Mechanische Tube Kaufberatung

  • Hier erst mal durch gelesen? Es hibt einiges zu beachten beim mech. Dampfen.

    Wie gefährlich sind mechanische Akkuträger wirklich?

    Von Clonen beim mech. Dampfen halte ich nichts. Da muss alles stimmen. Es gibt wahrscheinlich auch gute Clone jedoch kennt man ja nicht alle.

    Die, die du dir ausgesucht hast sind schon sehr gut. Ich selbst habe noch Timesvape Dreamer in Kupferausführung auch top.

    Jedoch Achtung beim mech. Dampfen gerade bei Hybriden. Es ist kein Hexenwerk jedoch muss man sehr gewissenhaft sein.

  • Danke, hab mir das jetzt nochmal durchgelesen. Hatte ich früher schonmal und mich gefragt warum man mechanisch Dampfen sollte. ^^Ein bisschen verunsichert bin ich immernoch weil ich manchmal dazu neige "schnell mal eben" zu wickeln. Das sollte man bei mechanischen nicht tun. Hab auch grad gesehen das der Kennedy ja auch ganz schön teuer ist und ich wohl nen fake gesehen habe. Für nen paar Kröten würde ich das mal ausprobieren aber so viel Geld hab ich ja nichtmal für die Para ausgegeben. ;( ich überlegs mir nochmal.


    Die Dreamer geht ja vom Preis her aber optisch knallt der Vindicator schon mehr. :thumbsup01:

  • Günstig bekommt man den vendy vape pulse auch mal bei ebay, ich hab da mein pulse x recht günstig geschossen.

    "Wenn ich eine Weile ohne Lust und ohne Schmerz war und die laue fade Erträglichkeit sogenannter guter Tage geatmet habe, dann wird mir in meiner kindischen Seele so windig weh und elend, dass ich die verrostete Dankbarkeitsleier dem schläfrigen Zufriedenheitsgott ins zufriedene Gesicht schmeiße und lieber einen recht teuflischen Schmerz in mir brennen fühle als diese bekömmliche Zimmertemperatur."
    Hermann Hesse

    Vorlage für Akkuträger

    Liquidvorlage

  • Hab ich mich auch schon gefragt, ob ich mechanisch dampfen sollte, für mich aber keine Antwort ausser der Neugierde gefunden, die mich überzeugt, da einzusteigen. Hab's dann auch erstmal als HWV ad acta gelegt, mal schauen, ob mich da irgendwann noch mal was oder einer anfixt

    Bring mich an den Rand des Wahnsinns - von da weiß ich den Weg nach Hause :midi36:

    footer1580945957_19460.png

  • Die macht auch richtig Laune und ist ebenfalls bei mir im Dauereinsatz.


    Ja ok, ist nicht die Hyper Optische Tube, aber in ihrer Schlichtheit, trotzdem optisch für mich schön. Und egal wie eine Tube geformt ist und Optik sie hat, am ende hat man die in der Hand und da muss sie gut liegen.


    Die Optik ist fürs Regal oder wenn sie vor einem steht.


    Und die liegt halt gut in der Hand und mit einem 21700er hält sie gut durch.


    Und der Preis ist halt gut.

    Es ist nett wichtig zu sein, aber es ist wichtiger nett zu sein.

  • Meine erste mechanische Tube War ein Clone für 10€ - Finger weg - ein Broadside Clone. Der Popotaster wurde so heiß, Züge länger als drei Sekunden waren nicht möglich sonst gab es Brandblasen.Es folgten nur noch originale. Heute kam ein Kennedy Clone an. Der ist gut. Ok - der ist neu. In den nächsten wochen werde ich wissen wie gut das material ist und wie oft man ihn putzen muss weil er zu schnell an den Kontaktflächen oxidiert. Ein Manko hat er auch noch - ausgelegt für eine 21700er Akku nur lässt er sich nicht komplett zuschrauben - solche optischen Feinheiten sind mir egal.


    Die originale sind aus besseren Material gefertigt und für den Mehrpreis hat man langfristig auch mehr Spaß. Ich kann aber auch vestehenwenn man für den Einstieg nicht so viel Geld versenken will. Von daher ist der Vorschlag von ice-land bestimmt eine gute Wahl sein.

  • Gute EInsteigergeräte sind die von VGod.

    Bekommst du so ab 70 - 80€, Kupferkörper, der Elite hat den besseren Taster, aber eine etwas gewöhnungsbedürftige Form, die Dinger sind solide, sauber gearbeitet, und relativ günstig.

    Wenn es etwas eleganter sein soll ist die Tube von DotMod eine Überlegung wert, wobei ich die Topcap Mist finde, der Kontakt ist etwas sinnfrei konstruiert, bzw. mir erschließt sich der Sinn nicht, also das wäre dann eher nach optik. (Und der Körper ist nur aus Alu, was für mich definitiv ein Minus ist.)


    Ich würde nicht zwingend direkt bei Purge oder Kennedy kaufen, wobei die natürlich wenig Wertverlust haben, falls es doch nichts für dich ist.

    Billig wäre ich vorsichtig, ebenso Clone, wenn bei einem Mechmod nicht sauber gearbeitet wird, ist das bestenfalls ärgerlich, schlechtestenfalls gefährlich.

    Oft sind auch die Materialien billiger, Kupfer oder Messing machen da schon Sinn, wegen der besseren Leitfähigkeit.


    Nachtrag:

    Lesitzki

    Achtung, da verkleinert sich auch die Kontaktfläche.

    Wenn was nicht passt bei einem Mechmod ist das kritisch.

  • Ich rate von Klonen auch ab.


    Zum Ausprobieren empfehle ich die DEJAVU. War meine erste Mech Tube, auch zum Ausprobieren. Gut verarbeitet, toller Taster und kommt sogar mit Feder und Magnet um den Taster umzubauen. Ist n 18650 Mod.


    Bekommt man beim Chinesen seins Vertrauens meist unter 50€ als original. Klick Ich glaube ich hab sogar unter 40 bezahlt. Einfach mal umschauen.


    Edit:

    Jetzt wo ich mich so umschaue, sehe ich, dass es die ja fast nirgends zu kaufen gibt...

    Sorry, das war mir nicht klar...

  • Ich würde auch für den Anfang keinen Klon kaufen. Es gibt mittlerweile im Bereich bis 100 € echt gute Sachen.


    Meine persönlichen Empfehlungen im zweistelligen Bereich (der Vert ist etwas drüber):



    vlnr:

    Unicorn Vapes - Vert

    Mechlyfe Arcless

    THC Tauren max

    Vaper Giant Mini

    Timesvape - Keen

    DJV - Mecha (nur 18650)


    Nicht auf Foto:

    Vgod - Elite (auch nur 18650, gerade verliehen)

    Timesvape - Dreamer 1.5 (hab ich nicht selbst, aber ausgiebig getestet)


    Oder wenn 20700 ausreicht gleich in die Oberliga:



    Gibt es gerade für echt schmales Geld in ein paar verbliebenen Farben bei cityvape.

    Wäre schön wenn jemand die limitierte Steamshot Edition leer kaufen würde. Ich hadere seit längerem mit meinen Prinzipien. :emojiSmiley-29:


    Wenn du etwas zu einem einzelnen Mod wissen möchtest, kann ich Dir mehr Infos geben. :emojiSmiley-06:

  • Ich denke die Verwendung von RDAs auf Mechanischen hat auch "historische" Hintergründe.
    So richtig angefangen hat das mit den Wolkenwerfern und Mechanischen auf den Philipinen. Vor ca. 6 Jahren hat es einfach noch keine geregelten ATs gegeben, die mehr als 20 W ausgegeben haben. Für mehr Leistung und Wolken blieben dann nur mechanische. Genau so war es bei den Tankverdampfern. Da gab es nix, was große Leistungen vertragen hat.


    Hat sich dann bis heute so gehalten und die coolen Jungs propagieren ja stets noch, dass auf eine Mech Tube ein RDA "muss".


    Rationale Gründe gibt es dafür heute nicht mehr.
    Ich verwende zu 96% RTAs, versuche aber aus optischen Gründen die Bauhöhe einigermaßen gering zu halten.



    Zum Vert:
    An dem gibt es eigentlich nix zu mäkeln. Der hat auch noch zwei weitere (silberne) Zierringe, die sich austauschen und kombinieren lassen. Etwas ungewöhnlich/unprktisch ist das Verdamperprofil von 26 mm. 25 mm sehen aber auch gut darauf aus.


    Die Verabeitung ist absolut top, der Taster traumhaft geschmeidig und zuverlässig. Das Teil feuert mehr als ordentlich, trotz zweier Übergangsgewinden.

    Der wirklich einzige Nachteil in meinen Augen: Der Preis und die schlechte Verfügbarkeit in D. Ich hatte meinen in GB bestellt.

    Zum Keen:
    Für um die 50 € in China ein absolutes Schnäppchen. Die Verarbeitung ist wirklich makellos und würde auch einigen Mods im gehobenen Preisbereich gut stehen. Die Gewinde laufen butterweich. Er hat insgesamt 3 Zierringe für 25, 27 und 30 mm. Sie sind clever gelöst, da das Schraubgewinde hier keine Leistung übertragen muss. Das Teil feuert mehr als amtlich. Hab testhalber mal eine Kurzschlusswicklung verbaut und keinerlei Probleme damit gehabt. Bin normal aber eher bei 0,2 Ohm aufwärts unterwegs.

    Was mir persönlich nicht so gefallen hat, ist die Form mit dem schrägen Ring in der Mitte. Macht es für mich so nicht komplett angenehm zu greifen. Ich greife in die untere Taille, wenn ich mit Zeigefinger feuere und in die obere Taille für den Mittelfinger. Ist aber nörgeln auf hohem Niveau. Er ist auch etwas "klopsig" massiv und nicht so ein eleganter Handschmeichler wie der Vert.
    Das sind aber nur meine persönlichen Empfindungen.

    Empfehlen kann ich beide bedingungslos. :emojiSmiley-02:

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen
Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!
Neues Benutzerkonto erstellen
Anmelden
Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.
Jetzt anmelden