Uwell Whirl 1&2

  • Wie versprochen eine Vorstellung von Uwell Whirl 1&2.

    Links ist immer die erste und rechts die zweite Version



    Die Topcaps von innen - die 1. Version wird mit ein zwei Umdrehungen geöffnet, die 2. löst sich nach ca. 2mm (und gerne mal im Täschchen, unterwegs oder einfach so)



    Die Einfüllöffnungen - bei Version 1 sitzt die Dichtung in der Topcap, bei Version 2 am "Mittelteil" (oben 1, unten 2, Bild wollte sich nichtdrehen lassen)



    In Einzelteilen



    Das Driptip auf den Fotos gehört zum Nautilus 2S, das originale ist kürzer, weiter, schwarz und behagt mir nicht.


    Beide Versionen werden mit den gleichen Coils (verfügbar mit 0,6 und 1,8 Ohm) betrieben. Einen Geschmacksunterschied festzustellen ist mir nicht gelungen, beide liefern sehr guten Geschmack.


    Die Airflow ist identisch


    Was den Whirl 2 (außer der veränderten Topcap, der Einfüllöffnung und des Facelifts) vom Whirl 1 unterscheidet, ist der Einsatz, der darüber hinwegsehen lässt, dass man den VD nicht gescheit leerdampfen kann weil die Liquidöffnungen der Coils recht weit oben liegen.

    Mit Geduld und Drehen/Kippen klappt das aber leidlich.


    Wegen der für mich viel zu leichtgängigen und lösungsfreudigen Topcap wandert "der Neue" jetzt allerdings in die Kiste

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden