Dampferaroma für Seife benutzen?

  • Hi zusammen,
    ich habe mal eine (vielleicht) blöde Frage.
    Meine Tochter matscht und mischt und mixt gerne rum. Am liebsten mit Seifen

    unterschiedlicher Farben. Jetzt kam sie mit einer geruchsneutralen Seife an
    und ich habe mich gefragt, ob man Aromen z.B. Zitrone in die Seife mischen
    kann. Spricht doch eigentlich nix dagegen, oder? Ob es sich gut verbindet bleibt
    auszuprobieren. Hab noch einige Aromen stehen die nicht schmecken.

    Grüße

  • derHanno kannst Du machen es wird nur nicht unbedingt stark duften da wir Aromen ohne Öle nutzen.

    Da ich davon ausgehe, dass Deine Tochter jetzt nicht selber Seife sieden will habe ich Dir mal zwei Seiten herausgesucht wie man schnell Duftseifen herstellt.

    https://www.vital.de/wohlbefin…pte-zur-seifenherstellung

    https://www.gofeminin.de/make-…lber-machen-s2878420.html

  • Bevor du deine Tochter damit rumpanschen lässt derHanno , solltest du unbedingt auch mal dort vorbeischauen...

    Duftstoffe in Hautpflege


    Punkt 2 "Kontaktdermatitis" sowie Punkt 7 "Liste von allergenen und phototoxischen Duftstoffen" dürften am aufschlussreichsten sein.

    Ja, dort geht es um Duftstoffe, aber es gibt so einige Substanzen, die auch in Aromen enthalten sind. Nicht umsonst gibt es Gefahrenblätter für Aromastoffe.

  • @pyrex Bitte lass die Kirche doch mal im Dorf. Es gibt keine Gefahrenstoffe in Aromen, die ohne Gefahrenstoff-Hinweise verkauft werden. Dazu gehören auch jene, die wir fürs E-Dampfen nutzen. Die kann selbst ein Kind im Geschäft jederzeit kaufen. Ich weiß gar nicht, woher diese Mentalität kommt, jeden chemikalischen Stoff als Gefahr zu sehen. Die Welt besteht aus Chemie.

  • Entschuldige, @pyrex, aber ich habe mir das gerade nochmal durchgelesen, was du da geschrieben hast. Das sind regelrechte Fakes. Was sind bitteschön "Gefahrenblätter"? Du meinst bestimmt die Datenblätter, auf denen der Inhalt eines Produkts aufgelistet ist. Die haben rein gar nichts mit einer möglichen Gefahr zu tun.


    Dampfaromen sind umetikettierte Lebensmittelaromen. Überall für jeden Menschen frei erhältlich. Wenn der Trägerstoff PG ist, bedeutet es ihre Harmlosigkeit. Aromen sind nicht reglementiert. Warum nicht? Weil es an ihnen nichts zu reglementieren gibt. Sogar nach einem Aromenverbot fürs Dampfen sind diese Aromen als Lebensmittelaromen noch überall zu bekommen - überall außer in DampferShops. Das gehört aber zur Politik und hat nichts mit einer möglichen Gefahr zu tun.


    Wenn jemand eine Allergie gegen aromatisierte Seife hat, dann kann er auch keine aromatisierte Seife des Handels nutzen. Das ist eine ganz andere Geschichte. Am Besten empfehlen wir derHanos Kleinen, sich nach dem Aromatisieren der Seife mit Lebensmittelaromen anschließend mit gekaufter Duftseife die Hände zu waschen.


    Absurd das Ganze.

  • Aromen sind nicht reglementiert. Warum nicht? Weil es an ihnen nichts zu reglementieren gibt.

    Das ist leider so nicht richtig.

    In Deutschland gilt seit 1981 die Aromenverordnung, mit der die Essenzen-Verordnung von 1959 ersetzt wurde. Sie legt Bedingungen für die Verwendung von Aromen fest, wie z.B. Höchstmengen für bestimmte Stoffe, und regelt die Kennzeichnung von Aromen. Mit dieser Verordnung ist auch die Richtlinie 88/388 (EWG) in deutsches Recht umgesetzt, mit der die Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaft angeglichen wurden.


    In der Europäischen Union sind seit 1996 mit der Verordnung (EG) Nr. 2232/96 Regeln über die Verwendung von Aromastoffen festgelegt. Außerdem wurde ein Verfahren zur Einführung einer EU-Positivliste für Aromastoffe eingeführt, die festlegen soll, welche Aromastoffe Lebensmitteln zugesetzt werden dürfen. Zur Vorbereitung der Positivliste wurde 1999 zunächst ein Verzeichnis der etwa 2800 in der EU verwendeten Aromastoffe erstellt (Entscheidung der EU-Kommission 1999/217/EG). Im Jahr 2000 wurde mit der Verordnung (EG) Nr. 1565/2000 ein Bewertungsprogramm beschlossen, das nun inzwischen (Stand Juli 2011) fast abgeschlossen ist. Durch die Verordnung (EG) Nr. 1331/2008 wurden die Regelungen im Jahr 2008 erweitert. Dazu zählt auch ein einheitliches Zulassungsverfahren. Die noch zu erstellende Positivliste ist als Anhang der Verordnung (EG) Nr. 1334/2008 vorgesehen. Dann werden nur die in dieser Positivliste aufgeführten Aromastoffe zulässig sein.

  • Was soll das? Es geht doch nicht darum, welche Stoffe in Aromen zugelassen sind, sondern darum, dass fertige Aromen auf dem Markt nicht reguliert sind. Du kannst kilo- oder tonnenweise Aromen kaufen ohne dafür Auflagen erfüllen zu müssen. Hier geht es nicht um die Aromenherstellung @Grumpy_old_man


    Edit: Es geht auch nicht um den Handel oder irgendwelche Produkte, die ich aromatisiert auf dem Markt bringen möchte. Es geht um den Kauf und die Verwendung von fertigen Aromen. Wie viel Aromen Melone ihrer Seife hinzufügt, das geht keinen etwas an, schon gar nicht die EU.

  • Ach, da ist noch so einiges nicht richtig @Grumpy_old_man .



    Zitat von monomond

    Es gibt keine Gefahrenstoffe in Aromen, die ohne Gefahrenstoff-Hinweise verkauft werden.


    Wo habe ich geschrieben, dass Aromen verkauft werden, die Gefahrstoffe enthalten, ohne dass darauf hingewiesen würde? Richtig. Nirgends.



    Zitat von monomond

    Ich weiß gar nicht, woher diese Mentalität kommt, jeden chemikalischen Stoff als Gefahr zu sehen.


    Auch das habe ich nirgends geschrieben, sondern ich schrieb von einigen Stoffen.



    Zitat von monomond

    Das sind regelrechte Fakes. Was sind bitteschön "Gefahrenblätter"? Du meinst bestimmt die Datenblätter, auf denen der Inhalt eines Produkts aufgelistet ist. Die haben rein gar nichts mit einer möglichen Gefahr zu tun.


    Schau dir doch bitte mal als Beispiel dieses Aroma und dessen Beschreibung an -→ Ellis Sauer Ellis Lebensmittel Aroma. Auf der rechten Seite findest du einen Auszug des zugehörigen Gefahrenblatts nach CLP-Verordnung. Und wenn du dir den Inhalt dessen durchgelesen hast, dann kannst du gerne wieder kommen und behaupten, dass es sowas nicht gäbe bzw. ein Fake wäre.



    Zitat von monomond

    Wenn der Trägerstoff PG ist, bedeutet es ihre Harmlosigkeit.


    Diese Aussage hast du wohl exklusiv. Siehe oben.



    Zitat von monomond

    Aromen sind nicht reglementiert. Warum nicht? Weil es an ihnen nichts zu reglementieren gibt.


    Warum sind sie nicht reglementiert? Weil sich die Industrie da, wie bei vielen anderen Dingen auch, durchgesetzt hat. Die Studien zur Unbedenklichkeit erstmal selber durchführt und daraufhin ihre Genehmigung bekommt. Trotzdem sind die Inhaltsstoffe sehr wohl reglementiert und teilweise eben auch Gefahrstoffe im Sinne der CLP. Aber wahrscheinlich ist das eine Verschwörungstheorie?



    So, kommen wir zum Link, den ich derHanno gepostet habe. Da du dort offensichtlich nicht gelesen hast hier mal ein Auszug im Spoiler.


    Zitat

    Die EU hat in Bezug auf allergene und phototoxische Duftstoffe in Pflege inzwischen u.a. zwei wichtige Dokumente herausgebracht:



    Schau dir die dort enthaltene Liste an. Da finde ich auf Anhieb gleich mehrere Substanzen, die häufig in diversen Liquids enthalten sind. Aromen bestehen halt nicht nur aus dem Aromennamen. Aroma X hat eben nicht nur einen Bestandteil, sondern besteht aus einer Vielzahl einzelner Stoffe.


    Wenn du, lieber Monomond, dich gerne von oben bis unten mit Aromen einreibst, so ist das deine Sache, aber mit maximal Halbwissen jemandem zu empfehlen, sein Kind mit Aromen spielen zu lassen, halte ich doch für sehr bedenklich.

  • LOL


    Tjaja, wenn einem zu den wahren Fakten nix einfällt, zieht man Leine. Aber ja, es ist nämlich keine Diskussion möglich, denn es handelt sich um Fakten. Keine Alternativen Fakten wie deine, sondern wahre Fakten.

  • Achja... und nur weil manche Fakten den Dampfgegnern in die Hände spielen könnten sind es keine und müssen unbedingt als Fake deklariert und totgeschwiegen werden. Armes Deutschland.

  • Auch Aromen/Liquids zum dampfen unterliegen eine Reglementierung. Siehe Paragraph 28 Tabakerzeugnisverordnung und die dazugehörige Anlage 2.

    Ferner regeln die Paragraphen 24-25 die Mitteilungs- und Informationspflichten der Hersteller und Importeure an die zuständigen Behörden. Nur weil der Endverbraucher in unbegrenzter Menge kaufen kann, heißt das noch lange nicht, daß die Hersteller und Importeure keiner Reglementierung unterliegen.


    Im Übrigen bevorzuge ich persönlich entweder einen rein sachlichen, oder wenn emotional, dann einen freundlichen Umgangston. :)

    Einmal editiert, zuletzt von Grumpy_old_man ()

  • Guten Morgen Leute: Die Dosis macht das Gift. Übrigens auch beim Umgangston ;.-(


    Wie alt ist denn Deine Tochter derHanno ? Einer 5-jährigen würde ich kaum Essigessenz in die Hand geben, einer 15-jährigen schon.
    Dabei ist Essigessenz frei verkäuflich und am Ende gibt es vielleicht ein leckeres Salatdressing.


    Was die Dampfaromen angeht:

    Einerseits würde ich mir nichts durch die Lunge ziehen, von dem ich vermute, dass es eine Kontaktallergie verursacht,

    andererseits würde ich mir konzentriertes Aroma nicht auf die Haut schmieren.
    Stark verdünnt in einer Seife hätte ich persönlich jetzt nicht so ein Problem (würde es an einer leinen Hautpartie ausprobieren), würde aber eher Melone s Tip annehmen und auf Bewährtes zurückgreifen.


    Ist das Lindan jetzt eigentlich endlich aus der Babycreme verschwunden?
    Will sagen: Auch mit "dermatologisch getesteten" Industrieprodukten kann es Probleme geben...

  • Oha, da habe ich ja was losgetreten.
    Wollte natürlich nicht daß Streit aufkommt.
    Wie gesagt, wir wollen vielleicht bestenfalls mit 100ml auf verschiedenen
    Flaschen verteilt rumexperimentieren. Selbst wenn wir eins gefunden haben, was

    gut mit Seife harmoniert, würde ich nicht auf die Idee kommen das Literweise
    anzumischen. Ferner wird sie damit auf keinen Fall duschen o.ä. nur für die Hände.

    Elke
    meine Tochter ist 7 Jahre. Natürlich wird das nicht unbeaufsichtigt statt finden und
    eine Schutzbrille hat sie auch.

    Vielleicht schaue ich doch mal nach natürlichen Zusätzen.

  • Du widersprichst dir da schon ein bisschen selbst Elke .


    Stark verdünnt in einer Seife hätte ich persönlich jetzt nicht so ein Problem (würde es an einer leinen Hautpartie ausprobieren), würde aber eher Melone s Tip annehmen und auf Bewährtes zurückgreifen.


    aber


    Will sagen: Auch mit "dermatologisch getesteten" Industrieprodukten kann es Probleme geben...


    Wenn du dir die Stoffe, die unter meinem Link aufgeführt sind mal anschaust, wirst du feststellen, dass da doch einige sind, die Probleme machen können. Die Dosis ist dabei relativ irrelevant. Der eine Körper kommt damit sogar in großen Mengen super klar, der andere reagiert bei Kontakt mit winzigen Mengen einer Substanz leicht allergisch während der nächste heftige, bis hin zum allergischen Schock reichende Reaktionen zeigt.


    Wenn ich sowas poste, dann sauge ich mir nicht einfach was aus den Fingern, das mir gerade in den Kram passt, sondern ich habe recherchiert und es gibt seriöse Quellen dazu, die ich in der Regel auch verlinke. Bei allem was die Gesundheit betrifft lasse ich unrichtige Aussagen nicht einfach stehen, denn nicht nur meine eigene, sondern auch die Gesundheit meiner Mitmenschen liegt mir am Herzen.


    Auch wenn ein Stoff in nur einem von 1 Million Fällen Probleme macht, muss darauf man hinweisen und kann nicht pauschalisert eine Unbedenklichkeit aussprechen. Sonst könnten wir uns auch so manchen Beipackzettel sparen.



    Zum Unganston... wie es in den Wald hineinschallt, so kommt es auch wieder raus. Und ich mag es ganz und gar nicht wenn man versucht mir Worte unter die Tastatur zu schieben, die ich nie geschrieben habe, weil man entweder gar nicht richtig gelesen hat was geschrieben wurde oder einfach mal gegen alles schiesst, das aus eine bestimmten Ecke kommt. Das ist nicht das Niveau auf dem ich diskutieren möchte und werde. Sowas ist schlicht inakzeptabel, wird richtiggestellt und landet im Sondermüll. Aber wurscht, Nullsummenspiele, Kindergarten.

    Einmal editiert, zuletzt von pyrex () aus folgendem Grund: Nick korrigiert

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden