Beiträge von MJhophead

    Es gibt keine "normale" Mathematik. Nur weil 99,99% aller Menschen das nicht verstehen (wollen) ist das nicht abnormal. Schulmathematik ist nicht die normale Mathematik. Es ist das was vorgeschrieben ist und die meisten Lehrer auch nur gerade noch verstehen. Ich habe Mathe- und Physik-Lehrer in meinen Demos gehabt, die von Quantenmechanik gerade mal gehört hatten. Zitat:"Es ist ja schön, dass sie da h da schreiben, aber warum streichen sie das dann immer gleich wieder durch". h quer gleich h/ 2 pi. h ist Plancksches Wirkungsquantum. Gerade was Mathe und Physik angeht ist der Schulstoff bei ca. 1900 stehen geblieben. Zum Thema Informatik äußere ich mich jetzt nicht, sonst müsste ich brechen.


    Lineare Algebra, sprich Zahlentheorie ist nice, ist aber nur ein minimaler Bruchteil der Mathematik. Division by zero ist dort ein Problem, aber auch nur dort.

    Ist jetzt zwar ein bischen OT, passt aber trotzdem dazu.


    In einigen Algebren ist es sehr wohl möglich durch die dortige Null zu teilen. Ich hatte mal spaßeshalber an einer Spezialvorlesung eines unserer Theorieprofs teilgenommen. War schon faszinierend.


    Wer übrigens Interesse an fazinierender Mathematik hat, dem empfehle ich den YouTube-Kanal Numberphil.


    Da werden dann so verblüffende Sachen gezeigt wie, dass die Summe aller natürlichen Zahlen (also 1+2+3+4+ usw.) gleich -1/12 ist.

    Kein Scherz, das ist so. Wird z. B. auch in der Stringtheorie verwendet.


    Der Typ von dem Kanal hat auch noch andere Kanäle zu Themen wie z. B. Physik (Sixty Symbols), Chemie (Periodic Videos), Informatik (Computerphil) usw.

    Illmix Ich habe einen. Hier ein Bild zum Geschmack bekommen: ^^



    Da ist eine Dani Mini drunter.


    Ich kann leider kein echtes Review machen, da ich das Ding ausgepackt, gewickelt und "leider" mit bis dahin mir unbekannter Software befüllt habe.

    Leider daher, da die noch unbekannte Software das Sandwicheis von 510Cloudpark ist. Da das Zeug so dermaßen geil schmeckt, ist eine versucht subjektive Beurteilung der Geschmacksentwicklung im Vergleich zu anderen VDs nicht möglich. Trotzdem versuche ich mal kurz was dazu zu schreiben.


    Vorneweg: Das einzige was mir nicht gefällt ist das Mundgefühl des Driptips. Ich werde es wohl durch eines des Dvarw DL ersetzen. Das sieht einigermaßen aus.


    Der VD sieht in natura besser aus, als auf Bildern. Die Verarbeitung ist Smokerstore typisch 1A mit Stern. Dieser Multifunktionsring ist eine feine Sache und funktioniert durch die Rastung einwandfrei. Die Befüllung funktioniert auch reibungslos, wenn man denn das Loch auch richtig trifft.


    Die Luftzufuhr ist mit den ausgelieferten Airdisks etwas offener als der ganz offene GT4. Apropos GT4. Das Luftzuggefühl und die "Qualität" des Dampfes ist sehr nahe am GT4. Für mit ist das der GT4 als Topcoiler.


    Gewickelt habe ich ihn nicht nach der vom Smokerstore empfohlenen Methode. Ich habe einfach die Watte etwas länger gelassen und sie einfach ganz nach unten gelegt. Ich dampfe ihn z. Z. mit 25 W und der Nachfluss ist OK. Ich denke aber, dass wenn man mehr Leistung drauf gibt die Smokerstore-Methode doch die bessere sein kann.


    Fazit für mich: Wenn die neue Charge kommt, werde ich mir noch einen zweiten holen bzw. auf neue Designs warten.

    @ice-land Ich mache bei Software nicht gerne irgendwelche Aussagen. Da man über Geschmack ja nicht streiten kann bzw sollte, weil jeder einen anderen hat.


    Auslöser der Reihe jetzt war wirklich das Sandwicheis, weil es einfach nur geil ist.


    Die vier Steamers Lounge Aromen wurden mehr aus Heimatliebe vorgestellt. ;)

    @ice-land Beachte bitte das ich "für mich" geschrieben habe. Auch ist die Auswahl von Liquids/Aromen die ich gedampft habe doch recht bescheiden.

    Ich bin nicht mehr so der Probierer wie in meiner Anfangszeit. Da hat mir aber so gut wie nichts geschmeckt. Ich mag es auch eher lieber dezenz und nicht so in your face.

    !! ACHTUNG !!

    E-Liquid Aromen dürfen auf keinen Fall pur verwendet oder gedampft werden!

    Es ist den Sicherheitsanweisungen des jeweiligen Herstellers unbedingt Folge zu leisten!

    !! DIESER TEIL DARF NICHT ENTFERNT WERDEN !!


    Allgemeine Informationen zum Aroma bzw. Liquid

    • Name des Liquids bzw. Aromas: Dragons Blood
    • Hersteller: Steamers Lounge
    • Geschmacksrichtung: Drachenfrucht mit Erdbeere
    • Empfohlene Dosierung: (%-Anteil im Liquid lt. Hersteller): 10-20 %
    • Short, Long-Fill, Aroma, etc: Aroma
    • Preis: 6,50 € für 10 ml; 18,45 € für 30 ml
    • Durchschnittlicher Preis (falls ermittelt): -

    Zusammensetzung des Liquids:

    Allgemein:

    • %-Anteil des Aromas im gemischten Liquid: 15%
    • Verwendete Base: (VG/PG/H2O bzw. PG/VG/H2O): ~65/35 VG/PG
    • Nikotin (mg): 2,X mg
    • Reifezeit: nach ordentlichem Mischen direkt dampfbar

    Test-Setup:

    Sonstiges:

    • Geschmack: Drachenfrucht mit dezenter Erdbeere
    • Geruch des gemischten Liquids: Drachenfrucht
    • Lecktest (ja/nein, Geschmack?): -
    • Farbe: gelb
    • Bewertung: 4,5 von 5 Vapoos
    • Fazit / sonstige Bemerkungen: Das vierte und letzte meiner Steamers Loungs Aromen, die ich seit 5 Jahren verwende. Es ist bis jetzt das für mich beste Drachenfruchtaroma, das ich gedampft habe. Ich denke, dass es an der Erdbeere liegt. Die rundet das ganze ab. Das Aroma ist nicht überagend aber sehr gut. Daher auch "nur" 4,5 Vapoos. Meiner Meinug nach könnte da ein Hauch Sweatener mit bei sein, aber wirklich nur ein Hauch.

    !! ACHTUNG !!

    E-Liquid Aromen dürfen auf keinen Fall pur verwendet oder gedampft werden!

    Es ist den Sicherheitsanweisungen des jeweiligen Herstellers unbedingt Folge zu leisten!

    !! DIESER TEIL DARF NICHT ENTFERNT WERDEN !!


    Allgemeine Informationen zum Aroma bzw. Liquid

    • Name des Liquids bzw. Aromas: Wild Mountain Berries
    • Hersteller: Steamers Lounge
    • Geschmacksrichtung: Beerenmischung
    • Empfohlene Dosierung: (%-Anteil im Liquid lt. Hersteller): 10-15 %
    • Short, Long-Fill, Aroma, etc: Aroma
    • Preis: 6,50 € 10 ml oder 18,45 € 30 ml
    • Durchschnittlicher Preis (falls ermittelt): -

    Zusammensetzung des Liquids:

    Allgemein:

    • %-Anteil des Aromas im gemischten Liquid: 15 %
    • Verwendete Base: (VG/PG/H2O bzw. PG/VG/H2O): ~65/35 VG/PG
    • Nikotin (mg): 2,X mg
    • Reifezeit: kann nach ordentlichen Mischen sofort gedampft werden

    Test-Setup:

    Sonstiges:

    • Geschmack: Beerenmischung
    • Geruch des gemischten Liquids: leicht beerig aber eher Ester-Mischung
    • Lecktest (ja/nein, Geschmack?): nein
    • Farbe: hellgelb
    • Bewertung: 4 von 5 Vapoos
    • Fazit / sonstige Bemerkungen: Aus Tradition dampfe ich das Zeugs jetzt auch schon 5 Jahre. Ist eine gute (Wald-)Beerenmischung, wie man sie auch von anderen Herstllern kennt. Ich dampfe auch die Waldbeerenmischung von FlavourArt. Die schmeckt anders aber beide gut, sodass ich beiden nebenenander dampfen kann. % Vapoos wären zuviel, daher 4 Vappos.
      Mann kann mit dem Aroma aber auch nichts falsch machen, außer man mag keine Beeren.

      Es gibt auch noch eine Version mit Koolada/Menthol. Ich habe es schon ewig nicht mehr gedampft und auch nur ein Zug, daher weiß ich nicht mehr, ob das eine oder das andere ist.


    ! ACHTUNG !!

    E-Liquid Aromen dürfen auf keinen Fall pur verwendet oder gedampft werden!

    Es ist den Sicherheitsanweisungen des jeweiligen Herstellers unbedingt Folge zu leisten!

    !! DIESER TEIL DARF NICHT ENTFERNT WERDEN !!


    Allgemeine Informationen zum Aroma bzw. Liquid

    • Name des Liquids bzw. Aromas: Chocolate Banana Ice Cream
    • Hersteller: Steamers Lounge
    • Geschmacksrichtung: Schokolade / Banane
    • Empfohlene Dosierung: (%-Anteil im Liquid lt. Hersteller): 10-20 %
    • Short, Long-Fill, Aroma, etc: Aroma
    • Preis: 6,50 € für 10 ml und 18,45 € für 30 ml
    • Durchschnittlicher Preis (falls ermittelt): -

    Zusammensetzung des Liquids:

    Allgemein:

    • %-Anteil des Aromas im gemischten Liquid: 15 %
    • Verwendete Base: (VG/PG/H2O bzw. PG/VG/H2O): ~ 65/35 VG/PG
    • Nikotin (mg): 2,X
    • Reifezeit: wenn gut vermischt, dann sofort dampfbar

    Test-Setup:

    Sonstiges:

    • Geschmack: Schokolade mit Banane (Zitat Hersteller: "Himmlische SchokoladenEiscreme mit leckeren Bananenscheibchen garniert")
    • Geruch des gemischten Liquids: leicht nach Schokolade aber eher nach einem Ester-Gemisch (was ja auch ist)
    • Lecktest (ja/nein, Geschmack?): nein
    • Farbe: hellbraun
    • Bewertung: :vp5:
    • Fazit / sonstige Bemerkungen: Das ist seit Beginn meiner Dampferzeit vor fünf Jahren ein wirkliches All-Day. Ich dampfe es wirklich jeden Tag und den ganzen Tag über. Es ist in einer meiner zwei Ausgeh/Arbeits-Dampfen drin. Geschmaklich beginnt es mit einer frischen Wicklung bei 50/50 Banane zu Schokolade. Je älter die Wicklung wird um so schokoladischer wird das ganze bis die Banane dann für mich komplett weg ist. Die Aromen sind nicht wirklich authentisch aber mir schmecken sie.
      Trotz des Namen ist da kein oder nicht merkbar Koolada drin. Der Süßegrad ist für heutige Verhältnisse verschwindend gering.

    softius Habe ich ja geschrieben bei Geruch. Es riecht wie Bienenwachs. Selbst schon gerochen und mir von einigen in meiner Umgebung bestätigen lassen.


    Noch eine Ergänzung: Das Honey Milk von Spiderlabs, was ja auch Honigmilch sein soll, schmeckt für mich total anders.

    ! ACHTUNG !!

    E-Liquid Aromen dürfen auf keinen Fall pur verwendet oder gedampft werden!

    Es ist den Sicherheitsanweisungen des jeweiligen Herstellers unbedingt Folge zu leisten!

    !! DIESER TEIL DARF NICHT ENTFERNT WERDEN !!


    Allgemeine Informationen zum Aroma bzw. Liquid

    • Name des Liquids bzw. Aromas: Boost
    • Hersteller: Steamers Lounge
    • Geschmacksrichtung: Honigmilch
    • Empfohlene Dosierung: (%-Anteil im Liquid lt. Hersteller): 10-20 %
    • Short, Long-Fill, Aroma, etc: Aroma
    • Preis: 6,50 € für 10 ml und 18,45 € für 30 ml
    • Durchschnittlicher Preis (falls ermittelt): -

    Zusammensetzung des Liquids:

    Allgemein:

    • %-Anteil des Aromas im gemischten Liquid: 15 %
    • Verwendete Base: (VG/PG/H2O bzw. PG/VG/H2O): ~65/35 VG/PG
    • Nikotin (mg): ~ 2,X mg
    • Reifezeit: sofort dampfbar, wenn gut gemischt

    Test-Setup:

    Sonstiges:

    • Geschmack: "Honigmilch"
    • Geruch des gemischten Liquids: Honig / Bienenwachs (der Dampf)
    • Lecktest (ja/nein, Geschmack?): nein
    • Farbe: gelblich
    • Bewertung: :vp5:
    • Fazit / sonstige Bemerkungen:
      Erst mal ein paar Sachen vorweg: Die Steamers Lounge war (und ist immer noch) ursprünglich ein Dampfershop in Kaiserslautern (wo ich ja auch herkomme). Dort wurde ich in das Wunder des Dampfens eingführt. Sie haben aber noch Filialen in Landstuhl, Baumholder, Ludwigshafen und Mannheim und haben natürlich auch einen Online-Shop. Klingt jetzt nich gerade bekannt. Wenn ich aber JACE-Liquids, Rocket Girl und Dash Liquids nenne klingelt es wohl bei dem/der einen oder anderen.
      Das und die drei folgenden Aromen laufen aber immer noch unter dem alten Herstellernamen und es gab sie auch schon vor fünf Jahren.

      Das Boost ist speziell und ich kann erst mal nur zu einen Test raten. Ich kenne nicht viele, die davon begeistert sind. Ich bin es. Es war auch das erste Liquid, das ich gedampft habe. Also wirklich das erste. Attlia (das A in JACE) hatte mir die Dampfe (iStick 30 W mit iSub-Verdampfer (Innokin)) in die Hand gedrückt (nach vorheriger Beratung -> nix MTL, besser DL)) und gesagt: "Zieh mal". Nach einem amtlichen Hustanfall, meine ich nur: "Geil!!!" Seit dem ist das Zeug mein täglicher Begleiter (kurz Unterbrechung nach TPD2).
      Ja, es ist so was wie Honigmilch, aber auch wieder nicht. Schwer zu erklären. Wäre es noch komplexer, könnte es fast von Tom Klark sein. Ein bisschen Sweetener ist drin, aber nicht so wie heute üblich. James (das J in JACE) ist der Kreateur dieser Aromen und ein Amerikaner, die haben auch schon vor fünf Jahren nicht auf Sweetener verzichten können.

      Also testen. Und wenn einer meint, dass hat noch nicht mal 1 Vapoo verdient, dann bin ich absolut nicht böse.

    Ich muss noch etwas ergänzen. Je älter die Wichlung wird um so mehr tritt die Vanille in den Vordergrund und die Erdbeere geht etwas zurück.


    Ähnliches habe ich bei einem meiner All-Days. Da ist erst die Banane da und wird mit der Zeit von der Schokolade fast vollständig verdrängt.

    (Chocolate Banana Ice Cream von der Steamers Lounge)

    schmocke Jens, wenn du Forest magst, dann wirst du Das Sandwicheis lieben. Es ist aber nicht zu süß. Das Forest habe ich mit dem Sandwicheis zusammen gekauft und die zwei Kombis, mit den zwei Liquids, stehen im Normalfall nebeneinander. Heute habe ich die Kombi mit dem Sandwicheis auf der Arbeit mit dabei.