Beiträge von Thomas

    Ich wollte euch nur kurz meinen soeben aufgeräumten Schreibtisch zeigen bevor er morgen Mittag spätestens wieder zugemüllt ist. ^^



    Außerdem brauche ich jede Menge Platz weil die Woche superviel neuer Krempel kommt. Hat allerdings nichts mit Dampfen (oder Fotografieren oder Golfen) zu tun. Was mir echt total leid tut weil ich euch das deswegen nicht zeigen kann.


    ^^^^^^

    Ach schau mal an. Dort hatte ich meine beiden damals auch gekauft. Zwischenzeitlich hatten sie den nicht mehr. Aber die schwarze Topcap ist leider nicht verfügbar. Den Single-Coil Reducer würde ich direkt mitordern.


    Dazu kommen halt noch Zoll und Fracht. Da landet man leider weit über 200 Euro. Mit weiterer Topcap bei über 300 Euro.


    Emonty hat noch die Topcap in Bronze:


    https://www.emonty.com/product/impact-bronzed-package/


    Schaut bestimmt auch gut aus.


    Ich würde es trotzdem mal bei Hartwig versuchen. Wie ich den kenne liegt der RDA sowieso nur noch in der Schublade.

    Astaroth


    Das ist der Impact RDA. Leider gibt's den nicht mehr zu kaufen.


    Ich hatte auf dem Kahn mal ein Review dazu geschrieben. Ich hatte zwei davon. Einen habe ich dort an den Hartwig aka nbv8 verkauft. Vielleicht will er ihn ja wieder los werden. Ansonsten taucht ganz ganz selten mal einer auf FB auf.


    Wenn du Interesse an dem RDA hat kann ich Hartwig auch fragen.


    Edit: Wie ich sehe ist er dort ab und an noch aktiv. Kannst ihn ja mal anschreiben.

    Nein, kann man nicht unbedingt. Manche Kleber werden weich wenn sie mit Alkohol in Kontakt kommen. Wenn der AT sowieso nicht mehr funktioniert ist es einen Versuch wert. Aber wenn der AT nicht mehr feuert ist es meistens eh zu spät...

    Heute lag der BBGen von Storm & Vape (Testklon) im Briefkasten und ich habe mich gleich mal dran gesetzt. Hauptsächlich hatte mich Mesh als Docht einfach mal interessiert. Ich mache es mal kurz. Denn sonderlich erfolgreich war ich da mit nicht und habe ihn auch gleich wieder in der Schublade "Erfahrungen" entsorgt.


    An sich ist der BBGen ein sehr durchdachter Verdampfer für die BB.


    Hier mal (fast) alle Einzelteile:



    Von links nach rechts:

    • der obere Teil des äußeren Kamins
    • der innere Teil des Kamins mit dem proprietären Driptip zum drauf schrauben
    • der untere Teil des Kamins (oder auch die Verdampferkammer, wie man mag), die Base mit dem 510er welcher den Boro nach unten abdichtet mittels aufschrauben dieses Dings unten (keine Ahnung, wie man das nennen soll, rundgenudelte Mutter?) ;-)

    Irgendwas hat da aber nicht gepasst. Obwohl ich alles sehr ordentlich oxidiert habe kam ich mit meiner Wicklung von 0,6 Ohm auf 0,18 Ohm. Da passte also irgendwas nicht und ich habe auch nicht herausfinden können, was es war.


    Hier der innerer Kamin mit DT und dem äußeren Kamin wenn alles zusammen gebaut ist:


    Der Clou an dem Konzept ist, dass der die Luft nicht, wie die anderen Bridges, von unten über die AF der BB zieht sondern von oben. Der innere Kamin wird zum Schluss nur noch in den äußeren Kamin geschoben wenn alles zusammen gebaut ist. Oben am DT sieht man Aussparungen wie auch am äußeren Kamin, der komplett in die BB eingeschraubt wird:



    Hier kann man es halbwegs erkennen wie die Luft zwischen innerem und äußeren Kamin nach unten läuft. Und im inneren Kamin steckt dann das Deck mit dem Mesh-Docht und der Wicklung:



    So baut man alles zusammen und schraubt den Verdampfer zwischen Plus und Minus ein. Das ist ein wenig frickelig da das gern verkantet, man aber den Boro komplett mit Abdeckung einbauen muss und so keine Möglichkeit hat den BBGen etwas in die richtige Richtung zu schubbsen.




    Und anschließend steckt man einfach noch den inneren Kamin hinein und stellt die Luft ein wie man es gerne möchte. Und so fließt dann die Luft. Unten ist die Öffnung für den Docht und die Versorgung des Ganzen mit Liquid:



    Also so an sich ist das Konzept schon ziemlich geil, da der Boro so nach unten komplett abgedichtet ist und das leidige Thema Kondensat hier keine Rolle spielt. Die Luft wird ja über den 510er gezogen. Natürlich ist die Luftmenge auch ziemlich eingeschränkt. Mir allerdings hätte das für strammes DL gereicht. Die Idee finde ich richtig gut.


    Aber anscheinend gibt es da wohl doch eine Lernkurve mit dem Mesh-Docht und Infos zu dem BBGen findet man leider gar keine. In den Klon werde ich aber keine Zeit mehr investieren, da ich mir das Original nicht holen werde. Und zwar aus diesem einen Grund: Das DT ist nicht austauschbar und mir einfach viel zu groß. Klar, das Delrin ist aufgeschraubt und lässt sich theoretisch ersetzen gegen ein anderes. Aber an der Größe ändert das nichts da der Innendurchmesser des inneren Kamins nun mal konstruktionsbedingt recht groß sein muss. Sonst passt die Base nicht hinein.


    Außerdem ist die VapeSnail sowieso mit Abstand das allerbeste in dem Bereich. ;-)


    Wer sich an dem BBGen mal auslassen möchte darf mir gern eine PN mit seiner Adresse schicken. Ich stecke den Verdampfer dann in den Umschlag und bringe ihn bei nächster Gelegenheit zur Post.

    Irgendwie geht ja ziemlich viel an mir vorbei. Wenn man nicht dauernd am Ball bleibt, bekommt man das Beste nicht mit.


    Durch Zufall bin ich auf einen neuen Pluspol für den GTR gekommen der 2mm Durchmesser hat. Irgendjemand bei Smokerstore hat meine Gebete anscheinend erhört.



    Das ist jetzt mal eine amtliche MTL Airflow so wie ich sie mag.



    Leider ist die AF aber auch lauter als die 1,5mm. Aber einen Tod muss man wohl sterben. Die 1,5mm waren DL halt auch schon anspruchsvoll. ^^


    Schade, dass ich auch nicht mitbekommen habe, dass es einen 2ml Tank für den GTR gab. Das wäre dann perfekt für die schlanke Beverly von SVA gewesen. Na ja. Dann wird nächsten Montag der kleine Dvarw halt doch bestellt.

    Kennt schon jemand den Limelight Wicket?



    Ein sehr schlichtes, schnörkelloses Design das mir wirklich sehr gut gefällt. Akkutube und Feuerknopf sind austauschbar.


    Gibt es wahlweise mit Dicodes oder DNA. Verfügbar in Delrin weiß oder schwarz und in Walnuss. Und die absolute Besonderheit: der sehr kompakte Mod lässt sich komplett auseinander nehmen.


    Auch interessant ist der 510er, bei dem der Plus schwimmend eingebaut ist und so zwischen VD und Akku eingeklemmt wird.


    Seit längerer Zeit wieder etwas, das mich ein wenig anmacht. Eigentlich bin ich kein Fan von Holzmods, aber das ist so fein verarbeitet, dass ich schwach werden könnte.


    Zum Glück gibt's den aber nur über FB-Listen. Da bin ich raus.

    Wie stellen Leute, die Mech dampfen, ihren Widerstand so genau ein

    Indem man daheim mehrere Tonnen Draht in allen erdenklichen Materialien und Durchmessern lagert, sich ein Jahr einschließt und anfängt zu testen. Irgendwann bekommt man das dann auf's 100stel Ohm hin. Natürlich unter Berücksichtigung des Voltdrops.


    Übrigens ist man mechanisch nicht gezwungen 0,15 Ohm zu dampfen. Ich liege mit meinen 0,7-0,8 Ohm (je nach Dampfe) unter 20 Watt. Übrigens sehe ich zu, dass ich meine Coils so baue, dass ich auch auf einem geregelten Mod bei um die 3,7 Volt Ausgabespannung liege. Dann kann ich den Verdampfer auch mal auf den Mechmod setzen. Oder anders herum.


    Edit: Ist Voltdrop nicht im Lexikon, oder nur Voltdrops nicht?

    Edit 2: Beides ist nicht im Lexikon. ;)

    Heute hatte ich etwas Wartezeit in Wiesbaden zu überbrücken. Da hab ich ein paar Fotos gemacht.


    Die Jungs hier waren ganz lustig. Je nach Ampelphase sprangen sie auf die Straße und arbeiteten. Dann sprangen sie wieder zurück auf den Gehweg. Ab und an hat der Mann ganz rechts die weiße Fahne in die Fahrbahn gehalten und dann wieder zurück gezogen. Ich habe dort 15 Minuten gestanden und versucht zu verstehen wann genau sie auf die Straße rennen und wann wieder zurück und warum die weiße Fahne manchmal in die Fahrbahn gehalten wurde. Hab's nicht kapiert...




    Spielhallen in Zeiten von Corona. Die Menschen warten ungeduldig auf die Wiedereröffnung und tauschen die neuesten Spekulationen dazu aus.




    Ist hier nun geschlossen oder geöffnet? Oder wird gerade geschlossen oder geöffnet? Man kann sich anscheinend nicht entscheiden.




    Früher was es interessanter die Menschen auf der Straße zu fotografieren. Manche reagierten gar nicht, manche erbost, manche irritiert und manche (eher selten) haben sich gefreut. Heute glotzt einfach nur noch jeder auf sein Smartphone und nimmt um sich herum gar nichts mehr wahr.




    Ein älteres Ehepaar das auf Abstand ist. Aber das war wohl schon lange vor Corona so.




    Keine Ahnung wessen Füße das sind. ^^ Und keine Ahnung was beim Export schief gelaufen ist, da die Breite nicht passt. :/




    Auch immer sehr beliebt in der Straßenfotografie sind die Schattenspiele. Hier auf dem Wochenmarkt auf dem Dern'schen Gelände. Sonnenschein ist hier natürlich die Grundvoraussetzung.





    Das hier ist kein Photoshopfilter sondern der Blick durch einen dieser Kästen die sich Telefonzelle nennen. Optimal wäre es natürlich gewesen wenn wirklich jemand telefoniert hätte. Aber ich wollte nicht den Rest meines Lebens auf diesen Moment warten. Existiert eigentlich noch jemand der weiß, wie man diese Technik bedient?