Temperatur des Dampfes wichtig?

  • Hi,

    wir versuchen ja immer den bestmöglichen Geschmack beim Dampfen zu erreichen. Da wird experimentiert mit den Coils, mit der Watte, DL oder MTL getestet usw. Was wir ja oft machen ist eine grösstmögliche Oberfläche schaffen im Verhältniss zur Luft die ich ansauge und die Coil richtig zu positionieren, damit sie richtig angeströmt wird.

    Verdampferkammern werden konstruiert und ausgerechnet wie im Nasaforschungslabor. Ich denke da an den Verdampfer von Swabia.

    Doch nun habe ich durch Zufall gelesen, das unsere Geschmacksknospen am besten in einem bestimmten Temperaturbereich funktionieren.

    Das heisst, werden die Aromen mit einer bestimmten Temperatur aufgenommen schmeckt es am besten bzw. intensivsten.

    Denn Aromen verändern ihren Geschmack mit der Temperatur.

    In dem Bereich von 20 bis 35 grad soll man die grösste Entfaltung der Aromen haben.

    Anbei ein Schaubild von cookin.eu


    Hier sieht man wohl den Temperaturbereich wo alles am intensivsten schmeckt bzw. am besten wahrgenommen wird.

    Sollten wir daher nicht im Verhältnis zu allem anderen nur TC dampfen. Das heisst so dampfen, das der Dampf eine Temperatur von ca. 20 bis 35 grad hat wenn wir ihn inhallieren. Ich weiss jetzt nicht wie warm der Dampf ist, den ich inhalliere.

  • Ich denke da geht es ums Essen. Daher würd ich die Temperaturempfehlungen nicht 1:1 übertragen.

    Ich persönlich finde selbst beim Essen sollte das kein Richtwert sein... Ich möchte ungern einen 35 Grad heißen Kartoffelsalat essen... 😉

    Sehr wohl aber spielt die Dampftemperatur für das Dampf-/Geschmackserlebnis eine Rolle. Da variieren jedoch die Vorlieben und die individuelle Wahrnehmung. Deshalb hat ja jeder seinen Sweetspot, teilweise sogar für jedes Liquid einen anderen.


    Ich z.B. mag sehr gerne richtig warmen Dampf. ICH hab da den intensivsten Geschmack. lazo61 mag z.B. keinen warmen Dampf und wird bestimmt unterschreiben, dass er mit kühlem Meshdampf den intensivsten Geschmack und das beste Dampferlebnis hat.


    Die Temperatur wird ja in gewissem Maße noch im Körper beeinflusst. Beim Exhale (Ausatmen) hat der Dampf ja schon weniger Temperatur als beim Ziehen.


    Ich mag zum Beispiel das mechanische Dampfen so sehr, da es keine gleichbleibende Leistung gibt und sich der Geschmack mit abnehmender Leistung in mehreren Facetten zeigt, d.h. eine gleichbleibende Temperatur würde mir das nicht bieten. Und noch gleichbleibender (langweiliger 😉) als TC geht ja schon nicht mehr...


    Das ist aber nur meine Meinung und ich bin gespannt auf weitere Erfahrungen.

  • Seit der Harpy dampfe ich auch nur noch mechanisch, meine geregelten Squonker stehen nur noch in der Ecke...

    Wie Ingo schon treffend festgestellt hat, spielt die Dampftemperatur für jeden wohl eine absolut unterschiedliche Rolle... Da ich mit Subohm-Mesh Fertigcoil Verdampfern das Dampfen begonnen habe,

    hat sich das in meinem Geschmacksempfinden manifestiert.. Ich war aufgeschlossen gegenüber "Draht"-Verdampfern, allerdings bin ich mit dem warmen Dampf so gar nicht zurechtgekommen und bin

    schließlich wieder bei Mesh gelandet... Den Teil mit den unterschiedlichen Facetten kann ich unterschreiben und bin da gleicher Meinung wie Ingo ...

  • Die Temperatur "wechsele" ich auch, aber nur durch mehr/weniger Watt sowie die Airflow. Je mehr Watt und je kleiner die Airflow, desto wärmer, was oft den Geschmack intensiviert, aber nicht unbedingt immer verbessert. Leider merke ich mir nicht immer, welches Liquid in welchem VD bei wie viel Watt und welcher Airfloweinstellung am leckersten ist, daher spiele ich immer wieder mal an den genannten Parametern und entdecke dadurch immer mal wieder neue Geschmacksnuancen. Der "Grundgeschmack" ändert sich aber nur selten mal, aber auch das kann passieren, mein Beispiel dafür ist Tabakroyal, das im Fatality mit 40W und nur wenig Airflow wirklich anders schmeckt wie mit voll offenen Airflows und 70 Watt, das könnten dann beinahe 2 verschiedene Liquids sein

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Im Aromamizer ist mein Draht-dual-coil-setup bei 60 Watt deutlich kühler wie 60 Watt mit Mesh im Profile unity. Man kann also auch Drahtsetup's "cool" dampfen. Aber der Aromaeimer hat auch echt viel Luft, das kühlt schon mächtig ;)

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • ZumaFx

    Was du "entdeckt" hast (mir fällt grade keine bessere Formulierung ein) hat mit dem oben genannten Phänomen nichts zu tun.

    Dabei geht es eher um das Luft-Liquid Gemisch, bzw. um das Luft-Aroma-Gemisch. (Also das ist der größte Effekt bei der Änderung, die Temperatur verändert sich natürlich auch.)

    In beiden Fällen erhöhst du den Liquid/Aroma-Anteil in deinem Gemisch.

    Allerdings ist dein Einwand trotzdem absolut berechtigt, denn dieser Effekt dürfte deutlich stärker sein als die Temperatur des Dampfes.

    Wer die ausnutzen will, kann fast nur mit der länge des DripTips arbeiten, denn nur die erlauben nur die Temperatur zu ändern, jede andere Änderung verändert weitere Faktoren.

  • Also ich mag kühlen Dampf so wie auch warmen. Bei mir zählt nur der reine Geschmack.

    Ich habe da keine wirkliche vor lieben. Das einzige was ich nicht mag, wenn der Verdampfer zu heiß wird.

    Da ich mehrere Züge hinter einander mache, wird es automatisch immer wärmer.

  • Womit ich ständig kämpfe ist die Umgebungstemperatur... ich kann zuhause nicht dampfen wie unterwegs, speziell im Winter und

    der Übergangszeit... eigentlich ¾ des Jahres. Wenn ich mich bewege atme ich tiefer durch und dadurch auch mehr Luft und wieder

    wird eine Anpassung nötig... man zieht stärker als bei Ruhepuls und so weiter. Also ich denke das ist ein ständiges Thema ob

    bewußt oder unbewußt und manchmal treibt es mich auch zum nächst gelegenen Offi... und komisch..der hat immer eine Idee:smoke01::smoke01::smoke01:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden