Haku Duet

  • Da der Haku Venna schon seit langer Zeit auf Platz 2 meiner 22mm Single Coil RDAs steht (wird gerade etwas vom Leon vertrieben…) war ich gespannt als der Haku Duet angekündigt wurde.


    Den ersten Run auf den „silbernen“ hab ich ausgelassen, da ich definitiv einen Black Ti wollte. Die „silbernen“ Hakus sind leider immer gebürstet und das gefällt mir nur mäßig gut.


    Bei der ersten Ti Liste hatte ich dann Glück und „durfte“ den kleinen schwarzen aus Australien kaufen.


    Aus vielerlei Gründen hat er gut 7 Wochen bis zu mir gebraucht. Aber das ist eine andere Geschichte.


    Seit letzter Woche ist er da.




    Das erste Wickeln war ernüchternd, da mir 5 Coils bei 15 Watt auf nem geregelten AT einfach weggeglüht sind. Heller Schein, Beinchen weg. Aus!


    Das Problem war für mich weder logisch nachzuvollziehen noch nutzten Demontage, Reinigung, Montage etwas.


    Der wirklich gute und schnelle Service hat mir dann weitergeholfen. Der Minus-Post sitzt auf einer eingeklemmten Scheibe in der Base. Nach Entfernung mittels sanfter Gewalt und Reinigung lief er dann 1a. Ich denke die Scheibe war nicht fest genug angedrückt worden und dadurch kam es zu starken Schwankungen in der Widerstandsmessung (0,3 bis 3 Ohm).



    Naja, das Peek Deck hat jetzt nen Schmelzschaden, bekomme aber ein neues. Also Schwamm drüber bei Null anfangen.



    Der Haku Duet ist ein 22mm RDA, der zwar prädestiniert zum Squonken ist, aber auch als Tröpfler genutzt werden kann.


    Das Deck ist sehr einfach gehalten und bietet keinerlei Schnickschnack.



    Es gibt genug Platz für größere Coils, wobei die Kammer sehr klein ist und mechanisch eher Wicklungen im Bereich 0,3 Ohm bis 0,5 Ohm Sinn machen. Die Innensechskant-Postschrauben sind vergoldet und packen gut zu.



    Die Cap hat eine schräg nach unten laufende Airflow die nah an die Coil geführt wird. Im Gegensatz zu den Vorgängern ist die Airflow justierbar. Es gibt auf jeder Seite 2 Kanäle, einen größeren und einen kleineren. Diese kann man ACHTUNG nur mit einem Schraubendreher anpassen.



    Dabei wird ein „Steg“ (so nenn ich es mal) vor die Airflow gedreht. Man kann also beliebig verkleinern. Ganz offen ist er immer noch restriktives DL, aber offener als der Venna.



    Die Topcap wird einfach aufgesteckt, man muss vorher nur schauen, dass die Posts und die Airflow-Kanäle „zueinanderpassen“. Das funktioniert problemlos.


    Ich habe für mich die beiden kleinen Kanäle geschlossen und bin sehr zufrieden mit der Luftmenge.





    Die Verarbeitung ist gut bis sehr gut. Insgesamt macht der RDA einen wertigen Eindruck und alles sitzt in passt. An der Cap hab ich aber zwei minimale Streifen, die ich auf den silbernen auch entdecken konnte. Keine Ahnung woher und warum. Ich tippe es liegt an der Ausfräsung der „Sägezähne“ „Haifischflossen“ whatever you will call it. Die sind aber wirklich minimal und kaum zu sehen.



    Watteverlegung ist easypeasy. Durchziehen und auf Deck-Kante abschneiden. Umlegen, fertig.

    Auf dem Deck kann man gut erkennen wo die Luft langgeht. Die Coil steht schräg im Luftstrom und der Raum unter der Coil soll natürlich frei von Watte sein.



    (Sorry für die schmutzige Watte)


    Geschmack ist erste Sahne. Wirklich richtig gut. Sehr intensive Geschmackswiedergabe. Gefällt mir gerade sogar etwas besser als der Venna, weil er eben etwas mehr Luft hat und liegt für mich auf SiChro Niveau.

    Die Watte lässt sich sehr stark sättigen und bisher hab ich ihn nicht übersquonkt, wahrscheinlich wegen der schräg laufenden Kanäle.


    Fazit:

    Der Haku Duet ist ein sehr guter Single Coiler mit dem Fokus auf Geschmack. Große Wolken kann er aber, trotz 22mm, auch sehr gut. Mir gefällt die Airflow richtig gut. Sie ist nicht die leiseste, aber nicht nervig. Kein Pfeifen, nur ein wenig Rauschen.


    Optisch gefällt er mir gut. Ich hätte die „Dreiecke“ auf der Cap jetzt nicht unbedingt gebraucht, aber eigentlich find ich ihn recht hübsch.


    Als Manko KÖNNTE man die Airflowjustierung per Schraubenzieher anführen, aber ich persönlich stelle die Airflow in der Regel eh nur einmal ein und dann bleibt die so. Daher ist das für mich egal.


    Nach den ersten Tagen ist mein Fazit durchweg positiv. Toller RDA mit sehr gutem Geschmack und toller Airflow.

    Wird in meine Dauerrotation aufgenommen und es kommt bestimmt noch einer dazu.


    Gekostet hat er 165$ und das ist noch okay finde ich. Es wird ihn bestimmt demnächst bei den üblichen Verdächtigen Shops geben.





    Wenn ich was vergessen habe, ruhig fragen. Wenn ihr Rechtschreibfehler findet, dürft ihr die behalten.

  • Vielen dank für dein ausführliches Review Ingo :thumbsup01: Sehe ich das richtig? Es gibt keine "Coiljustierungshilfe" wie z.B. beim Venna, oder? Also etwas zum "anpeilen". Hast du einen kleinen "Tipp", wie man die Coil in eine passende Position dreht?


    Bei meinen Venna(ich habe tatsächlich die geblastete Topcap poliert :D) kann ich die Airflow durch drehen der Topcap justieren: aber nicht besonders viel, ungefähr halb zu ;-) Wie vehält sich das mit den Schrauben? Sitzen die "gut fest", oder besteht die Gefahr, das sich die Airflow mit der Zeit verstellt?


    Wie man merkt, ich bin nicht ganz uninteressiert an dem Teil :D

  • Die Coil sitzt eigentlich fast automatisch im richtigen Winkel. Man kann sich optisch aber gut orientieren und sie in einen 45 Grad Winkel drehen.

    Bei der Höhe habe ich mich an der Kante der Base orientiert.

    Hab sie aber dann ein Stück höher gezogen. Die Coilmitte ist bei mir auf höhe der Enden der Posts.



    Die Schrauben der Airflow haben kein Gewinde sondern sind einfach eingesetzt. Bei mir hat sich bisher nichts verstellt. Hält gut. Aber Langzeittest steht noch aus.



    Die Möglichkeiten der Airflow gehen schon weit über die des Venna hinaus. Und geschmacklich steht er bei mir (fruchtige Liquids - ab und an Vanille) tatsächlich besser da als der Venna.


    Ich finde ihn wirklich sehr gut. 👍🏻

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden