Steam Crave - Aromamizer Lite v 1.5

  • Beschreibung Aromamizer Lite V1.5 :


    Der Aromamizer ist ein aus Edelstahl gefertigter Verdampfer mit Single-Coil-Deck. Er soll sowohl für DL-, als auch für MTL-Dampfer geeignet sein. Sein Fassungsvermögen beträgt 3,5 ml, mit Rubble-Glas 4,5 ml. Der Zugwiderstand kann dank der Airflow stufenlos eingestellt werden. Für einen straffen MTL Zug sind entweder die beiden unterschiedlich großen MTL Löcher in der Airflow einstellbar, oder aber in die 2 mitgelieferten Airflow Plugs in die Honeycomb Airflow einzusetzen. Diese besitzen 2 Löcher mit jeweils 0,8mm Durchmesser. Zusätzlich wird für ein MTL-Erlebnis noch ein MTL-Kaminreduzierer auf 4 mm Durchmesser mitgeliefert, sowie ein MTL Drip Zip. Die Anstrahlung der Coil erfolgt von der Seite auch die Honeycomp Airflow.


    Specs:


    Details Aromamizer Lite V1.5 :

    Selbstwickel-Verdampfer

    Material: Edelstahl / Pyrex

    Deck: Single Coil

    Tankvolumen: 3.5ml / 4.5ml (Bubble-Glas)

    Filling: Topfill

    Bottom-Airflow-Control (inkl. Airflow Plugs)

    DL / MTL

    510er Anschluss


    Maße Aromamizer Lite V1.5 :

    Höhe: 52.5 mm

    Durchmesser: 23 mm


    Lieferumfang Aromamizer Lite V1.5 :

    1 x Aromamizer Lite V1.5

    1 x Ersatzglas 3.5ml

    1 x Ersatzglas 4.5ml

    2 x MTL Airflow Plugs

    1 x MTL Drip Tip

    1 x Edelstahl Kamin-Adapter (4mm)

    1 x Ersatzteilset

    1 x Werkzeug

    1 x Sticker


    Meine Erfahrung:


    Das Wichtigste zuerst: DL kann er der kleine Aromamizer wirklich klasse. Wieso einige Tester schrieben, man bekäme keinen Geschmack aus dem Aromamizer ist mir wirklich schleierhaft, aber jeder nimmt Geschmack anders wahr. Für mich taugt er wirklich gut. Sowohl MTL, als auch DL.


    Der Geschmack geht für einen Verdampfer in dieser Preisklasse vollkommen in Ordnung. Er ist kein Verdampfer, der einem a la Mesh-Verdampfer den Geschmack penetrant um die Ohren haut, sondern ein Verdampfer, welcher die Nuancen des Aromas gut und klar rüber bringt. Für mich betont er die Frische/Kühle etwas mehr, als meine andern Verdampfer. Und kleine Wolken kann er auch werfen.


    Und somit kommen wir auch schon zum Sorgenkind MTL: Eben so wichtig wie der Geschmack ist der MTL-Zugwiderstand. Und dieser ist für mich kein wirkliches MTL. Selbst mit der Kaminreduzierung, den MTL-Airflow-Plugs und dem MTL-Drip Tip nicht. Zugegebenermaßen muss ich gestehen, dass ich einen sehr straffen MTL-Zug mag, aber der Aromamizer kann nicht einmal halbstraff. Ich würde es als extrem offenes MTL oder sehr restriktives DL-Erlebnis bezeichnen. Für jemanden, der MTL mal probieren möchte vielleicht tauglich, für wahre Fans des MTL-Dampfens definitiv nicht geeignet.


    Umso geeigneter ist das DL-Erlebnis. Die Honeycomp Airflow ist sehr smooth und leise. Da pfeift nichts und das manchmal vorhandene Rauschen eines asthmatischen Drachens kann man ebenfalls nicht vernehmen.


    Das Wickeln geht recht einfach, wenn man schon ein wenig Erfahrung hat. Wichtig ist die Höhe der Coil. Die Beinchen der Coil müssen passend gekürzt werden und in die Aufnahme fallen. Sind die Beine zu lang, gibt es einen Kurzschluss. Sind die Beine zu kurz, gibt es keinen Geschmack. Auch die Breite der Coil ist durch das kleine Wickeldeck begrenzt. Die besten Erfahrungen habe ich mit Clapton oder Fused Clapton Coils gemacht mit einem Innendurchmesser von 3 mm. Die Beine auf 4,5 - 5 mm kürzen, dann passt es auch mit der Höhe der Coil in Relation zur Airflow. Coils mit größerem Innendurchmesser sind etwas problematisch, da man diese niedriger einsetzen muss, so dass die Luft nicht unter und um die Coil streicht und angesaugt wird, sondern um und teilweise über die Coil gleitet, so dass der Geschmack stark leidet.


    Was mich richtig nervt ist die Tatsache, dass die Drahtaufnahmen spiegelverkehrt angebracht sind. Normale Fertigcoils kann man nicht einfach reinfallen lassen, da diese von unten und nicht von oben gewickelt sind. Das ist kein Problem, da man sie auch etwas schief einsetzen und mit der Wickelhilfe unproblematisch wieder richtig drehen kann. Für Selbstwickler ist das kein Problem, die wickeln den Draht einfach entsprechend anders rum. Wenn Ihr „falsch“ gewickelte Fertigteils nehmt, dann lasst die Coilbeine bei einer Länge von 5 mm. Durch das Ausrichten der Coil nehmt Ihr Euch etwas Höhe weg, so dass die Coil dann optimal im Luftstrom liegt.


    Die Watteverlegung ist recht einfach. Mit einem vorgefertigten Wattestrang passend für 3-3.5 mm Coils einfach die Watte durch die Coil ziehen, die Enden runterklappen und auf Höhe des O-Ringes an der Wickelbase abschneiden. Die Watte NICHT ausdünnen, sondern einfach auffluffen, dann locker in die Aussparungen legen. Bitte nicht die Watte zu lang lassen und anfangen zu stopfen, der Dryburn ist Euch sicher! Für Freunde von Wattepads empfiehlt Steam Crave eine Breite von 12,5 mm.


    Steam Crave typisch für die Aromamizer-Reihe wird das Wickeldeck von unten in den Tank gesteckt, anschließend mit einem Konterring gesichert. Bitte aufpassen, dass das Wickeldeck richtig eingesetzt ist, da es Nuten gibt, in welche der Tank greift. Aber das sieht man eigentlich. Spätestens dann, wenn man den Konterring festschraubt und ein unschöner Spalt zwischen Airflow und Base vorhanden ist. Nein, das ist dann kein Produktionsfehler, wie mir jemand schon einmal erklären wollte.


    Den Aromamizer Lite V 1.5 habe ich schon seit ein paar Wochen und fand aus unerfindlichen Gründen wenig Beachtung. Die letzten Drei Tage hatte ich ihn im Dauereinsatz. Beim Spaziergang, im Auto oder Rucksack ist er mir noch nie ausgelaufen. Nachflussprobleme hatte ich nur, wenn ich zu viel Watte genommen hatte und diese in die Aussparungen stopfte. Hält man sich an die Anleitung, gibt es keine Probleme.


    Wenn man sich den kleinen Steam Crave als alltagstauglichen DL Verdampfer zulegen möchte, dann gebe ich eine Kaufempfehlung. Wer sich einen Verdampfer wünscht, mit dem er dauerhaft DL und MTL dampfen kann, der wird von der MTL-Komponente enttäuscht sein. Und von der Funktionalität als reiner MTL-Verdampfer möchte ich gar nicht sprechen. Die ist einfach nicht vorhanden.


    Ich mag den kleinen als geschmackvollen DL-Verdampfer. Und wenn Andy mir den nicht abschwatzt, dann darf er bleiben.


    Hier noch ein Paar Bilder:




    Wickelanleitung:


    http://www.steamcrave.com/info…k-tutorials-i00010i1.html

  • Danke für die Vorstellung David.:thumbup::thumbup:


    Ich überlege ja, ob ich mir den holen soll, siehst du irgendein Vorteil zum Vorgänger?

  • @ice-land

    Das kann ich subjektiv nicht beantworten, da ich den Vorgänger nicht habe. Von den reinen Specs her, nein. Einige der Reviewer im Internet sagen, er würde besser als der Vorgänger schmecken. Aber das kann ich leider nicht beantworten. Ich könnte ihn Dir höchstens mal leihen zum testen.

  • Moin :winkewinke01:


    Erstmal lieben dank @Grumpy_old_man :lieb01:


    Ich hatte den Vorgänger, Geschmacklich super und

    Handhabung auch toll, aber mir war der einfach zu laut... :schaem1:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden