Tape etwas gerichtet habe

  • Hm - Cola ist für mich offensichtlich sehr schädlich - wenn ich zu lange in Cola schwimme, geht es mir gar nicht gut ...

    Und wenn ich im Wasser bin und vergesse, ab und zu meinen Kopf an die Luft zu strecken, sterbe ich sogar! :blink2:

    Wasser ist tödlich, wer hätte das gedacht!


    Danke PepeCyB

    Aber kann ja wohl nicht wahr sein, womit Schüler so alles verkohlt werden.

  • Auf Dauer ist dieser Trend nicht aufzuhalten.. Die Medien können die Menschen nicht ewig verarschen..

    Irgendwann werden die Dampfer die kritische Masse durchbrechen und glaube mir, Waldmeisterchen, danach werden die Medien eine absolute Kehrtwende machen und

    sich wie die Fliegen um die Dampfer herum bewegen... So wie ich das sehe, sind die meisten Dampfer im mittleren Alter und recht kaufkräftig...

    Wenn die Anti-Dampfer Lobby endgültig versagt hat, wird es darum gehen, wie man die große Kohle mit den Dampfern macht...

    Das wird sich auch nicht mehr ewig hinziehen.

  • Naja, man darf die Macht der Tabak- und Pharmalobby nicht unterschätzen.. Irgendwo habe ich mal gelesen oder gehört, dass wohl ein Krebspatient im Schnitt 250.000 € einbringt, klingt erstmal äusserst makaber,

    aber die Pharmainsustrie lässt sich nicht einfach so die Butter vom Brot nehmen, ausser sie verdienen selbst ordentlich mit an den Dampfern... Ich glaube, die ersten Versuche in Richtung weiterer Nikotinersatzprodukte

    stehen be denen auch schon in den Startlöchern... Wie immer sind Menschenleben zweitrangig, es geht immer um das große Geld....

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden