Beiträge von Basti

    Genau für den Saber rda wollte ich immer nen kleinen geregelten Squonker. Irgendwie habe ich es nie hinbekommen, dass mir ungeregeltes MTL schmeckt. Ich wollte aber MTL Squonken.

    Im weitläufigen Gebrauchtmarkt bin ich nun mit dem klitzekleinen Hippovape Kudos fündig geworden.



    Der ist tatsächlich kleiner als die Pulse 😊 (über die Optik läßt sich streiten)

    Aber er ist leicht zu befüllen (7,5ml) und passt in die Hosentasche auch im Sommer.


    Voll doof, dass mir der Saber nun nicht mehr gefällt. Aber da findet sich was zum Draufschrauben 😉

    Dann nimmst Du statt 3mg Normalnikotin nicht nur 6mg Salz sondern gleich 9-12mg Salz und Du hast Deinen Flash 😉

    Damit kompensiert ganz gut das langsamere Anfluten des Salznikotins.

    Nach fast nem Jahr wegen der Optik mal wieder ein Fertigcoiler als AiO.



    Auch wenn oft behauptet, ich halte es nicht für echtes Leder. Fässt sich trotzdem sehr weich gut gut an. Es ist hinterfüttert.

    Die pnp-Coils sind prima. Die Airflow in ihrer Einfachheit genial.

    Für mich nen einfacher guter Urlaubsbegleiter 😊

    Zum vermeintlichen Nichtrauchergeburtstag durfte bei mir der Mato als Pod-System einziehen. Gleich vorweg: bin begeistert.


    Die Vandy Vape Kylin M AiO kommt einmal mit einem Pod für Fertigcoils (0,3 ohm). Die sind gerade noch ok.



    Gekauft habe ich die AiO aber wegen des Selbstwickelpods. Dieser ist wie ein kleiner Mato mit 4 Dochten ausgestattet, welche, nach dem lösen 2er Schrauben, die gleichzeitig Plus und Minuspol darstellen, problemlos von unten in die vorgesehenen Löcher gesteckt werden können.



    Um den Tank, nach dem Ausglühen im Gerät selbst, wieder hinaus zu bekommen, gibts einen kleinen Griff, welcher gleichzeitig ein Maß für einen passenden Meshstreifen wäre.



    Der Clou ist nämlich der Betrieb mit Mesh-Streifen. Ich wollte im Vergleich beim Pod-Mato aber erstmal eine Coil versuchen.

    Die Wattetaschen sind sehr großzügig. Es muss ja auch für die Meshvariante genug Platz sein. Einfach auf die Dochte gestellt und links und rechts verteilt, sieht das in etwa so aus:



    Geekvape Ni90 0,25 ohm FFC ist es geworden. Passt wegen der kleinen Kammer auch prima rein.



    Das Gerät ist sehr gut verarbeitet, nichts wackelt oder hat Spiel (ich kenne allerdings ein Video, wo das anders war).

    Es liegt schwer in der Hand, fühlt sich aber sehr wertig an. Der Taster passt mir auch. Die Honeycumb-Airflow ist vielleicht etwas zu laut.

    Für eine AiO ist das Gerät recht groß, aber für einen Mini-Mato schon wieder nicht.


    Zum Vergleich mal eine Pulse dabeben:



    Was fehlt noch an Infos?

    Regelbar bis 70 Watt, 18650er müssen rein, Driptip kann getauscht werden, die Airflow kann sehr gut verstellt werden. Bei leicht restriktiv ist aber Schluss, offener geht es nicht. Nichts wird heiß. Und es schmeckt in dieser Kombination einfach hervorragend.



    Kann ich also nur empfehlen 😊

    Ich habe jetzt einen O-Ring um den Pin gemacht, so dass er weiter rausschaut. Scheint zu funktionieren.


    Monomond verklebt ist bei dem, soweit ich es sehen kann, vermutlich nichts. Alles kann zerlegt werden.


    Ansonsten wirkt der Ulton Clone übrigens sehr wertig und sehr gut verarbeitet. Ich wollte ihn hauptsächlich als Bruni MTL Alternative. 🤔

    Tja, so isses mit den Clonen. Erst widerlicher Geschmack nach Produktionsrückständen und dann läuft er irgendwie auf ner Asmodus Colossal nicht. Der Widerstand springt ständig.


    Komischen Geschmack mit Isopropanol und diversen USBädern weg bekommen.

    Das Widerstandsspringen hab ich auf Pico auch nicht mehr.



    An sich gefällt mir der GX sowohl MTL mit 1 x 1,2mm als auch RDL mit 3 x 1,8mm erstmal ganz gut.

    Nur die Geschichte mit dem Widerstand läßt mich zweifeln. Und dass er doch etwas zu warm wird, was beim Original sicher ebenfalls so sein wird.


    Edit: wenn er abgekühlt ist, dann erkennt die Pico ihn kaum X/

    Pin zu kurz?