Wotofo Recurve Squonk Mod

  • Da ich den Sqounker jetzt schon einige Monate in Betrieb habe, kann ich auch meine 2 Cents dazu geben...


    Vorweg, ich mag ihn. Er zählt nicht gerade zu den Mods, die in der Hand verschwinden und so leicht sind, dass man sie in der Hosentasche nicht merkt. Nein, dieser Mod ist ein echter Klopper. Sowohl vom Gewicht, als auch von den Abmessungen. Er ist sehr solide und wertig gebaut und ich habe jedes Mal, wenn ich Ihn in der Hand halte den Eindruck, ich könnte Nägel mit ih in die Wand klopfen. Der Mod liegt wirklich schwer in der Hand, da weiß man, was man hat.


    Anbei einige Bilder von der Hompage des Herstellers:





    Wie Ihr anhand der Bilder sehen könnt, ist der Mod leicht geschwungen, daher auch der Name. ;-) Er passt sich unglaublich gut der Handform an. Alles ist abgerundet aber die Beschichtung so griffig, dass er nicht aus der Hand flutscht.


    Die Abdeckungen für Akku und Squonkflasche sind von Magneten gehalten. Zuerst dachte ich, das hält doch nie... Aber ich muss sagen, sie machen Ihren Job sehr gut. Es klappert und wackelt auch nichts.


    Der Mod gehört zur Gattung der ungeregelten Mods. Alle elektronischen Sicherheitsmerkmale sind verbaut, ebenso eine 5 Klick Automatik. Fassen kann er Verdampferköpfe bis 24mm ohne Überstand. Ich habe passen den Recurve RDA verbaut, ist eine stimmige Kombination, aber auch der Profile sieht ganz nett aus.


    Der Mod fasst einen Akku das Tpys 18650, 20700 oder 21700. Die beiden ersten nur mithilfe der mitgelieferten Adapter. Gemacht ist er für 21700er Akkus.


    Nett ist der USB-Port an der Seite, so dass man ihn nicht legen muss, um die Batterie im Mod zu laden, falls mal Not amMann sein sollte. Ebenso durchdacht ist die Beleuchtung hinter der Squonk-Flasche. Anhand der Stärke der weißen Beleuchtung kann ich sehen, ob der Mod feuert, an ist und wie der Ladezustand des Akkus ist. Der Ladezustand des Akkus wird anhand der Stärke der Beleuchtung wiedergegeben, was etwas Erfahrung bedarf. Aber derjenige, welcher ungeregelt dampft merkt schnell an der Dampfentwicklung und am Geschmack, wann die Akkuleistung nachlässt. Leider ist die Beleuchtung hinter der Flasche etwas schwach auf der Brust, so dass sie in der Sonne einfach nicht zu erkennen ist.


    Die Suqonk-Flasche ist angenehm weich zu zu drücken, vielleicht zu weich und wirkt nicht billig. Der 510er Anschluss ist Federgelagert.


    Das Befüllsystem ist ok. Weder würde ich es als schlecht oder umständlich bezeichnen, noch als den großen Wurf.


    Ich bin sehr zufrieden mit dem Squonker. Ich wusste schon im Vorfeld, dass er schwer und groß ist, aber ich wollte ja ein richtiges Männerspielzeug. :-:


    Anbei noch die Specifications:

    Dimensions: 60.5mm*27.0mm*90.0mm

    Body Material: zinc alloy + special rubber coating

    Battery Type: single 18650, 20650, 20700, 21700 battery (not included)

    Max Output Power: 80W

    Output Voltage: 3.2-4.2V

    Bottle Capacity: 8ml

    Max Charging Current: 2A

    Resistance Range: 0.08-3.0ohm

  • Da kann man mal wieder sehen wie unterschiedlich die Fertigung des Recurve ausgefallen ist. Bei meinem klappert die Akkuabdeckung und Licht?? Von Anfang an hatte ich kein leuchtendes LED Lämpchen, welches mir ermöglicht den Liquidstand in der Flasche zu erkennen.

    Ferner hatte mein Squonker nebst Silikonflasche beim Auspacken dermaßen gestunken, dass alles für 1 Woche zum lüften auf den Balkon gestellt wurde.

    An und für sich hätte ich den direkt zu Fidspaff zurückschicken müssen was ich aus unerfindlichen Gründen nicht tat.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden