Beiträge von Monomond

    Heute bin ich fertig geworden, habe das Päckchen geschlossen. Nun hoffe ich, dass es gefällt, habe auch hin- und herüberlegt und mich dann für etwas entschieden. Päckchen packen macht mir großen Spaß, mindestens genauso viel wie das Auspacken - allein am Ende bleibt die bange Frage: istꞌs auch das Richtige?


    Im besten Fall wirdꞌs an Nikolaus ein Triathlon der Freude geben: Freude am Packen und Verschenken, Freude, wennꞌs dem Beschenkten gefällt und Freude am Beschenktwerden und Auspacken. Ein ganz großes Dankeschön an Melone für das Ausrichten dieses tollen Triathlons :thumbup:<3

    Jep, Danke Waldmeisterchen für den Hinweis, denn das Fallenlassen ist nicht unwichtig beim Thema der Akkusicherheit und letztendlich auch bei dem der Haltbarkeit. Trügerisch bei einem hart aufgeschlagenen Akku ist dummerweise, dass er danach noch tadellos funktioniert, doch die filigrane "Verkabelung" in seinem Innern Schaden genommen haben kann. Dann gerät langsam aber stetig die Chemie in Ungleichgewicht (Akku = Stromerzeugung mit Chemie, und Chemie war auch für mich ein ungeliebtes trockenes Schulfach. Die meisten Nichtdampfer wissen nicht die Bohne, wie ein Akku funktioniert, siehe "Frau Kobold"), Im besten Fall fällt der Akku dann auf, weil erꞌs nach ein paar Wochen nicht mehr so richtig tut, im schlechtesten Fall allerdings kann ein Kurzschluss entstehen. Da habe ich auch schon ein paar ausgemustert. Klar ist ein Sturz vom Tisch auf Teppichboden anders zu beurteilen als auf harte Fliesen. Muss man halt im Einzelfall selber bewerten. Im Zweifel kommen meine weg. In den Hausmüll :) (das war ein Scherz, natürlich abgeklebt zur Entsorgung in den Behälter bei Edeka oder so) :thumbup::saint:


    edit: fällt mir gerade noch ein. Die werden dann für "Trust-Fire" & Co. recycled. Wwuuaahhh ^^

    Crazy Tom, diese Werbung hatte Elke 5 Einträge vorher schon erwähnt ;) Jaja, die lieben Sparkassen, kriegen Geld von der EZB für lau, müssen für Geld, das sie anderswo horten, sogar Zinsen bezahlen aber verlangen dennoch von ihren Kunden, wenn diese ihr Konto überziehen, horrende Zinsen. Was soll man von so einem Verein anderes erwarten als dumme Werbung, die sogar die eigenen dampfenden Kunden vergrault?


    Thomas: ich besitze nur ein altes Sprech- und SMS-Handy, kein Schmachtphone. Außerdem hasse ich das Surfen im Internet via Smartphone wie die Pest. Genau das hat nämlich die Menschen dazu verleitet, heute hauptsächlich nur noch Titel und Unterüberschriften zu lesen. Die Menschheit verdummt geradezu durchs Smartphone. Ich weiß, dass ich daran nichts ändern kann, aber mitmachen muss ich das trotzdem nicht.


    Meine Webseiten sind meist als Bilder generiert, der Text ist Bestandteil von Grafiken. Das hat den Vorteil, nirgendwo gelistet und überhaupt gefunden zu werden, was zudem eine Zensur fast unmöglich macht. Und auch die vielen Trolle, Denunzianten usw. bleiben fern, da sie auf ihren Smartphones die Seiten schlicht nicht finden. Mund-zu-Mund-Propaganda reicht mir, denn ich baue sie ja nur, weil ich Spaß daran habe, als Entspannung nach den nachtschichten, nicht aber wegen eines Sendungsbewusstseins, einer Profilsucht oder dergleichen. Auch den "Bundesdampfer" hatte ich in dieser Art und Weise gemacht oder den "Corona-Sterbekalender", die "Sonnenwinde" und noch einiges mehr.

    Das ist ja mal ein schöner und zugleich informativer Thread, denn alles Geschriebene stimmt, soweit ich das beurteilen kann. Ca. 70 % Kapazität = Wechsel, so mach ichꞌs auch, es kommt zusätzlich auf die Belastung an, dem kann ich aus eigener Erfahrung ebenfalls beipflichten, Ladeschlussspannung und Laden (ab 1 Ampere aufwärts verkürzt deutlich die Lebensdauer), ja, das sehe ich genauso, Innenwiderstand (wenn manꞌs messen kann) sagt einiges, Ladezyklen zwischen 500 und 1.000, so ungefähr erlebe ich es auch (wenngleich ich sie noch nie gezählt habe, sondern geschätzt).


    Die ursprünglich Frage nach der Lagerung würde ich dahingehend beantworten, dass bei guten Bedingungen (kühl aber nicht gefroren ;-)) und ca. ¾ Ladung bei jährlicher Nachladung locker 10 Jahre oder mehr möglich sind. Das weiß ich noch aus dem Tschenlampenforum. Ich habe ein paar so in etwa alte Akkus, die aber nicht fürs heutige Dampfen mehr geeignet sind und daher nur für meine Dienstlampe benutzt werden (ein ehemals 120 Euro Gerät, was die Nacht zum Tag macht und dessen Leistung ich mal auf 10 Watt errechnet hatte, 2 mal je 5 Watt, eine Doppel-Lampe). Edit, vertan: 2 x 10 Watt, parallele Schaltung mit 2 Akkus.


    Es gibt nur eines, das ich nie machen würde, nämlich gebrauchte Akkus zu kaufen, da man nie etwas zur Vorgeschichte sagen kann. Auch um die Super-Sonderangebote schlage ich einen Riesenbogen. Bisher *klopf auf Holz* gabꞌs seit rund 15 Jahren der täglichen Verwendung von 18650er LiIo-Akkus noch nicht das kleinste Problem :thumbup:

    Naja, DoDoDampft, ein Teenie-Drama, habe ich nicht gesehen. Wovon ich bisher aber gelesen habe, ist der Inhalt: die Serie dreht sich im Wesentlichen um Sex und Drogen psychisch, sagen wirꞌs mal neutral, auffallender Jugendlicher. Ich weiß nicht, ob das Dampfen in diesem Kontext als neutral bewertet werden kann oder nicht doch als Sinnbild eben für die leidenden Seelen der pubertierenden Teenager steht. Also sich quasi als Konsequenz einreiht in die Drogen- bzw. Suchtproblematik. Wieder wird ein Zusammenhang mit einer Subkultur hergestellt, ein Spiel von Problemen, Drogen, Sex und E-Dampfen. Dort gehört das Dampfen aber nicht hin, auch wenn ich weiß, dass nicht wenige junge Dampfer*innen sich cool finden und mit der Dampfe so tun, als gehörten sie diesen Kreisen an.


    Für die Erwachsenen, die Eltern, steht jedenfalls fest, dass der Konsum einer E-Dampfe bereits als Indiz zu betrachten ist, dass etwas mit ihrem Sprössling nicht stimmt oder wenigstens, dass sie oder er sich in einer auf Kipp stehenden Phase der schwierigen Pubertät befindet. In gewisser Weise steht die E-Dampfe also nicht allein nur als Sinnbild, sondern ebenso als Warnsignal da: "Seht her, wie in der Serie beschrieben, so geht es deinem Kind". Problem = E-Dampfen. Der umgekehrte Fall, das Dampfen positiv zu betrachten oder als Werkzeug heraus aus den Problemen, ist (wahrscheinlich) in der Serie nicht das Thema. Die Verknüpfung Drogenkonsum und E-Dampfen ist eindeutig negativ, würde ich meinen, ganz gleich, ob hier ein vom Rauch befreiter Drogenkonsum stattfindet. Ich meine hier keine Drogen als Zusätze im Liquid, sodern das Dampfen selber (an sisch, wie der Rheinländer sacht) als negative Droge.


    Daher würde ich hier lieber die Kategorie negativ benutzen - wenngleich ich die Serie, wie gesagt, nicht gesehen habe. Gegebenenfalls lade ich sie mir aber noch schnell herunter und überfliege sie nächste Woche. Mal schauen, dazu müsste ich mir das aber zwingend vornehmen als "Arbeits-Sichtung" oder so, denn mit Teenie oder Comming of Age Serien hab ichꞌs leider nicht so :-)

    "Emily in Paris", eine romantische Komödie in 10 Teilen, in der ein Franzose dampft. Ich habe das in der Liste mal als neutral bewertet, obwohl es den US-Zuschauern sagen soll, dass die Franzosen sexistisch sind, ihre Frauen betrügen, den ganzen Tag nur essen, trinken und eben rauchen. Nunja, das könnte man als charmant bezeichnen, doch der E-Dampfer in der Serie ist zwar nett aber ansonsten der Stereotyp eines Idioten. Da die Serie ziemlich inhaltsleer und wenig originell ist, lohnt ein tieferes Nachdenken über die Rolle des Dampfens dort eigentlich nicht. Somit können alle (auch mögliche Fans der Serie) mit "neutral" eigentlich zufrieden sein. Oder sieht es jemand anders?


    https://www.monomond.de/fus/


    Soweit alles klar. Wie erfährt jemand jetzt, was andere absolut nicht mögen? Sagt es jedEr hier im Thread? Das würde ich so eigentlich ganz gut finden, denn Profilbesucher werden ja nach Datum angezeigt, da weiß man sofort, wer wen bewichtelt.


    Also ich mache dann ungefragt mal den Anfang, bzw. wiederhole mich:

    Mir ist es egal, ich freue mich über alles. Auch wenn ich Vorlieben habe (die aber sowieso mit den Jahren immer mal wieder wechseln), so existiert dampftechnisch nichts, was für mich jetzt irgendwie schlimm wäre. Andersherum wünsche ich mir auch nichts, bin absolut zufrieden. Somit ist jedes Geschenk, gleich welcher Art, ein Pluspunkt, ein I-Pünktchen, etwas Interessantes, Lustiges, Schönes, Nettes - wie auch immer, alles macht Freude.


    Nächste/r bitte :thumbsup01:

    Jep, bin in der Mitmachliste, das war richtig. Ich freue mich schon :-) Mir selber ist es vollkommen wurscht, was ich kriege, ich mag alles. Außerdem liiiiebe ich Überraschungen, Verrassing, wie die Holländer hier um die Ecke sagen.


    Wie, wann, wo erfahre ich, wen ich beglücken darf? Wahrscheinlich hier, okay. Und wer dann was nicht mag, sagt es auch hier?

    Selbst wenn sie einen Ausweis gesehen hätten, einen gefälschten erkennt man so schnell in der möglichen Hektik der Anmeldung auch nicht unbedingt - aber wenn dann die Daten (Pass-Nummer) stimmen? Dann hätteste echt ein Problem gehabt. Die Ausweisnummer hat je jeder Dampfershop und wer oft bei vielen unterschiedlichen Händlern online einkauft - nun, ich möchte nicht wissen, wie es um die Datensicherheit bei XY-Ein-Mann-Shop aussieht. Deshalb mache ich dieses Spiel von Anfang an nicht mit und bestelle ausschließlich im Ausland. Ich habe noch nie meine Ausweisnummer abgegeben - stimmt nicht ganz, bei Lotto-Online, die haben sie ;-)

    Oooch, lieber MoonRockS, ob mit oder ohne Arzt, das wirste wohl noch ein paar Wochen spüren. Gute Besserung!


    *verletzungsgeschichten_hervorkrame* Das war im Februar, hatte ich locker bis April gefühlt, war lästig beim Schuhanziehen, irgendwie wurde der Schuh täglich kleiner :-) und der Fuß schillerte jeden Tag neu in den schönsten violetten Farben mit Tendenz zur Darkness - am Ende war alles schwarz wie die Nacht. Nach zwei Monaten war erst alles wieder weg und normal.


    Toll, auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Sechsjährigen! Und zum anderen, da drücke ich dir fest die Daumen. Wenn es ganz schlecht kommt, kann es nur noch bergauf gehen. Und das tut es! Wie ging nochmal der schrecklich kitschige aber um so wahrere Reim? "Wenn du denkst, es geht nicht mehr, scheint von irgendwo ein Lichtlein her".

    Mr Hanky hat eigentlich schon alles dazu gesagt, finde ich. Image, Digitalgeld, Macht - thatꞌs it. Auch ein EU-Bezahlsystem wäre nicht besser - aber ich hege schon seit geraumer Zeit Hoffnung, ein russisches oder chinesisches System könnte weltweit als Konkurrenz antreten, denn so lange es in einem Status der Konkurrenz stünde, würde es alles tun, was die etablierten Systeme nicht machen. Sollte sich dann irgendwann das neue System als alleiniges weltweit durchgesetzt haben, was Jahre oder Jahrzehnte dauert, dann würde es natürlich genauso der Politik nach dem Munde reden und gleich doof wie Paypal heute agieren. Bis dahin flösse aber viel Wasser den Rhein herunter, und wer weiß, wie dann die Welt des Geldes aussieht.


    Es wurden kürzlich ja erneute Bestrebungen bekannt, wonach die EZB ganz auf Digitalgeld umstellen möchte, also auch für den Privatbereich. Echtes Geld soll zwar nicht abgeschafft werden, doch indirekt sollen die Menschen durch Gebühren, Zinsen etc. gezwungen werden, auf Bargeld zu verzichten (wenn es keine Barkassen mehr in Supermärkten und Shops gibt, bleibt einem keine andere Bezahlmöglichkeit als unbar). Im Zuge dessen sollen Krypto-Währungen so stark reguliert werden (regulieren bedeutet kontrollieren), dass dies faktisch einem Verbot gleichkäme. Somit gäbe es nur doch ihre eigene Euro-Krypto-Währung, die eigene digitale Währung. Das wäre natürlich der schlimmste annehmbare Supergau. Dann sind wir alle echte Marionetten - und was geschieht, wenn eine Marionette "Freiheit" ruft und ihre Fäden abschneidet, das kann sich ja jeder bildlich gut vorstellen.

    Da kannste nix gegen machen

    Vielleicht doch, indem die Vergangenheit, auch die jüngere vor wenigen Jahren, nicht vergessen wird.


    Alle Nazis sind Durchgeknallte, das ist gar keine Frage, doch alle Durchgeknallten sind nicht Nazis. Damit verharmlost man den Begriff und hat keinen mehr für echte Nazis. Von mir aus können die Kaiser-Fans den ganzen Tag lang mit ihren keineswegs verbotenen Fahnen herumwedeln ("kennt noch jemand das Lied? "Wir wollen unsern alten Kaiser Wilhelm wiederhabꞌm …"). Jede Meinung ist frei, auch die absurdeste politische Einstellung gehört toleriert. So lange sie gewaltfrei und ohne Schaden anzurichten geäußert wird, befindet sich sogar ein Troll - Achtung, Doppeldeutigkeit: im grünen Bereich :-)


    Ja aber, die ham doch die Treppe gestürmt. Das geht gar nicht!


    Sagt wer? Aus der politischen Farbenlehre: Gelb-schwarz-rot sind demnach "gute Farben", die das dürfen? Da fangen wir mal an mit dem Erinnerungswerk. Erinnert sich noch jemand? Ist gar nicht soo lange her: 2010 warꞌs, lesen bildet. Aus dem dpa-Artikel im "Weser Kurier" vom 19. September 2010:


    "Und noch einen kleinen Triumph feiern die Atomkraftgegner. Obwohl Polizei und Verwaltungsgericht die gewünschte Kundgebung auf der Wiese vor dem Reichstag nicht erlaubt hatten, stürmten am Nachmittag trotzdem tausende Menschen über die rot-weißen Absperrgitter auf den Rasen und besetzen die Treppe vor dem Parlament. Die Polizei lässt sie weitgehend gewähren."


    Fette Hervorhebung von meiner Wenigkeit :-)


    Wer das nicht vergessen hat, kann das Heute viel besser einschätzen. Grüne beim "Reichstagssturm" 2010:


    Es gibt Waldmeisterchen übrigens Reifen ohne Luft. Sie sind für den Straßenverkehr zugelassen und technisch einwandfrei. "Schwalbe Airless". Es kommt darauf an, wie weit und wo man fährt, denn das Treten ist etwas schwerfälliger als mit Luftreifen, wenn aber keine Berge oder Hügel da sind, merkt man kaum einen Unterschied. Fürs E-Bike ideal, doch auch für ein Stadtrad prima. Ich benutze sie auf meinem Muskel-Bike seit 3 Jahren auf Arbeit (pro Arbeitsnacht 25 Kilometer) - nie mehr nach Luft gucken müssen, über alles fahren können, das ist einfach herrlich. Auch hatte ich mal eine längere Schraube in den Vorderreifen gefahren, einfach rausziehen, der Kunststoff schließt sich wieder. Genial, sach ich dir!


    Das Kettler City-Bike ist ein 1A-Fahrrad in hervorragender Qualität. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Errungenschaft!


    Lass die Luft raus! Ähm, wo ist das Ventil? ^^