Top Coiler

  • Sonderform des RTA

    Ein Top-Coiler ist eine Sonderform des RTA, die einen RTA mit einem RDA verbindet. Es handelt sich dabei immer um Selbstwickler.


    Die Verdampferkammer sitzt oberhalb des Tanks und das Liquid wird entweder über Dochte (in Europa üblich) oder durch die Watte, die direkt im Tank mündet (in Amerika und Asien verbreitet) in die Verdampferkammer geführt. Durch die große Kontaktfläche der Watte mit dem Liquid und die großen Verdampferkammern (oft die Breite des Verdampfers selbst) sind höhere Leistungen als bei normalen RTAs möglich. Zudem erlauben Side-Airflows.


    In Europa wird in der Regel von Top-Coilern gesprochen, im Rest der Welt eher von RDTAs (Rebuilding Dripping Tank Atomizer). In der internationalen Bezeichnung ist die Verbindung von Tank und Dripper (RDA) im Namen erhalten. Nicht zu verwechseln mit Squonkern, die keine automatische Liquidzufuhr haben.

Teilen