Mit Dampf gehts auch

  • Kurze Rauchgeschichte

    Früher in meiner Jugend/Kindheit prangte ein "Ohne Rauch gehts auch" Aufkleber an meiner Tür. Meine Eltern hatten immer geraucht. Mein Vater zwei Schachteln. Meine Mutter bis heute etwa eine. Mein Vater ist im übrigen mithilfe der Zeugen davon los gekommen (laut seiner Aussage das einzig positive was er dem Verein heute noch anrechnet). Ich war bis ich 18 war absoluter Nichtraucher.


    Nunja und nun bin ich seit *rechne* etwa seit 20 Jahren am Rauchen. Auch etwa eine Schachtel bzw. 25 bis 30 Zigaretten. Schon laaange will ich von der Sucht weg kommen und mein bester Versuch waren bis heute 90 Tage (ohne Hilfsmittel ausser vielen vielen Bonbons).


    Frühe Erfahrung

    Vor einigen Jahren hatte mal ein Kollege eine E Zigarette. Ich stand dem sehr skeptisch gegenüber und der Kollege war auch nicht begeistert. Was vermutlich darin endete das er mir das ganze nicht richtig erklärte. Ich hab dann seine E Zigarette zu Haus ausprobiert und für Blödsinn befunden. Was auch immer ich falsch machte es kam auf jeden Fall nicht ein Hauch Dampf herraus und das Gefühl Nikotin intus zu haben hatte ich auch nicht.


    Erste echte Erfahrung

    Wenige Jahre später brachte meine Frau plötzlich wieder eine E Zigarette mit. Von ihrem Stiefvater hatte sie die nebst Erklärungen erhalten. Wir waren gleich beide begeistert und kauften eine zweite für mich und begannen schnell auf die Zigarette zu verzichten. Meine Frau war nie mit den Liquids richtig zufrieden und war schnell wieder bei der Zigarette. Mir gefiel das Dampfen aber umso mehr und kam nach und nach sogar bis auf 0mg Nikotin runter ohne mich zu quälen.

    Eines schrecklichen Tages ging mir das Liquid aus. Aber ist ja nicht so schlimm ich dampf doch eh kein Nikotin Denkste!

    Kaum 24 Stunden später stand ich bei meiner Frau:"Kann ich mal eine Zigarette von dir haben?"

    Erst einmal faul gewesen und kein neues Liquid besorgt und mein konsum stieg wieder auf 6-7 Zigaretten am Tag. Dann neues Liquid besorgt aber irgendwie waren die coils nicht mehr gut. (verbrannt eigentlich nicht aber es schmeckte nicht). Schon wieder Zeug bestellen wollte ich nicht und kurz gesagt dauerte es nicht lang da war ich wieder bei meinen 25-30 Zigaretten am Tag.

    Bis vor kurzem.


    Neue Motivation

    Ich hatte mich im Teamspeak über das Dampfen unterhalten und bekam dann auch mal wieder richtig Lust darauf v.a. weil er mir ein anderes Gerät empfohlen hatte, Den Uwell Nunchuck (Starter Set mit Verdampferkopf von Riccardo). Am nächsten Tag stand ich im Shop (der hatte erst 2-3 Monate vorher eröffnet) und probierte doch gleich mal und war begeistert. Also stand/steht meiner neuen Dampferkarriere nichts mehr im Weg. Ich dampfte zwar nicht so viel von Anfang an wie beim ersten Versuch. Aber dafür mit umso mehr Lust und mein Zigaretten Konsum ging ganz von allein zurück und ich bemerkte auch wieder den bekannten Ekel vor den Zigaretten wenn ich "lange" keine geraucht hatt. Also warum nicht wieder voll einsteigen und versuchen von den Glimmstängeln weg zu kommen?

    Also stand die Entscheidung fest ich versuch es nochmal ernsthaft. Nochmal einen kleinen Liquid Einkauf bei Riccardo getätigt.


    Aktuell

    Jetzt hab ich ein leckeres Aroma vom Schwiegervater erhalten was mich dazu zwingt selber Liquid zu mischen. Also oh Graus nochmal bestellt :D Brauch ja Base.

    Und nun steh ich hier. Heute das Liquid zum ersten mal selbst gemischt. Um das Aroma nicht zu zerstören sehr wenig Nikotin genommen. Das dürften gerademal 3mg sein. Normalerweise dampf ich zwischen 6 und 10mg. Aber da ich sowieso nicht dauernd süß dampfen kann ist das ok. Dann kommt eben 10mg danach war mein Plan.

    Naja nun steh ich hier. Hab 12 Stunden nur 3mg/ml gedampft (zugegeben die Dampfe hat zeitweise auch durchgeglüht und musste den Akku sogar zwischenladen) schmeiß mir 10er Liquid rein und hui.....das haut plötzlich ganz schön rein.

    Zigaretten Verbrauch in 24 Stunden: 4 Die letzte davon nur zur Hälfte. Mittendrin festgestellt das sie nicht schmeckt und weg geworfen. Das macht Spaß. Ich freue mich auf die nächste Zigarette in 1,5 Stunden. Schon komisch. Ich weiß das sie eklig wird und doch will ich sie...Teufelszeug. Würde mich freuen wenn diese Zigarette ähnlich verläuft wie die letzte.

    Und ich frage mich ob ich nicht noch einen Verdampferkopf bestellen sollte...dann brauch ich den coil nicht mehr hin und her wechseln wenn ich mal süß und mal minzig dampfen möchte.


    Frage im Nebel

    Und vor lauter Dampferei und Informiererei weiß ich schon gar nicht mehr was ich eigentlich mache. Der Verkäufer sagte mir ich bein ein Backendampfer. Was auch Sinn macht in meinen Augen. Andererseits wenn ich mich beobachte beim dampfen bin ich der Meinung direkt auf Lunge zu ziehen. Ich mein so lang es mir Spaß mahct ist es eigentlich ja egal. Aber ich wüsste schon gern was ich da eigentlich mache.

    Ich dampfe hauptsächlich Uwell Nunchak 6-10mg/ml Nikotin auf etwa 48-55 Watt. Manchmal sind meine Züge kürzer aber wenn ich mal Lust hab ich richtig Dampf zu machen zieh ich auch bis meine Lunge nicht mehr will

    (Stand vom 21.9.19 etwa)


    Wirklich aktueller Stand

    Ich hab viel dazu gelernt wenn ich mir das hier gerade nochmal durchlese. zu vrdanken hab ich das zu 90% dem dampferboard bzw. nein nicht dem Board sondern den Usern dort.

    Jetzt dampfe ich mittlerweile mit einen Nunchacku für Unterwegs bzw darin hauptsächlich Menthol/minzig oder dinge die ich nicht mag und ich nichts verschwenden will. dazu gibt es noch ein Crown4 darin hauptsächlich süßes. Dann gesellt sich noch ein Pulse2 RDA dazu. Naja da dampf ich halt wozu ich grad Lust hab. Bei dem hab ich bisher immer nur die Watte gewechselt. Der ist einfach zu lecker. Und dann grade reltiv neu um besser mit dem Wickeln klar zu kommen einen KYlin RTA dualcoiler wie ich finde einfach zu wickeln. Schon meine erste eigene Wicklung war dampfbar. Jetzt meine dritte wirkt auf mich auch sehr gut. Ich brauch zwar noch Anläufe beim wickeln aber es geht wunderbar vorran ;)

    footer1568860032_19345.png

    2 Mal editiert, zuletzt von BOMBER () aus folgendem Grund: Links zu einem anderen Forum entfernt.

  • Lacronimus Ich finde es immer schön solche Storys zu lesen und habe dann echt Tränen in den Augen. Bei mir war es so, dass ich in den Dampfershop ging und als Nichtraucher wieder raus kam. Nie geglaubt, nie gedacht. 29 Jahre Raucherkarriere einfach weggewischt. Ich hatte vorher noch eine Angstkippe im Auto geraucht. :D


    So schön die Story ist. Da sind noch Verlinkungen ins DB. Könnte einer der Admins lazo61 die Links raus nehmen. Sieht halt blöd aus.


    Disclaimer: Ich mag kein Forenbashing. Mein Hinweis hatte nichts mit der DB und den aktuellen Vorkommnissen zu tun.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden