Beiträge von ethernity

    Aufklärung nur für Dich, ethernity :

    Natürliche Aromen werden aus pflanzlichen oder tierischen Ausgangsstoffen hergestellt, naturidentische und künstliche synthetisch.
    Wie diese Aromen beim Erwärmen reagieren (gesund oder ungesund?), ist vollkommen unabhängig von der Herstellungsmethode.

    Das stimmt aber nur wenn es wirklich die gleichen Aromen sind, im Extrakt sich nicht noch andere Stoffe befinden (Stichwort Reinheit) und sie in einem zum Dampfen geeigneten Lösungsmittel sind. Einige Aromen kann man ja z.b. pflanzlich nur mit Fetten extrahieren, das sollte man dann aber nicht dampfen.


    Es geht mir bei dem natürlichen Aromen eher darum, dass ich der Firma dahinter nicht vertrauen würde, dass sie es auch richtig machen. Vor allem wenn sie nicht aus der EU Kommen.


    Zitat

    "Bio" ist dagegen eine Anbau- oder Herstellungsmethode - zumeist zertifiziert. Die Grundanforderungen z.B. durch das EU-Siegel festgelegt.

    Der Kauf von Bio-Ware ist sicherlich mehr ein politischer Akt als ein vordergründig gesundheitlicher.

    Die Vermutung liegt nahe, dass eine konventionell angebaute Möhre aus einem kleinen Bergbauernhof mehr Vital- und weniger Schadstoffe enthält, als die Möhre eines Biohofs am Kamener Kreuz? Kein denkender Mensch hatte nach der Tschernobyl-Katastrophe mehr Interesse an Eiern von freilaufenden Bio-Hühnern?

    In einer nachhaltigen ökologischen orientierten Gesellschaft hätte es den Dreck aber wahrscheinlich gar nicht?

    Worum es bei Bio geht weiß ich. Ich finde Bio auch in vielen Bereichen sinnvoll, aber halt längst nicht allen. Je nach Bio Standard, Produkt und Herstellungsland wird oft einfach gar nichts beim Anbau geändert. Man schreibt einfach Bio drauf und kassiert höhere Preise. Und der Kunde denkt auch noch es wäre besser bzw. gesünder für ihn. In Deutschland wird da zum Glück der Bio Standard noch relativ streng geregelt in anderen Ländern sieht es anders aus.


    Deswegen ist auch meine Vermutung dass der Hersteller dieser Aromen einfach nur mehr Geld absahnen will mit den Begriffen: "natürliches Aroma" und "Bio".

    Beides soll implizieren, dass es gesünder und Umweltfreundlicher ist. Beides bezweifle ich erst einmal. Und das muss ich jetzt auch zugegeben ohne irgendwelche Beweise. Es ist nur mein Bauchgefühl und kann natürlich komplett Falsch sein.

    Es fühlt sich halt nur komisch an chemische hergestellte Aromen, man bedenke chemisch ist ja Marketingtechnisch ein grauen, die in der Lebensmittelindustrie zu hauf vorkommen durch natürliche selbst hergestellte Bio Aromen zu ersetzen.


    Es geht mir also nicht darum, dass Bio sinnlos ist. Es geht mir darum, dass manchmal Bio einfach nur auf Produkte geschrieben wird damit Sie mehr Geld damit machen können. Und wir alle denken dann das Produkt sei besser, gesünder und den Tieren ging es auch noch besser. Das Problem ist halt es kann stimmen muss aber nicht.


    Das meinte ich mit Bio Wahn.

    Jetzt habe ich auch Schwarzwälder weggedampft. Bis auf dass ich etwas mehr Kirsche erwartet hatte auch sehr lecker!


    Du bekehrst mich noch zu kuchigen Liquids

    Jetzt gibts den Bio Wahn also auch schon bei Liquids. Ich weiß ja nicht nur weil es Bio ist, machts das ja nicht besser. Ich lutsch ja auch nicht am Trompetenbaum und beschwer mich hinterher dass ich umkippe und sage dann: "War aber Bio!"


    Damit will ich jetzt nicht sagen, dass die Liquids gefährlich sind. Ich kenne sie ja gar nicht. Aber warum sollte jetzt ein chemisches Aroma das schon Jahrzente in der Industrie eingesetzt wurde besser sein, als wenn Leute aus irgendwelchen Orangen was extrahieren?

    Spiralisieren ist echt super. Hab damit die ein oder andere Schüssel für Kleingeld etc gedruckt. Geht schnell da nur ein Layer in Spiralform gedruckt wird. Die halten bis heute. Vasen würde ich damit allerdings nur Drucken wenn ich da Kunstblumen reinstellen will. 1 Layer und dann Wasser rein würde bei meinem Drucker nicht gut gehen.

    Also ITler zu töten ist doch quatsch. Schaut mal in deren ausgebrannte Augen, die sind doch schon längst innerlich tot.




    Ich bin übrigens nicht bereit zu töten, wäre so ein Weichei. Ich bin froh dass andere das für mich machen. Wenn ich müsste würde das natürlich irgendwie gehen. Aber was macht das für einen Unterschied ob man ein Weichei ist oder nicht?

    Konsequent ist man durch beides nicht. Nur wenn man wirklich auch nur sein selbstgetötetes Fleisch ist oder drauf verzichtet, ist man konsequent. Kaum ein Mensch ist halt nicht so konsequent, genauso wie in vielen anderen Bereichen des Lebens. Damit habe ich mich schon lange abgefunden.

    Was ist denn hier Los? Leute schreibt Mal weniger, wer soll das denn alles lesen???


    Ohne eine neue Diskussion auf zu machen. Hier Mal ein paar Gedanken zu Fleischersatz Produkten.

    1. Es ist fast Food. Sicherlich nicht das gesündeste, aber schneller als ewig Gemüse zu schnibbeln.


    2. Es ist ideal wenn im Haushalt nicht nur Vegetarier sind. Die einen bekommen ihr Fleisch die anderen ihre vegane Frikadelle und Beilagen etc bleiben gleich.


    3. Ich verzichte nicht wirklich freiwillig auf Fleisch und die Ersatz Produkte können dieses verlangen nach Fleisch gut stillen.


    Vielleicht hilft das ja den einen oder anderen den Sinn solcher Produkte besser zu verstehen.

    Puh ja damals als kleines Kind, das erste mal Internet und ein bisschen Englischkenntnisse.

    Man brauchte einen Nickname und der sollte ja möglichst cool sein und vor allem das war wichtig Groß und Kleinschreibung musste vollkommen durcheinander sein also wurde es:

    eTHeRnitY

    Ja genau so schrieb man das früher. Naja woher kommt der Name? eternity ist ja Englisch für Unendlichkeit, denn ich war zu der Zeit von Unendlichkeit und dem Symbol (umgekippte Acht) total besessen. Ja aber wie kam das "H" dazu? Naja es gibt ja noch den Äther zu Englisch Ether. Beide Worte verschmolzen und bum war es so weit mein Nickname war geboren. Bis heute habe ich mich immer gefragt was ein Engländer zu den Namen denkt. Also ob der Name für ihn eine andere Bedeutung hat als: "Ist aber falsch geschrieben "


    Naja einen Vorteil hat der Name. Denn es gab kaum ein Spiel, Forum oder sonst was im Internet in dem der Name nicht noch frei war. Wenn ich mal was anderes als ethernity nehmen musste lag es daran, dass ich mich bereits registriert hatte und dass Passwort und die Mail nicht mehr wusste.

    *Bettzeug auschüttel*

    *Krabbeltierchen wegscheuch*


    Krabbeltierchen? Die hab ich hier noch nicht gesehen. Gut vielleicht haben wir ein bisschen Unkraut vor der Tür, aber sonst ist alles in Schuss.

    *Nebelkerze werf und tollpatschig hinter dem Bett versteck*

    *Verscheuchte Krabbeltierchen streichel*

    Ich habe zwar nicht deine Verdampfer aber

    wenn er ständig messen will, war es oft bei mir der Fall wenn der Kontakt zum Verdampfer oft nicht richtig war.


    Temperatur Warnungen haben meine Akkuträger nicht, hat der einen Temperatur Sensor oder wird das berechnet? Falls es berechnet wird kann es sein, dass diese Berechnungen für das Mesh nicht funktionieren.


    Bei "normalen" dampfen mit Einstellung der Leistung hatte ich sonst bis jetzt Probleme.

    Heute habe ich dass erste Liquid probiert. Hatte mich für brauner Bär entschieden. Und was soll ich sagen: Obwohl ich nicht so auf kuchiges stehe ist es sehr lecker.:victory01:

    Der Karamell Geschmack wird gut mit kuchigem untermalt und im Abgang schmeckt man die Vanille.

    Erinnert mich fast 1:1 an Calipitter Chow, das habe ich damals Mtl sehr gerne gedampft nur musste es meine ich deutlich länger reifen. Ich kann aber auch falsch liegen schließlich ist es schon über ein Jahr her, dass ich das zuletzt gedampft habe.

    Auf Dauer im Mesh Tröpfler wirds mit wahrscheinlich zu viel. Ist aber definitiv etwas für die Zweitdampfe:smoke01:

    Ich konnte erst gestern Abend anmischen und wollte es noch wie von dir als Tipp gegeben noch ein paar Tage reifen lassen.


    Ich bin aber schon sehr gespannt darauf, wie es schmecken wird.

    Deine kleine Überraschung ist heute angekommen. Ich freue mich schon drauf die ganzen Leckereien anzumischen und zu testen. Leider schaffe ich das heute nicht mehr. Ich werde aber definitiv berichten wie es mir geschmeckt hat.