Dual Use - besser oder sogar schlechter?

  • Ich habe immer Leuten, die aufs Dampfe umsteigen wollen, aber noch die Finger nicht von den Zigaretten lassen können, gesagt: Jede Zigarette, die weggelassen wird, ist gut.


    Nun gibt es da diese neue Studie ... Okay, sie ist umstritten, hier ein differenzierter Kommentar dazu.


    Trotzdem wird auch da gesagt: "Dieser „dual use“ aber geht – so die neue Studie von Bhatta/Glantz – mit einem besonders hohen Erkrankungsrisiko einher."


    Die Succralose-Welle habe ich ohne irgendein Augenzucken überstanden. Ich habe mir früher so viel mehr gefährliche Stoffe reingezogen, da war mir das egal.


    Aber das verunsichert mich jetzt doch.


    Ich weiß, keiner hier hat die Kompetenz, das wissenschaftlich auseinander zu nehmen. Aber was meint ihr - rein nach Gefühl - dazu? Kann ich so einen Spruch noch guten Gewissens schreiben?

  • Mach Dir keinen Kopp. Bedenke einfach, WER den Blödsinn verbreitet hat und wie glaubwürdig er ist. Selbst wenn man die Ergebnisse dieser sogenannten „Studie“ ganz nüchtern betrachtet, sind sie nichts wert, weil es sich nicht um klinische Daten handelt, sondern um „Hörensagen“. Die Studienteilnehmer wurden nur befragt, ob ihnen in den letzten drei Jahren mal ein Arzt, eine Krankenschwester oder irgendwelches anderes medizinisches Personal (vielleicht ja auch die aus der Fernsehwerbung bekannte Zahnarztgattin) gesagt(!) hat, sie hätten eine Lungenkrankheit. Das hat aber mit einer echten Diagnose auch nicht wirklich was zu tun. Die Datenbasis ist Müll. Also sind die Ergebnisse Müll… und damit auch alle daraus gezogenen Schlüsse.


    Es ist tatsächlich so, dass jede nicht gerauchte Zigarette das Erkrankungsrisiko senkt. Das ist auch nur logisch, denn während Du an der Dampfe saugst, rauchst Du nicht gleichzeitig. Von den ANTZ wird gerne so getan, als würden Dual-User zusätzlich zur unveränderten Kippenmenge auch noch dampfen, was Blödsinn ist. Dann kommt obendrauf auch noch der Bullshit, dass es bei krebserregenden Substanzen keinen Grenzwert gäbe. Das ist nicht komplett falsch, weil schon ein einzelnes Molekül einer krebserregenden Substanz bei ganz viel Pech der Treffer in die Zwölf sein kann und eine Zelle mutieren lässt. Trotzdem hängt das Risiko von der Dosis ab, denn eine höhere Dosis erhöht schlicht das Risiko für einen solchen Treffer. Und man darf nicht vergessen, dass man vom Rauchen eben nicht nur Krebs bekommen kann, sondern viele andere Krankheiten, die sehr wohl grenzwertabhängig sind… und wenn man weniger raucht, weil man mehr dampft, dann verringert man die Dosis dieser Stoffe.


    Also nicht verunsichern lassen… Dual-Use ist nicht perfekt, aber allemal wesentlich weniger belastend für die Gesundheit, als nur zu rauchen.


    Du musst wirklich bei solchen Behauptungen ganz klar schauen, wer da spricht (lies mal die kurze Zusammenfassung von Matze dazu). Und wenn der Glantz eine Studie „durchführt“ und Schlüsse daraus zieht, muss man eh erstmal davon ausgehen, dass er LÜGT. Sein Meisterstück war die Herzinfarkt-durch-Dampfen-Studie, wo auch wieder nur befragt wurde… und es viele Dampfer gab, die einen Herzkasper erlitten haben… das sah er als Beweis an, dass Dampfen einen Herzinfarkt begünstigt… nur… er hat den Kalender nicht beachtet. Die überwiegende Mehrzahl der Befragten hatte ihren Infarkt, bevor sie vom Rauchen auf das Dampfen umgestiegen sind… teilweise zehn Jahre oder sogar noch wesentlich länger… noch bevor E-Dampfgeräte überhaupt auf dem Markt waren. Ein echtes Wunder… die haben also einen Herzinfarkt vom Dampfen in der Zukunft bekommen. Bei Star Trek läge der Verdacht einer Zeit-Anomalie nahe. ;-) :-D

    „Manchmal entsteht ein Scheißesturm einfach dadurch, dass jemand die eigenen Fäkalien in den Gegenwind spritzt.“ (Alexander Wendt)


    Mitgliedsbanner.png

  • Ich sehe das auch so wie Daniel und dem ist ja auch nichts mehr hinzufügen.

    Jede nicht gerauchte Zigarette ist eine Gute, das wusste ich auch schon immer da ich es zb von den Eltern immer vorgehalten bekam.

    Und trotz des Wissens hatte ich es nicht geschafft zu reduzieren oder aufzuhören. Erst durch das Dampfen konnte ich aufhören und direkt nach dem komplettumstieg habe ich gemerkt das es wirklich wahr ist.

    Dualuse kam für mich nicht in Frage, entweder ganz oder gar nicht.

  • Und trotz des Wissens hatte ich es nicht geschafft zu reduzieren

    Selbsttitration ist das Zauberwort. Dein Körper entwickelt einen Bedarf an Nikotin. Und den erfüllst Du Dir. Unter nomalen Umständen (keine alkoholträchtige Feier, keine 12-Stunden Nachtschicht ohne Ereignisse etc.) nimmst Du dann nicht mehr, aber auch nicht weniger Nikotin zu Dir. [1][2][3][4]…


    Das war das Fatale an der Entwicklung von „Light-Zigaretten“ mit geringerem Nikotinanteil. Der Raucher, also sein Körper, möchte, wegen der positiven Wirkungen, seine Menge Nikotin haben. Also raucht man von den Dingern mehr. Man bekommt die selbe Menge Nikotin, wie mit „normalen“ Kippen, spendiert sich aber eine wesentlich größere Menge der wirklich schädlichen Stoffe aus dem Verbrennungsvorgang. In den USA wollen die das jetzt verstärkt durchsetzen und die Nikotinmenge soll reduziert werden. Was ein Schwachsinn. Ebenso der Schwachsinn mit der „Erfindung“ des (nahezu) nikotinfreien Tabaks. Das sorgt nur dafür, dass die Leute mehr Rauch inhalieren.


    Das ist auch der Grund, weshalb das E-Dampfen nicht wesentlich wirksamer für die Nikotinentwöhnung ist, als Pflästerchen, Kaumimis und Mundspreeh. Als Raucherentwöhnung hingegen steckt unglaubliches Potential im Pfrunzel, sobald akzeptiert wird, dass man mit dem Aufgeben des Tabakrauchens nicht gleichzeitig den Nikotinkonsum (den Genuss eines für Menschen, die keiner Risikogruppe angehören - gilt z.B. auch für Koffein – harmlosen Genussmittels) und das Inhalationsritual einstellen muss. Diese Information ist es, die in die Köpfe muss. Das E-Dampfen ist ein extrem risikoarmer Genussmittelkonsum… so wie das regelmäßige Kaffeetrinken… es spricht nichts dagegen, außer man ist schwer herz-kreislaufktank oder neigt aus Fanatismus zu absoluter Enthaltsamkeit und Genussverzicht (außer vielleicht die Siebenschwänzige auf dem eigenen Buckel).




    [1] https://www.sciencedirect.com/…abs/pii/S0306460318308062

    [2] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/p…DXtLd7AnVWAW7T1EA7KFG8saE

    [3] https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27235016

    [4] https://www.industrydocuments.…tobacco/docs/#id=gfdl0113

    „Manchmal entsteht ein Scheißesturm einfach dadurch, dass jemand die eigenen Fäkalien in den Gegenwind spritzt.“ (Alexander Wendt)


    Mitgliedsbanner.png

  • Lieber Daniel, besser kann man es nicht auf den Punkt bringen, wie du es getan hast. Danke dafür!


    Mich persönlich regen solche Glantz-Stücke dermaßen auf, dass ich mich kaum noch beherrschen kann, um dem in Ruhe zu begegnen. Mittlerweile ist diese Art der pseudowissenschaftlichen Manipulationsversuche nicht nur gegen uns Dampfer*innen zu beobachten, in vielen anderen gesellschaftspolitischen Bereichen wird genauso vorgegangen. Ob Klimapanik, Energiewende, Resettlement, alles die gleiche Vorgehensweise. Schlimm an der Sache ist, hören es die Menschen immer und immer wieder, so "glauben" sie den Unsinn einer alternativen Realität am Ende. Exakt das ist das Ziel der ANTZ.


    Wie du siehst, trotz des gegenwärtigen Fest des Friedens, regt mich das auch heute auf <X:)

  • Ich kann Daniel PepeCyB da nur voll und ganz beipflichten. Er hat es auf den Punkt gebracht.

    Mich persönlich regen solche Glantz-Stücke dermaßen auf, dass ich mich kaum noch beherrschen kann

    .... genau so geht es mir auch, vor allem wenn ich dann Menschen wie Waldmeisterchen treffe. Wie will ein Dampfer ohne Doktortitel es denn besser wissen, als ein Studierter - durch Erfahrung! Ganz einfach, ja wirklich ganz einfach. Die besten Experten in vielen Bereichen sind nun mal die Leute, die Erfahrung haben, das ist beim Dampfen nicht anders.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden