Beiträge von DoDoDampft

    Ich dachte, neben den Serien sollten hier auch Filme einen Platz haben.


    Ich möchte mal ein paar nicht unbekannt, aber weniger bekannte Filme für Leute vorschlagen, die die Geschiche in einem Rutsch wollen.


    Der blutige Pfad Gottes.

    Zwei irischstämmige Brüder räumen mit der Mafia auf.

    Teilweise sehr hart, immer wieder urkomisch. Nichts für Leute, die nicht mit ein wenig Gewalt können, aber wunderbar gespielt, teilweise derart absurd, dass es fast wie eine Komödie wirkt, eigentlich ein reiner Rachefeldzug, aber sehr gut gemacht.


    Schwarze Katze, weißer Kater.

    Kleinkriminelle und Mafiosies, eine Liebesgeschichte, eine ungewollte Hochzeit, und völliges Chaos an der Donau.

    Der Film ist urkomisch, und einfach liebenswert.

    Nur soviel dazu.

    Ich habe ihn das erste Mal in einem Open Air Kino gesehen, bei strömen Regen, mit einer Leinwand die durchhing, auf einer Wiese die an Woodstock erinnerte, Vorführern, die gerne abgebrochen hätten, aber da die Wiese rappel voll war, sich nicht trauten, und einem Publikum, dem der Regen einfach egal war.

    Technisch Hausmannskost, aber eine der besten Komödien ever.


    Im Auftrag des Teufels.

    Der Aufstieg eines jungen Anwalts, der einfach alles gewinnt. Ich will nicht zu viel erzählen, Keanu Reeves und Al Pacino in den Hauptrollen, genial.


    Wild Things

    Ja, da steht "Erotik-Thriller", ja, es gibt durchaus ein paar erotischen Szenen, aber das ist es nicht, was diesen Film gut macht.

    Die Story ist wunderbar aufgezogen, und der Film wird dadurch spannend, das man die Schlüsselszenen erst am Schluß sieht, dann macht plötzlich auch alles Sinn, was vorher absurd erschien.

    Mehrere dramatische Wendungen, und absolut nicht vorhersehbar. Definitiv kein reiner "Männer-Film", die Nachfolger sind leider genau das, was man bei einem Erotik-Thriller befürchten muss, der erste Teil aber ist großes Kino.


    Hotel Ruanda

    Achtung, der Film ist ab 12 freigegeben, was ich für völlig falsch halte. Ich sage das selten, aber für mich ein ab 18, vielleicht ab 16.

    Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit im Bürgerkrieg von Ruanda.

    In einem Hotel werden Tutsi vor ihren Häschern versteckt, in der Hoffnung, die Blauhelme mögen endlich kommen. Es wird nicht viel Gewalt gezeigt, aber die, die man sieht, wird extrem realistisch gezeigt. Der Film ist unendlich grausam, und grade deshalb so wichtig. Wer wissen will, wie es aussieht, wenn die Zivilisation versagt, so.

    Und grade deshalb, auch weil das zur Lebzeiten der meißten hier passiert ist, unbedingt anschauen.


    So, das soll es erstmal gewesen sein, bei Interesse vielleicht noch mehr.

    Ok, bei so dicken Mänteln stimmt das natürlich, da werden auch die Mäntel auch bei den Widerständen relevant.

    Aliens vergesse ich immer, ich finde die so sinnlos. Ein Mantel hat zwischen 0.06 und 0.08mm zu haben, um seinen Job so zu tun, wie er soll.

    Ingo

    Ich sehe da keinen Widerspruch. Im Gegenteil, es passt perfekt zu dem, was ich am Ende schrieb.

    Das hat nur halt mit dem Mantel nicht viel zu tun.

    Würdest du das einfach als parallele Coils ohne Mantel einbauen, wäre der Effekt der selbe.

    Du kannst, was die Akkus und Leistung angeht den Mantel vernachlässigen, wenn du natürlich mehr Draht im Kern verbaust, hat das natürlich Auswirkungen.

    Daher auch der letzte Satz:

    Zitat

    1/Widerstand Clapton = 1/(6*(1/1.5)+2*(1/500)) = 1/4.004 ---> 0,249750 Ohm

    1/Widerstand parallel = 1/(6*(1/1.5)) = 1/4 = 0.25 Ohm

    Der Mantel fällt hier also mit 0.00025 Ohm ins Gewicht (.... nicht).

    Wenn man allerdings einen Kern weglassen würde, läge man bei rund 0.375 Ohm landen.

    Genau darauf wollte ich damit raus.

    Daher nochmal deutlich.

    Je mehr Kerne man nutzt, um so mehr Leistung wird benötigt werden, da sich der Strom eben auf diese Drähte verteilt. (Vereinfacht, aber wir wollen hier keine Elektrophysik-Kurse, oder?)

    Ob man da einen Mantel rummacht, ist aber ziemlich egal.

    Ein 26ga Draht wird sich in Bezug auf die Leistung fast so verhalten wie ein 26ga Clapton.

    Ein Fused mit 3 Kernen wird sich so verhalten wie 3 Coils parallel gewickelt, der Mantel ist schlicht vernachlässigbar wenn es um den Strom geht.

    Es ist für den Geschmack natürlich ein Riesenunterschied.

    Ob jetzt die Hitze, die auf den Mantel geht, oder die bessere Nuzung der Hitze durch die Spiegelung und den aufgeheitzten Draht sich mehr auswirken, kann ich dir nicht sagen, ich würde aber vermuten, dass das mehr oder weniger ein Nullsummensopiel ist.



    TL;DR

    Wir reden aneinander vorbei.

    Das die Kerne natürlich wichtig sind, ist klar, mir ging es darum, ob der Mantel einen Einfluß hat, und der ist marginal.

    Ingo

    Das ist zwar richtig, lässt aber Faktoren außer acht.

    Der Mantel wird über die Kerne aufgeheizt, weniger über Strom, davon fließt dort so gu t wie keiner.

    Der nimmt den Weg so, dass insgesamt der "geringste Widerstand" genommen wird.

    Du nimmst also am Anfang kurzzeitig Hitze raus, aber du erhitzt den Kern schneller, weil die Hitze gestaut wird und der Mantel selbst auch zurück straht.

    Du brauchst zu beginn also lurz etwas mehr, hintenraus aber etwas weniger Energie.

    Dann brauchst du wiederum etwas mehr Entergie, weil durch den Mantel mehr Fläche mit Liquid in Berührung kommt, dafür wird der Kern weniger direkt durch die Airflow gekühlt. Die genaue Energiebilanz ist relativ komplex, aber wirklich viel macht das nicht aus und hängt dann auch von der Zuggewohnheit ab.

    Der Mantel ist relativ unerheblich.

    Wenn du ES nimmst, hast du mit einem 30er Kern 16.1 Ohm pro Meter, und das Stück das du verbaust liegt wohl irgendwo grob zwischen 10 und 20 cm.

    Der Mantel liegt bei einem 40er Draht 157.2 Ohm pro Meter, und da kannst du durchaus bei 3 Meter oder mehr landen, gehen wir aber mal von moderaten 3 Metern aus. (Das sind dann 4 - 5 Windungen.

    Gehen wir von 3 Drähten als Kern aus, und alternativ das selbe ohne Mantel.

    Der Einfachheit halber gehen wir mal von 1.5 Ohm für die Kerne und 500 Ohm für den Mantel aus.

    Daraus ergibt sich, vereinfacht:

    1/Widerstand Clapton = 1/(6*(1/1.5)+2*(1/500)) = 1/4.004 ---> 0,249750 Ohm

    1/Widerstand parallel = 1/(6*(1/1.5)) = 1/4 = 0.25 Ohm

    Der Mantel fällt hier also mit 0.00025 Ohm ins Gewicht (.... nicht).

    Wenn man allerdings einen Kern weglassen würde, läge man bei rund 0.375 Ohm landen.

    Die Formeln sind alle nochmal im Lexikon, Stichwort parallel.

    ZumaFx

    Als ich das sah, musste ich an unsere Diskussion denken.


    luuul

    Bei dem Akku kann es sein, das mal über die Kontakte wischen, evtl mit reinem Alkohol und dann trocknen lassen, möglich wäre auch, mal vorsichtig auf die Kontakte zu drücken. Die waren beim Pico unten gefedert wenn ich mich recht erinnere, da kann was klemmen/kleben.

    Beim Display dürfte es Liquid oder Wackler sein, da müsste man das Teil auseinanderbauen, das ist je nach AT unterschiedlich komplex, aber wenn man keine Ahnung hat, sollte man es nur tun, wenn man auf den AT verzichten kann, vielleicht mit beiden mal beim Offliner vorbeischauen?

    Wobei man beide im Set schon für um die 50€ bekommt, ein Aufmachen wird sich kaum lohnen. zumal niemand sagen kann, ob es danach geht.

    Nein.

    Du hast mich falsch verstanden.

    Ich würde nur gerne sehen, dass man darauf hinweist, dass hier, wenn man schlampt, ein Kurzschluss verursacht werden kann, und dass der Ring keinesfalls Pluspolschraube und das Metal außen berühren darf.

    Wie gesagt, es ging mir nicht um den Tipp als solchen, sondern um die Präsentation.


    Wenn ein Fehler möglich ist, wird ihn jemand machen, daher sollte man auf Fehler, die "wahrscheinlich" sind, hinweisen.

    Überheblich vielleicht, vielleicht habe ich einfach auch schon mehr Unfälle als du gesehen, oder beides.

    Wenn du mal Menschen ihre Finger per Taxi ins Krankenhaus nachgeschickt hast, wirst du etwas vorsichtiger. (Nein, das hatte nichts mit Dampfen zu tun, allerdings mit einem nicht greifenden Schutz an einer Multimillionen Euro Maschine.)

    Ich lebe da nach einem Zitat, das ich mal im Studium von einem Prof hörte:

    Programming today is a race between software engineers striving to build bigger and better idiot-proof programs, and the Universe trying to produce bigger and better idiots. So far, the Universe is winning. (Rick Cook)

    Gilt leider für alles.

    90% vielleich auch 99% der Menschen mögen deinenAnsprüchen gerecht werden, der Rest eben nicht.

    Ob man diesen Rest immer mitdenken muss? Ich denke halt, man sollte.

    Jetzt, mit der Diskussion ist vieles klarer, ich würde mir einfach wünschen, dass man es möglichst idiot proof macht.


    Und ja, Gummi ist nur ein work around, Allerdings ist das Risiko beim Versagen hier halt geringer.


    Und zum Auflockern:

    What could possibly go wrong?

    Ich gehe mal davon aus, wir reden nicht von einem Naked, oder?

    Dann nimm eine grade Zahl, und mach die Stücke doppelt so lang, knick sie in der Mitte und häng sie in deinen Wirbler ein. Also quasi so: <<<

    Dazu ein wenig Spucke und die sollten recht brav sein. Falls du einen framed machen willst, kannst du den Runddraht genauso machen als äußerste Lage.

    Und du bist sicher, dass das alles für jeden klar ist, der das per Google findet?

    Und von denen erwartest du grundsätzlich "gesunden Menschenverstand"?

    Ansonsten muss ich dir ein einem Widersprechen.

    Kunststoff als Isolator ist, wenn man z.B. PEEK nimmt, völlig in Ordnung.

    Mit dm Zeug werden Stromleitungen Isoliert, die "etwas" mehr Strom vertragen und anders belastet werden als unsere VDs.

    Aber du hast recht, ich war ungenau, und genau das kann bei solchen Themen eben fatal sein.


    Nichts für ungut, aber ich warne lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig.

    Mir wird da ehrlichgesagt angst und bange, wenn ich sowas lese.

    Der erste Tipp kann zu einem Kurzschluss führen.

    Bitte bei sowas sehr exakt sein und potentielle Risiken benennen, in einem Mechmod kann das zu einem Batterieschaden oder schlimmeren führen.

    Eine Kunststoffscheibe oder ein wenig Gummi wären hier bessere Lösungen, weil sicherer.


    Du bist glaube ich eher ein Bastler, daher kann man dir das vermutlich zutrauen, aber hier sind auch Leute, die sind das nicht, daher bitte immer auf alle Risiken hinweisen.

    Wer nicht weiß was er tut, sollte bitte NICHT an den Dingern rumschrauben. Das ist keine Raketenwissenschaft, aber es kann halt schon was passieren.


    Bitte nicht falsch verstehen, ich mag solche Threads, aber man muss eben wissen, was man tut.

    Ich will einfach nicht, dass am Ende rumgeht, das wir hier Tipps geben, die Menschen schaden.