Mein Weg zum Squonker Teil 2

  • Teil 2: Wie kam ich zur Squonk-Box? (Und dann auch noch "mechanisch!🤔)

    ich gebe ja zu, dass ich sehr lange immer und immer wieder gelesen habe, wie "gefährlich" Mechmods sind, nur für erfahrene Dampfer, bleibt lieber bei geregelten Akkuträgern usw. usw.

    Daraus folgte dann auch zugegebenermaßen eine Portion Angst und somit auch die gedankliche Verbannung aller mech. Akkuträger!

    Trotz allem stolperte ich immer wieder über diese Dinger und erhielt auch andere Informationen. Auch hinterfragte ich allmählich meine eigene Meinung:

    "Mechmods nur für erfahrene Dampfer!" = Wann bin ich "erfahren", wenn ich mich nur mit geregelten Akkuträgern beschäftige? Voller Akku rein, feuern, dampfen, Akkuträger sagt mir, wann Akku leer, Akku wechseln und weiter. Und dabei muss ich mir keine Gedanken über irgendwelche pysikalischen Gesetze machen!

    "Mechmods sind gefährlich" = Wann werden diese Dinger gefährlich? Ja, wenn ich meinen gesunden Menschenverstand über Bord werfe, wenn ich der Meinung bin, ich brauche unbedingt eine Wicklung mit 0,02 Ohm und diese kann ich dann mut jedem Akku befeuern, ja, genau, wenn ich mich Null für pysikalische Gesetze interessiere!

    "Geregelte Akkuträger sind sicher!" = Jawoll! Wenn Du dies immer wieder liest, dann auch immer wieder von "tiefenentladenen Akkus, die instabil sind und nicht mehr benutzt werden sollten" oder "entgasenden Akkus", ok.

    Wenn Du dann aber eines morgens aufstehst, dampfen möchtest, aber dein Akkuträger (wohlgemerkt: geregelt und somit doch sicher!) gar nicht mehr angeht, du die Akkus rausnimmst und dein Ladegerät dir optisch einen "Jackpot" anzeigt und die Akkuanzeige weit unterhalb der 2-Ohm-Tiefenentladungsgrenze steht, wird dir anders! Ich hatte damals solche Angst vor diesem sicheren, geregelten Akkuträger, dass ich seit dem Morgen keine anderen Akkus mehr reingetan habe.

    Also, selber noch mal Gedanke gemacht über die Sicherheit mech. Akkuträger; mit dem persönlichen Ergebnis: Was gibt es sichereres, als einen mech. Akkuträger für mich? Akku in die Box, Feuerknopf drücken = Strom läuft = dampfen geht; Feuerknopf los lassen = kein Strom mehr = dampfen geht nicht!

    So, dann doch mal ein wenig "ohmsches Gesetz" und siehe da, ist ja gar kein Hexenwerk!

    Juchhuu, ich möchte einen Squonker ausprobieren: mechanisch sollte er sein, boah, gibt es da "geile Teile" und huiii, die sind aber auch "ar.... teuer".

    Gut, gibt auch andere, Pulse BF etc.

    Da kommt dann meine Frau ins Spiel, selber keine Dampferin, auch nicht im Thema, aber "Frau"! Ihr Kommentar zur Pulse BF: "Neee, die sieht schei... aus, so was bekommst du nicht!"

    Ok, dann lass ich sie mal machen und siehe da, nach ein paar Tage bekam ich die 5GVape Supercar.

    Eine kleine, niedliche Holzbox fĂĽr einen 18650er und mechanisch!

    Ich bin begeistert, das Ding funktioniert einwandfrei, ich kann alles selber zerlegen, 510er Anschluss, Kupferbleche reinigen, handlich und Recurve läuft auch super.

    Jo, das ist meine neue Dampferwelt!

    Es gibt noch ein paar Punkte, die dann aber ab sofort im Unterforum "Squonker" landen!

    Jetzt habe ich aber erstmal mein "MitteilungsbedĂĽrfnis" befriedigt!

    Lieben GruĂź an Alle!

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto fĂĽr unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden