Beiträge von Dampfman

    Mit Tabak fertig bin ich leider auch raus.

    Ich dampfe viel meine NeT's, aber selber hergestellt und ca 20 an der Zahl, müsste mal durchzählen.

    Aber wie alle NeT's, kann man das nur in Selbstwicklern dampfen, da nach spätestens 5-10ml die

    Watte erneuert und die Coil von Resten befreit werden muss.

    Dafür aber reiner Tabakgeschmack, je nach Sorte, vom feinsten.

    Gestern beim Vietnamesen war es sehr lecker und da gehen wir mit Sicherheit nochmal hin.

    Als Vorspeise haben wir uns Banh Khot (Reismehl mit Kurkuma und einer Garnele darin) geteilt.

    Ich hatte dann gebratene Reisbandnudeln mit Tofu (der war genial) und mein Holde hatte nur Nudeln mit Gemüse. Auf dem Tisch stand neben den üblichen Soßen noch Fischsoße, homöopathisch eingesetzt sehr lecker dazu.

    Wir waren froh, dass wir dort zu Fuß waren, denn so hatten wir den Rückweg noch ein wenig ausgedehnt, um wenigstens nicht ganz so voll wieder zu Hause zu sein.

    Mir wurde mal die magische Zahl von 2,6 erklärt.

    Also die Oberfläche durch die 2,6 ergibt die optimale Leistung, je nach Mesh minimal mehr oder weniger, aber der Ansatzpunkt wäre so getroffen. :/

    ZB: mesh 20mm lang x 7mm breit = 140 / 2,6 = 53 Watt

    20 x 10 = 76 Watt

    15 x 7 = 40 Watt

    10 x 7 = 27 Watt


    Irgendwie passt das für mich auch mit der 2,6.

    Bezüglich der Ladezyklen: es ist genau definiert was exakt ein Ladezyklus ist, nämlich wenn du einen Akku von 4,2 Volt bis 3,2 Volt entlädst und den anschließend wieder auf 4,2 Volt auflädst. Wenn du dagegen den Akku nur von 4,2 Volt bis sagen wir mal 3,7 Volt entlädst und den dann wieder bis 4,2 Volt auflädst, dann entspricht das einem halben Ladezyklus. Du kannst also nicht mehr Ladezyklen rauskitzeln sondern nur die Zeit verlängern bis eine gewisse Anzahl Ladezyklen erreicht wird.

    Ich verstehe, was du meinst und man muss sich da genau ausdrücken, da die Entladung auf 20% und aufladen bis 80% ca 0,15 - 0,2 Ladezyklen entsprechen.

    Und somit kommt man damit auf die zigfache, nennen wir es mal Nutzungsrate, bis die Kapazität auf 70% einbricht und der Akku damit als verbraucht gilt.

    Also im Endeffekt anstatt 500 mal gebrauchen ca 2500 bis 4000 mal, ohne irgendwelche Einbußen.

    Klappt beim Smartphone übrigens vorzüglich. Das Handy war etwas über 1,2 Jahre alt und der Akku auf 86%, jetzt seit 3 Monaten,

    mit einem progrämmchen immer noch auf 86 %.

    Wie man auf dem Diagramm gut sieht, wie die einbrechen.

    Also alles über 3,9 Volt ist sinnlos zu laden, so wie ich das sehe. Und wenn man die dann nur in diesem Bereich in Grün nutzt,

    sollte das mit den 500 Zyklen, bis die erschöpft sind, alter Kaffee sein, ein paar tausend Zyklen sollten so drin sein, also für jeden ausreichend.

    Ah, ja, jetzt macht es klick. Aber warum geht das an allen vorbei und keiner weiß davon, wenn das Ding morgen rauskommen soll.

    Und selbst wenn es erst nächsten Monat kommen soll, man hat noch nichts gehört und normal wird bei den 103 ja immer etwas durchsickern,

    war bis jetzt noch nie das bis zum Erscheinungstag alles geheim war.

    webfarben Super, das gefällt mir. :thumbsup01:

    Hast Du zufällig herausbekommen wie die Elektronik gegen Feuchtigkeit geschützt sein soll, ich meine das habe ich irgendwo gelesen.

    Und wenn Du ja gelötet hast, müsstest Du irgendwelchen Lack ja bemerkt haben.

    NuclearRAM es kann natürlich sein das Mesh grundsätzlich nichts für Dich ist, war es am Anfang für mich auch nicht, aber jetzt steh ich voll drauf.

    Wichtig finde ich bei Mesh, dass der Nachfluss top ist, und das mindestens 1/2 Tank durch die Watte gezogen ist und sich eine Geschmacksschicht

    auf dem Mesh gebildet hat.

    Am besten Du denkst nicht über den noch vermeintlichen Fehlkauf nach und legst den nochmal eine Woche zur Seite und probierst dann noch mal,

    vielleicht und hoffentlich wird es besser.

    Mesh hatte für mich auch eine kleine Lernkurve, und ich bin jetzt froh, dass ich da durch bin. Am meisten hatte mich der kühlere Dampf gestört,

    geschmacksmäßig ging es bei mir, und jetzt finde ich das sehr üppig im Geschmack, wie geschrieben, nach einem halben Tank.

    Die süße kannst Du auch etwas steuern, 100er ist weniger süß als 400er, aber das hast Du ja scheinbar schon ausprobiert.

    Meiner, den ich aus der Ehe gerettet habe, wurde vor ca 35 Jahren gekauft, läuft aber noch einwandfrei.

    Läuft 2-3 mal die Woche, früher öfter. Eine Empfehlung gebe ich auch dafür.

    Sollte der jetzt demnächst defekt gehen, werde ich aber keinen mehr kaufen, denn mit 95 will ich nicht mehr mixen oder zerkleinern ;)

    Hat sich mit dem Avatar zerschlagen und den alten finde ich auch immer noch gut, ist ja eigentlich ein Gif, das hier aber leider nicht läuft,

    trotz allen Anforderungen, liegt an der Forensoftware, die das können sollte, aber nicht kann.

    Und so ein schönes wie das hier, leicht anpassbar gab es diesmal im Urlaub nicht.

    Aber ich habe das Blue Hole und den Muränen Garden in Dahab , überlebt. ;) War aber sehr beeindruckend / schön und wir waren nur zu dritt dort,

    und immer früh unterwegs und wieder raus bevor der Ansturm begann. Da sollen im Blue Hole zeitgleich bis zu 500 Taucher sein.

    Also echte Kirmes. :D

    Blue Hole

    Der Kollege mit dem ich dort war, hatte einen arabischen privat Guide, da habe ich mich angeschlossen und so war das herrlich und perfekt.

    So fast alleine ist noch mal was ganz anderes als in einer Gruppe.