Hochleistungsmixer, warum und wieso die besser sind

  • Moin :winkewinke01:


    Wer sich bewusst gesund ernähren will oder es schon tut,

    der wird auch schon mal den Begriff; Grüne Smoothies gelesen oder gehört haben.

    Das ist kein modischer neuer Hype, dass gibt es eigentlich schon sehr lange

    Nur viele taten es als 'Hype, Übertrieben, Neo Bio usw' ab.


    Wer sich also damit richtig beschäftigen möchte, wird wohl früher oder später

    über die Namen; Vitamix, Blendtec und Bianco nicht herum kommen.


    Diese drei Hersteller sogenannter Hochleistungsmixer sind in der heutigen

    gesunden Ernährungsform Vegetarisch/Vegan, nicht mehr weg zu denken

    Natürlich gibt es auch andere Hersteller, dazu später mehr....


    Vitamix und Blendtec beides US Hersteller sind am längsten am Markt

    und somit steckt in den Geräten jede Menge KnowHow drin.


    Bianco ist ein Deutsches Unternehmen (Köln) und steht den etablierteren US Herstellern

    nichts nach, ist halt nur nicht so bekannt und noch nicht so lange am Markt.


    Ja was gerechtfertigt nun den Kaufpreis eines Hochleistungsmixers

    von ca. 500 € und aufwärts ?


    Die Motoren, die Drehzahl = Leistung

    Die Behälter, die Messer, Verarbeitung, Garantiezeiten die länger als üblich sind.


    Die Motoren müssen gut und gerne locker fast bis zu 4 PS leisten können,

    um sämige Ergebnisse zu liefern, um Vitamine freisetzen zu können.

    Also grüne Salatblätter bzw z.B. harte Sellerie Blätter bzw den Strunk so zu 'knacken',

    dass genau die da sitzenden Vitamine frei gesetzt werden.


    Das glaubt man nicht, es ist aber so!


    Natürlich kann man mit den Mixern nicht nur Smoothies machen,

    auch Mandelmilch, Dips, Suppen, Dressing, Eis usw...

    Der Einsatz ist sehr vielfältig.


    Viele der 'normalen' Mixer, schaffen auch mal sowas...

    Aber das macht man ein paar mal und dann war es das


    Meine Familie hat innerhalb von 3 Jahren 6 Mixer verschlissen!

    Sportler, Vegetarierer z.T. , andere Ernährung halt.


    6 mal ca. 70 € bis 90 € die abgeschmort sind,

    weil die Motoren es nicht mehr gepackt haben.


    Die Hochleistungsmixer hingegen sind genau für

    unsere Form der Ernährung abgestimmt und packen alles locker.

    Dafür sind sie halt hergestellt und die Hersteller garantieren das auch.


    Zwischen 5 und 25 Jahren gibt es Garantie auf die Motoren.

    Normale Mixer bis zu 2 Jahren und wenn die falsch bedient werden,

    also falsches Mixgut, dann geht man leer aus.


    Da ist also auf lange Sicht ein Mixer der Hochleistungsklasse

    und der etablierten Marken, die bessere Wahl ;)


    Hier mal mehr dazu; Grüne Perlen und Bester Mixer




    Tipp: Kauft nicht über E-Bay (die US Importe sind in Deutschland nicht verwendbar),

    gibt findige Verkäufer die das gerne klein unten in den AGBs erwähnen, was man schnell übersieht.


    Auch lasst die Finger von No Name Mixern (Klone aus China)

  • Die Motoren müssen gut und gerne locker fast bis zu 4 PS leisten können,

    um sämige Ergebnisse zu liefern, um Vitamine freisetzen zu können.

    Also grüne Salatblätter bzw z.B. harte Sellerie Blätter bzw den Strunk so zu 'knacken',

    dass genau die da sitzenden Vitamine frei gesetzt werden.


    Sorry Erika, aber Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe, Spurenelemente usw. werden im Körper freigesetzt. Es gibt keine wissenschaftliche Studie, die belegen kann, dass durch das Mixen mehr dieser Stoffe freigesetzt bzw. aufgenommen werden.


    Sogar der Vertreiber der Geräte von Vitamix distanziert sich von solchen Aussagen:

    [quote]Die Aussage, dass durch das Mixen mehr Nährstoffe erschlossen werden als durch Kauen ist eine weit verbreitete Aussage. Jedoch kennen wir keine wissenschaftlichen Untersuchungen, die (…) dies bestätigen. Insofern bestätigen wir die Aussage unserer freien Mitarbeiterin nicht.[/url]


    Hatte mich mal näher damit befasst, aber keine Bookmarks mehr davon. Deshalb nur die eine, schneller Quelle.

  • Wer mit grünen Smoothies nichts anfangen kann und seine Nahrung lieber isst anstatt sie zu trinken: als ICE-Crusher für die Cocktailbar sind die auch bestens geeignet :D


    Meine uralte Küchenmaschine hat mich bisher aber auch nicht enttäuscht. Selbst Süßholzwurzeln frisst die, als wäre die aus Pappe.

  • Mein Thermomix aus den 80ern macht das auch ganz prächtig mit den Grünen Smoothies.

    Nussmus aller Art ist allerdings nicht seine größte Stärke, das kaufen wir einfach.

    Edit: und warum es hier (nicht nur grüne) Smoothies gibt: Resteverwertung, Vitaminzufuhr unterwegs und im Sommer gerne auch aus/mit gefrorenem Obst

  • So ein Mixer ist nicht nur für grüne Smoothies gedacht....

    Als ob sich es nur darum dreht .. :vogelzeigen1:

    Vielen auch mir, ist manchmal halt Salat obwohl ich dass gerne esse, einfach auch zu langweilig geworden...


    Das mit den Vitaminen usw, hab ich anders gehört und verstanden.

    Aber gut, wenn es so ist dann ist es wohl so...

    Will mich nicht festnageln...



    Ice Crusher, Küchenmaschine...

    Schade, dass das so ins Lächerliche gezogen wird....

  • Schade, dass das so ins Lächerliche gezogen wird...

    Freitags habe ich immer einen Schalk im Nacken. Das Maschinche, was du da erwartest gehört mit Sicherheit zu den besten am Markt, keine Frage: meine Küchenmaschine war damals nichts günstiger, deswegen läuft die heute wohl auch noch...und schnibbelt, püriert, schreddert, knetet was das Zeug hält. Hier gilt auch das Motto: Wer billig kauft, kauft 2x. Selbst für meinen Pürierstab hab ich 100€ ausgegeben, der hat dann 1000Watt und frisst fast alles.

  • Ich wollte nicht anecken.... @pyrex oder Illmix :lieb01:


    Bin ja auch wieder empfindlich heute....:schaem1:


    Lediglich nur erklären, warum und wieso die Dinger halt

    für meine Zwecke, besser sind.


    Also bei dem steht knapp 4 PS :Denk1:


    Ist ja auch egal... mir passt det Modell und der ist mir auch bekannt,

    ich weis was der leistet und kann :biggrin01:

  • Also jetzt mal ehrlich du brauchst dich für das Teil doch nicht Rechtfertigen. Ob jetzt beim Mixen Vitamine freigesetzt werden oder nicht ist doch egal. Ihr macht viel mit einem Mixer, da ist es doch natürlich Sinn sich ein hochwertiges Teil zu holen. Und die Blendtec Dinger sind da Oberklasse. Und wenn man mal schaut das Leute sich einen Thermomix für deutlich mehr Geld holen, damit sie die Suppe nicht umrühren müssen, ist so ein Mixer sicher keine übertiebene Anschaffung!


    Ach und wenn ich mal mein Smartphone in Pulverform bringen will, weiß ich ja wo ihn hin muss :renn1:

  • Alles gut, junge Dame...ich mag verbalpogo viel zu gerne :-) Ich habe mir damals, als sie rausgekommen sind die ganzen "Will it blend" Videos reingezogen, geiles Marketing :-) und ob nun 4PS oder nicht (angegeben sind auch 1800W, das kann man umrechnen): das ist Power satt :-) ich glaube meine alte küchenmaschine hat "nur" 1200Watt und die kommt schon mit süßholzwurzel oder gefrorenes Obst klar. Da macht der powerblender das locker. Und superrobust soll das Teil ka auch sein, leider werden viele neu Haushaltsgeräte ja nur für die Garantiezeit gebaut.


    Und das mit den Vitaminen: gut da bin ich anderer Meinung, aber damit tun wie und ja nicht weh ;-)

  • So ein Mixer ist nicht nur für grüne Smoothies gedacht....

    Als ob sich es nur darum dreht ..


    Ich wollte es auch nicht darauf reduzieren Erika. Anhand dessen was du geschrieben hattest, hat das Dingen bei euch ja absolut seine Daseinsberechtigung. Mir ging es nur um den weitverbreiteten Mythos mit den Vitaminen.


    Natürlich sind das Geräte, die viele Nutzungsmöglichkeiten bieten und nicht gleich nach ein paar Nüssen oder Eiswürfeln die Flügel strecken. Wollte dir da nix madig machen.

  • Moin :winkewinke01:


    @ice-land ... Lohnt sich wirklich nur,

    wenn Ihr grüne Smoothies, Mandelmilch,

    Nussmuß usw machen wollt, so ein 'teurer' ;)



    Die Seite Beste Mixer berät sehr gut, auch telefonisch

  • Hier muss sich nun wirklich niemand rechtfertigen.

    6 mal ca. 70 € bis 90 € die abgeschmort sind,

    weil die Motoren es nicht mehr gepackt haben.

    So was wäre für mich unbedingt ein Argument, mal (eben dann nur 1x) richtig Geld auszugeben, damit man dann mal Ruhe hat.


    Genau aus diesem Grund habe ich zum Beispiel letztens deutlich mehr für meine Umhänge-Handtasche ausgegeben als ich je gedacht hätte. Aber nachdem in einem Vierteljahr vier Billigteile den Geist aufgegeben hatten, hatte ich halt die Nase voll.


    Qualität hat eben zu Recht einen höheren Preis.

  • Hallo Erika,


    ob man nun Smoothies mag oder nicht und ob die gesund sind oder nicht. ist doch eine rein persönlich Einstellung. Bei dem Kauf Geräten gilt aber nach wie vor - wer billig kauft, kauft zwei mal. Für meine erste Küche habe ich mir einen Pürierstab gekauft von der Firma ESGE - der lebt immer noch. Ich kann auch noch alle Teile nachkaufen und die passen auch. Aus meiner Fotoecke kann ich sagen - ich habe schweine teure Gitzo-Stative, die teilweise 50 Jahre alt sind. Auch dafür bekomme ich alle Teile als Ersatz. Ein Benro-Stativ war sehr günstig, nur nach einem Jahr gab es keine Ersatzteile mehr.


    Wenn man weiß, das ein Produkt, was man kaufen möchte, intensiv genutzt wird dann sollte man etwas mehr ausgeben. Das hat noch nie geschadet.



    Das Ruskin’sche Preisgesetz


    Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren, werden die gerechte Beute solcher Menschen.


    Es ist unklug, zuviel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter, zuwenig zu bezahlen. Wenn Sie zuviel bezahlen, verlieren Sie etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zuwenig bezahlen, verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.


    Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen Sie für das Risiko, das Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas besseres zu bezahlen.



    John Ruskin, engl. Sozialreformer, 1819-1900

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden